Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

35 und der wunsch nach einem 3. kind geht einfach nicht in erfüllung

25. Oktober um 18:05 Letzte Antwort: 27. Oktober um 22:06

hallo
wir versuchen seit einiger zeit uns den wunsch nach einem dritten zwerg zu erfüllen und anders als bei den zwei vorigen schangerschaften und zwei tollen mädels werde ich einfach nicht schwanger. liegt das am alter? man bekommt ja mit 35 + schon den stempel risikoschwangerschaft?. wer hat da erfahrung? dauert es echt länger obwohl laut artzt alles Top ist? die ersten zwei waren so fix, bin so langes hoffen und warten gar nicht gewöhnt.
brauche ein wenig ermutigung

Mehr lesen

25. Oktober um 19:19

Was heißt denn bei dir lange? Eine Freundin von mir wurde mit dem ersten Kind sofort schwanger, beim zweiten Kind hat es nach 6 Monaten immer noch nicht geklappt. Daraufhin ist sie zum Fa, der ihr gleich was verschrieben hat und damit hat es dann gleich geklappt. Fand ich damals echt übertrieben, weil ein Jahr Hippelzeit noch völlig normal ist, egal wie alt man ist. 

Gefällt mir

26. Oktober um 6:44

hi, weißt du was deiner freundin verschrieben wurde. wir sind beinahe bei einem jahr...
 

Gefällt mir

26. Oktober um 7:12

Ich würde auch erstmal mit dir klären wollen, von welchen Zeitspannen wir reden.
Meine Schwägerin wurde auch beim ersten gleich beim ersten Versuch schwanger und als es beim 2. nicht beim 2. Mal geklappt hat, hat sie auch vor Verzweiflung geweint.

Klar bist du jetzt 35 und biologisch alt, das kann man nicht wegdiskutieren.
Und die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit sinkt mit dem Alter. Trotzdem gibt es genug Frauen, da ging das nicht mit ihrer persönlichen Erfahrung überein. Manche wurden auch immer schneller schwanger.

Ich würd jetzt mal sagen, dass du dir bis zu einem halben Jahr schonmal keine Gedanken machen brauchst. Und danach gilt noch immer, dass die Sache trotz Gesundheit ein Jahr dauern kann, also immernoch kein Grund zur Panik.

Es kann aber natürlich auch sein, dass deine Fruchtbarkeit mittlerweile rapide abgenommen hat.
Meine Schwiegermutter hat 6 Kinder bekommen, das letzte mit 34 und obwohl sie nie verhütet hat, war danach einfach fertig und sie wurde nicht mehr schwanger.

Ich seh grad, bei dir ist es nun fast ein Jahr. Ja, da würde ich mir auch Gedanken machen und wenn man den Wunsch hat ist die Wartezeit leider auch belastend. Ich würde wohl einfach mal Untersuchungen ansprechen, die Sinn machen könnten.
Persönlich finde ich es aber sinnvoller, den eigenen Zyklus kennen zu lernen mittels NFP. Aus der Kurve kannst du dann schon ablesen, ob überhaupt Eisprünge stattfinden und ob z.b. die 2. Zyklushälfte lang genug ist. Damit sind schon zwei übliche Verdächtige erfasst.

Ich bin aber auch niemand, der mal probehalber irgendwelche Medikamente einwerfen würde.

Gefällt mir

26. Oktober um 10:30

Hey, verstehe Deine Unruhe und dass es Dir dann nicht schnellg genug gehen kann, wenn es bei den ersten beiden kein Problem war. 

Hast Du mal daran gedacht Deine Werte testen zu lassen bzw. testen zu lassen wie hoch Deine Eizellreserve noch ist? Wenn dort alles in Ordnung ist, kannst Du vielleicht etwas entspannter an die Sache rangehen? 

Gefällt mir

26. Oktober um 11:41

Hi,
bei mir hat es insgesamt 13 Monate gedauert, bis ich mit Nummer 3 schwanger wurde. Woran es lag keine Ahnung. Stress gemacht? Weniger Zeit für Sex als bei den anderen beiden Kindern? Ich weiß es nicht. Letztlich hat es doch geklappt. Und dann nach Nummer 3 sogar noch ungeplant Nummer 4. 😂
Kopf hoch, im Zweifel mal beim Arzt durchchecken lassen.
alles Gute für euch

Gefällt mir

26. Oktober um 12:30
In Antwort auf

hallo
wir versuchen seit einiger zeit uns den wunsch nach einem dritten zwerg zu erfüllen und anders als bei den zwei vorigen schangerschaften und zwei tollen mädels werde ich einfach nicht schwanger. liegt das am alter? man bekommt ja mit 35 + schon den stempel risikoschwangerschaft?. wer hat da erfahrung? dauert es echt länger obwohl laut artzt alles Top ist? die ersten zwei waren so fix, bin so langes hoffen und warten gar nicht gewöhnt.
brauche ein wenig ermutigung

Hallo, bei uns will es auch schon seit 3 Jahren nicht klappen. 1.5 Jahren hibbeln wir mit Unterstützung. Die große kam trotz Pille, da hab ich noch gar nicht an Kinder gedacht die 2. hat auch 3 Jahre auf sich warten lassen. Da brauchten wir auch schon medizinische Hilfe. Also Kind Nummer 3 sowie gesagt will einfach nicht klappen. Das hat eigentlich vor einem halben Jahr geklappt aber endete mit einem Abgang. Hab allerdings auch PCO nur 1 durchlässigen Eileiter und evtl Adenomyose. Bei meinem Mann sieht es ganz gut aus. Meine Blutwerte sind auch immer alle in Ordnung. Der Altersunterschied wird ja auch nicht geringer. Die große ist 9 und die Kleine wird jetzt 6. Aber mein Mann steht da voll hinter mir und geht auch mit mir zur Kinderwunschklinik. Alles Gute für euch

Gefällt mir

26. Oktober um 12:54

Ich bin auch 35.
wir werden in ein paar Tagen zum 3. Mal Eltern.

nummer 1 klappte im 2. Zyklus 
nummer 2 klappte im 1. Zyklus 
nummer 3 im 9. Zyklus 

als wir fürs 3. Kind gehibbelt haben, hab ich mich nach 3 oder 4 Zyklen soooo rein gestresst, dass es echt nimmer schön war.
ob das Ovulationstests waren oder Tage im Kalender zählen oder auf jedes noch so kleine Anzeichen achten.

mein Rat: mache Ovulationstests, aber nur für 2 oder 3 Zyklen, um zu sehen wie lang deine zweite zyklushälfte ist. Wenn die zu kurz wäre (Soll ist 14 Tage, zu kurz wären <12 Tage) würde ich beim Gynäkologen um ein Rezept für ein Progesteron-Präparat bitten. Das hilft meist schon.

und sonst: unbedingt den Kopf ausschalten!
Lass  den Gedanken an eine Schwangerschaft mal. Ich hab mir zum beim Stoff gekauft und mit Einem großen Nähprojekt begonnen. Dabei habe ich zum ersten Mal die Gedanken beiseite schieben können. Und als ich schnaufend wie eine Dampflok nach einmal Treppe steigen, völlig fertig war, wurde ich erst hellhörig. Das Ergebnis wird eigentlich morgen erwartet 😊

Stress dich nicht! 

Alles Gute

Gefällt mir

26. Oktober um 17:52
In Antwort auf

Ich bin auch 35.
wir werden in ein paar Tagen zum 3. Mal Eltern.

nummer 1 klappte im 2. Zyklus 
nummer 2 klappte im 1. Zyklus 
nummer 3 im 9. Zyklus 

als wir fürs 3. Kind gehibbelt haben, hab ich mich nach 3 oder 4 Zyklen soooo rein gestresst, dass es echt nimmer schön war.
ob das Ovulationstests waren oder Tage im Kalender zählen oder auf jedes noch so kleine Anzeichen achten.

mein Rat: mache Ovulationstests, aber nur für 2 oder 3 Zyklen, um zu sehen wie lang deine zweite zyklushälfte ist. Wenn die zu kurz wäre (Soll ist 14 Tage, zu kurz wären <12 Tage) würde ich beim Gynäkologen um ein Rezept für ein Progesteron-Präparat bitten. Das hilft meist schon.

und sonst: unbedingt den Kopf ausschalten!
Lass  den Gedanken an eine Schwangerschaft mal. Ich hab mir zum beim Stoff gekauft und mit Einem großen Nähprojekt begonnen. Dabei habe ich zum ersten Mal die Gedanken beiseite schieben können. Und als ich schnaufend wie eine Dampflok nach einmal Treppe steigen, völlig fertig war, wurde ich erst hellhörig. Das Ergebnis wird eigentlich morgen erwartet 😊

Stress dich nicht! 

Alles Gute

Alles Gute für die Geburt!

Gefällt mir

26. Oktober um 21:42
In Antwort auf

Alles Gute für die Geburt!

Vielen lieben Dank 😊

Gefällt mir

27. Oktober um 19:15

Danke für eure Worte. Mein Mann ist der Meinung, dass es halt dann einfach nicht sein soll. Obwohl der Wunsch bei ihm auch da ist.bzw von ihm kam. Also weiter hoffen und versuchen. 

Gefällt mir

27. Oktober um 22:06

So weit ich mich erinnern kann, hat sie Progesteron verschrieben bekommen. Nfp würde ich dir auch empfehlen, vllt kann man da schon was finden bzw besser timen. 

Gefällt mir