Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 3. Schwangerschaft und keine Übelkeit ?!

3. Schwangerschaft und keine Übelkeit ?!

11. März 2010 um 12:29

Hallo Ihr Lieben.

Vielleicht könnt Ihr mir ja mit meinem Problem weiterhelfen. Seit letzter Woche weiß ich, dass ich schwanger bin. Nach dem ersten Schock, habe ich mich nun an den Gedanken gewöhnt, wieder schwanger zu sein. So weit, so gut...

Meinem Titel könnt Ihr ja entnehmen, dass ich bereits zwei Kinder habe: einen Jungen und ein Mädchen. In beiden Schwangerschaften hatte ich mit ziemlich heftiger Übelkeit zum kämpfen, im Fall von unserem Sohn bis etwa zur 14. SSW, im Fall unserer Tochter bis zur 15. SSW. In beiden Fällen habe ich die Übelkeit schon früh bemerkt und sie ab diesem Zeitpunkt auch nicht mehr wegzudenken.
Bis letzte Woche Sonntag habe ich auch mit Übelkeit zu kämpfen gehabt, aber seit Montag ist das Gefühl nun vollkommen verschwunden. Das macht mich nun doch sehr stutzig, und ich habe als erstes daran gedacht, dass die fehlende Übelkeit ein Anzeichen für eine bevorstehende Fehlgeburt sein könnte. Gestern habe ich nun meinen ersten SS-Test gemacht und der war positiv. Trotzdem bin ich irritiert. Im Internet habe ich gelesen, dass es sein kann, dass die Übelkeit bei manchen Frauen mit steigender Zahl der Schwangerschaften abnimmt. Kann das sein?
Bis jetzt habe ich sonst keine Anzeichen, die auf einen Abort hindeuten. Ich habe keine Blutung, bin immer noch mies gelaunt, habe dieses Ziehen im Unterleib u.s.w.
Was meint Ihr? Hat jemand von Euch so etwas schon erlebt???

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus!

Mehr lesen

11. März 2010 um 12:35

Bei mir
ist es die erste schwangerschaft.....bin in der 15 SSW und mir war z.b. noch kein einziges mal schlecht, keine übelkeit nix.....gestern hatte ich fa-termin und alles ist in bester ordnung....denke du brauchst keine bedeken zu haben, aber wenn du dir nicht sicher bist, frag lieber beim fa nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2010 um 12:43


Ich bin einfach ziemlich verunsichert. In den vorigen beiden Schwangerschaften war die Übelkeit für mich immer ein Indiz dafür, dass es dem Baby gut geht. Nun ist es eben anders.
Wäre die Gereiztheit (meine armen Kinder! ), die Müdigkeit, das Ziehen im Unterleib oder was auch immer verschwunden, würde mich das weniger beunruhigen.
Von vielen Frauen, die eine Fehlgeburt erleben mussten, hört man aber immer wieder, dass die Übelkeit plötzlich verschwunden war. Daher meine Bedenken.

Nun ja... ich habe sowieso beschlossen, erst gegen Ende des Monats zur FÄ zu gehen. Viel eher sieht man ja ohnehin nichts, und sollte es tatsächlich auf einen Abort hinauslaufen, könnte der Arzt ja auch nichts daran ändern. Wollte nur mal hören, ob jemand so etwas schon ml erlebt hat.

Danke für Eure Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2010 um 12:49


also ich kann nur von mir sagen das mir in meiner ersten und jetzigen ss (15+0 ) kein bisschen schlecht war/ist. nicht mal ansatzweise
man sagt zwar wenn einem schlecht ist kann man sich sicher sein das alles gut ist aber ich bin wirklich froh das ich das nicht mitmachen musste

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram