Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 3. Fehlgeburt noch jemand?

3. Fehlgeburt noch jemand?

19. Mai 2016 um 21:20

Hallo
Ich muss mir mal was von der Seele schreiben und suche nach Gleichgesinnten. Evtl. mit "Erfolgserlebnis".
Ich hatte im Oktober 2012 meine erste Fehlgeburt. Missed Abort in der 11. SSW. Danach Ausschabung. Drei Monate später wurde ich wieder schwanger und im Oktober 2013 kam mein grösstes Glück zur Welt. Im Juli 2015 wieder eine Fehlgeburt. Natürlicher Abgang in der 7. SSW. Danach wurde ich 9 Monate später wieder schwanger und hatte wieder einen Missed Abort in der 11. SSW. Mit Ausschabung. Das war vor einer Woche. Nun bin ich gerade ziemlich am Ende und suche nach Erfahrungen von euch.
Einen Termin beim Humangenetiker haben wir im drei Wochen.

Mehr lesen

20. Mai 2016 um 8:35


Huhu,

Ich hatte 3 fg hintereinander.
Im sommer bekommen wir endlich unser baby.
Ein grund wurde nie gefunden.
Vermutet wurde schlechte spermienqualität oder unerkannte Blutgerinnungsstörung. (Bei den analysen wurde nichts festgestellt.)

Seit beginn der ss muss ich heparin spritzen.
Wie gesagt, keine ahnung, ob das nun geholfen hat.

Ich habe ausserdem progesteron vaginal genommen 600 mg, vitamin e, vitamin d und folsäure.
Ich bete jeden tag, weil es ein wunder ist, dass ich spontan schwanger wurde.

Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2016 um 21:16

Tut mir sehr leid!
Hallo,
es tut mir sehr leid, dass du dieses Schicksal auch erleiden musstest. Ich hatte im April leider auch meine dritte Fehlgeburt. Zum Glück habe auch ich schon einen gesunden Sohn (mein ein und alles!). Er kam im Juli 2012 zur Welt. Nun basteln wir seit Februar 2015 an einem Geschwisterchen und ich hatte innerhalb eines Jahres drei Fehlgeburten. Bei ersten Mal hieß es Zufall sowas passiert (es entwickelte sich kein Herzschlag und ich wurde in der 9 ssw ausgeschabt), beim zweiten Mal entwickelte sich unser Sternchen bis zur 11 Woche total normal dann kam der Schock, kein Herzschlag mehr. Es wurde zur Untersuchung weggeschickt. Das war grausam für mich aber ich wollte das mir so etwas nie wieder passiert. Das Ergebnis war ein Chromosomendeffekt bei dem aber davon ausgegangen wurde, das er nicht vererbbar ist. Also ein neuer Versuch und dann wieder ein MA in der 8 ssw mit Ausschabung. Es entwickelte sich wieder kein Herzschlag und der Hcg Wert ging langsam runter. Nun haben wir Montag einen Termin in der Humangenetik und im Juni einen Termin in der Kinderwunschklinik. Dort wird dann alles untersucht. Ich hoffe, dass sie in der Humangenetik nichts finden. Das wäre das Schlimmste für mich wenn sie einen vererbbaren Chromosomenfehler finden würden denn dem ist man machtlos ausgeliefert... Es tut mir leid, dass ich dir keinen positiven Bericht von mir erzählen kann aber vielleicht hilft der Austausch auch und ich kann dir berichten wie es bei der Humangenetischendiagnostik war.

Alles Liebe und Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 8:25

Guten morgen
@juju: Ich wünsche dir eine schöne Restschwangerschaft. Und lass von dir hören. Ja?!

@Weihnachtsmaus: Da geht es euch ja ziemlich ähnlich wie uns. Würde mich sehr über regen Austausch freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 20:56

Huhu Kleinerzwerg!
Ich wollte mich ja nochmal melden nach meinem Termin bei der Humangenetik. Gestern waren nun da. Dort hat man sich sehr viel Zeit für uns genommen und wir haben mit zwei Ärzten sprechen können, die sehr nett und auch einfühlsam waren. Bei uns wurde ja ein Sternchen bereits dort untersucht. Der Befund wurde uns nochmal genau erklärt. Es handelte sich um eine Monosomie X (Turnersyndrom). Dies sei laut der Ärzte ein reiner Zufall und hätte nichts mit unseren Genen zu tun. Durch den Rest des Chromosomensatzes, der normal war, kann man sogar darauf schließen, dass wir keine Fehler im Chromosomensatz haben die zu den Fehlgeburten geführt haben. Uns wurde eine Untersuchung nicht empfohlen. Da es mir selbst aber wichtig war um positiver in eine neue Schwangerschaft starten zu können (wenn man was ausschließen kann) wurde und Blut abgenommen. In ca. zwei Wochen bekommen wir die Ergebnisse. Beide Ärztinnen waren der Meinung, dass es sich bei uns wahrscheinlich um drei, von einander unabhängige Zufälle, gehandelt hat da wir bereits einen gesunden Sohn haben und es auch in unserer Verwandtschaft nicht zu gehäuften Fehlgeburten kam. Ich bin mir da nicht so sicher und werde auf jeden Fall noch den Termin beim Kinderwunschzentrum wahrnehmen. Hast du dort denn auch schon einen Termin oder ausschließlich Humangenetik? Würde mich freuen wieder von dir zu lesen.
Alles Liebe, Weihnachtsmaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 22:24
In Antwort auf weihnachtsmaus86

Huhu Kleinerzwerg!
Ich wollte mich ja nochmal melden nach meinem Termin bei der Humangenetik. Gestern waren nun da. Dort hat man sich sehr viel Zeit für uns genommen und wir haben mit zwei Ärzten sprechen können, die sehr nett und auch einfühlsam waren. Bei uns wurde ja ein Sternchen bereits dort untersucht. Der Befund wurde uns nochmal genau erklärt. Es handelte sich um eine Monosomie X (Turnersyndrom). Dies sei laut der Ärzte ein reiner Zufall und hätte nichts mit unseren Genen zu tun. Durch den Rest des Chromosomensatzes, der normal war, kann man sogar darauf schließen, dass wir keine Fehler im Chromosomensatz haben die zu den Fehlgeburten geführt haben. Uns wurde eine Untersuchung nicht empfohlen. Da es mir selbst aber wichtig war um positiver in eine neue Schwangerschaft starten zu können (wenn man was ausschließen kann) wurde und Blut abgenommen. In ca. zwei Wochen bekommen wir die Ergebnisse. Beide Ärztinnen waren der Meinung, dass es sich bei uns wahrscheinlich um drei, von einander unabhängige Zufälle, gehandelt hat da wir bereits einen gesunden Sohn haben und es auch in unserer Verwandtschaft nicht zu gehäuften Fehlgeburten kam. Ich bin mir da nicht so sicher und werde auf jeden Fall noch den Termin beim Kinderwunschzentrum wahrnehmen. Hast du dort denn auch schon einen Termin oder ausschließlich Humangenetik? Würde mich freuen wieder von dir zu lesen.
Alles Liebe, Weihnachtsmaus

Hey schön von dir zu hören!
Das hört sich ja schon mal positiv an bei euch. Und zwei Wochen bis die Ergebnisse da sind ist ja auch noch recht fix.
Ich war heute zur Nachsorgeuntersuchung. Sieht alles gut aus. Heute ist die as 14 Tage her. Hab meinen Gyn gefragt ob er mal nach dem Es schauen kann weil ich mich so komisch fühle. Und siehe da.... Das nächste Ei springt schon gleich. Verrückt ist das oder? Im zweieinhalb Wochen haben wir den Termin bei der Humangenetik. Im kiwu Zentrum nicht. Mit dem schwanger werden hab ich keine Probleme. Nur mit dem schwanger bleiben. Kann das kiwu Zentrum da helfen?
Ich wünsche dir alles gut. Woher kommst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2016 um 18:00
In Antwort auf patsy_12567668

Hey schön von dir zu hören!
Das hört sich ja schon mal positiv an bei euch. Und zwei Wochen bis die Ergebnisse da sind ist ja auch noch recht fix.
Ich war heute zur Nachsorgeuntersuchung. Sieht alles gut aus. Heute ist die as 14 Tage her. Hab meinen Gyn gefragt ob er mal nach dem Es schauen kann weil ich mich so komisch fühle. Und siehe da.... Das nächste Ei springt schon gleich. Verrückt ist das oder? Im zweieinhalb Wochen haben wir den Termin bei der Humangenetik. Im kiwu Zentrum nicht. Mit dem schwanger werden hab ich keine Probleme. Nur mit dem schwanger bleiben. Kann das kiwu Zentrum da helfen?
Ich wünsche dir alles gut. Woher kommst du?

Hey,
Ja es ist wirklich verrückt. Ich habe meine Mens auch 33 Tage nach der As bekommen und hatte meinen Eisprung somit auch schon relativ schnell wieder. Das hat mich auch gefreut aber ich war auch etwas unglücklich den Eisprung nicht nutzen zu können. Eigentlich habe ich nach der dritten Fg für mich beschlossen, dass jetzt Schluss ist aber nun würde ich doch am Liebsten wieder hibbeln. Übt ihr denn schon wieder oder wartet ihr den Termin in der Humangenetik ab? Wir warten auf jeden Fall den Termin im Kinderwunschzentrum ab. Die sind übrigens generell für unerfüllten Kinderwunsch zuständig und nicht nur wenn man nicht schwanger werden kann. Zum Glück bin ich auch immer sehr schnell schwanger geworden. Im Kinderwunschzentrum wird alles abgeklärt was eine mögliche Ursache für die Fehlgeburten sein kann. Dort wird z.B. auch die Gerinnung, Humangenetik, Spermatogramm, Schilddrüse, Hormone oder Verwachsungen in der Gebärmutter abgeklärt. Bei mir hat mein Frauenarzt z.B. den Verdacht, dass es zu Verwachsungen in der Gebärmutter gekommen sein könnte. Ich hatte schon nach der Geburt meines Sohnes einen Entzündung der Gebärmutter. (Kindbettfieber) mit Ausschabung und inzwischen ja noch drei weitere Ausschabungen. Dies kann evtl. zu Vernarbungen in der Gebärmutter führen, die die Entwicklung des Kindes verhindern. Dagegen spricht, dass sich unser zweites Sternchen ja normal entwickelt hat außer eben die Chromosomenanomalie...Ist schon alles sehr verwirrend... Vielleicht können wir und auch private Nachrichten schicken? Ich schreib dir mal eine dann kannst du antworten wenn du magst
Alles Liebe für dich! Würde mich freuen von dir zu hören!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen