Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 27 ssw tochter. kann mich nicht mehr freuen

27 ssw tochter. kann mich nicht mehr freuen

17. Oktober 2016 um 8:04 Letzte Antwort: 17. Oktober 2016 um 20:00

Guten Morgen liebe Mamis!

Ich weiß gar nicht so recht wie ich anfangen soll, ich fühle mich schlecht das ich überhaupt hier schreibe. Zu meiner Geschichte..
Ich bin 24 Jahre alt und in der 27 SSW, mein Mann und ich freuen uns sehr über die Schwangerschaft und das es so schnell geklappt hat. Unser Baby ist gesund und alles verläuft wirklich bestens.
In der 15 SSW wurde uns gesagt das wir einen Jungen erwarten, die Freude war groß. In der 20 SSW war ich mit Problemen im Krankenhaus, es war wie zuvor auch ein Junge.
In der 21 SSW war ich regulär wieder bei meinem Frauenarzt und er sagte unserer Tochter geht es wunderbar. Tochter? Moment mal.. Ich brauchte 3-4 Tage bis ich damit zurecht kam, ich war immerhin bis dato gedanklich mit einem Jungen schwanger. Aber ich spürte Sie schon so stark, darauf war ich stolz und ein schönes Gefühl.
Mittlerweile freue ich mich kaum noch über diese ganzen Dinge.. im tiefsten Inneren habe ich mir einen Jungen gewünscht. Ich bin absolut kein Rosa Fan kein Hello Kitty usw. .. ich würde lieber raufen und Fußball spielen. Na klar kann ich das mit einem Mädchen auch, aber es ist nicht das selbe.
Ganz klar gesprochen, ich wünsche mir immer noch eine Zukunft mit einem Jungen. Wir möchten nur ein Kind.
Kann mich sehr schwer an etwas anderes gewöhnen, also an das Leben mit einer Tochter. Ich weiß absolut nicht weiter, diese Gedanken beeinflussen mich sehr. Ich müsste glücklich sein, mein Baby ist gesund! Und so manche Paare wünschen sich so sehr ein Kind und es klappt nicht. Habt ihr Worte, Erfahrungen für mich.. Ich fühle mich sehr schlecht dabei!

Danke an euch alles!!

Mehr lesen

17. Oktober 2016 um 8:04

Guten Morgen liebe Mamis!

Ich weiß gar nicht so recht wie ich anfangen soll, ich fühle mich schlecht das ich überhaupt hier schreibe. Zu meiner Geschichte..
Ich bin 24 Jahre alt und in der 27 SSW, mein Mann und ich freuen uns sehr über die Schwangerschaft und das es so schnell geklappt hat. Unser Baby ist gesund und alles verläuft wirklich bestens.
In der 15 SSW wurde uns gesagt das wir einen Jungen erwarten, die Freude war groß. In der 20 SSW war ich mit Problemen im Krankenhaus, es war wie zuvor auch ein Junge.
In der 21 SSW war ich regulär wieder bei meinem Frauenarzt und er sagte unserer Tochter geht es wunderbar. Tochter? Moment mal.. Ich brauchte 3-4 Tage bis ich damit zurecht kam, ich war immerhin bis dato gedanklich mit einem Jungen schwanger. Aber ich spürte Sie schon so stark, darauf war ich stolz und ein schönes Gefühl.
Mittlerweile freue ich mich kaum noch über diese ganzen Dinge.. im tiefsten Inneren habe ich mir einen Jungen gewünscht. Ich bin absolut kein Rosa Fan kein Hello Kitty usw. .. ich würde lieber raufen und Fußball spielen. Na klar kann ich das mit einem Mädchen auch, aber es ist nicht das selbe.
Ganz klar gesprochen, ich wünsche mir immer noch eine Zukunft mit einem Jungen. Wir möchten nur ein Kind.
Kann mich sehr schwer an etwas anderes gewöhnen, also an das Leben mit einer Tochter. Ich weiß absolut nicht weiter, diese Gedanken beeinflussen mich sehr. Ich müsste glücklich sein, mein Baby ist gesund! Und so manche Paare wünschen sich so sehr ein Kind und es klappt nicht. Habt ihr Worte, Erfahrungen für mich.. Ich fühle mich sehr schlecht dabei!

Danke an euch alles!!

Gefällt mir
17. Oktober 2016 um 8:22

Etwas sprachlos!!
Ich weiss nicht was ich von deinem Post halten soll.. Sei froh das dein Kind gesund ist!! Ob Mädchen oder Junge spielt keine Rolle!!

1 LikesGefällt mir
17. Oktober 2016 um 19:42
In Antwort auf kees_12381143

Etwas sprachlos!!
Ich weiss nicht was ich von deinem Post halten soll.. Sei froh das dein Kind gesund ist!! Ob Mädchen oder Junge spielt keine Rolle!!

Hey
Ich kann dich verstehen. Und auch wenn die ganzen Supermuttis was anderes behaupten mögen, so bin ich mir sicher, dass fast jeder insgeheim ein Wunschgeschlecht hat. Ich selber habe einen 20 Monaten alten Sohn. Ich wollte auch nur ein Kind und habe mir so sehr eine Tochter gewünscht. Ich habe als Kind gerne mit Mädchenkram gespielt und rosa geliebt. Ich mag lange Haare und man kann Mädchen toll anziehen. Wie es so ist, erfuhr ich in der 17ten ssw das wir einen Jungen bekommen. Bis zum Ende der Schwangerschaft hat mich das beschäftigt. Und als er dann da war, war er so perfekt für mich, dass ich gar nicht mehr wusste, warum ich ein Mädel wollte. Wenn du dein Baby in den Armen hältst, dann würdest du nicht tauschen wollen. Du willst dann nur das Baby. Ich liebe meinen Sohn unendlich. Er ist das süßeste Wesen auf der Welt. Dir wird es auch so gehen, warte ab... Alles Gute!

Gefällt mir
17. Oktober 2016 um 20:00
In Antwort auf debbie_12075855

Hey
Ich kann dich verstehen. Und auch wenn die ganzen Supermuttis was anderes behaupten mögen, so bin ich mir sicher, dass fast jeder insgeheim ein Wunschgeschlecht hat. Ich selber habe einen 20 Monaten alten Sohn. Ich wollte auch nur ein Kind und habe mir so sehr eine Tochter gewünscht. Ich habe als Kind gerne mit Mädchenkram gespielt und rosa geliebt. Ich mag lange Haare und man kann Mädchen toll anziehen. Wie es so ist, erfuhr ich in der 17ten ssw das wir einen Jungen bekommen. Bis zum Ende der Schwangerschaft hat mich das beschäftigt. Und als er dann da war, war er so perfekt für mich, dass ich gar nicht mehr wusste, warum ich ein Mädel wollte. Wenn du dein Baby in den Armen hältst, dann würdest du nicht tauschen wollen. Du willst dann nur das Baby. Ich liebe meinen Sohn unendlich. Er ist das süßeste Wesen auf der Welt. Dir wird es auch so gehen, warte ab... Alles Gute!

Danke
Vielen Dank! Für deine Antwort! Genau so eine Erfahrung habe ich vermutlich gebraucht. Das es dich auch bis zum Ende der Schwangerschaft beschäftigt hat und du jetzt so glücklich bist. Ich wünsche dir auch weiterhin alles Liebe!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers