Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / 29. SSw und ne verkalkte Plazenta

29. SSw und ne verkalkte Plazenta

20. März 2009 um 16:38 Letzte Antwort: 20. März 2009 um 17:05

ich bin total unglücklich war heute beim Arzt und dort wurde eine verkalkte Plazenta grad 2-3 festgestellt.
Kennt sich jemand damit aus???

Mehr lesen

20. März 2009 um 16:51

Hallo,

die Plazenta ist ja nix weiter als ein Organ, was auf eine bestimmte Lebensdauer ausgelegt ist und im laufe der SS einfach altert, was dann durch Kalkablagerungen deutlich wird, man könnte sagen, eine Plazenta in der 40SSW entspricht vom Alter her einem über 70 Jährigem Menschen. Dadurch wird dann natürlich auch die Versorgung deiner Kleinen immer schlechter.
Die Normwerte sind:
Granum 0 im 1. Trimenon
Granum 1 bis zur 32. SSW
Granum 2 bis zur 36. SSW
Granum 3 ab der 36. SSW

Dabei ist zu beachten, dass eine vorzeitige Ausreifung der Plazenta, also Granum 3 vor der 36. SSW auf eine Plazentainsuffizienz hinweisen kann.

Was hat der doc denn weiter gesagt? Werden weitere Untersuchungen gemacht? Wenn bei dem Befund der doppler und das Wachstum deines Zwerges im Normalberreich deiner SSW sind, wird wahrscheinlich nichts gemacht. Wenn aber diese Befunde auffällig sind, dann wird ggf überlegt, ob es dem Zwerg ausserhalb Deines Körpers besser gehen würde.

LG Anke

Gefällt mir
20. März 2009 um 16:57
In Antwort auf mats0502

Hallo,

die Plazenta ist ja nix weiter als ein Organ, was auf eine bestimmte Lebensdauer ausgelegt ist und im laufe der SS einfach altert, was dann durch Kalkablagerungen deutlich wird, man könnte sagen, eine Plazenta in der 40SSW entspricht vom Alter her einem über 70 Jährigem Menschen. Dadurch wird dann natürlich auch die Versorgung deiner Kleinen immer schlechter.
Die Normwerte sind:
Granum 0 im 1. Trimenon
Granum 1 bis zur 32. SSW
Granum 2 bis zur 36. SSW
Granum 3 ab der 36. SSW

Dabei ist zu beachten, dass eine vorzeitige Ausreifung der Plazenta, also Granum 3 vor der 36. SSW auf eine Plazentainsuffizienz hinweisen kann.

Was hat der doc denn weiter gesagt? Werden weitere Untersuchungen gemacht? Wenn bei dem Befund der doppler und das Wachstum deines Zwerges im Normalberreich deiner SSW sind, wird wahrscheinlich nichts gemacht. Wenn aber diese Befunde auffällig sind, dann wird ggf überlegt, ob es dem Zwerg ausserhalb Deines Körpers besser gehen würde.

LG Anke

Ihr
geht es prima! Sie ist zwar bissl dünn aber in der Norm. Der Arzt meinte nur ich sollte rauchige Räume vermeiden.
Danke dir für die Antwort bin grad echt bissl durch den Wind.
Lg Melli

Gefällt mir
20. März 2009 um 17:00
In Antwort auf shana_12529563

Ihr
geht es prima! Sie ist zwar bissl dünn aber in der Norm. Der Arzt meinte nur ich sollte rauchige Räume vermeiden.
Danke dir für die Antwort bin grad echt bissl durch den Wind.
Lg Melli

Ich
würde mir noch ne 2 Meinung einholen, am besten in dem KH wo du entbinden willst. Aber ansonsten nicht den Kopf in den Sand stecken. Zu leicht ist im normalfall nicht das Problem, nur wenn sie von der Grösse her zurück sind, dann wird es ein wenig dringlicher, das man was machen muss

Gefällt mir
20. März 2009 um 17:05
In Antwort auf mats0502

Ich
würde mir noch ne 2 Meinung einholen, am besten in dem KH wo du entbinden willst. Aber ansonsten nicht den Kopf in den Sand stecken. Zu leicht ist im normalfall nicht das Problem, nur wenn sie von der Grösse her zurück sind, dann wird es ein wenig dringlicher, das man was machen muss

Also
ich werde am Montag ins KH fahren und mal schauen was die sagen.
Sonst ist die Maus normal. Sehr aktiv nur eben keine Riese aber ich bin es auch nicht bzw. bei der geburt war ich auch sehr klein.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers