Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 38 ssw und langsam macht sich panik breit

38 ssw und langsam macht sich panik breit

3. März 2013 um 21:31

Hallo ihr lieben, bin heute 37 plus 5 und habe eine ganz komische unruhe in mir. Ich habe irgendwie total angst vor der geburt, frage mich wie ich das aushalten und die schmerzen durchstehen soll ist meine erste ss und bin einfach extrem aufgeregt. Hab auch in den letzen tagen oft komische träume die belastend sind.. Weiss garnicht wie ich mich innerlich einkriegen und auf die geburt positiv einstellen soll. Dann kommen manchmal aich so komische zweifel wie dad leben mit dem baby sein wird, wie ich mich fühlen werde und hab auch angst das ich mich nie wieder so attraktiv wie früher findwn werde figurmäßig. Hab ca 18 kilo zugenommen und fühl mich wie ein wal sind diese zweifel und ängste normal, bin heute auch am putzen und morgen auch nochmal mit mutti damit denn wenn alles losgeht wenigstens zuhause alles sauber ist. Sorry für soviel gejammere aber kann mich auch irgwndwie niemandem so wirklich anvertrauen mit meinen sorgen, denke immer moch versteht eh keiner! Vllt gehts jemandem genauso wie mir... Carooo

Mehr lesen

3. März 2013 um 21:39

Hallo,
ich kann dich total verstehen, denn mir gehts nicht anders ;(bin jetzt in der 39 ssw.. Und will endlich das alles vorbei ist. Hab auch totale Angst vor der Geburt, kann nachts nicht mehr schlafen und muss ständig weinen. ich hab insgesamt auch 17 Kilo zugenommen. Fühl mich einfach voll unattraktiv und kann meinen Bauch nicht mehr sehen .. ich hoff das es bald los geht .. im Endeffekt kommt eh alles anders wie man sich das vorstellt!! aber das werden wir wohl hinkriegen .. lg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2013 um 22:57

Danke
Für die lieben antworten, wenigsten gibt es hier gleichgesinnte... Ich meine als schwangere fühlt man sich manchmal so allein und unverstanden von der ganzen welt. Plötzlicj ändern sich deine interessen und ängste, werte und deine erwartungen! Freunde kommen einen sogar so fern vor weil man einfach merkt, wer selbst nie schwanger war wirds nie verstehen können. Man hat das gefühl sich nurnoch aufs wesentliche konzentrieren zu müssen ich meine man will endlich sein baby im arm haben, kann es aber auch noch garnicjt realisieren das ein kleiner mensch in einem herangewachsen ist was zu dir gehört mano meter das ist schon ne große sache und verändert echt alles... Ich wünsch euch alles gute und hoffe nur das sich die gegühlslage bald bessert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2013 um 23:25

..
Ich glaub das ist auch ganz normal man weis nicht was auf einen zukommt.. ich kann's auch immer noch nicht Glauben das da ein Baby in mir drin is .. Obwohl ich jetzt 9 Monate zeit dazu hatte .. is schon allles verrückt iwie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2013 um 23:33


Och mensch. Das tut mir Leid sowas zu lesen.

Ich bin in der 37. ssw und das ist mein 3. Kind.

Die erste Geburt war so lala. Ging halt fix, aber war so klinisch fies in einem großen Krankenhaus. Ich wußte kaum was da passiert und hab mich mehr oder weniger von den hebammen rumschubbsen lassen. "Bitte Rückenlage, jetzt drehen auf die Seite... Bäm bäm bäm..."

Die zweite Geburt war ein Traum. Ich hab mir vorher gedanken gemacht, wie ich das alles haben will (anderes kh, eine hebamme, keine Rückenlage usw.). Da haben mir noch alle den vogel gezeigt, als könne man sich das so wünschen und dann würde das noch so passieren...
Das Ende vom Lied: es war besser als ich es mir vorgestellt habe. Klar hat man Schmerzen, aber ich hab versucht immer auf mich und meinen Körper zu hören. Rumlaufen tat gut, also machte ich das. Becken kreisen war angenehm... Also hab ich das gemacht. Augen in nem Kissen vergraben und ein kaltes Tuch auf den Steiß... Auch das hab ich bdkommen. Nach 2 h war mein kleiner da. Ich hab von der Hebamme kaum was gemerkt.

Jetzt planen wir die Geburt zu Hause.

Was ich euch sagen will: plant euch ein wenig euer Geburtserlebnis. Klar gehts nicht ganz schmerzfrei, aber jeder Schmerz und jede Wehe bringt euch eurem Baby näher! Hört auf euren Körper, seit jahrtausenden schaffen Frauen das - auch ihr!!!!

Ich hoffe, das klang jetzt nicht zu öko, aber ihr packt das. Geht positiv ran und es wird gut werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2013 um 3:20

Hey
Das ging mir auch so! Und ich hab mir immer un immer wieder gesagt, dass das nicht nur Milliarden von Frauen schon geschafft haben, sondern dass wir Frauen zum Kinderkriegen gemacht sind! Ich hab mich mit dem Thema PDA nicht einmal auseinander gesetzt, weil ich z.B. diesen Geburtsschmerz bewusst erleben wollte. Ich wollte die ganze Geburt so natürlich wie möglich haben und hab mich nicht auf irgendeine "Stellung" vorbereitet. Das wollte ich intuitiv entscheiden. Trotz allem hatte ich grad die letzten 2 Wochen echt Angst, wie alles wird...

Was will ich sagen?
Lass es bei aller Planung auch einfach auf dich zukommen, denn meistens kommt es doch ganz anders Wenn du vorher in KH bist, dann sag denen schon mal, was dir unter der Geburt wichtig ist! Dann können die sich auch schon etwas drauf einrichten. Bei mir hat es geholfen

Schöne Rest-SS, ne tolle Geburt und eine wundervolle Kennenlernzeit wünsch ich dir!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest