Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 3.Kind?

3.Kind?

1. Januar 2018 um 18:58 Letzte Antwort: 2. Januar 2018 um 20:03

Hallo, wir haben 2 Kinder (4,5 und knapp 1,5) und eigentlich wünsche ich mir noch ein 3. allerdings habe ich auch etwas Sorge, dass es zu viel sein könnte, mein Mann ist beruflich viel unterwegs und wenn er da ist geht er früh aus dem Haus und kommt spät zurück. Die komplette Familie lebt 800 km entfernt. Wie sind eure Erfahrungen? Ist vielleicht jemand in einer ähnlichen Situation? Kann man 3 Kinder auch „allein“ gut wuppen? Schafft man es noch, auf die Bedürfnisse aller einzugehen ohne sich selbst und die Partnerschaft zu sehr zu vernachlässigen? LG

Mehr lesen

2. Januar 2018 um 16:45

Ich habe 4 Buben zu Hause 13j, 12j, 9j, und unser jüngster ist jetzt 1,3 Jahre und ich liebe es, muß dazu sagen das meine Jungs wunderbar miteinander auskommen und sehr pflegeleicht sind zur Zeit hibbel wir für Nr. 5 und ich muss sagen das ich nicht das Gefühl habe das eins meiner Kinder zu kurz kommt, man macht blöd vieles gemeinsam, Hausaufgaben finden am Esstisch Stadt und der kleine sitzt mit am Tisch und ist seine Obstmalzeit alles machbar

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 18:24

Danke für eure Antworten! Also langweilig ist mir nicht mit den beiden, aber es ist schon vieles einfacher geworden finde ich. Ich kann wieder in Ruhe duschen und mich fertig machen, den Haushalt erledigen oder auch einfach mal nur Kaffee trinken und die beiden Spielen. Klar, klappt mal besser mal schlechter aber die Tendenz ist gut 😊. Und momentan wird der große von einer anderen Mutter mit zum Musikkurs genommen, so dass ich mit der kleinen in der Zeit zum turnen kann, das ist voll schön. Da denke ich mir halt, dass so was mit einem 3. Kind schwieriger wäre, weil man ja 2 Kinder weg organisieren muss. Und es ist dann ja auch schwieriger, dass jeder seine extra Zeit bekommt. Auf der anderen seite denk ich mir oft, ob es das wirklich schon war, nie wieder eine Kugel, nie wieder stillen, etc. aber irgendwann muss dieser Punkt ja auch kommen...,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 18:41

Kann ich auch so gut verstehen. Manchmal denke ich auch, dass es vielleicht besser ist, die beiden einfach groß werden zu lassen und es zu genießen dass man immer freier wird und wieder Luft und Zeit für sich hat. Ganz zu Hause bleiben möchte ich auch nicht, ich war jetzt 2 Jahre zu Hause und freue mich schon darauf, im Februar wieder anzufangen, ach wenn es erstmal nur 30% sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 20:01

 Den Gedanken hatte ich auch scho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 20:03

Ja, das fürchte ich auch und dennoch wird man in einigen Bereichen freier dadurch dass Kinder größer und selbstständiger werden. Ich denke, die Aufgaben verschieben sich etwas.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wie sag ich ihm, dass ich schwanger bin?
Von: sarahbohme96
neu
|
2. Januar 2018 um 17:48
Bitte um Hilfe
Von: anonyma300
neu
|
2. Januar 2018 um 17:23
5 Tage überfällig, Test negativ und jetzt brauner Ausfluss?? Hilfe?
Von: shahidah1
neu
|
2. Januar 2018 um 14:54
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper