Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe

3 Wo nach Eileiterschwangerschaft HCG Wert über 2000??

11. Januar 2012 um 14:00 Letzte Antwort: 5. November 2013 um 17:33

Bitte wer kennt sich aus und kann mir helfen???

Ich hatte am 22.12. (hcg Wert 6500) eine OP in der der Eileiter aufgeschnitten wurde und die "Fruchthöhle mit Embryo" entfernt wurde. 1 Tag nach der OP war er bei 3000, jetzt nach 3 Woche will er einfach nicht sinken

Leider kann ich heute meine Frauenärztin nicht mehr erreichen.

Hat das schonmal jemand erlebt?

Mehr lesen

12. Januar 2012 um 12:55

Hallo Liebes
Ich hatte 3 Eileiter SS und 1 Eierstock SS... meine Werte waren jedoch nie über 1000... Ich weiss jedoch, dass der Wert schnell sinkt sobald die ELS operiert wurde... und dann jedoch nur noch langsam... wichtig ist dass er sinkt... aber ehrlich gesagt finde ich 2000 nach 3 Wochen doch etwas hoch... hast du die Ärztin noch erreicht?

LG Nicole

Gefällt mir

13. Januar 2012 um 8:07
In Antwort auf

Hallo Liebes
Ich hatte 3 Eileiter SS und 1 Eierstock SS... meine Werte waren jedoch nie über 1000... Ich weiss jedoch, dass der Wert schnell sinkt sobald die ELS operiert wurde... und dann jedoch nur noch langsam... wichtig ist dass er sinkt... aber ehrlich gesagt finde ich 2000 nach 3 Wochen doch etwas hoch... hast du die Ärztin noch erreicht?

LG Nicole


Die Arzthelferin meinte nur, HCG sinkt sehr langsam und ich muss Montag nochmal zur Kontrolle.

Ich hatte im Herbst schonmal nen natürlichen Abgang und da ist der Wert super schnell gesunken, allerdings war da mein Höchstwert bei 1000. Jetzt bei der Eileiter SS war mein Höchstwert dem der 7. SSW entsprechend bei 6500. Vielleicht sinkt er deswegen so langsam. Allerdings am Tag nach der OP war er schon bei 3000. Naja jetzt heißt nur abwarten.

Aber 3 Eileiter SS und 1 Eierstock SS - wie verkraftest Du das? Und geht da überhaupt noch was durch?? Meine FA meinte, ich soll das Risiko nach der einen EUG schon nicht mehr eingehen und lieber auf ivf zurück greifen.

Ich hab nur den 1 Eileiter und auch nur 1 Eierstock.....

Grüßle und schönen Tag

Gefällt mir

30. Januar 2012 um 9:24
In Antwort auf

Hallo Liebes
Ich hatte 3 Eileiter SS und 1 Eierstock SS... meine Werte waren jedoch nie über 1000... Ich weiss jedoch, dass der Wert schnell sinkt sobald die ELS operiert wurde... und dann jedoch nur noch langsam... wichtig ist dass er sinkt... aber ehrlich gesagt finde ich 2000 nach 3 Wochen doch etwas hoch... hast du die Ärztin noch erreicht?

LG Nicole

Hallo
Also der Wert war ca. 4 Wochen nach der OP immer noch bei 3000 (16.01.) Heute war ich zur Kontrolle und bin sehr gespannt ob er jetzt endlich schneller sinkt.

Allerdings hab ich jetzt seit 6 Wochen Schmierblutungen die einfach nicht weg gehen wollen. Das ist schon sehr zermürbend. War das bei Dir auch so?

Grüßle

Gefällt mir

30. Januar 2012 um 12:52

Hallo Liebes
Tut mir leid, ich hab die letzte Nachricht von dir leider nicht gesehen. Bin froh dass der Wert wenigstens etwas gesunken ist, heute sollte er aber doch schon deutlich weiter gesunken sein!
Ich hatte auch lange Schmierblutungen, halt so lange bis der Wert wirklich fast bei 0 war.

Tut mir leid dass du auch so leiden musstest! Bei mir ging alles schief, die Ärzte reagierten sehr spät, sprich erst dann wo ich eigentlich schon bei einem Kinderwunscharzt in Behandlung war. Ich würde dir auch zur IVF raten. Ich bedaure dass ich so viele Engelchen ziehen lassen musste und nicht vorher meinem Gefühl folgte sondern den Ärzten vertraute! Heute würde ich früher den direkten Weg nehmen und die IVF vorziehen!

Ich bin gespannt wie tief der Wert heute bei dir ist und freue mich auf ein Feedback...

Ach ja... ich verkraftete meine FGten damit, dass ich mir die Hoffnung nicht nehmen liess und stets an mein Ziel glaubte! Eine FG macht nie Sinn, doch darf ich heute meine Zwillinge in den Armen halten (wurden am 28.01. 1. Jahr alt) und denke, dass doch alles Schlechte irgendwann einen Sinn ergibt und das Gute zur Folge hat!

Ich drück dir die Daumen!

LG Nicole

1 LikesGefällt mir

31. Januar 2012 um 11:55
In Antwort auf

Hallo Liebes
Tut mir leid, ich hab die letzte Nachricht von dir leider nicht gesehen. Bin froh dass der Wert wenigstens etwas gesunken ist, heute sollte er aber doch schon deutlich weiter gesunken sein!
Ich hatte auch lange Schmierblutungen, halt so lange bis der Wert wirklich fast bei 0 war.

Tut mir leid dass du auch so leiden musstest! Bei mir ging alles schief, die Ärzte reagierten sehr spät, sprich erst dann wo ich eigentlich schon bei einem Kinderwunscharzt in Behandlung war. Ich würde dir auch zur IVF raten. Ich bedaure dass ich so viele Engelchen ziehen lassen musste und nicht vorher meinem Gefühl folgte sondern den Ärzten vertraute! Heute würde ich früher den direkten Weg nehmen und die IVF vorziehen!

Ich bin gespannt wie tief der Wert heute bei dir ist und freue mich auf ein Feedback...

Ach ja... ich verkraftete meine FGten damit, dass ich mir die Hoffnung nicht nehmen liess und stets an mein Ziel glaubte! Eine FG macht nie Sinn, doch darf ich heute meine Zwillinge in den Armen halten (wurden am 28.01. 1. Jahr alt) und denke, dass doch alles Schlechte irgendwann einen Sinn ergibt und das Gute zur Folge hat!

Ich drück dir die Daumen!

LG Nicole

Hallo Nicole,
morgen hab ich noch nen Termin zum US und dann erfahr ich auch meine Blutwerte. Also wenn es wirklich sein kann, dass die Blutungen solange andauern bis der HCG Wert halbwegs unten ist, beruhigt mich das schon ein wenig. Da er ja bislang sehr hoch war, kann das natürlich sein. Man kann darüber leider sehr schlecht was finden im Netz zum Nachlesen.

Ich hatte auch schon 2 ivfs, im Nov. 2010 erfolglos ohne Einnistung, dann eine Kryo im Sept. 2011erst erfolgreich, dann mit Abort in der 6. SSW, danach die SS die ganz unverhofft auf natürlichem Weg entstanden ist direkt nach dem Abort und dann leider in einer EileiterSS endete

Wir üben seit 4 Jahren und sind schon seit 2 Jahren im Behandlung in der ivf-Klinik. Wussten bislang auch nicht so recht woran es liegen könnte. Ich denke dass mit meinem Eileiter einfach was nicht stimmt, obwohl ich im Sommer 2010 ein Bauchspiegelung hatte mit Eileiterspülung bei der NIX raus gekommen ist.

Jetzt machen wir erstmal wieder Pause und ich flieg mit meinem Mann auf die Malediven um mal richtig abzuschalten Da freu ich mich sehr drauf. Allerdings.......... was würde ich nicht alles tauschen um auch ein Baby im Arm halten zu dürfen.........

Ich meld mich wieder Danke fürs Austauschen!!

Grüßle
Nomi

Gefällt mir

31. Januar 2012 um 14:57

@Nomi
Tut mir leid, da hab ich was falsch gelesen, dachte ihr hättet noch keine IVF- Behandlung hinter Euch! Ich kann dir nur in sofern Hoffnung machen indem ich sagen kann, dass die 5te FG auch nach einem Kryoversuch war. Oftmals sind die Eizellen schlecht... dies als Folge einer nicht optimalen Stimmulation. Ich hatte die 1 IVF und davon dann wie geschrieben 4 Kryoversuche, insgesamt wurden mir um die 15 Embryonen eingesetzt ûnd erst der letzte Kryoversuch war erfolgreich, endete jedoch in der FG... danach hatte ich einen frischen IVF Versuch mit einer sehr minimen Hormonstimulation, hatte nur 3 Embryonen und davon entstanden meine Zwillinge...

Hoffe ich kann dir so etwas Hoffnung geben... Ich habe meine Eileiter 2x operiert, danach hatte ich die EileiterSS, da sagten sie zu mir, dass die Eileiter vollkommen in Ordnung seien... darauf die Eierstockschwangerschaft. Auf meine Frage, ob es daran liegen könnte, dass durch die Chlamydieninfekte die ich hatte (damaliger Freund betrog mich, machte mir aber gleichzeitig einen Heiratsantrag) die Flimmerhärchen im Eileiter beschädigt seien, meinten sie nur, sei nicht möglich... der Kinderwunschdoc war jedoch meiner Meinung...

Ich drück die Daumen und freue mich wieder was von dir zu lesen und hoffe der Wert ist rapide gesunken!

Knuddel Nicole

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 9:43

@Nicole
Hallo

Also war gestern Mittag bei der FA und laut US ist aber alles in Ordnung - bin auf der einen Seite froh auf der anderen Seite verunsichert - woher sollen denn die Schmierblutungen kommen??
Dafür ist mein HCG Wert jetzt bei 650 und ich soll in 4 Wochen nochmal kommen, dann spätestens dürfte er bei 0 sein.

Im April möchte ich einen Ultraschall mit Kontrastmittel machen lassen, um zu sehen ob der Eileiter beschädigt ist oder weiterhin durchlässig. Weiß aber nicht was mir lieber wäre, denn eine natürliche Schwangerschaft möchte ich nicht mehr riskieren, aber wenn er i.O. müsste ich ja wieder verhüten Alles sehr aufreibend. Manchmal weiß ich gar nicht was ich denken soll.

Noch dazu hab ich einen pubertierenden Sohn zu Hause (12 1/2 Jahre) der sich jetzt heimlich bei FB angemeldet hat Aber offiziell weiß ich davon nix. Alles ganz schwierig zur Zeit. Ich kann Dir sagen, nix schlimmeres als ein Kind in der Pubertät, Gott sei Dank weiß man das vorher nicht. Da bist Du absolut machtlos.

Naja will dich jetzt nicht weiter voll jammern.

Bis bald mal wieder

LG
Nomi

Gefällt mir

3. Februar 2012 um 17:04

Hallo Liebes
Ach... kann nur erahnen wieviele Nerven du gegenwärtig benötigst Ich hoffe dein pupertierender Sohn kommt bald wieder zur Vernunft

Schön dass der Wert nun so schön gesunken ist! Sobald er bei Null ist kannst du wieder weiter planen! Ich hoffe er sinkt weiterhin so schön!

Bei mir hatten die Ärzte auch vorgeschlafen mit Kontrastmittel die Eileiter anzuschauen, nur leider gibt dieses Verfahren keine Auskunft darüber ob die Flimmerhärchen beschädigt sind... Ich denke, du solltest deinem Gefühl folgen, wenn es dir sagt du weisst nicht, ob du es auf normalem Wege überhaupt noch probieren willst, dann denke ich sagt dein Unterbewusstsein sowieso nein... manchmal ist das was wir fühlen einfach das Richtige!

Alles Gute und halt mich auf dem Laufenden!

LG Nicole

Gefällt mir

11. Februar 2012 um 9:46

Guten Morgen
So meld ich mich mal wieder, soweit alles unverändert bei mir, leider immer noch Blutungen Oh man wann geht das endlich weg???????????? Solang sich der Zyklus nicht wieder normalisiert kann man gar nichts tun. Und jetzt ist schon Mitte Februar. Wollte eigentlich 2 Zyklen abwarten bevor ich überhaupt irgendwas mache. Das zieht sich ganz schön hin

Wie gehts dir so und den Zwillingen? Das wärs....... würde mir auch Zwillingen wünschen, dann hätten wir unsere Kinderplanung mit einem Wisch durch Das war bestimmt ein mega Gefühl 2 Herzchen schlagen zu sehen oder? Oh Gott bloß nicht dran denken sonst.......

Meine Freundin ist aktuell schwanger, sie genau zwischen meinen 2 Aborten schwanger geworden. Ich wußte allerdings nicht mal dass die beiden probieren ein Kind zu kriegen. Naja jetzt kann ich sie kaum noch anschauen (leider arbeiten wir auch noch zusammen und ich bin froh wenn sie endlich in Mutterschutz geht) Ich weiß das klingt vielleicht hart aber........... ich kann im Moment für andere einfach kein Glücksgefühl und Freude empfinden. Zu stark sind meine Empfindungen.

Naja schönes WE noch.

LG

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 8:56

Hallo Liebes
Tut mir leid, mein Kleiner hat den Bildschirm meines Laptops kaputt gemacht... musste mir zuerst einen neuen Laptop besorgen
Ach... das zieht sich nun aber auch in die Länge... ich hoffe bald sind diese Blutungen vorbei und ihr dürft einen neuen Versuch starten!

Ich kann dich gut verstehen dass du gegenwärtig keine Glücksgefühle empfinden kannst.... das ist normal und da geht wohl fast jede KIWU- Patientin durch... ich hatte das zum Glück nie... ich hab mir immer gesagt, dass ich die Energie für mich nützen möchte und sie nicht verschwende um mir über andere und deren Glück den Kopf zu zerbrechen... Klar gab es Momente wo ich dachte, warum die und nicht ich... aber das waren kurze Momente da ich dann jeweils zu mir sagte, dass ich wohl einfach mein Schicksal akzeptieren muss und ich irgendwann sicherlich mit meinem Mut, meinem Willen und meiner Hoffnung ans Ziel komme... und dann ging es jeweils wieder

Schlimm ist diese Ohnmacht nicht zu wissen, ob es überhaupt irgendwann mal funktioniert... aber wenn man sich selber aufgibt hat man überhaupt keine Chance... darum... nutze die Energie für dich und nicht für andere... du wirst ans Ziel kommen... wir müssen uns einfach länger in Geduld üben... warum auch immer...

Ich habe mich gefreut von dir zu lesen! Ich hoffe das nächste Mal kannst du positiveres Berichten und diese doofen Blutungen sind dann Geschichte und du siehst positiver in die Zukunft! Ansonsten versuche ich dich einfach wieder etwas aufzubauen

LG

Gefällt mir

5. November 2013 um 10:12

3 Wochen nach Eileiterschwangerschaft steigende HCG werte
Hy ...
Ich hatte auch vor 3 wochen eine Eileiterschwangerschaft und ich habe auch das gleiche problem wie du bei mir steigt auch der HCG wert an

Gestern war ich im Krankenhaus Blut abnehmen wieder gestiegen, somit habe ich heute um 11:30 nochmal nen Termin wo Sie mir etwas Spritzen, damit der wert sinkt.

Ich nehme an das dürfte was gegen den Eisprung sein oder so keine Ahnung bin gespannt wies dann mit dem wert aussieht.

Am besten so schnell als möglich zu deiner FA und dann wirst sehen.

Auf jeden fall alles gut vl meldest dich ja würd mich freuen

glg

Gefällt mir

5. November 2013 um 17:33
In Antwort auf

3 Wochen nach Eileiterschwangerschaft steigende HCG werte
Hy ...
Ich hatte auch vor 3 wochen eine Eileiterschwangerschaft und ich habe auch das gleiche problem wie du bei mir steigt auch der HCG wert an

Gestern war ich im Krankenhaus Blut abnehmen wieder gestiegen, somit habe ich heute um 11:30 nochmal nen Termin wo Sie mir etwas Spritzen, damit der wert sinkt.

Ich nehme an das dürfte was gegen den Eisprung sein oder so keine Ahnung bin gespannt wies dann mit dem wert aussieht.

Am besten so schnell als möglich zu deiner FA und dann wirst sehen.

Auf jeden fall alles gut vl meldest dich ja würd mich freuen

glg

HUHU
kuck mal aufs Datum, ist schon ziemlich lange her bei mir, schon fast 2 Jahre! Nach ein paar Wochen ist mein HCG Wert endlich gesunken und dabei ist es dann geblieben.

Bedingt durch die ELSS ist mein Eileiter jetzt dicht, kann also nicht mehr ss werden.

Ich wünsche Dir schnell gute Besserung und dass du erfolgreicher bist wie ich!!!

Alles Gute

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers