Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 39+5

39+5

5. August 2010 um 16:27 Letzte Antwort: 5. August 2010 um 17:39

Hallo Mädels,

sorry wenn ich mich heut mal auskotzen muß!

Ich bin heute bei 39+5 und hätte nie gedacht, daß ich mal sag ich hab keine Lust mehr. Aber so langsam mag ich wirklich nicht mehr.
Es ist weniger dieses: Ich will meinen Krümel!
Es ist einfach alles so anstregend dann kommen jetzt auch noch Rückenschmerzen dazu die sehr unangenehm sind. Und ich mag die dummen Sprüche der Leute nicht mehr hören. Durfte mir Dienstag er wieder anhören: "Steffi willst du nicht endlich den Kindern ihren Ball zurück geben?!" Haha sehr witzig.

Ich weiß auch nicht wie ich das ganze in Gang bringen könnnte. Sex fällt aus weil keine Lust. Spaziergang mit Hund geht alleine nicht weil ich dann sofort Schmerzen bekomme. Hausarbeit funktioniert auch nicht bekomm ich auch wieder nur Schmerzen aber keine Wehen.

Habt ihr irgendwelche Tipps die die letzten Tage erträglicher machen oder das ganze vorran bringen?

Danke schon mal für eure Antworten!

Suche auch einfahc nur Unterhaltung Langeweile kommt nämlich auch noch dazu.

LG
Steffi

Mehr lesen

5. August 2010 um 16:52

Da
beneide ich dich ja fast noch.Bin nämlich erst 37+2...ja gegen Ende wird alles super anstrengend,aber es hilft nichts.Das Ende ist doch in Sicht.Sex,Sapziergänge etc alles schön und gut,aber am Ende kommt deine Maus,wenn sie bereit ist!
Freu dich auf dein Baby.Ehe du dich versiehst,ist die Babymurmel weg und du hast den Zwerg im Arm...
Und Versteif dich nicht so auf den ET,wenn du Pech hast überträgst du auch noch ein paar Tage...
Langeweilig ist mir auch,aber ich genieße noch die Ruhe.Mit Säugling verändert sich dann alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 17:04

Ich kann Dir nachfühlen
Bei meiner Tochter ging es mir ähnlich;si war bereits überm Termin(shätte am 19.August 2001 kommen sollen)Nach 2 Tagen wurde dann endtschlossen,dass auf Grund einer Gebärmutterverkalkung eingeileitet werden muss.Am 23.8.2001 wurde dann eingeleitet und nach langem "Chnortzen"kam meine Svenja auf die Welt Bei meinem Sohn war es so:ich bekam ich im 5.Monat vorzeitige Wehen;musste 3Monate zu Hause liegen und schonen.Dann bei einer Kontrolluntersuchung,stellte die Aerztin fest,dass ich starke Wehen hatte,und einen sehr verkürzten Gebärmutterhals;sofort Einlieferung ins Krankenhaus.3Tage lag ich dort am Wehenhemmertropf,dann stand Verdacht auf Blasensprung,und ich musste mit blaulicht in ein and.Krankenhaus(spetliell eingerichtet für Frühgeburten)dort durfte ich am Anfang nicht einmal alleine auf die Toilette,und anfangs konnte ich auch nicht duschen.Ich hing am Wehenhemmer und bekam zusätzlich noch Antibiotika wegen eines Infektes.Einmal wurde mir plötzlich ganz schwarz vor Augen,bekam Herzrasen,sah meine Tochter und and.Menschen vor mir,und dachte jetzt sei schluss-eilig hasteten 3Schwestern zu mir,Beine hoch,tätschelten mich links und rechts an die Wangen.Ich kam wieder zu mir,und musste zur Kontrolle 3Tage lang das Blutdruckgerät anbehalten.Die vielen Medis waren anscheinend "to much"für meinen Körper.Ich erholte mich langsam,und nach einem Monat am Tropf durfte ich wieder nach Hause zu meiner Tochter.Mein Sohn ist schlussendlich 1 Tag vor Termin auf die Welt gekommen.Und die Zeit bis zur Geburt kam mir auch unendlic lang vor!p.s Ein heisses Bad wär noch ne Idee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 17:10

Hallo Missmay!
Ansich hab ich ja nichts dagegen schwanger zu sein wenn es nicht so anstregend wäre. Gibt halt dinge die mich mittlerweile einfach nerven wie z.B. diese Rückenschmerzen, nachts schnaufen wie ne alte Dampflok etc.. Gibt halt so viele Kleinigkeiten weswegen ich sag ich mag nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 17:17
In Antwort auf lally_12039514

Ich kann Dir nachfühlen
Bei meiner Tochter ging es mir ähnlich;si war bereits überm Termin(shätte am 19.August 2001 kommen sollen)Nach 2 Tagen wurde dann endtschlossen,dass auf Grund einer Gebärmutterverkalkung eingeileitet werden muss.Am 23.8.2001 wurde dann eingeleitet und nach langem "Chnortzen"kam meine Svenja auf die Welt Bei meinem Sohn war es so:ich bekam ich im 5.Monat vorzeitige Wehen;musste 3Monate zu Hause liegen und schonen.Dann bei einer Kontrolluntersuchung,stellte die Aerztin fest,dass ich starke Wehen hatte,und einen sehr verkürzten Gebärmutterhals;sofort Einlieferung ins Krankenhaus.3Tage lag ich dort am Wehenhemmertropf,dann stand Verdacht auf Blasensprung,und ich musste mit blaulicht in ein and.Krankenhaus(spetliell eingerichtet für Frühgeburten)dort durfte ich am Anfang nicht einmal alleine auf die Toilette,und anfangs konnte ich auch nicht duschen.Ich hing am Wehenhemmer und bekam zusätzlich noch Antibiotika wegen eines Infektes.Einmal wurde mir plötzlich ganz schwarz vor Augen,bekam Herzrasen,sah meine Tochter und and.Menschen vor mir,und dachte jetzt sei schluss-eilig hasteten 3Schwestern zu mir,Beine hoch,tätschelten mich links und rechts an die Wangen.Ich kam wieder zu mir,und musste zur Kontrolle 3Tage lang das Blutdruckgerät anbehalten.Die vielen Medis waren anscheinend "to much"für meinen Körper.Ich erholte mich langsam,und nach einem Monat am Tropf durfte ich wieder nach Hause zu meiner Tochter.Mein Sohn ist schlussendlich 1 Tag vor Termin auf die Welt gekommen.Und die Zeit bis zur Geburt kam mir auch unendlic lang vor!p.s Ein heisses Bad wär noch ne Idee

Huhu Cuore,
das hört sich irgendwie nicht schön an.

Meine Beiden Hebis wundern sich ja auch schon, daß nichts passiert. Das köpchen rutscht halt immer tiefer und tiefer lässt sich mittlerweile auch nicht mehr zurück schieben. Aber der Zwerg liegt schon seit 4 Wochen tief.

Heißes bad wäre ne Idee. Problem ist nur ohne Wanne geht das schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 17:39

Hallo Cong,
Wehen hab ich wohl auch nur nehme ich sie nicht also solches war. Was der Mumu und der Gebährmutterhals machen weiß ich nicht das letzte mal hat mein FA in der 32SSW danach geschaut.

Bin mal gespannt was meine Hebi morgen sagt. Aber wahrscheinlich nur: " Ach Stefanie mit dir hab ich ja gar nicht mehr gerechnet!"
Super, daß bringt mcih dann auch weiter.
Hab echt schon die befürchtung, daß ich in ner Woche immer noch mit der Murmel rumlaufe dabei würd ich doch so gern mal wieder meine Füße sehen können ohne mich vorbeugen zu müssen.

Diese Mensschmerzen hab ich auch. Fühlt sich an als wenn jeden Moment die Regel so heftig los geht, daß man gleich verblutet. Mir zieht es teilweise in der rechten Pobacke. Was ich davon halten soll weiß ich auch nicht.

Mein Zwerg ist ansich auch lieb lässt Mutti in Ruhe schlafen usw.. Ändert aber nichts an den Schmerzen etc.

Wie gesagt Haushalt kann ich leider nciht mehr allein machen. Ich bekomm so heftige Bauchschmerzen wo dann auch ncihts gegen hilft. Dauert dann auch meist bis zu ner Stunde bis die wieder weg sind.

Yogi Tee da komm ich gar nicht ran. Was hat denn das mit dem Ginger Ale auf sich?
Zimt und Curry mag ich auch nicht fällt also auch aus.

Ach Mensch ich hätte echt nie gedacht, daß ich sag ich mag nicht mehr. Hatte wirklich ne schöne SS wenn man mal von den 5 Monaten Kotzerei absieht.

Hast du nicht schon ein Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook