Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 37 Jahre und keine Menstruation mehr

37 Jahre und keine Menstruation mehr

30. März 2013 um 15:42

Brauche Hilfe!!! Wer kann mir weiterhelfen????
Bin 37 Jahre alt. Bin seit ich 15 Jahre alt bin Epileptikerin. Seit ich 15 Jahre alt bin nehme ich Medikamente. Sehr starke und zwar Carpamazebin.
Nun ist vor 4 Jahren einfach meine Periode weggeblieben und bis heute nicht mehr gekommen. Meine Frauenärztin macht nicht den Anschein als wenn ich Bedenken haben müsste.
Bis vor einem Jahr hatte ich eine Kupferspirale drin. Im Moment bin ich am Überlegen wie ich noch verhüten kann. Pille und Co. (alles mit Hormonen) kann ich nicht nehmen auf Grund meiner Medikamente.
Habe ich nun überhaupt noch einen Eisprung wenn meine Regel völlig wegbleibt? Wäre dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte oder ähnliches hat. Hab keine Untergewicht und auch sonst ist alles bei mir in bester Ordnung. Kinder habe ich keine.
Bitte um Hilfe!!!!!!!!!!!

Mehr lesen

31. März 2013 um 23:16


Was soll sie denn in einer Kinderwunschklinik, wenn sie keine Kinder haben möchte? Denn in ihrer Frage hat sie davon nichts erwähnt. Ich würde eher sagen, dass sie zu einem Hormonspezialisten muss, die guten sind jedoch dünn gesäht, da ist Augen auf halten angesagt. Und vorallem nicht zu einem, der so gut wie nur auf KIWU sppezialisiert ist, denn solche machen sich mit Frauen, die keinen KIWU haben bedeutend weniger Mühe, Beschwerden werden meist nicht wirklich für Ernst genommen, habe ich alles schon erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 15:53

Also
meine Erfahrungen und auch die einer Bekannten sind da ganz anders. Ärzte, die auf KIWU spezialisiert sind, behandeln auch fast nur auf diesem Gebiet. Kommt man da mit anderen noch ernsthafteren Problemen (es gibt sicher wichtigeres), wird man erstmal auf die Warteliste gesetzt und auch nicht wirklich für ernst genommen. Einer hat mir einfach so Cortison hingeknallt ohne eine genaue Diagnose zu stellen. Dass er das mit meinem Leben gespielt hat, war ihm wohl nicht bewusst. Solche Ärzte müsste man vom Dienst suspendieren. Auch nahm er sich für mich nur ca. 10 min. Zeit. Für eine Dame mit KIWU, die vor mir bei ihm war nahm er sich fast 1 Std. Zeit, lächerlich. Deshalb kann man von KIWU-Ärzten, wenns denn nicht um KIWU geht nur ABRATEN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 20:33

Und
was war bei Dir genau, wenn ich fragen darf? Hast Du auch Probleme mit zuviel Testosteron? Das ist nämlich bei mir (33) der Fall. Hab zwar einen total regelmässigen Zyklus (ES am 14ten Tag und Periode am 28ten Tag), aber bei mir wirkt sich alles auf die Haut aus. Leider seit Jahren an Akne Rosacea und Seborrohischem Ekzem. Beides mit schwerer Augenbeteiligung, so dass schon einige OP's nötig waren, da sich aufgrund der fetten Haut immer erbesengroße Haglekörner auf den Augendeckeln bilden. Dazu kommt starker Haarwuchs im Gesicht und Haarausfall auf dem Kopf. Kein Arzt war bislang in der Lage mir zu helfen, ausser mir verschiedene Sorten der Pille, die ich noch nie vetrug und auch nicht vertragen werde, zu mehr war leider keiner fähig. Nun habe ich übers I-net etwas gefunden, was mir super hilft, vorallem in der zweiten Zysklushälfte, in der es besonders schlimm wird: Rotkleetee. Ich kann es wirklich nur empfehlen, denn meine Haut ist dadurch sehr gut geworden, sowie auch das Wohlbefinden und die Hitzewallungen. Ich schwöre sowieso auf Natur, Chemie ist eiegtnlich das schlimmste, was man seinem Körper antun kann. Nur schade, dass einem das kein Arzt sagen kann. Die wollen ja nur ihre Hormonbomben vertickern, weil sie darauf Provisionen erhalten!!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2013 um 1:57

Dann
hattest Du wohl Glück bzgl. dem Testosteron. Meins ist zwar nicht über der Grenze, aber nah an der Grenze und daher stimmt das Verhältnis zum Östrogen nicht. Das ist ein Punkt, den nur wenige Ärzte beachten. Sie haben ihre Liste mit Normern, vergleichen aber nicht, wie die einzelnen Werte im Verhältnis zu einander stehen. Mittlerweile bin ich mein eigener Arzt, habe mir auch viel Wissen übers I-net angeeignet. Auf pflnazliche Medikamente schwör ich auch mittlerweile, sowas ist 100mal besser als Chemiebomben, die dem Körper eine jahrelange Schwangerschaft vorgaukeln...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper