Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 3 Monate nach Fehlgeburt wieder schwanger?

3 Monate nach Fehlgeburt wieder schwanger?

25. April 2018 um 17:58 Letzte Antwort: 26. April 2018 um 9:14

Guten Tag Mädels,
und zwar, ich habe mein 1. Wunsch Kind in der 10. Ssw verloren. Grund: es ist nicht mehr gewachsen. Ich musste aber 3 mal innerhalb von 10 Tagen eine Ausschabung machen. Nach der ersten habe ich wehen bekommen und die zweite hat ebenso nicht ganz geklappt. Am 13.02.18 war es dann vorbei und ich innerlich leer. Obwohl man es mir nicht angesehen hat hab ich gekämpft um drüber weg zu kommen, aber ich glaube man kommt nie drüber weg. Ich habe wieder die Sehnsucht nach einem Kind mein Mann ebenso. 3 Perioden sind jetzt vergangen somit sollte die Schleimhaut eigentlich in Takt sein oder? Ich habe aber so eine große Angst dass es nochmal passiert, ich weiß nicht ob ich dass nochmal durchstehen werde. Wie war es bei euch?

Mehr lesen

25. April 2018 um 20:04
In Antwort auf sarurah.97

Guten Tag Mädels,
und zwar, ich habe mein 1. Wunsch Kind in der 10. Ssw verloren. Grund: es ist nicht mehr gewachsen. Ich musste aber 3 mal innerhalb von 10 Tagen eine Ausschabung machen. Nach der ersten habe ich wehen bekommen und die zweite hat ebenso nicht ganz geklappt. Am 13.02.18 war es dann vorbei und ich innerlich leer. Obwohl man es mir nicht angesehen hat hab ich gekämpft um drüber weg zu kommen, aber ich glaube man kommt nie drüber weg. Ich habe wieder die Sehnsucht nach einem Kind mein Mann ebenso. 3 Perioden sind jetzt vergangen somit sollte die Schleimhaut eigentlich in Takt sein oder? Ich habe aber so eine große Angst dass es nochmal passiert, ich weiß nicht ob ich dass nochmal durchstehen werde. Wie war es bei euch?

Hallo Sarurah,
leider ist es mit der Angst schwer.
Es kann ja leider immer was passiern in der Frühschwangerschaft. So realistisch muss man leider sein.
Aber setzt dich nicht zu sehr unter Druck so dass deine Gedanken sich nur darum kreisen.
Bei den meisten geht es in der Folgeschwangerschaft gut.
So war es bei mir auch 2009. Fg im Dez.und im Feb.wurd ich mit meiner heute sieben jährigen Tochter schwanger.
So hoffe ich es jetzt auch.
Hatte im Februar auch eine Fg mit As. 

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 22:08

Hallo,

es tut mir sehr leid dass du das durchmachen musstest. Und dass es dann nicht einmal mit einer Ausschabung getan war, das ist ja doppelt schlimm.. Fühl dich mal gedrückt.

Ich hatte letztes Jahr im September in der 8. Woche eine Fehlgeburt. Bei mir war es etwas anders, ich habe Blutungen bekommen, da schlug das Herz noch, 3 Tage später ist es im Krankenhaus nachts unter Wehen weitestgehend selbst abgegangen. Egal wie es abläuft, es ist immer eine furchtbare Erfahrung und du wirst das sicher nie vergessen, aber du wirst es verarbeiten - ganz bestimmt.

Das war damals meine zweite Schwangerschaft, bei meinem Sohn vor zwei Jahren verlief die Schwangerschaft völlig ohne Probleme. Aber man hat es leider nicht in der Hand.. Ich würde dir raten, die die Zeit zu nehmen, die du brauchst. Irgendwann wirst du merken, dass du wieder bereit bist. Bei mir war es nach 3 Monaten so. Wir hätten zwar vorher schon wieder gedurft aber irgendwie hat es sich für mich da noch falsch angefühlt.

Und man muss sich eben einfach über eine SAche klar sein: Wenn man ein Kind will, hat man keine andere Wahl, als das Risiko einzugehen, dass das passiert. Es gibt keine Garantie, egal was man macht. Das hab ich mir immer wieder gesagt. Ich wollte auf keinen Fall, dass mein Sohn als Einzelkind aufwächst, also musste ich das Risiko nochmal eingehen und bin jetzt in der 16. Woche.

Wenn es dir hilft, dann kannst du ein paar Sachen testen lassen. Man macht das zwar normal erst nach mehreren Fehlgeburten, aber mich hat es einfach beruhigt. Du könntest z.B. deine Schilddrüse und allgemein deine Hormone mal kontrollieren lassen oder die Blutgerinnung untersuchen. Dann hättest du vielleicht ein kleines bisschen mehr Sicherheit. Aber 100% gibt es eben nicht.

Das hat auch meine Ärztin zu Beginn der jetzigen Schwangerschaft zu mir gesagt. Die Angst wird mitreisen, und die kann einem eigentlich niemand nehmen. Man darf sich aber nicht davon beherrschen lassen. Letztendlich entscheidet die Natur und die hat in der Regel auch gute Gründe dafür.

Ich drücke dir jeden FAll die DAumen, dass deine nächste Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft. DAs ist wirklich sehr häufig nach einer FG der Fall..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 22:09

Liebe Sarurah ,
erstmal tut es mir wirklich leid das du eine Fehlgeburt erleben musstest.
Ich hatte 4 Fehlgeburten und jetzt 3 Kinder....
1 Kind
2 FGen
1 Kind
2 FGen
1 Kind

Hatte also leider immer 2 Fehlgeburten hintereinander. Aber ich denke das kommt nicht so oft vor. Man forscht normal auch erst nach Ursachen wenn man 3 hintereinander hat denn bei 2 sagt man noch das es einfach Pech sein kann..

Versuch dich nicht verrückt zu machen. Ich weiß aber auch das es wirklich leichter gesagt ist. Für mich waren die ersten 12 Wochen immer der "Horror"

Ich wurde übrigens immer im 2ten Zylus wieder schwanger hatte also immer nur  1 Periode dazwischen bis ich wieder schwanger wurde.

Wünsche euch alles gute und viel Kraft und Geduld.

LG
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 9:08

Hallo Sarurah

ich von mir herzliches Beileid, dass du das auch durchmachen musstes. ich hatte im Oktober in der 10SSW die Diagnose, dass es nicht weitergewachsen war. Musste dann abwarten und hab Blutungen bekommen, nach 10 Tagen war aber alles noch da und ich musste/durfte dann zur AS, die mitte November war. 
Einen Zyklus mussten wir verhüten, danach durften wir wieder loslegen. Körperlich alles ok, aber emotional, das ist ein anderes Thema und dass muss jede Frau, jedes Paar für sich selber entscheiden/bestimmen, wann es wieder passt. Wir hatten sofort wieder losgelegt und ich würde im 2ÜZ bereits wieder schwanger und bin nun in der 17SSW.

Wie bereits oben erwähnt, die Angst ist immer da, auch heute bei mir noch und ich warte sehnsüchtig bis ich meinen Zwerg fühlen kann! Aber mein FA hat mir mit auf den Weg gegeben, dass 1. dieses kleine Menschlein, an dem Tag wo die Befruchtung stattfindet, sich entscheided ob es bei uns bleiben will oder nicht und man könne diese Entscheidung leider nicht beeinflussen (logo, gewisse gesundheitlichen Sachen kann man abklären lassen, aber meist erst ab der 3FG oder selber bezahlen, in der CH zumindest). Und die Angst, dass deinem Ungeborenen, Kind etc etwas passiert, wird dich dann das lebenlang begleiten... musste darüber nachdenken und ja, jhabe meine Mama gefragt und sie meinte, ja, ich leide heute noch mit dir und mir mir Sorgen das hört nie wieder auf.

Also, wenn ihr beide bereit seid, dann legt los!! Toitoitoi und alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 9:14
In Antwort auf sarurah.97

Guten Tag Mädels,
und zwar, ich habe mein 1. Wunsch Kind in der 10. Ssw verloren. Grund: es ist nicht mehr gewachsen. Ich musste aber 3 mal innerhalb von 10 Tagen eine Ausschabung machen. Nach der ersten habe ich wehen bekommen und die zweite hat ebenso nicht ganz geklappt. Am 13.02.18 war es dann vorbei und ich innerlich leer. Obwohl man es mir nicht angesehen hat hab ich gekämpft um drüber weg zu kommen, aber ich glaube man kommt nie drüber weg. Ich habe wieder die Sehnsucht nach einem Kind mein Mann ebenso. 3 Perioden sind jetzt vergangen somit sollte die Schleimhaut eigentlich in Takt sein oder? Ich habe aber so eine große Angst dass es nochmal passiert, ich weiß nicht ob ich dass nochmal durchstehen werde. Wie war es bei euch?

Hallo!
Es tut mir sehr leid, dass du diese Erfahrung machen musstest. Es ist auf jeden Fall wichtig dass du dir die Zeit nimmst dass deine Seele und dein Körper darüber hinwegkommen können.
Ich hatte letztes Jahr im Oktober eine Fehlgeburt mit Ausschabung in der 9. SSW. Der operierende Arzt sagte damals dass wir es nach einem Monat wieder versuchen können. Allerdings habe ich gemerkt dass mein Körper sich noch nicht wirklich erholt hatte nach einem Monat. Der Zyklus war noch unregelmäßig und ich hatte noch keinen Eisprung.
Nach 3 Monaten war dann aber alles ok und ich wurde wieder schwanger. Bin jetzt in der 19. SSW und habe bisher eine total unkomplizierte Schwangerschaft.

Liebe Grüße und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Gluggern , ziehen, regelblutung
Von: Annje2542018
neu
|
25. April 2018 um 12:15
Erfahrung mit Esmya ...
Von: sporty-sophia
neu
|
25. April 2018 um 11:20
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram