Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 3. kaiserschnitt ,wie risikoreich ist es?

3. kaiserschnitt ,wie risikoreich ist es?

8. Februar 2010 um 1:26

hallo leute,ich bin 28 und schon mutter von 3 kindern.die letzten beiden kinder habe ich durch kaiserschnitt bekommen.das letzte geburt ist erst 1 jahr her.kürzlich musste ich aber erfahren ,dass ich wieder schwanger bin.eine abtreibung kommt für mich nicht in frage.da ich aber schon 2 mal kaiserschnitt hinter mir habe, ist es für mich, laut meiner aerztin, risikoreich dieses kind zu bekommen.es heisst die alte kaiserschnittstelle könnte sich reissen und ich könnte somit innere blutung bekommen.wird mein baby wegen meiner situation sehr viel eher geholt ,als gedacht?ausserdem muss ich mich zwischen pda und vollnarkose entscheiden.zwar habe ich beides gehabt aber welches ist in meiner jetzigen lage empfehlenswert?wer kann mir behilflich sein?

Mehr lesen

15. Februar 2010 um 8:58

Risikoreicher als beim 1. KS
Hallo,
also generell ist es so, dass die Risiken für Komplikationen zwar mit jedem KS steigen, insgesamt aber trotzdem gering sind.
Aber die Meinung "einmal Kaiserschnitt - immer Kaiserschnitt" und erst recht " nach dem 3. KS soll Sterilisiert werden" ist längst überholt.
Du kannst also, denk ich, von einer normalen Schwangerschaftsdauer ausgehen.
Wenn du dich für einen KS entscheidest, hat die Narkoseart auch nichts damit zu tun, wie viele Kinder du vorher wie bekommen hast. Da spielen andere Dinge eine Rolle. Wenn sonst alles ok ist, ist eine PDA immer risikoärmer als eine Vollnarkose. Und ich persönlich würde auch so viel wie möglich mit erleben wollen - aber das ist ja Geschmackssache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 9:02

Ach noch was:
hol doch noch ne zweite Meinung ein.
Ich finde, das hilft immer. Andere Ärzte sind vielleicht mutiger. Man darf nicht vergessen, dass in der Geburtshilfe viele Schadensersatzansprüche gestellt werden. Entsprechend zurückhaltend sind die Ärzte mit ihren Empfehlungen und gehen den für sie sichersten Weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2010 um 23:49
In Antwort auf msr_12140110

Risikoreicher als beim 1. KS
Hallo,
also generell ist es so, dass die Risiken für Komplikationen zwar mit jedem KS steigen, insgesamt aber trotzdem gering sind.
Aber die Meinung "einmal Kaiserschnitt - immer Kaiserschnitt" und erst recht " nach dem 3. KS soll Sterilisiert werden" ist längst überholt.
Du kannst also, denk ich, von einer normalen Schwangerschaftsdauer ausgehen.
Wenn du dich für einen KS entscheidest, hat die Narkoseart auch nichts damit zu tun, wie viele Kinder du vorher wie bekommen hast. Da spielen andere Dinge eine Rolle. Wenn sonst alles ok ist, ist eine PDA immer risikoärmer als eine Vollnarkose. Und ich persönlich würde auch so viel wie möglich mit erleben wollen - aber das ist ja Geschmackssache.


hallo meine nachbarin hatte den 5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest