Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / 32+4 SSW und Bluthochdruck wer hat Tipps???

32+4 SSW und Bluthochdruck wer hat Tipps???

1. November 2007 um 10:39 Letzte Antwort: 1. November 2007 um 17:54

Hallo,

bin Sonntag ins KH,da Ich seit ein paar Tagen extremen Bluthochdruck habe.
Man hat mich nun Medikamentös eingestellt und am Mittwoch mit Traumwerten entlassen.
Kaum zu Hause schießt er trotz Medikamente wieder in eine erschreckende höhe.Wer hat Tipps wie Ich ruhiger werde oder was Ich noch dagegen tun kann außer rumzuliegen?
Habe nun Magnesium und Presignol verschrieben bekommen.
Meiner kleinen geht es gut und ist auch Zeitgerecht Entwickelt.Doppler-Untersuchung war auch soweit ok.

Bitte helft mir !!!
Ansonsten sehe Ich mich gezwungen wieder ins KH zu gehen.

Grüße
Chris+Fiona 32+4 SSW ET 23.12.2007

Mehr lesen

1. November 2007 um 11:30

Hat denn...
sonst keiner solche Probleme???

Grüße einer verzweifelten Schwangeren
Chris

Gefällt mir
1. November 2007 um 16:44

Ruhiger werden...
Hallo Chris,

bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich um diese Zeit auch einen extremen Bluthochdruck (neben anderen Problemen allerdings), der zum Schluss auf gar nichts mehr reagierte. Hier kann dir niemand was Besseres raten als "reg dich nicht auf", und das weißt du selber auch schon (und es ist leicht gesagt...). Vielleicht beruhigt es dich aber, dass es keine Katastrophe wäre, wenn du ins KH müsstest und das Baby eventuell geholt werden müsste (so hat es bei mir geendet). In der 32. SSW hast du kein extremes Frühchen mehr - Mädchen sind sowieso stabiler -, du kannst vorher eine Medikament für die Lungenreifung kriegen, und die Chancen, dass alles ohne Komplikationen abläuft, sind sehr gut. MIR hätte es sehr geholfen, wenn mir das damals jemand gesagt hätte! Meine Tochter ist jetzt 10, und die frühe Geburt merkt man ihr schon lange nicht mehr an.

Ich wünsche euch alles Gute!
Tiny

Gefällt mir
1. November 2007 um 17:24

Hallo Tiny,
Ja Du hast recht, Ich weiß selber das ich ruhiger werden muß, da Ich seit Ich Schwanger bin mich relativ schnell Aufrege, ist das leichter gesagt als getan. Seit Ich zu Hause bin, Frühstücke Ich in aller Seelenruhe mit Kerzenschein mache ein bißchen Haushalt und lege mich bei Bedarf ins Bett oder knalle mich vor den Fernseher. Und dabei ist mein Blutdruck immer noch stark erhöht. Werde Morgen nochmals meinen Arzt befragen was denn nun besser wäre, entweder Dosis erhöhen oder die kleine zu holen. Ich selbst habe schon Angst meinen Blutdruck zu messen, da die Werte bis jetzt immer mit 180/110 170/100 zu hoch waren.
Also erstmal vielen Dank für deine Antwort und wünsche Dir alles gute weiterhin.

Liebe Grüße
Chris+Fiona

Gefällt mir
1. November 2007 um 17:54

Hallo
du kannst zwar versuchen mit der richtigen ernährung und schonung deine blutdruck in den griff zu bekommen aber wenn du trotz magnesium keine besserung hast dann geht es vielleicht nicht anders und du musst tbl. nehmen, aber blutdruck tbl. sind die ,die in der schwangerschaft bisher am meisten getestet wurden bei frauen und überhaupt kein problem wären für das kind, wenn man sie einnehmen muss. hab mich im internet und bei meinem FA informiert, konnte aber das ganze dann doch noch ohne tbl. in den griff bekommen solange der blutdruck nicht höher als 150/90 ist, ist es noch grenzwertig und geht so durch.

Grüsse Shnuffi

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen