Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 3.tes Kind JA oder NEIN?

3.tes Kind JA oder NEIN?

8. Juli um 21:31

Hallo liebe Mamis,

mein Mann und ich denken ständig über ein drittes Kind nach! Wir sind glücklich verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder 12 und 6 Jahre und leben in einem schönen Haus. Der Platz für's dritte Kind wäre vorhanden. Wären da nur meine Ängste wegen der Arbeit nicht.  

Ich habe 2016 in einer ganz tollen Firma (trotz keiner abgeschlossenen Ausbildung) einen tollen Job im Büro ergattert. Meine Tante hat mich in die Firma gebracht, die ebenfalls bei mir im Büro arbeitet! Die Arbeit ist toll, die Kollegen sind spitze und selbst der Chef ist super cool und lässig!

Es rechnet in der Firma überhaupt keiner damit, dass bei uns nochmal was nachkommen könnte. 

Auf der einen Seite denke ich mir, wenn nicht jetzt dann möchte ich kein Kind mehr. (Man wird ja nicht jünger) und der unterschoed zwischen den Kindern würde enorm werdeb! Und weshalb zu warten..

Auf der anderen Seite, hab ich so bedenken wegen der Arbeit!!! Wir verstehen uns gut, nur gebe ich mal preis das wir noch ein drittes Kind bekommen. Ist meine Tante (denke ich) mega enttäuscht. Und mein Chef wäre nicht mehr ganz so chillig drauf! 

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll????!!!!!! 

So eine blöde verzwickte Situation!!

 

Mehr lesen

8. Juli um 21:53

Die Reaktionen kennst du nicht, sondern vermutest sie nur. Vielleicht freuen sich die anderen für euch. Taktisch würde ich alles sammeln, das deinen Chef fröhlich stimmen könnte. Z.b. Du arbeitest natürlich bis zum Mutterschutz, du bleibst nur einige Monate in Elternzeit und bist natürlich Ansprechpartner für deine Vertretung... 
Lösungen suchen würde ich sagen. Alter ativ hat die Familienplanung abgeschlossen 

1 LikesGefällt mir

8. Juli um 22:24

Die Entscheidung sollte einzig und allein so sein wie es euch glücklich macht. Ich habe mich gedanklich ständig gegen ein 3 Kind gewehrt. Und habe nur an die Arbeit gedacht. Meine Kinder sind jetzt 9 und 6 und seit 1 Jahr versuchen mein Mann und ich noch ein drittes Kind zu bekommen. Mein Herz hat mir einfach immer wieder gesagt das ich doch nicht mit dem Kinderwunsch abgeschlossen habe. Ich bin jetzt 33 und für mich ist es die letzte Chance es noch einmal zu versuchen. So lange arbeite ich weiter und baue auch finanziell ein Polster auf. Wenn ihr es euch wirklich wünscht, sollte die Arbeit nicht im Weg stehen. Ich habe lange gebraucht zu erkennen was mich wirklich glücklich macht. Ich weiß das es genug Leute gibt (Schwiegereltern usw) die das ganze nicht gut finden, und meinen 2 Kinder reichen doch. Aber ist es nicht wichtiger was unser Herz will. Ich möchte es einfach nicht bereuen später, den Wunsch nach einem weiteren Kind nicht zu erfüllen. Da es bei mir eh leider nicht so einfach ist, wird das eh seine Zeit brauchen. Und wenn man erstmal ein kleines Wunder unter dem Herzen trägt, kann man dann alles weitere Klären , Job ect. Alles gute dir und deiner Familie  😊

1 LikesGefällt mir

9. Juli um 8:59

Wir haben uns u.a. aus orfanisatorischen Gründem gg ein 3. Kind entschieden. Bei uns läuft es mit 2 Kindern einfach super, wir haben ein tolles Familienleben, wir sind ein eingespieltes Team alle miteinander, mit Schule, Kita, Freizeit und Arbeit passt alles.. ein drittes Kind hätte das alles durcheinander gebracht und zu welchem Preis? 
Ich komke gut damit klar. Mein Kopf hat das Herz beruhigt... Bin aber sowieso eher rational als emotional. 
 und, Wer weiß, ich bin erst 33, vllt hab ich in 6-7 Jahren einen stärkeren Wunsch und bin dann ganz wild darauf und mir ist alles egal 😁

4 LikesGefällt mir

9. Juli um 16:27
In Antwort auf leja28

Hallo liebe Mamis,

mein Mann und ich denken ständig über ein drittes Kind nach! Wir sind glücklich verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder 12 und 6 Jahre und leben in einem schönen Haus. Der Platz für's dritte Kind wäre vorhanden. Wären da nur meine Ängste wegen der Arbeit nicht.  

Ich habe 2016 in einer ganz tollen Firma (trotz keiner abgeschlossenen Ausbildung) einen tollen Job im Büro ergattert. Meine Tante hat mich in die Firma gebracht, die ebenfalls bei mir im Büro arbeitet! Die Arbeit ist toll, die Kollegen sind spitze und selbst der Chef ist super cool und lässig!

Es rechnet in der Firma überhaupt keiner damit, dass bei uns nochmal was nachkommen könnte. 

Auf der einen Seite denke ich mir, wenn nicht jetzt dann möchte ich kein Kind mehr. (Man wird ja nicht jünger) und der unterschoed zwischen den Kindern würde enorm werdeb! Und weshalb zu warten..

Auf der anderen Seite, hab ich so bedenken wegen der Arbeit!!! Wir verstehen uns gut, nur gebe ich mal preis das wir noch ein drittes Kind bekommen. Ist meine Tante (denke ich) mega enttäuscht. Und mein Chef wäre nicht mehr ganz so chillig drauf! 

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll????!!!!!! 

So eine blöde verzwickte Situation!!

 

Hut ab! Bin zwar keine Mutter, sonder Vater. Deine Kinder sind 12 und 6 Jahre und dann noch ein Baby - RESEPEKT - sind dann ja wirklich 3 Einzelkinder - was für eine Geduld müsst Ihr haben! Bewundernswert! Ich würde mir das auch sehr stark überlegen - wieder ganz von vorn anfangen - Job riskieren - wie steht es bei Euch mit der Kita?? aber wenn beide wollen und es irgendwie geht - wieso nicht?? Gibt ja nicht wirklich viele meiner Geschlechtsgenossen, die mehrere Kinder haben wollen und sich dann auch noch kümmern! Ich hoffe sehr, dass du so einen Mann abbekommen hast!!

BG

1 LikesGefällt mir

9. Juli um 16:45

Beides kann man nicht haben und da muss sich die Frau stets entscheiden. Der Mann hat's da einfacher. Für ihn gibt es nur den Beruf, die Karriere, was die meisten Männer stresst. Du solltest den Weg beschreiten, der dich mehr erfüllt und sind es die Kinder, dann lebst du doch unter guten Voraussetzungen, dir das zu erfüllen trotz Tante und Chef. 

1 LikesGefällt mir

11. Juli um 14:30

Vielen Dank für eure netten Nachrichten😃 ich glaube ich bin ein ganzes Stück weiter! 

Das stimmt die Kinder sind dann alle etwa 6 Jahre auseinander,  was auch echt viele Vorteile hat😀 Hat sich einfach alles so ergeben, mein Mann hat nochmal studiert und dann kam der Hauskauf und der große Umbau. Es war irgendwie nie der richtige Zeitpunkt.

Ich werde so entscheiden, wie wir es uns wünschen. 

Mein Mann ist ein toller Vater und Freund für unsere Kinder. Da wird Nr. 3 auch ein liebevolles Plätzchen abbekommen!

DANKE euch allen, und eine gute Zeit😃
 

1 LikesGefällt mir

11. Juli um 20:36
In Antwort auf kulturhinterfrager

Hut ab! Bin zwar keine Mutter, sonder Vater. Deine Kinder sind 12 und 6 Jahre und dann noch ein Baby - RESEPEKT - sind dann ja wirklich 3 Einzelkinder - was für eine Geduld müsst Ihr haben! Bewundernswert! Ich würde mir das auch sehr stark überlegen - wieder ganz von vorn anfangen - Job riskieren - wie steht es bei Euch mit der Kita?? aber wenn beide wollen und es irgendwie geht - wieso nicht?? Gibt ja nicht wirklich viele meiner Geschlechtsgenossen, die mehrere Kinder haben wollen und sich dann auch noch kümmern! Ich hoffe sehr, dass du so einen Mann abbekommen hast!!

BG

Antwort siehe unten Danke!

Gefällt mir

11. Juli um 20:37

Danke Claudia ich glaube mein Herz hat eh schon entschieden! 

Gefällt mir

2. Oktober um 2:07
In Antwort auf leja28

Hallo liebe Mamis,

mein Mann und ich denken ständig über ein drittes Kind nach! Wir sind glücklich verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder 12 und 6 Jahre und leben in einem schönen Haus. Der Platz für's dritte Kind wäre vorhanden. Wären da nur meine Ängste wegen der Arbeit nicht.  

Ich habe 2016 in einer ganz tollen Firma (trotz keiner abgeschlossenen Ausbildung) einen tollen Job im Büro ergattert. Meine Tante hat mich in die Firma gebracht, die ebenfalls bei mir im Büro arbeitet! Die Arbeit ist toll, die Kollegen sind spitze und selbst der Chef ist super cool und lässig!

Es rechnet in der Firma überhaupt keiner damit, dass bei uns nochmal was nachkommen könnte. 

Auf der einen Seite denke ich mir, wenn nicht jetzt dann möchte ich kein Kind mehr. (Man wird ja nicht jünger) und der unterschoed zwischen den Kindern würde enorm werdeb! Und weshalb zu warten..

Auf der anderen Seite, hab ich so bedenken wegen der Arbeit!!! Wir verstehen uns gut, nur gebe ich mal preis das wir noch ein drittes Kind bekommen. Ist meine Tante (denke ich) mega enttäuscht. Und mein Chef wäre nicht mehr ganz so chillig drauf! 

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll????!!!!!! 

So eine blöde verzwickte Situation!!

 

Ich kann deine Überlegungen gut nachvollziehen, denn einige davon hat uns beschäftigt. Hinsichtlich der gesundheitlichen Fragen würde ich zum FA gehen. Das würde ich bezüglich des Alters auch gemacht, weil ich bald 40 werde. Ich war nach dem ersten Kind der Meinung, dass mir ein Kind genügt. Und nun hat sich doch der Wunsch nach einem weiteren Kind eingeschlichen. Wie haben jetzt auch monatelang überlegt und alle Argumente auf den Tisch gepackt und wieder geredet.
Wir wohnen auch in großer Wohnung. Daher war bei uns auch ein großer Aspekt, müssen wir umziehen oder können wir in unserer Wohnung auch mit einem weiteren Kind bleiben? Die Frage ist daher eher, ob man sich das dritte Kind trotz der möglichen Argumente vorstellen kann. Und das war bei mir dann der gedankliche Punkt. Mir wurde klar, dass mein Kinderwunsch eindeutig da war und ich nur aus Vernunftgründen nein sagen würde. Und jetzt gehen wir so heran, dass die finanziellen Rahmenbedingungen grundsätzlich stimmen und man alles andere dann lösen kann. 
 

Gefällt mir

14. Oktober um 2:35
In Antwort auf leja28

Hallo liebe Mamis,

mein Mann und ich denken ständig über ein drittes Kind nach! Wir sind glücklich verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder 12 und 6 Jahre und leben in einem schönen Haus. Der Platz für's dritte Kind wäre vorhanden. Wären da nur meine Ängste wegen der Arbeit nicht.  

Ich habe 2016 in einer ganz tollen Firma (trotz keiner abgeschlossenen Ausbildung) einen tollen Job im Büro ergattert. Meine Tante hat mich in die Firma gebracht, die ebenfalls bei mir im Büro arbeitet! Die Arbeit ist toll, die Kollegen sind spitze und selbst der Chef ist super cool und lässig!

Es rechnet in der Firma überhaupt keiner damit, dass bei uns nochmal was nachkommen könnte. 

Auf der einen Seite denke ich mir, wenn nicht jetzt dann möchte ich kein Kind mehr. (Man wird ja nicht jünger) und der unterschoed zwischen den Kindern würde enorm werdeb! Und weshalb zu warten..

Auf der anderen Seite, hab ich so bedenken wegen der Arbeit!!! Wir verstehen uns gut, nur gebe ich mal preis das wir noch ein drittes Kind bekommen. Ist meine Tante (denke ich) mega enttäuscht. Und mein Chef wäre nicht mehr ganz so chillig drauf! 

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll????!!!!!! 

So eine blöde verzwickte Situation!!

 

Einerseits finde ich es gut, dass du dir so viele Gedanken machst. Man muss vor solchen Entscheidungen alles grundsätzlich abklären, ob man sich das finanziell und emotional leisten kann. Man trägt immerhin die Verantwortung. Wie alt bist du denn? Vielleicht kannst du sogar in 10 Jahren noch ein Kind bekommen. Als ich auf die Welt kam, war mein Bruder 10 und meine Schwester 6 Jahre alt. Wir haben in einer 3-Zimmer-Wohnung gewohnt. Die ersten 5 Jahre teilte ich mir mit meiner Schwester ein Zimmer. Mein Bruder lebte in einer anderen. Er ist dann mit 20 ausgezogen und meine Schwester bekam sein Zimmer. In ihrem Alter will man nicht mit dem kleinen Geschwisterkind ein Zimmer teilen. Aus heutiger Sicht bin ich sehr froh, deutlich ältere Geschwister zu haben. Zwischen uns gab es nie Konkurrenzkampf, weil die Interessen, Stärken und Schwächen jeweils ganz verschiedene waren. Heute kann ich mich immer an sie wenden, sie haben mehr Lebenserfahrung als ich, ich als Jüngste habe sehr viel von ihnen lernen können! Auch unsere Eltern sind froh, dass sie mich noch bekommen haben. Ich hab sie jung gehalten. Meine Mutter war übrigens 33 bei meiner Geburt und Vater 35 Jahre alt. Ich würde dir also raten, erstmal alles so zu lassen und deine Kinder älter werden zu lassen.
 
 
 

Gefällt mir

20. Oktober um 2:40
In Antwort auf leja28

Hallo liebe Mamis,

mein Mann und ich denken ständig über ein drittes Kind nach! Wir sind glücklich verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder 12 und 6 Jahre und leben in einem schönen Haus. Der Platz für's dritte Kind wäre vorhanden. Wären da nur meine Ängste wegen der Arbeit nicht.  

Ich habe 2016 in einer ganz tollen Firma (trotz keiner abgeschlossenen Ausbildung) einen tollen Job im Büro ergattert. Meine Tante hat mich in die Firma gebracht, die ebenfalls bei mir im Büro arbeitet! Die Arbeit ist toll, die Kollegen sind spitze und selbst der Chef ist super cool und lässig!

Es rechnet in der Firma überhaupt keiner damit, dass bei uns nochmal was nachkommen könnte. 

Auf der einen Seite denke ich mir, wenn nicht jetzt dann möchte ich kein Kind mehr. (Man wird ja nicht jünger) und der unterschoed zwischen den Kindern würde enorm werdeb! Und weshalb zu warten..

Auf der anderen Seite, hab ich so bedenken wegen der Arbeit!!! Wir verstehen uns gut, nur gebe ich mal preis das wir noch ein drittes Kind bekommen. Ist meine Tante (denke ich) mega enttäuscht. Und mein Chef wäre nicht mehr ganz so chillig drauf! 

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll????!!!!!! 

So eine blöde verzwickte Situation!!

 

Frauen, die sich für ein 3.Kind entschieden haben, werden nichts zu Nachteilen zu sagen haben. Ich habe 2 Kinder mit denen ich sehr glücklich bin aber ich hätte auch noch gerne ein 3. Kind. Muss aber zugeben, dass die letzten 2 Jahre schon sehr stressig waren, weil mein Großer sehr eifersüchtig ist. Glaube die Natur hat es so eingerichtet, dass wir Frauen noch mehr Kinder bekommen wollen.
Zurzeit würde ich mir an deiner Stelle über ein drittes Kind ja oder nein nicht zu viele Gedanken machen, weil wenn du voll stillst ist nicht sehr wahrscheinlich, dass Du wieder schwanger wirst aber nicht ausgeschlossen. Meine Cousine erwartet gerade ihr 3. Kind. Für das erste haben sie 10 Jahre geübt… Die 5. IVF hat dann geklappt. Das zweite Kind ist beim ersten IVF-Versuch entstanden. Zum dritten Kind ist sie natürlich schwanger geworden. Vielleicht gibt das denen ein wenig Zuversicht, die gerade versuchen schwanger zu werden.
 

Gefällt mir

20. Oktober um 8:39

Huhu ich konnte hier ein wenig Antworten auf meine Frage(auf die keiner geantwortet hat)finden.ich bin in einer ähnlichen Situation.habe ab Sommer 2019 einen Ausbildungsplatz bekommen und bin 33...die Ausbildung würde 2Jahre dauern....ich wusste nicht ob ich es machen soll oder nicht und werde mich wohl nach dem was ich hie lese und weil mein Partner noch warten will für die Ausbildung entscheiden

Gefällt mir

21. Oktober um 7:51

Hallo leja ich bins nochmal.habe ich es richtig verstanden dass du auch keine Ausbildung hast?

Gefällt mir

31. Oktober um 3:35

Im anderen Thread bist du kinderlos und hattest gerade FG Nr. 6

1 LikesGefällt mir

31. Oktober um 6:05

Hier komme ich auch nicht ganz mit. Erst ein Kind. Ein Junge. Dann ist die Rede von einer Tochter. 
zuerst am 2. Basteln und dann "ob es richtig war noch ein 2. Zu bekommen" 

leja: und habt ihr schon mit einem 3. Kind angefangen?

wir haben uns die Entscheidung auch nicht leicht gemacht. Wir hatten schon junge und Mädchen. Wir haben dann gesagt, komm wir versuchen es 3 Monate...So Gott will quasi. Und Gott wollte

und schon direkt während ich mit dem 3. schwanger war hatte ich den starken Wunsch nach einem 4.

Tja und jetzt kommt im Januar unser 4. Und letztes Kind zur Welt. Ich fühle mich komplett und wir haben dann 2 Jungs und zwei Mädchen

Gefällt mir

9. Dezember um 0:35
In Antwort auf leja28

Hallo liebe Mamis,

mein Mann und ich denken ständig über ein drittes Kind nach! Wir sind glücklich verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder 12 und 6 Jahre und leben in einem schönen Haus. Der Platz für's dritte Kind wäre vorhanden. Wären da nur meine Ängste wegen der Arbeit nicht.  

Ich habe 2016 in einer ganz tollen Firma (trotz keiner abgeschlossenen Ausbildung) einen tollen Job im Büro ergattert. Meine Tante hat mich in die Firma gebracht, die ebenfalls bei mir im Büro arbeitet! Die Arbeit ist toll, die Kollegen sind spitze und selbst der Chef ist super cool und lässig!

Es rechnet in der Firma überhaupt keiner damit, dass bei uns nochmal was nachkommen könnte. 

Auf der einen Seite denke ich mir, wenn nicht jetzt dann möchte ich kein Kind mehr. (Man wird ja nicht jünger) und der unterschoed zwischen den Kindern würde enorm werdeb! Und weshalb zu warten..

Auf der anderen Seite, hab ich so bedenken wegen der Arbeit!!! Wir verstehen uns gut, nur gebe ich mal preis das wir noch ein drittes Kind bekommen. Ist meine Tante (denke ich) mega enttäuscht. Und mein Chef wäre nicht mehr ganz so chillig drauf! 

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll????!!!!!! 

So eine blöde verzwickte Situation!!

 

Unsere Kinder werden in 2 Monaten 3 Jahre alt. Wir hatten zwei Eizellspende Versuche hinter uns. Bei der 2. war ich dann mit unseren Mädchen Schwanger, lag aber auch über drei Wochen wegen einer Überstimu im KH... meine Schwangerschaft war alles andere als schön (4 Monate lang Übelkeit, SS-Diabetes, über 20 Kilo Wasereinlagerungen, ständiger Verdacht auf SS-Vergiftung, die letzten 10 Wochen liegen usw.). Wir würden es dennoch noch einmal versuchen, wenn es denn gehen würde! Der KiWu ist noch immer sehr groß. Aber dann müsste wieder eine TESE bei meinem Mann gemacht werden und es ist derzeit nicht klar, ob die Ärzte das noch einmal machen würden oder das Risiko da noch einmal was zu machen zu groß ist. Wir hätten aber auch keine Angst davor, wenn es noch einmal Zwillis wären...obwohl wir sehr aktive, unruhige Jungs haben! Die ersten 4 Monate hat einer der beiden durchweg geweint... den ganzen Tag über. War schon eine harte Zeit, er hat sich dann vom Schreibaby zum Schreikind entwickelt. Erst seit ca. 1,5 Wochen schreit er nicht, sondern weint wenn was ist! Und dennoch lieben wir sie so sehr und würden gerne noch einem weiteren Kind unsere Liebe geben!
 
 

Gefällt mir

9. Dezember um 13:04
In Antwort auf leja28

Hallo liebe Mamis,

mein Mann und ich denken ständig über ein drittes Kind nach! Wir sind glücklich verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder 12 und 6 Jahre und leben in einem schönen Haus. Der Platz für's dritte Kind wäre vorhanden. Wären da nur meine Ängste wegen der Arbeit nicht.  

Ich habe 2016 in einer ganz tollen Firma (trotz keiner abgeschlossenen Ausbildung) einen tollen Job im Büro ergattert. Meine Tante hat mich in die Firma gebracht, die ebenfalls bei mir im Büro arbeitet! Die Arbeit ist toll, die Kollegen sind spitze und selbst der Chef ist super cool und lässig!

Es rechnet in der Firma überhaupt keiner damit, dass bei uns nochmal was nachkommen könnte. 

Auf der einen Seite denke ich mir, wenn nicht jetzt dann möchte ich kein Kind mehr. (Man wird ja nicht jünger) und der unterschoed zwischen den Kindern würde enorm werdeb! Und weshalb zu warten..

Auf der anderen Seite, hab ich so bedenken wegen der Arbeit!!! Wir verstehen uns gut, nur gebe ich mal preis das wir noch ein drittes Kind bekommen. Ist meine Tante (denke ich) mega enttäuscht. Und mein Chef wäre nicht mehr ganz so chillig drauf! 

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll????!!!!!! 

So eine blöde verzwickte Situation!!

 

Hi, 
Ich bin wirklich so ziemlich in der selben Situation.
Nur, dass ich nun auch noch ein besseres Jobangebot erhalten habe.
Wir überlegen auch jeden Tag. Ich komme mir schon schizophren vor, weil ich im einen Moment denke scheiß drauf, lass uns ein 3. Kind machen und um nächsten Moment holt mich die Angst ein und ich denke, nein lieber nicht.
Das macht mich und meinen Mann verrückt.
Ich werde bald 35.🙈🙉

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen