Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 3. ks nach familienplanung beendet,sterilation?

3. ks nach familienplanung beendet,sterilation?

12. Oktober 2013 um 18:55 Letzte Antwort: 15. Oktober 2013 um 9:32

Hallo im Feb 2014 soll unser 3. wunschkind zur welt kommen! Nach 2 wundervollen Töchtern,soll nun ein prinz zu uns kommen. Damit soll unsere Familienplanung abgeschlossen sein! Jetzt hab ich viel gelesen und bin mir auch eigentlich sicher das ich keine weiteren kinder möchte! 3 sind ja echt nicht wenig! Nunja und ich denke immer man muss es sich auch leisten können. So hat bei uns jeder sein zimmer etc,also 3 sind bei uns perfekt! überlege jetzt ob ich mich danach(beim 3 ks) sterilisieren lasse. Dazu muss ich sagen bin ich erst 27 jahre und weiß gar nicht ob es dagemacht wird( im inet steht immer nach 3 ks kein problem). Ich bin mir wie gesagt eigentlich sicher das nach 3 schluss sein soll,andererseits macht mir dieses gefühl angst nicht mehr schwanger werden zu können! Hoffe ihr versteht mich mein mann sagt es wäre meine entscheidung und es spricht eigentlich nichts dagegen es zu tun! Nur ich sollte mir das gut überlegen da es ja wirklich endgültig ist! Ich liebe kinder und babys aber 3 sind doch wirklich genug oder? Hab angst das falsche zutun unerwartet doch ein 4 kind zu bekommen oder mich sterilisieren zu lassen und es dann zu bereuen! Klar ist es meine Entscheidung aber ich würde gerne eure Meinung lesen

Liebe grüße Heidi mit Nina und Jana an der Hand und Babyboy Sam 23 5ssw im Bauchi

Mehr lesen

12. Oktober 2013 um 19:03

Ich würde es so jung nicht tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 19:07
In Antwort auf comgan_12318918

Ich würde es so jung nicht tun

danke jule
Dir erstmal glückwunsch? ja überlege nur da 3 wirklich perfekt wären und mir auch immer gesagt wird nach 3 ks nochmal ss zuwerden wäre ein sehr starkes risiko! Werde es nicht tun solange ich nicht 100% sicher bin! Suche nur meinungen um noch mehr überlegen zu können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 19:20

Hallo heidi
Kann dich verstehn 3
Kids sind toll und du hast ja deinem kleine. Prinzen
Hab auch so gedacht, aber irgend lasst es mich nicht los an ein 4. Zudenken weiss auch nciht warum.
Denke auch warte noch und uberlege es dir gut
Du bist ja noch jung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 19:32

Blöder zwiespalt
Also,

Auskennen tu ich mich mit dem thema nicht so sehr aber ich kann die sagen dass eine Sterilisation nicht immer den gewünschten Effekt hat.
Meine Mama hat sich die Eileiter zuschweißen lassen. Sie war 35 Jahre und war sich sicher mit mir und meiner Schwester genug trubel zu haben.
Ca ein 3/4 Jahr nach diesem Eingriff wurde meine Mama ins Krankenhaus eingeliefert. Geplatzter Eileiter nach Eileiter Schwangerschaft! Ich habe lange um meine Mama bangen müssen. Aber Gott sei dank hat sie es überlebt.
Wie das gekommen ist? Der Arzt hat wohl gepfuscht. Nun hat sie beide Eileiter raus nehmen müssen.
Ich will dir mit meiner Erfahrung jetzt nicht angst machen aber dir nahelegen, dass so eine Sterilisation sehr gefährlich werden kann.
Ich glaube dass dein FA dir da super helfen kann. Der kann dir sicher ganz viele verschiedene Möglichkeiten offen legen mit vor und Nachteilen Wirksamkeit ect.
Ich wünsche dir alles gute für deinen 3. Ks

Alles liebe
SnuSnu mit Minion (13+5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 19:48

Niemals!
Hallo Heidi,
mein Frauenarzt hat mir das letztens auch vorgeschlagen, weil ich nach dem 2ten Kind, das jetzt kommt auch keines mehr möchte. Ich hab geantwortet "Das ist Fruchtbarkeit, die mir Gott geschenkt hat, die lasse ich mir nicht nehmen". Ich würde mich auch unwohl fühlen, zu wissen, ich kann nicht mehr schwanger werden. Wer weiß denn, was wird. Es soll Frauen geben, die trennen sich irgendwann (auch wenn ich das jetzt nie glaube, bin glücklich verheiratet) von ihrem Mann und wollen dann mit ihrem neuen nochmal ein Kind. Ich bin eher für Sterilisation beim Mann (wobei man da achtgeben muss, sie ist wohl nicht hundertpro) oder Spirale. Aber das alles ist einfach Einstellungssache. Ich würde auf mein Gefühl hören, die Patentlösung gibt's wohl nicht....
Liebe Grüße
Alljum, 37. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 21:50

Danke für eure worte!
Habe heute abend auch nochmal mit meinem mann drüber gesprochen! Denke ich werde es nicht machen lassen! Gibt einfach irgendwas in mir das mir sagt "Lass es!!!" Danke für eure antworten

Liebe grüße heidi 23 5ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 23:30

Heidi
Wenn du diese innere stimme hast dann weißt du wie du handeln musst
Ich freue mich dass du dich dagegen entschieden hast. Ich wünsche es keinem Kind seine Mama wegen nachlässiger Ärzte wegen so einem Thema fast zu verlieren. Du findest sicher einen anderen Weg zu verhüten.

Alles Gute euch (bald) 5en

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Oktober 2013 um 15:09


Soweit ich weiß machen die Ärzte das sehr ungern bis garnicht während einem KS. Eben weil man wegen der SS-Hormone nicht ganz man selbst ist... oder so

Jedenfalls wurde es meiner Schwester (gleiches Alter, 2. KS) beim KS abgelehnt, aber ein halbes Jahr später hat ein anderer Arzt es dann doch gemacht.

Du klingst für mich aber nicht so 100% überzeugt, denke es wäre besser wenn du dich nach anderen Langzeitverhütungsmethoden umsiehst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2013 um 8:55

ihr lieben
Vermutlich werde ich die 3 monatsspritze mal probieren! Muss sagen mit der Spirale kam ich nicht klar! Hatte die mirena nach dem 2 kind und fühlte mich damit nicht gut! Kopfweh,stimmungsschwankungen und war einfach wirklich nicht ich. Werde diese nicht mehr nehmen. Vielleicht ist die 3 monatsspritze besser ansonsten eben pille ist noch etwas zeit

Liebe grüße Heidi und Sam 24 1ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2013 um 9:05

3 monats spritze ist der mirena fast gleich
Wie wäre es mit einer hormonfreien verhütung? Kupferspirale! Kann ich nur empfehlen.. Auch wenn man stillt möglich weil ansonsten kommt in der stillzeit nur die pille in frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2013 um 9:32

Genau das selbe überlege ich mir auch
nur will ich das dritte Kind erst in 4 Jahren oder so bekommen, mit 30. Es wäre der dritte Kaiserschnitt und meine Ärzte meinten danach sei es einfach zu riskant (wenn auch machbar) noch ein Kind zu bekommen.

Ich will auf keinen Fall riskieren bei einem 4. KS zu sterben oder ein Kind zu verlieren. Aber vllt ist die Medizin in ein paar Jahren schon weiter und ein 4. KS ist sicherer?

Was ich halt auch nicht will ist mich nach meinem letzten Kind mit Gummis rumschlagen (hormonell will ich nicht) für den Rest meines Lebens. Und zwei OPs in einem Rutsch sind schon praktischer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club