Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 4. Kind oder nicht?

4. Kind oder nicht?

16. Februar um 21:28 Letzte Antwort: 24. Februar um 17:30

Hallo ihr lieben, ich bin 34 Jahre alt habe 3 Kinder im Alter von 6,12,16.air leben in einem Haus und es ist eig alles wunderbar. Seit einigerzeit habe wir wieder einen Kinderwunsch. Ich fühle mich noch nicht komplett irgendwie. Kenn das jemand. Aber im Moment ist einfach auch alles perfekt. Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer und ich hab auch jetzt mal etwas Zeit für mich. Wenn wir noch ein Baby bekommen dann müssten wir wieder schauen wie wir es später mal aufteilen. Ich bin total hin und her gerissen. Geht es noch jemandem so? 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

17. Februar um 10:19
In Antwort auf mammiii

Hallo ihr lieben, ich bin 34 Jahre alt habe 3 Kinder im Alter von 6,12,16.air leben in einem Haus und es ist eig alles wunderbar. Seit einigerzeit habe wir wieder einen Kinderwunsch. Ich fühle mich noch nicht komplett irgendwie. Kenn das jemand. Aber im Moment ist einfach auch alles perfekt. Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer und ich hab auch jetzt mal etwas Zeit für mich. Wenn wir noch ein Baby bekommen dann müssten wir wieder schauen wie wir es später mal aufteilen. Ich bin total hin und her gerissen. Geht es noch jemandem so? 

Hallo

Ich glaube wirklich planen lässt sich sowas nicht. Ein Kinderwunsch wird wohl immer eine Herzensangelegenheit sein. 
Ich habe früher immer alles durchkalkuliert Falls überhaupt mal Kinder dann nur zwei. 
Jetzt, viele Jahre später habe ich neun Kinder. Wenn mir früher das mal jemand erzählt hätte, hätte ich ihm wohl den Vogel gezeigt. 

Ich wünsche dir bei deiner Entscheidung jedenfalls alles Gute. 

1 LikesGefällt mir 14 - Hilfreiche Antworten !
16. Februar um 21:37

Hallo mammii
ich kenne das auch aber bin 10 Jahre älter als du und habe Kinder im Alter von 10, 8 & 5 Jahren. 
Ich bin hin und her gerissen aber denke, dass die Natur es entschieden hat, da wir es zwar nicht drauf anlegen aber dennoch nichts passiert ist. Mag mich noch nicht ganz von dem Gedanken anfreunden, dass es kein viertes mehr gibt... hatte meine Grenze auf 43 gesetzt und....... werde dieses Jahr noch 45, mein Mann auch. Er war es übrigens, der sich 3-4 Kinder vorstellen konnte, ich dachte nie wirklich über eine Anzahl nach aber mindestens zwei war mir klar..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Februar um 21:49
In Antwort auf skadiru

Hallo mammii
ich kenne das auch aber bin 10 Jahre älter als du und habe Kinder im Alter von 10, 8 & 5 Jahren. 
Ich bin hin und her gerissen aber denke, dass die Natur es entschieden hat, da wir es zwar nicht drauf anlegen aber dennoch nichts passiert ist. Mag mich noch nicht ganz von dem Gedanken anfreunden, dass es kein viertes mehr gibt... hatte meine Grenze auf 43 gesetzt und....... werde dieses Jahr noch 45, mein Mann auch. Er war es übrigens, der sich 3-4 Kinder vorstellen konnte, ich dachte nie wirklich über eine Anzahl nach aber mindestens zwei war mir klar..

Hallo😊 ich bin auch einfach ein Mensch ich liebe es mich zu kümmern, auch um Andere Kinder. Ich war bei meinem 1. Kind 18. Ich finde jetzt mit fast 35 genießt man die as nochmal anders. Ich kann mich auch noch nicht damit anfreunden nie wieder ein Baby zu haben. Ich nehme seit 6 Jahren die Pille. Ich müsste beim 4. Kind auch einen ks bekommen da ich vor kurzen ein myom aus der Gebärmutter bekommen hab. Also hätte ich noch ein Zimmer frei würde ich denke ich sicher eins wollen. Aber ich will einfach NH jt alles durcheinader bringen daheim map hat jetzt jeder seine Privatsphäre.... Ich weiß auch nicht so recht 😂

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Februar um 22:20
In Antwort auf mammiii

Hallo😊 ich bin auch einfach ein Mensch ich liebe es mich zu kümmern, auch um Andere Kinder. Ich war bei meinem 1. Kind 18. Ich finde jetzt mit fast 35 genießt man die as nochmal anders. Ich kann mich auch noch nicht damit anfreunden nie wieder ein Baby zu haben. Ich nehme seit 6 Jahren die Pille. Ich müsste beim 4. Kind auch einen ks bekommen da ich vor kurzen ein myom aus der Gebärmutter bekommen hab. Also hätte ich noch ein Zimmer frei würde ich denke ich sicher eins wollen. Aber ich will einfach NH jt alles durcheinader bringen daheim map hat jetzt jeder seine Privatsphäre.... Ich weiß auch nicht so recht 😂

Naja wer weiß, falls du nochmal schwanger wirst ist dann ist vielleicht ja auch wieder ein Zimmer frei wenn der/die Große dann schon im Studium ist und in ner WG wohnt oder so.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Februar um 22:24
In Antwort auf smitee2

Naja wer weiß, falls du nochmal schwanger wirst ist dann ist vielleicht ja auch wieder ein Zimmer frei wenn der/die Große dann schon im Studium ist und in ner WG wohnt oder so.

Leider erst mal nicht. Der große macht seine mittlerereife und dann hier ne Ausbildung die soll er in ruhe zuende bringen. Na mal sehen. Evt fang ich erst mal an mit dem absetzen der Pille 😊

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Februar um 22:34
In Antwort auf mammiii

Leider erst mal nicht. Der große macht seine mittlerereife und dann hier ne Ausbildung die soll er in ruhe zuende bringen. Na mal sehen. Evt fang ich erst mal an mit dem absetzen der Pille 😊

Ich glaube nach deiner Beschreibung wäre das wohl das beste. Wenn du innerlich das Bedürfniss hast noch eins zu bekommen dann lasse es vielleicht einfach mal auf dich zukommen.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 8:53
In Antwort auf mammiii

Hallo ihr lieben, ich bin 34 Jahre alt habe 3 Kinder im Alter von 6,12,16.air leben in einem Haus und es ist eig alles wunderbar. Seit einigerzeit habe wir wieder einen Kinderwunsch. Ich fühle mich noch nicht komplett irgendwie. Kenn das jemand. Aber im Moment ist einfach auch alles perfekt. Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer und ich hab auch jetzt mal etwas Zeit für mich. Wenn wir noch ein Baby bekommen dann müssten wir wieder schauen wie wir es später mal aufteilen. Ich bin total hin und her gerissen. Geht es noch jemandem so? 

Hallo!
Ich respektiere immer Menschen, die mehr als 1 Baby haben.
Ehrlich.
Es ist wirklich eine so große Arbeit.  Also gut gemacht!)
Ich bin überrascht, dass man mit 3 Kids noch Zeit für sich findet!
Hier würde ich sagen der Wunsch ist das Wichtigste.
Wenn du das Gefühl hast, dass du für 4. bereit bist, dann warum eigentlich nicht?
Und dein Mann ist auch dafür.  Dein Alter spricht auch dafür.
Wenn du sagst, dass in dem Moment einfach alles perfekt ist, dann los!
Euer Haus hat genug Platz für noch 1 Baby.
Wenn es auch finanziell alles gut bei euch ist, dann worauf wartet ihr?)
Wenn es so super mit 3 Kids läuft, dann 4 schafft ihr auf jeden.
Also du kannst ruhig deine Pille absetzen.
​Ich hoffe, dass du  in ein paar Monaten hier schreibst, dass du zwei Striche auf dem Test hast)
Ganz liebe Grüße)



 

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 10:19
In Antwort auf mammiii

Hallo ihr lieben, ich bin 34 Jahre alt habe 3 Kinder im Alter von 6,12,16.air leben in einem Haus und es ist eig alles wunderbar. Seit einigerzeit habe wir wieder einen Kinderwunsch. Ich fühle mich noch nicht komplett irgendwie. Kenn das jemand. Aber im Moment ist einfach auch alles perfekt. Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer und ich hab auch jetzt mal etwas Zeit für mich. Wenn wir noch ein Baby bekommen dann müssten wir wieder schauen wie wir es später mal aufteilen. Ich bin total hin und her gerissen. Geht es noch jemandem so? 

Hallo

Ich glaube wirklich planen lässt sich sowas nicht. Ein Kinderwunsch wird wohl immer eine Herzensangelegenheit sein. 
Ich habe früher immer alles durchkalkuliert Falls überhaupt mal Kinder dann nur zwei. 
Jetzt, viele Jahre später habe ich neun Kinder. Wenn mir früher das mal jemand erzählt hätte, hätte ich ihm wohl den Vogel gezeigt. 

Ich wünsche dir bei deiner Entscheidung jedenfalls alles Gute. 

1 LikesGefällt mir 14 - Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 12:42
In Antwort auf mammiii

Hallo ihr lieben, ich bin 34 Jahre alt habe 3 Kinder im Alter von 6,12,16.air leben in einem Haus und es ist eig alles wunderbar. Seit einigerzeit habe wir wieder einen Kinderwunsch. Ich fühle mich noch nicht komplett irgendwie. Kenn das jemand. Aber im Moment ist einfach auch alles perfekt. Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer und ich hab auch jetzt mal etwas Zeit für mich. Wenn wir noch ein Baby bekommen dann müssten wir wieder schauen wie wir es später mal aufteilen. Ich bin total hin und her gerissen. Geht es noch jemandem so? 

Ich kenne so ein Gefühl durchaus. 

Mein Großer ist 16 Jahre alt, die Kleine 10.

Für mich und meinen Mann stand eigentlich fest das wir keine weiteren Kinder mehr möchten. 
Trotzdem wurde in den letzten Jahren bei uns beiden der Wunsch nach Kind Nr. 3 aktuell. 
 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 13:21
In Antwort auf lole72

Hallo!
Ich respektiere immer Menschen, die mehr als 1 Baby haben.
Ehrlich.
Es ist wirklich eine so große Arbeit.  Also gut gemacht!)
Ich bin überrascht, dass man mit 3 Kids noch Zeit für sich findet!
Hier würde ich sagen der Wunsch ist das Wichtigste.
Wenn du das Gefühl hast, dass du für 4. bereit bist, dann warum eigentlich nicht?
Und dein Mann ist auch dafür.  Dein Alter spricht auch dafür.
Wenn du sagst, dass in dem Moment einfach alles perfekt ist, dann los!
Euer Haus hat genug Platz für noch 1 Baby.
Wenn es auch finanziell alles gut bei euch ist, dann worauf wartet ihr?)
Wenn es so super mit 3 Kids läuft, dann 4 schafft ihr auf jeden.
Also du kannst ruhig deine Pille absetzen.
​Ich hoffe, dass du  in ein paar Monaten hier schreibst, dass du zwei Striche auf dem Test hast)
Ganz liebe Grüße)



 

Huhu ☺️ das hast du schön geschrieben. Also ich muss sagen meine Kids sind eig auch alle pflegeleicht und lieb. Mein großer und meine 12 jährige machen die Mittlere reife und der kleine ist nun in der Schule. Mein Mann hat eine super Arbeit, und eine eigene Werkstatt. Eig bin ich drauf gekommen da ich operiert wurde und ich gefragt wurde ob ich meine Gebärmutter mit raus nehmen möchte. Ich könnte einfach nicht ja sagen und ab da haben wir darüber nach gedacht. Ja im Moment bin ich Hausfrau und genieße dann eig ein bisschen Freiheit. Aber mir fehlt schon so ein kleiner wurm. Ich werde auf jedenfall berichten was sich ergibt danke für deine Antwort 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 13:25
In Antwort auf mammiii

Huhu ☺️ das hast du schön geschrieben. Also ich muss sagen meine Kids sind eig auch alle pflegeleicht und lieb. Mein großer und meine 12 jährige machen die Mittlere reife und der kleine ist nun in der Schule. Mein Mann hat eine super Arbeit, und eine eigene Werkstatt. Eig bin ich drauf gekommen da ich operiert wurde und ich gefragt wurde ob ich meine Gebärmutter mit raus nehmen möchte. Ich könnte einfach nicht ja sagen und ab da haben wir darüber nach gedacht. Ja im Moment bin ich Hausfrau und genieße dann eig ein bisschen Freiheit. Aber mir fehlt schon so ein kleiner wurm. Ich werde auf jedenfall berichten was sich ergibt danke für deine Antwort 
 

naja wenn die unterstützung von deinem mann da ist... wieso nicht!

aber hast du gar keine lust wieder ins arbeitsleben einzusteigen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 13:43
In Antwort auf mammiii

Hallo ihr lieben, ich bin 34 Jahre alt habe 3 Kinder im Alter von 6,12,16.air leben in einem Haus und es ist eig alles wunderbar. Seit einigerzeit habe wir wieder einen Kinderwunsch. Ich fühle mich noch nicht komplett irgendwie. Kenn das jemand. Aber im Moment ist einfach auch alles perfekt. Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer und ich hab auch jetzt mal etwas Zeit für mich. Wenn wir noch ein Baby bekommen dann müssten wir wieder schauen wie wir es später mal aufteilen. Ich bin total hin und her gerissen. Geht es noch jemandem so? 

Wirklich aus reiner Neugierde, es übersteigt einfach meinen Horizont und bitte nicht falsch verstehen: Wie geht so was? Ich meine, wie kriegt man das mit mehr als einem Kind hin? Organisatorisch, kräftemäßig und finanziell? Wir haben nur ein Kind, müssen beide Vollzeit arbeiten, damit wir finanziell über die Runden kommen (doch, wir sind beide gut ausgebildet mit Studienabschluss), leben in einer Wohnung zur Miete, und alles geht gerade so. Unsere Tochter ist bald zwei Jahre alt und ich kann mir bei besten Willen nicht vorstellen, wie das alles mit einem weiteren Kind zu managen wäre.Zeit für mich und Freiheiten habe ich so gut wie keine. Mich würde echt mal interessieren, wie ihr das schafft.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 13:54
In Antwort auf whitecookie

Wirklich aus reiner Neugierde, es übersteigt einfach meinen Horizont und bitte nicht falsch verstehen: Wie geht so was? Ich meine, wie kriegt man das mit mehr als einem Kind hin? Organisatorisch, kräftemäßig und finanziell? Wir haben nur ein Kind, müssen beide Vollzeit arbeiten, damit wir finanziell über die Runden kommen (doch, wir sind beide gut ausgebildet mit Studienabschluss), leben in einer Wohnung zur Miete, und alles geht gerade so. Unsere Tochter ist bald zwei Jahre alt und ich kann mir bei besten Willen nicht vorstellen, wie das alles mit einem weiteren Kind zu managen wäre.Zeit für mich und Freiheiten habe ich so gut wie keine. Mich würde echt mal interessieren, wie ihr das schafft.

Wo geht denn bei euch das meiste Geld drauf bei zwei Vollverdienern, wahrscheinlich Miete nehme ich an?

Man fragt sich schon warum das heute deutlich schwieriger ist als früher, wir waren 3 Kinder und mein Vater Alleinverdiener bis ich 10 war, er hat jetzt auch nicht überdurchschnittlich verdient.

Man muss aber schon sagen, Urlaube gab es kaum und Restaurantbesuche auch nicht damals. Trotzdem hatte ich eine recht schöne Kindheit.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 14:10

Wir fahren auch nie in den Urlaub. Das meist unseres Geldes geht für Miete und Kita drauf. Dann kommen Auto und Versicherungen. 

Mein Vater hat gut verdient. Er ist seit Kurzem in Rente und hat alleine fast doppelt so viel verdient wie mein Mann und ich zusammen.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 14:31
In Antwort auf carina2019

naja wenn die unterstützung von deinem mann da ist... wieso nicht!

aber hast du gar keine lust wieder ins arbeitsleben einzusteigen?

Hey 😊 doch ich habe immer wieder gearbeitet. Als mein 1. Kind in den kiga kam habe ich einen höheren Abschluss gemacht und in einem kh Praktikum von einem Jahr gemacht. Als das 3. Kind in den kiga kam habe ich jeden Tag 3 std frühs gearbeitet. Ich bin halt viel allein Mit den Kids da mein Mann eben noch eine Werkstatt hat und ich den Haushalt und den Rest eig komplett alleine mache. Schule, zu Hobbys fahren mit eingeschlossen aber ich mach es gerne. Im moemt gehe ich 2 mal die Woche insgesamt 10 Std arbeiten. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 14:36
In Antwort auf whitecookie

Wirklich aus reiner Neugierde, es übersteigt einfach meinen Horizont und bitte nicht falsch verstehen: Wie geht so was? Ich meine, wie kriegt man das mit mehr als einem Kind hin? Organisatorisch, kräftemäßig und finanziell? Wir haben nur ein Kind, müssen beide Vollzeit arbeiten, damit wir finanziell über die Runden kommen (doch, wir sind beide gut ausgebildet mit Studienabschluss), leben in einer Wohnung zur Miete, und alles geht gerade so. Unsere Tochter ist bald zwei Jahre alt und ich kann mir bei besten Willen nicht vorstellen, wie das alles mit einem weiteren Kind zu managen wäre.Zeit für mich und Freiheiten habe ich so gut wie keine. Mich würde echt mal interessieren, wie ihr das schafft.

Hey😊 hmm also mein Mann hat eine vollzeit Stelle und hat eine Werkstatt zu der er geht nach der Arbeit. Ich gehe 10 Std arbeiten in der Woche. Also ich bin auch ein Mensch ich kann nicht still sitzen und ich muss alles genau planen. Evt vill deswegen? Meine 2 Kids sind bis 15.30 in Betreuung undein groser ist sehr selbständig. Ich putze das Haus im laufe Tages damit abends alles sauber ist und ich am nächsten Tag nicht viel tun muss. Meine Kinder machen ihre Sachen alleine ich kontrolliere das ab und an. Ich geh ab und zu zum Sport. Also eig klappt das hier ganz gut. Mein kleiner geht jeden Tag um 18. 30 ins Bett und ab da habe ich eig ruhe. Wir wohnen in einem Mietshaus. Also reich sind wir nicht und fahren auch nicht in einen all inkl Urlaub jedes Jahr 😂 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar um 14:40
In Antwort auf whitecookie

Wir fahren auch nie in den Urlaub. Das meist unseres Geldes geht für Miete und Kita drauf. Dann kommen Auto und Versicherungen. 

Mein Vater hat gut verdient. Er ist seit Kurzem in Rente und hat alleine fast doppelt so viel verdient wie mein Mann und ich zusammen.

Okay deine kleinen is in der Krippe oder die is bei uns auch schweine teuer darum sind sie nur in den kiga gegangen. Wir fahren einmale im Jahr nach Italien das gefällt uns sehr gut. Und ist günstig. Eig kommen wir gut über die Runden also am Geld liegt es eig nicht. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar um 18:12
In Antwort auf mammiii

Hey😊 hmm also mein Mann hat eine vollzeit Stelle und hat eine Werkstatt zu der er geht nach der Arbeit. Ich gehe 10 Std arbeiten in der Woche. Also ich bin auch ein Mensch ich kann nicht still sitzen und ich muss alles genau planen. Evt vill deswegen? Meine 2 Kids sind bis 15.30 in Betreuung undein groser ist sehr selbständig. Ich putze das Haus im laufe Tages damit abends alles sauber ist und ich am nächsten Tag nicht viel tun muss. Meine Kinder machen ihre Sachen alleine ich kontrolliere das ab und an. Ich geh ab und zu zum Sport. Also eig klappt das hier ganz gut. Mein kleiner geht jeden Tag um 18. 30 ins Bett und ab da habe ich eig ruhe. Wir wohnen in einem Mietshaus. Also reich sind wir nicht und fahren auch nicht in einen all inkl Urlaub jedes Jahr 😂 

Na ja, organisatorisch liegt es bei uns wohl auch daran, dass ich eben Vollzeit arbeite (wobei das in meinem Fall eher 50 als 40 Stunden pro Woche sind) dass es so anstrengend ist. Niemals könnte einer von uns beiden zu Hause bleiben oder nur Teilzeit arbeiten. Das würde geldmäßig nicht reichen. Und ein Haus können wir uns auch niemals leisten.

Unsere Kleine ist bis 16 Uhr in der Betreuung, dann holt mein Mann sie ab, geht mit ihr nach Hause und kann ab da außer sich um sie zu kümmern eigentlich nicht viel machen. Ich komme meist gegen 18.30 Uhr nach Hause. Ab da können wir uns mit der Betreuung abwechseln, so dass Zeit für den Haushalt ist. Ab 19.15 Uhr fangen wir an, die Kleine ins Bett zu bringen. Es dauert aber meistens bis 20 oder 20.30 Uhr bis sie schläft. Und sie wacht auch nachts noch manchmal auf. In schlechten Nächten dreimal, in guten einmal. Irgendwie ist da nicht viel Luft für irgendwas.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar um 18:41
In Antwort auf smitee2

Wo geht denn bei euch das meiste Geld drauf bei zwei Vollverdienern, wahrscheinlich Miete nehme ich an?

Man fragt sich schon warum das heute deutlich schwieriger ist als früher, wir waren 3 Kinder und mein Vater Alleinverdiener bis ich 10 war, er hat jetzt auch nicht überdurchschnittlich verdient.

Man muss aber schon sagen, Urlaube gab es kaum und Restaurantbesuche auch nicht damals. Trotzdem hatte ich eine recht schöne Kindheit.

aber genau das finde ich fehlt dann.  man will dann doch mit seinen Kindern Ausflüge machen, Urlauber machen, essen gehen...   wenn man 4 Kinder hat muss man sozusagen überall etwas zurückstecken...  

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar um 22:46
In Antwort auf carina2019

aber genau das finde ich fehlt dann.  man will dann doch mit seinen Kindern Ausflüge machen, Urlauber machen, essen gehen...   wenn man 4 Kinder hat muss man sozusagen überall etwas zurückstecken...  

Ich bin lieber mit meiner Mama jeden Tag zum See gefahren in den Ferien als einmal in der Woche Essen gehen. Meine Mutter hat mir das kostbarste überhaupt geschenkt, Zeit. Ausflüge haben wir natürlich auch gemacht und ich war auch zwei mal mit meinen Eltern in Urlaub aber jedes Jahr wäre das nicht drin gewesen. 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 6:30
In Antwort auf whitecookie

Na ja, organisatorisch liegt es bei uns wohl auch daran, dass ich eben Vollzeit arbeite (wobei das in meinem Fall eher 50 als 40 Stunden pro Woche sind) dass es so anstrengend ist. Niemals könnte einer von uns beiden zu Hause bleiben oder nur Teilzeit arbeiten. Das würde geldmäßig nicht reichen. Und ein Haus können wir uns auch niemals leisten.

Unsere Kleine ist bis 16 Uhr in der Betreuung, dann holt mein Mann sie ab, geht mit ihr nach Hause und kann ab da außer sich um sie zu kümmern eigentlich nicht viel machen. Ich komme meist gegen 18.30 Uhr nach Hause. Ab da können wir uns mit der Betreuung abwechseln, so dass Zeit für den Haushalt ist. Ab 19.15 Uhr fangen wir an, die Kleine ins Bett zu bringen. Es dauert aber meistens bis 20 oder 20.30 Uhr bis sie schläft. Und sie wacht auch nachts noch manchmal auf. In schlechten Nächten dreimal, in guten einmal. Irgendwie ist da nicht viel Luft für irgendwas.

Aber nur interessehalber, warum könnt ihr euch bei zwei Vollverdienern kein Haus leisten? Wir bauen grad, ob ich nun die Rate für den Hauskredit abzahle oder die Miete, ist doch dann auch egal. Mit dem Unterschied, dass das Haus tatsächlich mal uns gehört.
Wenn ich darüber nachdenke, dass wir allein in dieser Wohnung seit Mitte 2017 fast 20.000€ Miete an den Eigentümer gezahlt haben, fällt die Entscheidung für etwas eigenes dann wirklich nicht schwer...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 6:42
In Antwort auf whitecookie

Wir fahren auch nie in den Urlaub. Das meist unseres Geldes geht für Miete und Kita drauf. Dann kommen Auto und Versicherungen. 

Mein Vater hat gut verdient. Er ist seit Kurzem in Rente und hat alleine fast doppelt so viel verdient wie mein Mann und ich zusammen.

Was macht ihr denn beruflich, dass ihr beide so extrem wenig verdient als Vollzeitbeschäftigte? Heftig ist das schon. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 8:58
In Antwort auf mammiii

Hallo ihr lieben, ich bin 34 Jahre alt habe 3 Kinder im Alter von 6,12,16.air leben in einem Haus und es ist eig alles wunderbar. Seit einigerzeit habe wir wieder einen Kinderwunsch. Ich fühle mich noch nicht komplett irgendwie. Kenn das jemand. Aber im Moment ist einfach auch alles perfekt. Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer und ich hab auch jetzt mal etwas Zeit für mich. Wenn wir noch ein Baby bekommen dann müssten wir wieder schauen wie wir es später mal aufteilen. Ich bin total hin und her gerissen. Geht es noch jemandem so? 

In deiner Situation wäre für mich ein entscheidender Faktor, dass ich genug Geld fürs 4. Kind habe. Soweit ich richtig verstanden hab, habt ihr kein Problem damit. Also wenn deine Wünsche und Möglichkeiten übereinstimmen, dann los) Ich wünsche dir, dass du dich nie wieder nicht komplett fühlst!)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 9:48
In Antwort auf smitee2

Ich bin lieber mit meiner Mama jeden Tag zum See gefahren in den Ferien als einmal in der Woche Essen gehen. Meine Mutter hat mir das kostbarste überhaupt geschenkt, Zeit. Ausflüge haben wir natürlich auch gemacht und ich war auch zwei mal mit meinen Eltern in Urlaub aber jedes Jahr wäre das nicht drin gewesen. 

ja sicher schön!!!
aber möchte man seinen kindern nicht was von der welt zeigen?
nicht nur den see ums eck?

ihnen auch mal was kaufen was sie sich wünschen, ohne großarttig dafür sparen zu müssen?

ich finde halt, dann lieber 2 kinder mit denen ich "auf die pauke" hauen kann, als 4 Kinder wo jedes einzelne zurückstecken muss!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 10:06
In Antwort auf carina2019

ja sicher schön!!!
aber möchte man seinen kindern nicht was von der welt zeigen?
nicht nur den see ums eck?

ihnen auch mal was kaufen was sie sich wünschen, ohne großarttig dafür sparen zu müssen?

ich finde halt, dann lieber 2 kinder mit denen ich "auf die pauke" hauen kann, als 4 Kinder wo jedes einzelne zurückstecken muss!

Ich bin eigentlich heilfroh darüber, dass meine Eltern nicht auf die Pauke gehauen haben und ich nicht komplett konsumfixiert erzogen wurde.

Von der Welt habe ich bis jetzt mehr als genug gesehen und wie bereits gesagt war ich mit meinen Eltern durchaus im Urlaub im Ausland nur halt nicht 2 Mal im Jahr.

Ich habe auch Dinge bekommen die ich mir gewünscht habe, zu Weihnachten und Geburtstagen. Unser Zimmer war halt nicht bis oben hin voll mit billigem China Ramsch, den kein Mensch braucht. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 10:09
In Antwort auf carina2019

ja sicher schön!!!
aber möchte man seinen kindern nicht was von der welt zeigen?
nicht nur den see ums eck?

ihnen auch mal was kaufen was sie sich wünschen, ohne großarttig dafür sparen zu müssen?

ich finde halt, dann lieber 2 kinder mit denen ich "auf die pauke" hauen kann, als 4 Kinder wo jedes einzelne zurückstecken muss!

Aber ich weiß, Konsum steht an oberster Stelle im 21. Jahrhundert. Dass wir dabei nur begrenzte Lebenszeit haben wird komplett vergessen, lieber ganz viel arbeiten und viel China Müll kaufen anstatt Zeit miteinander zu verbringen. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 10:12
In Antwort auf carina2019

ja sicher schön!!!
aber möchte man seinen kindern nicht was von der welt zeigen?
nicht nur den see ums eck?

ihnen auch mal was kaufen was sie sich wünschen, ohne großarttig dafür sparen zu müssen?

ich finde halt, dann lieber 2 kinder mit denen ich "auf die pauke" hauen kann, als 4 Kinder wo jedes einzelne zurückstecken muss!

Btw "der See um die Ecke" ist einer der schönsten in Ö und ist da wo andere Urlaub machen. Nur mal so am Rande, damit du das als Städter auch richtig verstehst, ihr habt da ja natürlich nix gscheits, is mir schon klar. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 10:53
In Antwort auf juko89

Aber nur interessehalber, warum könnt ihr euch bei zwei Vollverdienern kein Haus leisten? Wir bauen grad, ob ich nun die Rate für den Hauskredit abzahle oder die Miete, ist doch dann auch egal. Mit dem Unterschied, dass das Haus tatsächlich mal uns gehört.
Wenn ich darüber nachdenke, dass wir allein in dieser Wohnung seit Mitte 2017 fast 20.000€ Miete an den Eigentümer gezahlt haben, fällt die Entscheidung für etwas eigenes dann wirklich nicht schwer...

Ich bin Redakteurin im Print. Der Beruf nimmt eine lange Ausbildungszeit in Anspruch. Erst studieren, dann ein bis zwei Jahre Journalistenschule, dann zwei Jahre Volontariat. Deswegen dauerte es lange, bis ich mehr als ein Ausbildungsgehalt verdient habe, auch wenn wir zum Glück keine Schulden haben. Mein Mann ist sechs Jahre jünger, das heißt, ich habe lange für uns beide gearbeitet. Er hat erst ein Handwerk erlernt, dann studiert und ist nach einigem Hin und Her nun befristet im öffentlichen Dienst angestellt. In der Zeit, in der immer einer von uns beiden in der Ausbildung war, konnten wir eben nichts zurücklegen. Und jetzt, wo wir beide ein regelmäßiges Einkommen haben, reicht uns die restliche Zeit unseres Berufslebens nicht mehr, um ein Haus abzubezahlen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 11:26
In Antwort auf whitecookie

Ich bin Redakteurin im Print. Der Beruf nimmt eine lange Ausbildungszeit in Anspruch. Erst studieren, dann ein bis zwei Jahre Journalistenschule, dann zwei Jahre Volontariat. Deswegen dauerte es lange, bis ich mehr als ein Ausbildungsgehalt verdient habe, auch wenn wir zum Glück keine Schulden haben. Mein Mann ist sechs Jahre jünger, das heißt, ich habe lange für uns beide gearbeitet. Er hat erst ein Handwerk erlernt, dann studiert und ist nach einigem Hin und Her nun befristet im öffentlichen Dienst angestellt. In der Zeit, in der immer einer von uns beiden in der Ausbildung war, konnten wir eben nichts zurücklegen. Und jetzt, wo wir beide ein regelmäßiges Einkommen haben, reicht uns die restliche Zeit unseres Berufslebens nicht mehr, um ein Haus abzubezahlen.

Und das Geld, das wir jetzt verdienen, reicht immer noch nicht, um groß reserven anzulegen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 11:31

Kleine leichte Frage und eine letztlich schwere Entscheidung.

Neben deinem Mann, habt Ihr eure Kinder mal gefragt oder das Thema angeschnitten? 



 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 13:31
In Antwort auf smitee2

Ich bin eigentlich heilfroh darüber, dass meine Eltern nicht auf die Pauke gehauen haben und ich nicht komplett konsumfixiert erzogen wurde.

Von der Welt habe ich bis jetzt mehr als genug gesehen und wie bereits gesagt war ich mit meinen Eltern durchaus im Urlaub im Ausland nur halt nicht 2 Mal im Jahr.

Ich habe auch Dinge bekommen die ich mir gewünscht habe, zu Weihnachten und Geburtstagen. Unser Zimmer war halt nicht bis oben hin voll mit billigem China Ramsch, den kein Mensch braucht. 

du missverstehst mich!

ich bin die letzte die sagt man soll dem kind alles kaufen!!
aber eben mal ausnahmen machen zu KÖNNEN


mir geht es eher um die zeit mit der familie! dafür geld ausgeben (blöd gesagt) nach lust und laune ohne sich einschränken zu müssen!

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 13:31
In Antwort auf smitee2

Aber ich weiß, Konsum steht an oberster Stelle im 21. Jahrhundert. Dass wir dabei nur begrenzte Lebenszeit haben wird komplett vergessen, lieber ganz viel arbeiten und viel China Müll kaufen anstatt Zeit miteinander zu verbringen. 

ja genau das habe ich nämlich nicht gemeint ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 13:33
In Antwort auf smitee2

Btw "der See um die Ecke" ist einer der schönsten in Ö und ist da wo andere Urlaub machen. Nur mal so am Rande, damit du das als Städter auch richtig verstehst, ihr habt da ja natürlich nix gscheits, is mir schon klar. 

wow wie verbittert kann man antworten auf einen beitrag

da hab ich dich wohl an einem wunden punkt erwischt!

und ich bin kein städter!
ich mache regelmäßig 1x im jahr urlaub am see mit meinem partner

aber eben auch fernreisen! kurztrips irgendwohin...  weil wir es uns eben leisten können!

darum gehts mir!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 15:51
In Antwort auf carina2019

wow wie verbittert kann man antworten auf einen beitrag

da hab ich dich wohl an einem wunden punkt erwischt!

und ich bin kein städter!
ich mache regelmäßig 1x im jahr urlaub am see mit meinem partner

aber eben auch fernreisen! kurztrips irgendwohin...  weil wir es uns eben leisten können!

darum gehts mir!!!

Äh, nur, weil man einmal im Jahr Urlaub am See macht, ist man noch nicht vom Land. Und nur, weil es dir wichtig ist, Reisen und Trips zu machen und dir zwischendurch etwas leisten zu können, heißt das noch lange nicht, dass es allen wichtig sein MUSS!

2 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 16:30
In Antwort auf carina2019

wow wie verbittert kann man antworten auf einen beitrag

da hab ich dich wohl an einem wunden punkt erwischt!

und ich bin kein städter!
ich mache regelmäßig 1x im jahr urlaub am see mit meinem partner

aber eben auch fernreisen! kurztrips irgendwohin...  weil wir es uns eben leisten können!

darum gehts mir!!!

Na wenn du meinst da zu leben wo du einmal im Jahr Urlaub machst wäre ein wunder Punkt, na bitteschön. 😂

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 17:39
In Antwort auf smitee2

Na wenn du meinst da zu leben wo du einmal im Jahr Urlaub machst wäre ein wunder Punkt, na bitteschön. 😂

Gott bist du anstrengend....   

ich lebe am Land!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 17:40
In Antwort auf whitecookie

Äh, nur, weil man einmal im Jahr Urlaub am See macht, ist man noch nicht vom Land. Und nur, weil es dir wichtig ist, Reisen und Trips zu machen und dir zwischendurch etwas leisten zu können, heißt das noch lange nicht, dass es allen wichtig sein MUSS!

wenn du deinen Kindern nichts bieten willst, weil immer gespart werden muss, ist das vollkommen okay

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 9:37
In Antwort auf whitecookie

Na ja, organisatorisch liegt es bei uns wohl auch daran, dass ich eben Vollzeit arbeite (wobei das in meinem Fall eher 50 als 40 Stunden pro Woche sind) dass es so anstrengend ist. Niemals könnte einer von uns beiden zu Hause bleiben oder nur Teilzeit arbeiten. Das würde geldmäßig nicht reichen. Und ein Haus können wir uns auch niemals leisten.

Unsere Kleine ist bis 16 Uhr in der Betreuung, dann holt mein Mann sie ab, geht mit ihr nach Hause und kann ab da außer sich um sie zu kümmern eigentlich nicht viel machen. Ich komme meist gegen 18.30 Uhr nach Hause. Ab da können wir uns mit der Betreuung abwechseln, so dass Zeit für den Haushalt ist. Ab 19.15 Uhr fangen wir an, die Kleine ins Bett zu bringen. Es dauert aber meistens bis 20 oder 20.30 Uhr bis sie schläft. Und sie wacht auch nachts noch manchmal auf. In schlechten Nächten dreimal, in guten einmal. Irgendwie ist da nicht viel Luft für irgendwas.

Oh ja das hört sich stressig an evt wohnt ihr auch in einem Teil Deutschland wo alles sehr teuer Ist wie in München. Also wir leben natürlich Nicht stink reich, Aber so das wir gut leben können, wir jeden Sonntag essen gehen, meistens zumindest und mal nach Italien in den Urlaub fahren. 😂

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 9:44
In Antwort auf carina2019

aber genau das finde ich fehlt dann.  man will dann doch mit seinen Kindern Ausflüge machen, Urlauber machen, essen gehen...   wenn man 4 Kinder hat muss man sozusagen überall etwas zurückstecken...  

Also meine kids bekommen zum Geburtstag ihre Sachen die sie sich wünschen, das heißt die haben ihre Playstation, ihre Schuhe die mal 120 Euro kosten und was sie so haben möchten. Meine Mama ist selbständig und hat schon sehr viel Einkommen von ihr bekommen die kids auch sehr oft was. Aber nicht weil ich das will, sondern sie. Wir fahren einmal im Jahr ans Meer nach Italien oder croatien. Zurück Stecken muss ich eig nie. Meine kids helfen mir sogar, passen auf ihren Bruder auf usw❤️

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 9:50
In Antwort auf carina2019

ja sicher schön!!!
aber möchte man seinen kindern nicht was von der welt zeigen?
nicht nur den see ums eck?

ihnen auch mal was kaufen was sie sich wünschen, ohne großarttig dafür sparen zu müssen?

ich finde halt, dann lieber 2 kinder mit denen ich "auf die pauke" hauen kann, als 4 Kinder wo jedes einzelne zurückstecken muss!

Dazu kann ich auch was sagen. Meine Eltern waren immer selbständig, wir waren nie im Urlaub da sie immer gearbeitet haben. Sie hatten sehr viel Geld. 
Aber ich fand das garnicht schlimm. Zum Konsum, meine mama hat uns immer unmengen gekauft, wirklich unmengen da lagen unter dem Weihnachtsbaum manchmal 30 Geschenke und gebracht hat es nix weil es einfach zu viel war. Meine kids bekommen zu Weihnachten und Geburtstag dass was sie sich wünschen, wir gehen Sonntags Essen und in den Ferien in Freizeitparks. Beim 4. Würde ich es nicht anders machen 🙂

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 9:53
In Antwort auf devota1977

Kleine leichte Frage und eine letztlich schwere Entscheidung.

Neben deinem Mann, habt Ihr eure Kinder mal gefragt oder das Thema angeschnitten? 



 

Ja die finden das toll und würden sich freuen. Sie waren schon immer Kinder die sich gerne um kleine gekümmert haben. So sind wir irgendwie alle ❤️ ich möchte nur nicht das jemand sein zimmer teilen muss das ist mein problem. Das haben wir früher so gehabt und bin froh das jetzt jeder sein eigenes Reich hat in dem er sich zurück ziehen kann. Darum bin ich eig fast zum Entschluss gekommen dass wir es lassen, meiner Kinder zu Liebe 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 17:55

Aus eigener Erfahrung würde ich sagen, wenn sich das Paar einig ist, es finanziell und räumlich möglich ist, spricht ja nichts gegen ein weiteres Kind. Und wenn das jüngste Kind sogar schon 6 Jahre alt ist, dürfte das ja vergleichsweise einfach werden.
Beim Finanziellen gehen die Meinungen eben weit auseinander. Vieles von dem hier genannten, könnten wir uns leisten, aber wir wollen es einfach nicht! Wir haben uns z. B. bewusst gegen ein Haus entschieden, wir könnten 2-3 x im Jahr weiter weg in den Urlaub fahren, jede Woche Essen gehen... Aber das sind Dinge, die uns nicht so wichtig sind bzw ist Urlaub mit 2 Kleinkinder eh nicht so wirklich entspannend und dann auch noch eine stundenlange Anreise mit fast genauso langem Geschrei, nein danke. Dann lieber Urlaub hier in der Nähe bzw. max 2 Std Autofahrt, Traktoren beim Heuballen pressen zuschauen und schon sind alle entspannt und haben eine schöne Zeit. Es ist eben sehr unterschiedlich, was jede Familie mit ihrem Geld machen will bzw worauf der Fokus liegt. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 12:35
In Antwort auf carina2019

wenn du deinen Kindern nichts bieten willst, weil immer gespart werden muss, ist das vollkommen okay

Ist das so deine Masche? Scheinheilig auf Toleranz machen? "Wenn du das machts, ist das ja okay, aber iiiich könnte das nie..." Auch ne Methode zu sagen, dass man etwas sch*** findet. Übrigens aber auch ziemlich feige. Feige ist es auch, auf eine allgemein formulierte Aussage persänlich zu werden.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 12:59

Genau das finde ich auch. Das is auch oft Diskussionen mit Freunden die auch Kindern haben. Ich finde für uns persönlich Urlaub nicht so wichtig. Jetzt sind die kids groß da is es einfacher. Aber als sie klein waren fand ich es schon anstrengend. So viel packen, an alles denken, jeder will was andres machen, neue Umgebung zum schlafrn. Wir waren jedes Jahr in Italien in einer Ferienanlage bei der for jedes Alter animation da war. Das war OK. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 16:43
In Antwort auf mammiii

Genau das finde ich auch. Das is auch oft Diskussionen mit Freunden die auch Kindern haben. Ich finde für uns persönlich Urlaub nicht so wichtig. Jetzt sind die kids groß da is es einfacher. Aber als sie klein waren fand ich es schon anstrengend. So viel packen, an alles denken, jeder will was andres machen, neue Umgebung zum schlafrn. Wir waren jedes Jahr in Italien in einer Ferienanlage bei der for jedes Alter animation da war. Das war OK. 

ja aber genau darum gehts doch:  den Kindern was ermöglichen...  zeigen... erleben lassen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 17:24
In Antwort auf carina2019

ja aber genau darum gehts doch:  den Kindern was ermöglichen...  zeigen... erleben lassen

Gerade bei den zwei letzt genannten braucht es noch nicht mal Geld.

Ich verstehe nicht warum Erlebniss automatisch mit Geld ausgeben verbunden wird, das macht null Sinn. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 18:31
In Antwort auf smitee2

Gerade bei den zwei letzt genannten braucht es noch nicht mal Geld.

Ich verstehe nicht warum Erlebniss automatisch mit Geld ausgeben verbunden wird, das macht null Sinn. 

weil Erlebnisse halt NICHT IMMER nur am See & Spielplatz nebenan sein sollten. sondern eben auch in anderen Ländern.... in FreizeitParks, in ...

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 18:43
In Antwort auf mammiii

Hallo ihr lieben, ich bin 34 Jahre alt habe 3 Kinder im Alter von 6,12,16.air leben in einem Haus und es ist eig alles wunderbar. Seit einigerzeit habe wir wieder einen Kinderwunsch. Ich fühle mich noch nicht komplett irgendwie. Kenn das jemand. Aber im Moment ist einfach auch alles perfekt. Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer und ich hab auch jetzt mal etwas Zeit für mich. Wenn wir noch ein Baby bekommen dann müssten wir wieder schauen wie wir es später mal aufteilen. Ich bin total hin und her gerissen. Geht es noch jemandem so? 

Ich würde auch nach meinem Bauchgefühl gehen und wenn es für deinen Partner in Ordnung ist, dann würde ich es angehen. Das Baby kann ja auch erstmal bei euch schlafen. Mein Kleiner schläft auch mit 19 Monaten noch bei uns. Werden für sein Geschwisterchen erstmal kein weiteres Zimmer brauchen, weil das Kinderzimmer noch ungenutzt ist bzw. als Wickel- und Ankleidezimmer benutzt wird.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 19:13
In Antwort auf carina2019

weil Erlebnisse halt NICHT IMMER nur am See & Spielplatz nebenan sein sollten. sondern eben auch in anderen Ländern.... in FreizeitParks, in ...

Wer sagt das??? Wer hat diese Regel festgelegt??? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 20:25

Gut, ich habe jetzt 2 Kleinkinder, aber ich erlebe jeden Tag wie gerade für den fast 4 jährigen auch schon der normale Alltag viele neue interessante Erfahrungen mit sich bringt. Wir gehen viel raus, sehen Tiere, spielen und toben viel an verschiedenen Spielplätzen. Klar ist es auch mal schön ins Kindertheater, Indoorspielplatz oder Zoo zu gehen, aber es ist ja nichts mehr besonderes, wenn es das jeden Tag gibt. Aber es gibt eben viele Dinge, die man Kindern zeigen und ermöglichen kann, ohne auch nur einen Cent dafür auszugeben. Mit zunehmendem Alter mag sich das vermutlich ändern, aber für viele Jahre kann man als Eltern auch mit etwas Kreativität und Ortskenntniss viele tolle Sachen ermöglichen. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: anna388718
4 Antworten 4
|
24. Februar um 17:30
Von: christian
neu
|
24. Februar um 8:36
2 Antworten 2
|
23. Februar um 23:16
Von: sonnenschein1993
13 Antworten 13
|
23. Februar um 17:23
Von: jasstev
1 Antworten 1
|
22. Februar um 23:40
Noch mehr Inspiration?
pinterest