Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 30. Woche --> Stimmungsschwankungen und nun auch noch ein Hörsturz

30. Woche --> Stimmungsschwankungen und nun auch noch ein Hörsturz

13. November 2008 um 19:02 Letzte Antwort: 13. November 2008 um 20:02

Hallo,

ich freue mich so sehr auf meine Kleine.

Nun habe ich aber seit ein paar Tagen echt Heulminuten und fühle mich so alleine.
Alle sind da und hören mir auch zu, aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass selbst morgens das aufstehen schon zu viel für mich ist. Mein Hebamme sagt, ich müsse mich runter fahren und mir Ruhe gönnen. Aber wenn es zu ruhig um mich wird, habe ich das Gefühl ich kriege Herzrasen und Angstattacken.

Hinzu kommt nun auch noch ein Hörsturz, der leider nicht behandelt werden kann wegen Schwangerschaft. Aber der geht mri natürlich auch so auf die nerven, so dass es die Stimmung im Moment alles andere als anhebt.

Wie ergeht es Euch denn so im letzten drittel?

Mehr lesen

13. November 2008 um 19:50

Hallo du
bin auch in der 30. SSW und komm schon mit der ganzen schwangerschaft sehr schwer klar. Anfangs die üblichen probleme wie übelkeit, müde ohne ende, lust auf gar nix, kein apetitt usw usw dann war vom 4-5 Mon alles in Ordnung und danach ging es weiter mit problemen.
Umzugsstreß, öfters streß mit meinen freund weil ich nicht klar mit mir komm und sehr zickig bin und viel weine, dann starb auch noch sein papa an ner schlimmen krankheit, jetzt hab ich dauernd rückenschmerzen schwindelgefühl den gaaanzen tag obwohl ich alles mache um es zu vermeiden geht es leider doch nicht weg, und schlafen tu ich seit anfang an keine nacht mehr richtig, plus Alpträume.

Beneide echt jede, die ihre Schwangerschaft genießen kann...
Eigentlich echt schade das es uns so ergeht, die letzte zweisamkeit mit meinen partner würd ich auch gern anders nutzen =)

Freuen tu ich mich sooo sehr auf meine kleine, kanns gar nicht mehr erwarten, aber die schwangerschaft ist echt nicht ohne.

Lg Julia mit Babygirl Alisia inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2008 um 20:02

Hallo
Mit Deinem Hörsturz ist nicht zu spaßen!!!! DU MUSST DICH RUHIG STELLEN! Denn ein Hörsturz ist eine Art Herzinfakt im Ohr und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Also wenn möglich ruhe im Haus, im Kopf und im Körper!! TV aus - Telefon aus - kein Besuch und wirklich wenn möglich schlafen. Normalerweise kommst du an einen Tropf und liegst im Einzelzimmer. So war es zumindest bei mir. Der Tropf bewirkt, daß das Blut verdünnt wird und somit das Gehör entlastet....also bald wieder funktionsfähig ist. Das ist jetzt mal die Erklärung eines NICHTMEDIZINERS. Ein richtiger Mediziner wird es wohl anders erklären können.

Wünsche Dir noch eine schöne Kugelzeit. Durchhalten...ist bald geschafft. Es nervt...das stimmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram