Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 33ssw - die letzen wochen brechen an

33ssw - die letzen wochen brechen an

28. Februar 2016 um 15:32

Wer hat lust bis zum et zu schreiben?

Mehr lesen

28. Februar 2016 um 15:44

Hier
Wann hast du Termin? Ich am 30.04.
Aufregung ist definitiv schon vorhanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 16:31

20.4
Hab ich...was bekommst du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 18:55

Ich
bekomme einen Jungen . Du bekommst Zwillinge!?Bei mir ist es das erste Kind. Daher kann ich es manchmal echt nicht mehr abwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 19:22

Ja
Bekomme meine ersten zwei..Bin mega nervös..wie soll er heißen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 21:33

...
Hab momentan viel wassereinlagerungen ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 12:23

Der
Name steht noch nicht ganz. Haben Nico timo moritz und luis. Beschwerden halten sich in Grenzen. Hab öfter mal höheren Puls und schneller außer Atem. Ansonsten hatte ich schon sehr früh übungswehen, die haben aber nichts angerichtet und mittlerweile brauch man sich da ja nicht mehr ganz so viel sorgen zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 12:33

Hu
Namen wirs entweder Luna und Maja oder Leyla und Talia...

Ja langsam werde ich auch ruhiger war jn der 27ssw wegen wehen im kh..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 14:06


Hallo bin heute 31+5 mein et ist der 27.4. wir bekommen eine kleine Emilia es ist mein 2. Kind hab schon einen Sohn der bald 3 wird momentan geht's mir recht gut. die üblichen weh wehchen. ansonsten ist alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 18:19
In Antwort auf fussel2016


Hallo bin heute 31+5 mein et ist der 27.4. wir bekommen eine kleine Emilia es ist mein 2. Kind hab schon einen Sohn der bald 3 wird momentan geht's mir recht gut. die üblichen weh wehchen. ansonsten ist alles gut

An dem tag werden tolle meschen geboren denn
das ist mein geburtstag

nein, ist natürlich ein scherz
fiel mir gerade nur so ins auge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 9:54

Schuh
Ja wenn alles klappt schon.Lage ist momentan super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2016 um 14:55

Wie
groß und schwer sind eure Mäuse denn so? Mein kleiner ist in den letzten 2 Wochen nicht so viel gewachsen, jetzt mach ich mir etwas Sorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 9:45
In Antwort auf lynn_11960478

Wie
groß und schwer sind eure Mäuse denn so? Mein kleiner ist in den letzten 2 Wochen nicht so viel gewachsen, jetzt mach ich mir etwas Sorgen

Hat
niemand paar Vergleichswerte für mich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 10:04
In Antwort auf lynn_11960478

Hat
niemand paar Vergleichswerte für mich?

Hi,
meine werte bei 32+6 waren
Junge: 43cm, 1900g
Mädchen 42cm, 1800 g
also eher kleine würmchen...
bis dahin war bei mir auch immer die rede von zu wenig zunehmen....
seit diesem doppler muss ich allerdings nicht mehr in, da die ärzte zufrieden waren...
ich bi jetzt bei 34+2, weiß allerdings nicht, wie es sich seitdem verändert hat

hoffe das hilft dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 13:25
In Antwort auf ahmatata

Hi,
meine werte bei 32+6 waren
Junge: 43cm, 1900g
Mädchen 42cm, 1800 g
also eher kleine würmchen...
bis dahin war bei mir auch immer die rede von zu wenig zunehmen....
seit diesem doppler muss ich allerdings nicht mehr in, da die ärzte zufrieden waren...
ich bi jetzt bei 34+2, weiß allerdings nicht, wie es sich seitdem verändert hat

hoffe das hilft dir

Hi
vielen dank. Mein kleiner hatte jetzt bei 31+5 ca. 1810 gr. und knapp 41 cm. Sonst war er meistens eher weiter wie er musste. Aber so ungewöhnlich scheint es ja dann doch nicht zu sein. Meine Ärztin hat auch nichts weiteres veranlasst, sollte mich ja eigentlich beruhigen, naja sorgen macht man sich ja immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 13:27
In Antwort auf ahmatata

Hi,
meine werte bei 32+6 waren
Junge: 43cm, 1900g
Mädchen 42cm, 1800 g
also eher kleine würmchen...
bis dahin war bei mir auch immer die rede von zu wenig zunehmen....
seit diesem doppler muss ich allerdings nicht mehr in, da die ärzte zufrieden waren...
ich bi jetzt bei 34+2, weiß allerdings nicht, wie es sich seitdem verändert hat

hoffe das hilft dir

Ich war heute
Bin heute 32+5 meine maus ist 42cm groß und wiegt 1761 ist auch eher eine zierliches Mädchen. aber mein sohn wurde damals auch immer zu leicht eingeschätzt und ende hatte er 3220gr. wie schwer und groß ist den dein zwerg?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 17:44
In Antwort auf lynn_11960478

Hi
vielen dank. Mein kleiner hatte jetzt bei 31+5 ca. 1810 gr. und knapp 41 cm. Sonst war er meistens eher weiter wie er musste. Aber so ungewöhnlich scheint es ja dann doch nicht zu sein. Meine Ärztin hat auch nichts weiteres veranlasst, sollte mich ja eigentlich beruhigen, naja sorgen macht man sich ja immer.

Also
ganz ehrlich, ich würde diese werte gar nicht mehr hören wollen, wenn ich das vorher gewusst hätte.
bis zur 30. ssw hieß es immer alles super, alles toll, alles zeitgerecht...
dann auf einmal hatte ein pränataldiagnostiker anscheinend einen hals auf mich, weil ich den fa wechseln MUSSTE und er mit meiner alten fa befreundet war, der sagte mir dann mädchen zu klein, zu leicht, zu wenig fruchtwasser, plazenta verkalkt..
ich hatte so eine panik
mein frauenarzt schaute dann nach und sagte quatsch, alles super, nur 80g unterschied zum jungen...
2 wochen später sagte mein frauenarzt dann, lieber mal zum doppler, mädchen ist 200g leichter...
ich zum dopller und der spuckte dann die werte oben aus fruchtwasser habe ich sogar lat klinik recht viel und plazeta ist noch to in schuss....
und dann heißt es... ja, das ädchen hat super aufgeholt, aber der junge hat nur 150g statt 200g zugenommen
als ob die so genau messen könnten....

ich bin froh, wenn diese schwangerschaft vorbei ist und da sind nicht zuletzt die ärzte dran schuld

wobei mein fa und die in der klinik sehr lieb sind... aber dieses dauernde hin und her, da stirbt man 1000 tode vor angst...
bei unserer ersten hieß es 1 tag vor der geburt noch 47-48cm und 2700-2800g
raus kamen 51 cm und 3430g und ihr ultraschall mini-kopf, bei dem während der schwangerschaft sogar mikrozephalie ausgeschlossen werden musste war bei der geburt 35cm

sorry, das musste mal raus...
also vorsorge ist schön und wichtig aber ich glaube, dass was heute teilweise veranstaltet wird ist absolut übertrieben...
und der unnötige stress und die unnötige angst, denen die mutter ausgesetzt wird sind sicherlich weder für mutter noch für kind förderlich.....
einfach mal ein bisschen auf sich, das baby und mutter natur vertrauen, so schwer es auch fällt (bin selber ein schisser )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 19:31
In Antwort auf ahmatata

Also
ganz ehrlich, ich würde diese werte gar nicht mehr hören wollen, wenn ich das vorher gewusst hätte.
bis zur 30. ssw hieß es immer alles super, alles toll, alles zeitgerecht...
dann auf einmal hatte ein pränataldiagnostiker anscheinend einen hals auf mich, weil ich den fa wechseln MUSSTE und er mit meiner alten fa befreundet war, der sagte mir dann mädchen zu klein, zu leicht, zu wenig fruchtwasser, plazenta verkalkt..
ich hatte so eine panik
mein frauenarzt schaute dann nach und sagte quatsch, alles super, nur 80g unterschied zum jungen...
2 wochen später sagte mein frauenarzt dann, lieber mal zum doppler, mädchen ist 200g leichter...
ich zum dopller und der spuckte dann die werte oben aus fruchtwasser habe ich sogar lat klinik recht viel und plazeta ist noch to in schuss....
und dann heißt es... ja, das ädchen hat super aufgeholt, aber der junge hat nur 150g statt 200g zugenommen
als ob die so genau messen könnten....

ich bin froh, wenn diese schwangerschaft vorbei ist und da sind nicht zuletzt die ärzte dran schuld

wobei mein fa und die in der klinik sehr lieb sind... aber dieses dauernde hin und her, da stirbt man 1000 tode vor angst...
bei unserer ersten hieß es 1 tag vor der geburt noch 47-48cm und 2700-2800g
raus kamen 51 cm und 3430g und ihr ultraschall mini-kopf, bei dem während der schwangerschaft sogar mikrozephalie ausgeschlossen werden musste war bei der geburt 35cm

sorry, das musste mal raus...
also vorsorge ist schön und wichtig aber ich glaube, dass was heute teilweise veranstaltet wird ist absolut übertrieben...
und der unnötige stress und die unnötige angst, denen die mutter ausgesetzt wird sind sicherlich weder für mutter noch für kind förderlich.....
einfach mal ein bisschen auf sich, das baby und mutter natur vertrauen, so schwer es auch fällt (bin selber ein schisser )

Da
hast du aber vollkommen Recht. Es ärgert mich auch, dass ich mich so verrückt machen lasse. Immer diese Norm in der die Kinder sein müssen. Und das hört wahrscheinlich auch nie auf! Da hast du ja auch schon einiges hinter dir. Was denken sich manche Ärzte eigentlich?! Die heutige Vorgehensweise hat halt nicht nur Vorteile...bin ja froh, dass ich so oft zum Arzt kann aber wenn man sich mal mit der Generation vor uns unterhält, haben die sich glaub ich nur halb so viel Gedanken gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen