Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

4 IVF Versuche fehlgeschlagen, was nun?

Letzte Nachricht: 6. Oktober 2006 um 8:02
M
malka_12331052
02.10.06 um 9:04

Hallo Ihr da drausen!

ich lese mich schon seit einigen Tagen durchs Forum, um neue Informationen zu bekommen. Ich hatte bereits 4 IVF Versuche und es hat nie geklappt. Bei meinen ersten Fehlversuch habe ich ein ganzen Jahr gebraucht, um es zu verarbeiten. Danach habe ich alle 3 Versuche hintereinander gemacht. Leider hat es auch wieder nicht hingehauen.
Ich hatte durchschnittlich immer 8 befruchtete Eizellen aber einnisten wollten Sie sich nicht.

Wer hat die gleichen Erfahrungen gemacht. Gibt es doch noch Hoffnung?

2 Monate nach der IVF Behandlung war ich in der 7. Woche schwanger. Dann die Diagnose Eileiterschwangerschaft. Not Op.

Jetzt sind wieder 2 Jahre vergangen und letzte Woche war ich wieder in der 6. Woche schwanger. Ihr könnt es Euch sicher denken, wieder EILEITERSCHWANGERSCHAFT. Ich weiß echt nicht mehr, was ich machen soll. Wir sind jetzt am überlegen, eine IVF im Ausland machen zu lassen. Was meint Ihr?

Liebe Grüße kala

Mehr lesen

L
leana_11848838
03.10.06 um 13:55

Du Arme
das ist ja schrecklich! Bei mir hats gleich beim ersten Versuch geklappt. Bin jetzt grad 6SSW also kann auch noch schief gehen
Kann man sagen, warum du zu Eileiterschwangerschaften neigst? Warum musstet ihr IVF machen? Ich weiß nicht ob es Sinn macht ins Ausland zu gehen. Es kostet halt auch ne Menge. Ich kann mir vorstellen, dass es für dich auch psychisch sehr belastend ist! Habt ihr schonmal über Adoption nachgedacht?
Vielleicht schaust du mal bei www.wunschkinder.net vorbei. Da sind viele Mädels denen es ähnlich geht! Ich fand es dort ganz informativ!
Also toitoitoi für deine Zukunft!!
LG nette

Gefällt mir

M
malka_12331052
04.10.06 um 10:21
In Antwort auf leana_11848838

Du Arme
das ist ja schrecklich! Bei mir hats gleich beim ersten Versuch geklappt. Bin jetzt grad 6SSW also kann auch noch schief gehen
Kann man sagen, warum du zu Eileiterschwangerschaften neigst? Warum musstet ihr IVF machen? Ich weiß nicht ob es Sinn macht ins Ausland zu gehen. Es kostet halt auch ne Menge. Ich kann mir vorstellen, dass es für dich auch psychisch sehr belastend ist! Habt ihr schonmal über Adoption nachgedacht?
Vielleicht schaust du mal bei www.wunschkinder.net vorbei. Da sind viele Mädels denen es ähnlich geht! Ich fand es dort ganz informativ!
Also toitoitoi für deine Zukunft!!
LG nette

Danke
Hallo Nette,

vielen Dank für Deine netten Zeilen. Wir hatten bereits erfolglos 3 Jahre probiert, ein Kind zu zeugen. Ich hatte Probleme mit meinen Eileitern, diese waren nur zu 50% durchlässig. Mein Gyn hat mir dann die IVF empfohlen. Ich hatte schon eine Zysten OP und 4 Bauchspiegelungen. Bei meiner jetztigen Op wurde eine leichte Edometriose festgestellt, was die Eileiterschwangerschaftn erklären würde. Ja, an Adoption haben wir schon gedacht. Jedoch wurde mir gesagt, dass die Chansen auf ein Kleinkind gering sind, weil mehr Anträge als Kinder da sind. Irgendwie hofft man wohl doch noch auf ein Wunder.
Ich hatte im Krankenhaus jemanden kennengelernt, die in Spanien eine IVF durchführen lassen hat. Man hat dort eine 60% tige Chance, dass es klappt. In Dt. liegt die SS Rate nur bei 25 - 30%. Sie ist mit Zwillingen schwanger. Sie hatte ebenfalls Edometriose.

Ich freue mich sehr für Dich Nette und wünsche Dir viel Glück durch die gesamte SS.

Liebe Grüße kala

Gefällt mir

L
leana_11848838
05.10.06 um 17:12
In Antwort auf malka_12331052

Danke
Hallo Nette,

vielen Dank für Deine netten Zeilen. Wir hatten bereits erfolglos 3 Jahre probiert, ein Kind zu zeugen. Ich hatte Probleme mit meinen Eileitern, diese waren nur zu 50% durchlässig. Mein Gyn hat mir dann die IVF empfohlen. Ich hatte schon eine Zysten OP und 4 Bauchspiegelungen. Bei meiner jetztigen Op wurde eine leichte Edometriose festgestellt, was die Eileiterschwangerschaftn erklären würde. Ja, an Adoption haben wir schon gedacht. Jedoch wurde mir gesagt, dass die Chansen auf ein Kleinkind gering sind, weil mehr Anträge als Kinder da sind. Irgendwie hofft man wohl doch noch auf ein Wunder.
Ich hatte im Krankenhaus jemanden kennengelernt, die in Spanien eine IVF durchführen lassen hat. Man hat dort eine 60% tige Chance, dass es klappt. In Dt. liegt die SS Rate nur bei 25 - 30%. Sie ist mit Zwillingen schwanger. Sie hatte ebenfalls Edometriose.

Ich freue mich sehr für Dich Nette und wünsche Dir viel Glück durch die gesamte SS.

Liebe Grüße kala

Habe auch Endometriose...
und zwar nicht zu knapp! Bin dieses Jahr zweimal operiert worden! Also du siehst es kann auch dami klappen. Klar steh ich noch am Anfang und es kann ja noch so viel schief gehen, aber wenn es wirklich glatt geht ist Endo nicht unbedingt ein Grund! Ich drück dir weiterhin die Daumen und schau immer mal wieder hier vorbei, obs was Neues gibt! Vielleicht hast du ja auch Lust im Empfängnis und Unfruchtbarkeits Forum mitzuschreiben. Bin da in einer echt netten Runde "Lost in hibbelation" Wir freuen uns imer über "Neue"!!
Also vielleicht bis bald
LG nette

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
suzan_12879579
05.10.06 um 17:15
In Antwort auf malka_12331052

Danke
Hallo Nette,

vielen Dank für Deine netten Zeilen. Wir hatten bereits erfolglos 3 Jahre probiert, ein Kind zu zeugen. Ich hatte Probleme mit meinen Eileitern, diese waren nur zu 50% durchlässig. Mein Gyn hat mir dann die IVF empfohlen. Ich hatte schon eine Zysten OP und 4 Bauchspiegelungen. Bei meiner jetztigen Op wurde eine leichte Edometriose festgestellt, was die Eileiterschwangerschaftn erklären würde. Ja, an Adoption haben wir schon gedacht. Jedoch wurde mir gesagt, dass die Chansen auf ein Kleinkind gering sind, weil mehr Anträge als Kinder da sind. Irgendwie hofft man wohl doch noch auf ein Wunder.
Ich hatte im Krankenhaus jemanden kennengelernt, die in Spanien eine IVF durchführen lassen hat. Man hat dort eine 60% tige Chance, dass es klappt. In Dt. liegt die SS Rate nur bei 25 - 30%. Sie ist mit Zwillingen schwanger. Sie hatte ebenfalls Edometriose.

Ich freue mich sehr für Dich Nette und wünsche Dir viel Glück durch die gesamte SS.

Liebe Grüße kala

Kopf hoch
Hallo Kala,
mir ist es fast genau so ergangen. Allerdings mit ICSI und nicht mit IVF.
Nach 4 Inseminationen kam die erste ICSI - test positiv, doch ich hatte leider auch eine Eileiter ss und musste operiert werden. Ich war am Boden hatte dann noch Zysten und bekam wieder eine Bauchspiegellung. Dann kamen 2 weitere ICSI und 2 Kryotransvers. Das ganze innerhalb von 7 Jahren up and down. Manchmal dachte ich auch, ich schaff es nicht mehr.
Und jetzt bin ich in der 8 SSW mit Zwillingen. Bin natürlich noch nicht über den Berg und hab auch schrecklich Angst dass es bleibt. Aber zumindest keine Eileiterss. Man hat mir gesagt, dass die Wahrscheindlichkeit durch IVF oder ICSI eine Eileiterss zu bekommen absolut gering ist, da die Befruchtete Eizelle ja bereits in die Gebärmutter gesetzt wird. Na ja, so sind die Statistiken.
Ich will Dir mit meiner Mail nur sagen: GIB DIE HOFFNUNG NICHT AUF.
Wir haben die Behandlungen in München gemacht. Wenn Du Dich übers Ausland informieren möchtest, schau mal auf der Seite kinderwunsch24.com da gibt es ein Forum von Jana, da steht alles drin was man wissen muss.
Liebe Grüße und lass dich nicht unterkriegen
Tanja

Gefällt mir

M
malka_12331052
06.10.06 um 8:01
In Antwort auf suzan_12879579

Kopf hoch
Hallo Kala,
mir ist es fast genau so ergangen. Allerdings mit ICSI und nicht mit IVF.
Nach 4 Inseminationen kam die erste ICSI - test positiv, doch ich hatte leider auch eine Eileiter ss und musste operiert werden. Ich war am Boden hatte dann noch Zysten und bekam wieder eine Bauchspiegellung. Dann kamen 2 weitere ICSI und 2 Kryotransvers. Das ganze innerhalb von 7 Jahren up and down. Manchmal dachte ich auch, ich schaff es nicht mehr.
Und jetzt bin ich in der 8 SSW mit Zwillingen. Bin natürlich noch nicht über den Berg und hab auch schrecklich Angst dass es bleibt. Aber zumindest keine Eileiterss. Man hat mir gesagt, dass die Wahrscheindlichkeit durch IVF oder ICSI eine Eileiterss zu bekommen absolut gering ist, da die Befruchtete Eizelle ja bereits in die Gebärmutter gesetzt wird. Na ja, so sind die Statistiken.
Ich will Dir mit meiner Mail nur sagen: GIB DIE HOFFNUNG NICHT AUF.
Wir haben die Behandlungen in München gemacht. Wenn Du Dich übers Ausland informieren möchtest, schau mal auf der Seite kinderwunsch24.com da gibt es ein Forum von Jana, da steht alles drin was man wissen muss.
Liebe Grüße und lass dich nicht unterkriegen
Tanja

Dankeschön
erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinen Zwillingen. Deine Worte sind sehr aufmunternd. Ich werde mal auf dieser Seite nachschauen. Unser up and down geht auch schon 8 Jahre. Mein Mann steht immer voll hinter mir. Darüber bin ich sehr froh. Im Alltag ist es oft nicht einfach, gerade, wenn man nach Kinder gefragt wird. In einem Alter von 31 und 35 Jahre erwartet man das einfach. Das kennst Du sicher auch. Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben und dabei immer an Dich denken. Es kann doch klappen. Allerdings brauchen wir noch einige Zeit, dass nötige "Kleingeld" dafür zusammen zu sparen...

Ich melde mich wieder. Sei lieb gegrüßt von kala

Gefällt mir

M
malka_12331052
06.10.06 um 8:02
In Antwort auf leana_11848838

Habe auch Endometriose...
und zwar nicht zu knapp! Bin dieses Jahr zweimal operiert worden! Also du siehst es kann auch dami klappen. Klar steh ich noch am Anfang und es kann ja noch so viel schief gehen, aber wenn es wirklich glatt geht ist Endo nicht unbedingt ein Grund! Ich drück dir weiterhin die Daumen und schau immer mal wieder hier vorbei, obs was Neues gibt! Vielleicht hast du ja auch Lust im Empfängnis und Unfruchtbarkeits Forum mitzuschreiben. Bin da in einer echt netten Runde "Lost in hibbelation" Wir freuen uns imer über "Neue"!!
Also vielleicht bis bald
LG nette

Ok
alles klar. Ich werde bei Euch mal vorbeischauen.
Nette, und Dir weiterhin viel Glück mit Deinem Nachwuchs....

Gefällt mir

Anzeige