Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / 39. SSW + schmerzhafte Analvenenthrombosen..

39. SSW + schmerzhafte Analvenenthrombosen..

22. Februar 2008 um 20:16 Letzte Antwort: 22. Februar 2008 um 20:50

Hallo,

ich stelle meine Frage mal hier in der Hoffnung, dass noch jemand ähnliche Probleme hat.

Bin derzeit in der 38+3SSW und hab seit fast 2 Wochen bereits massive Probleme mit Analvenenthrombosen. So arg, dass mir bereits einige von alleine geplatzt sind. Momentan sind wieder zwei dermaßen voll, dass ich gehofft hatte, der Proktologe würde sie aufschneiden und ich würde dadurch Erleichterung bekommen. Doch der hatte angesichts der SS nichts gemacht ausser Cortisonhaltige Salbe verorndet.

Ich hab versucht ohne auszukommen, es heute dann mal mit versucht, doch bislang hilft es nicht, ist vielleicht auch noch zu früh (?), sondern brennt nur unangenehm und im Beipackzettel steht auch nicht, dass es für Schwangere geeignet wäre.

Ich kann kaum noch vernünftig sitzen, habt ihr vielleicht Tipps?

Lg
sanne

Mehr lesen

22. Februar 2008 um 20:23

Unangenehme Sache..
ich hatte in der 2. SS auch mit diesen Problemen zu kämpfen, allerdings auch nur die letzten 4 Wochen. Ich hatte Salbe bekommen, weiß leider nicht mehr wie die hieß, aber sie hat nicht geholfen sodaß ich vollkommen entnervt zu einem Orthopädieladen bin u. mir so ein Ring-Sitzkissen besorgt habe damit ich wenigstens im Sitzen Essen konnte ). Das war so ein aufblasbarer Gummiring u. der hat tatsächlich seinen Zweck erfüllt. Nach der Geburt habe ich dann eine Verödung der Dinger bekommen u. seither nie mehr Probleme gehabt.

Gefällt mir
22. Februar 2008 um 20:27

"..."
also ich hab nach beschauung durch meinen arzt FAKTU-AKUT bekommen. hat 2-3 tage gedauert und ich konnte wenigstens wieder vernünftig sitzen. hat auch nicht geschadet!!
lg und viel glück

Gefällt mir
22. Februar 2008 um 20:50
In Antwort auf max_12701367

Unangenehme Sache..
ich hatte in der 2. SS auch mit diesen Problemen zu kämpfen, allerdings auch nur die letzten 4 Wochen. Ich hatte Salbe bekommen, weiß leider nicht mehr wie die hieß, aber sie hat nicht geholfen sodaß ich vollkommen entnervt zu einem Orthopädieladen bin u. mir so ein Ring-Sitzkissen besorgt habe damit ich wenigstens im Sitzen Essen konnte ). Das war so ein aufblasbarer Gummiring u. der hat tatsächlich seinen Zweck erfüllt. Nach der Geburt habe ich dann eine Verödung der Dinger bekommen u. seither nie mehr Probleme gehabt.

...
dies ist nun meine 4. SS, allerdings hab ich erst anfang letzten jahres 2 SS früh verloren und jedesmal danach (!) auch analvenenthrombosen entwickelt, doch da wurden sie natürlich aufgeschnitten und der schmerz lies ziemlich schnell nach..

jetzt ist kaum eine geplatzt, da entwickelt sich schon die nächste und aufschneiden wollte der Proktologe leider nicht.. stattdessen meinte er, ich könne mir ja überlegen, das kind evtl. schon ehr holen zu lassen, denn eine normale geburt, die übrigens beim ersten kind nicht möglich war und in einem Not-KS endete würde das Drama nur noch verschlimmern..

und jetzt kommt das wochenende und mein sitzproblem auch wieder.. ((

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers