Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 3 Tage überfällig und Gefahr auf krankes Kind

3 Tage überfällig und Gefahr auf krankes Kind

14. November um 19:54

Hallo ihr Lieben,

Ich bin nun fast 4 tage überfällig aber der Test am Montag war negativ. Hätte Sonntag meine periode bekommen sollen.
es zwickt, hab rückenschmerzen bei den lenden, schlecht ist mir nicht und meine Brüste tun nicht weh.

Ich habe heute schon mal einen Beitrag verfasst aber er ist im Nirvana verschwunden falls er doch noch auftaucht, dann ist er doppelt. Sorry

Ich habe einen genfehler. Als Frau ist man nur der Träger, als Junge hat man ein kurzes Leben nun hab ich Panik. Nach dieser Diagnose diesen Jahres war mein Kinderwunsch gleich null. Man kann das Kind in der 16. Ssw testen aber nach der Auswertung wäre man in der 20. Ssw. So eine späte Abtreibung gruselt mich.

Gibt es gleichgesinnte?? Sollte man das risiko eingehen?? Ich weiss gerade nicht weiter. Hab mir gerade noch einen sst gekauft.

Wer stande schon mal vor der Entscheidung abtreiben zu müssen, weil was nicht stimmte??

Ich hoffe ich verwirr euch nicht

Mehr lesen

14. November um 21:14

Bleib ganz ruhig. Man kann ab der 12. Woche einen paenatest machen. Das ist ein bittest, der das Geschlecht bestimmt. Dann hättest du schon mal eine Info mehr. 
Anomalien kann man dann auch schon erkennen. 

Gefällt mir

14. November um 21:14

Bluttest 

Gefällt mir

14. November um 22:38

Wie kurz wäre das Leben und gäbe es gesundheitliche Einschränkungen? 

Gefällt mir

15. November um 3:23

Das ist eine fürchterliche Entscheidung... so oder so.
Ich wünsche so etwas niemandem auf der Welt.
"Ruhig zu bleiben", weil man es "schon in der 12. Woche erkennen kann"... mir fehlen die Worte, Waldmami!
Mit 12 Wochen ist ein Embryo schon extrem weit entwickelt - und für jemanden, der grundsätzlich überhaupt nicht abtreiben möchte, wäre eine Abtreibung in diesem Stadium unendlich grausam!

Inad, es tut mir so leid, dass diese Problematik bei dir besteht - und dass du dich jetzt evtl. in einer so schwierigen Lage befindest.

Kannst du dich bezüglich der Thematik nicht noch ausführlich in einer Kinderwunschklinik beraten lassen?
- Also, ich meine auch gesetzt den Fall, dass du jetzt nicht schwanger wärst?

Ich weiß, dass Gender-Selektion aus ethischen Gründen hierzulande und auch in manchen anderen Ländern gesetzlich verboten ist.
In deinem Fall wäre aber eine künstliche Befruchtung unter Einbeziehung von Gender-Selektion m.E. ethisch höchst vertretbar - ich weiß nicht ob du evtl. die Möglichkeit hättest, dich da in einem Land zu informieren oder behandeln zu lassen, wo es gesetzlich erlaubt ist...?
Ich selbst würde, wenn ich in dieser Lage wäre, wohl versuchen, einen solchen Weg zu gehen.
Denn von vorneherein zu wissen, dass ich mit 50%iger Wahrscheinlichkeit in der 12. oder 20. Woche abtreiben muss, würde ich psychisch und seelisch nicht verkraften.

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute - und dass du dich bezüglich der Thematik noch einmal irgendwo umfassend und gut beraten lassen kannst - vielleicht gibt es ja doch noch einen anderen Weg - oder mehrere andere Wege!

Alles, alles Gute!!

 

Gefällt mir

15. November um 9:43

Ich habe auf einen x chromosom einen Fehler. Das andere x ist gesund. Nennt sich x-ALD. Nun besteht die Möglichkeit dass ich das gesunde x weitergebe oder das kranke. Bei einem Mädchen wäre es nicht schlimm. Dann wäre sie träger aber man hat keine Einschränkungen. Mir geht es ja auch gut. Bei einem jungen wäre es eine Katastrophe. Das x steuert bei Jungs alles neurologische. Wir haben den Fall in der Familie. Anfangs war er ein ganz gesunder Junge. Ab drei Jahre war alles anders. Er kann nichts mehr. Nicht reden, nicht laufen, nicht essen. Es zerbricht einen das herz ihn so zu sehen. Er gibt keine Heilung. Vielleicht kennt ihr den Film "Lorenzos Öl". Das ist diese Krankheit.

Eine schwangerschaft zu planen, die vorfreude, einen positiven Test in der Hand zu halten hat alles bei mir mit Angst zu tun. Immer dieser Gedanke... 

Künstliche Befruchtung geht natürlich aber davor müsste man das kranke gen ausschliessen. Ist möglich aber kostet ein Vermögen! Ich möchte nicht Gott spielen. Das ist mir alles zu viel.

Ich hoffe so sehr das es einfach ein Mädchen wird und die natur das regelt. Ist sehr naiv ich weiss. Daran halte ich mich aber fest. Ich bin 31 und so viel Zeit bleibt nicht mehr. 

Ich habe heute morgen meine periode bekommen. Es war ein halber blutsturz. 
Jede Frau wäre enttäuscht und traurig. Ich war erleichtert. 

Ich überlege nun ob es für mich vorgesehen ist kinderlos zu bleiben.

Würde jemand von euch den Schritt wagen und drauf hoffen, dass alles gut wird?

Gefällt mir

15. November um 18:15

Ich würde dann 3 Tage vor Eisprung versuchen ob es klappt ein Mädchen zu bekommen. 

Das Geschlecht kann man mit einer Blutabnahme feststellen. 

Wenn es ein Junge wird besteht eine 50% Chance auf ein gesundes Kind,  habe ich richtig verstanden?!  

Gefällt mir

16. November um 19:44

Es freut mich fuer dich, dass du erleichtert bist.

Wuerde es fuer dich die Welt zerbrechen kinderlos zu bleiben?
Oder kannst du dir auch ein Leben ohne Kinder vorstellen?
Ich meine, auch wenn du ein Maedchen bekommst, dann versetzt du sie spaeter in die selbe Lage eventuell ein krankes Kind zu bekommen. Ich wuerde das fuer meine Tochter nicht wollen.
Es tut mir leid, dass deine Familie mit so einem schrecklichen Genetischen Fehler geplagt ist.
Ich wuensche dir wie auch immer du dich entschiedest, alles alles Gute!

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Schwanger trotz Periode und negativem Test?
Von: user401
neu
16. November um 11:29

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen