Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / 32.Woche- verkalkte Plazenta, zu wenig FW, zu kleines Baby

32.Woche- verkalkte Plazenta, zu wenig FW, zu kleines Baby

3. April 2007 um 15:42 Letzte Antwort: 4. April 2007 um 19:34

Hallo ihr Lieben,
hatte heute ne reguläre Vorsorgeuntersuchung und bin da leider ziemlich geknickt wieder raus.
Meine Ärztin meinte zwar, ich solle nicht in Panik verfallen, aber das sagt sich so einfach!

Bin erst in der 32. Woche und die Plazenta ist schon verkalkt (bin aber Nichtraucher), hab zu wenig Fruchtwasser und die FÄ meint die kleine würde nicht mal ganz 1700g wiegen und sei auch "nicht gerade ein Riese".
Noch dazu läge ihr Köpfchen schon viel zu tief im Becken.



Bin echt in Sorge, hab ne Überweisung ins KH bekommen, wo morgen Doppler-Untersuchung gemacht und entschieden wird, ob die Maus schon geholt werden muss!
Das wäre doch schlimm mit nur 1700g, oder?

Wie schwer und groß sind/waren eure Babys in der 32.Woche oder hat/hatte noch jemand schon so früh eine verkalkte Plazenta?

LG
Kathrin

Mehr lesen

3. April 2007 um 16:06

Mach dich nicht verrückt
Hallo Kathrin ,

warte einfach mal ab was der Arzt beim Doppler morgen sagt. Ich hatte das vor 3 Jahren bei meinem Kleinen auch. Ständig hieß es zu wenig Fruchtwasser, total verkalkte Plazenta und der Kleine sei nicht schwer und groß genug für die SSW. Habe das ab der 31 Woche mitgemacht und war nervlich total am ende weil ich vor Angst als nicht mal schlafen konnte. Mußte damals 3 mal zum Doppler und eigentlich kam jedesmal doch raus das alles passt und 2 Wochen später erzählte mein FA wieder was von zu klein und zuwenig Fruchtwasser. Mach dich nicht verrückt und warte den Doppler ab, der wird Aufschluss geben ob alles oki ist und dein Mäuschen noch gut versorgt wird. Übrigens kam mein Kleiner damals bei 37+ 4 auf die Welt , war Putzmunter , 49 cm groß und 3400 gramm schwer und das eigentlich nur weil ich morgens dachte noch die Küchendecke streichen zu müßen da mir langweilig war

Wünsche Dir und Deinem Mäuschen alles liebe und gute .

LG Jenny

Gefällt mir
3. April 2007 um 17:16

HUHU
Bei mir war es gaaaaaaaaaaanz genauso wie bei dir... Verkalkte Plazenta, zu tief im Becken, zu klein, zu leicht, einfach alles. Alle haben mich wuschig gemacht, dass ich liegen soll und so, damit die Maus nicht eher kommt.

Was soll ich sagen?! Meine Maus kam 40+3 und ich lag nicht. Außerdem war sie 52cm groß... Ist das klein?

LG Katja und Baby Nele (15 Tage)

Gefällt mir
3. April 2007 um 17:23

Meine wiegt bei 32+0
1544gramm und mein arzt sagt, dass das vollkommen ausreichend und gut ist...die sabbeln immer und bedenken nicht, was sie damit verursachen!

ist gut so!

clarali + perle 32+4

Gefällt mir
3. April 2007 um 21:40

Hey,
ich kann dir zwar nicht sagen,was mein Kleiner in der 32.SSW gewogen hat,aber ich war heute auch beim Arzt und bin jetzt 33+3 und er wiegt gut 2400g.Der Arzt meinte aber,dass er vom Gewicht her schon weiter entwickelt ist,laut Computer müsste mein ET dadurch 10 Tage früher sein.Von daher denke ich nicht,dass 1700g in der 32.SSW bedenklich sind.Aber ich wünsche dir trotzdem viel Glück,dass deine Maus nicht schon geholt werden muss.

LG jessife (34.SSW)

Gefällt mir
3. April 2007 um 21:54

Hallo
also meine kleine kam am 18.02.2007,bei 33+5 mit 1685 gramm auf die welt,die Ärzte meinten es ist zwar wenig aber noch im grenzbereich,verkalkte plazenta hatte ich auch bin auch nichtraucher,man hat zu mir gesagt das wär ein alterungsprozess mit der plazenta...nich verrückt machen lassen,bei mir hamse auch immer gesagt kleines kind und sehr kleiner kopf,aber andere ärzte haben wiederum gesagt es is noch normalbereich...sie wird jetz fast 7 wochen alt,hat in der zeit von 1685 auf (heute) 3150 aufgeholt und ist total munter....

GLG

Gefällt mir
4. April 2007 um 19:34

DANKE
an euch alle-
war heute im Krankenhaus und es ist nicht so schlimm wie befürchtet

Bin sooo erleichtert.

Die Plazenta ist nur leicht verkalkt und die maus wird noch genügend versorgt.
Außerdem fanden sie dort 2 Ärzte gar nicht viel zu klein, sondern zwar "leicht und zierlich, aber noch im Normbereich"

Sie meinten jetzt, es wäre zwar gut möglich, dass sie im Endeffekt etwas früher raus will, aber geholt werden muss sie nicht, wenn sich nichts verschlechtert!

Nochmal danke euch allen für die Antworten!

Gaaanz liebe Grüße!
Kathrin
31+5

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers