Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 23. SSW / Seit 3 Wochen durchgehend Kieferentzündung

23. SSW / Seit 3 Wochen durchgehend Kieferentzündung

17. Oktober 2009 um 18:29

Hallo zusammen,

befinde mich nun in der 23. SSW und habe seit nunmehr 3 Wochen (!) durchgehend die linke Kieferhälfte entzündet. War deshalb auch schon bestimmt 5 x bei meiner Zahnklinik, wo mir die Zahntaschen mit Ultraschall (?) gereinigt wurden und irgendwas zum desinfizieren da reingespritzt wurde.

Leider hat dies nie so richtig geholfen. Die Entzündung bleibt und hat sich nunmehr sogar bis in den Unterkiefer ausgeweitet, wo sich auch eine etwa erbsengroße Schwellung (ohne Öffnung) hervortut.

Ich habe seit den 3 Wochen jeden Tag zu bestimmten Zeiten heftige Kieferschmerzen und/oder Kopfschmerzen, so dass ich seit diesem Zeitraum auch nahezu täglich Paracetamol (2-3 Stück) zu mir nehmen muß, da die Schmerzen sonst keinen Deut nachlassen und ich die ganze Nacht über leide und irgendwann völlig ausflippe.

Ich weiß, dass das mit den Tabletten nicht wirklich gut ist in Bezug auf die Schwangerschaft. Und der Gedanke, dass mein Baby dadurch Schaden nehmen könnte, treibt mich mittlerweile in den Wahnsinn.

Am Donnerstag hat mir die Zahnärztin ein Antibiotikum verschrieben, welches ich bis einschließlich morgen einnehmen soll. Bis jetzt hat das aber auch noch nicht angeschlagen.

Ich weiß langsam nicht mehr, was ich noch machen soll. Habe mir nun noch Salviothymol aus der Apotheke besorgt und reibe damit die entzündeten Stellen ein, was mir auch für eine gewisse Zeit Linderung verschafft. Das eigentliche Problem läßt sich damit aber wohl nicht beseitigen, oder?

Was kann ich nun noch machen? Kieferchirurg? Aber was kann der ohne Röntgenbilder machen?

Habt Ihr vielleicht noch den einen oder anderen Tipp oder hatte jemand von Euch schon mal ähnliche Probleme während der Schwangerschaft?

Danke und liebe Grüße

Petra

Mehr lesen

28. Oktober 2009 um 16:09

Gesichtsschmerzen
Hallo nochmal,

schade, dass mir bis jetzt noch niemand geantwortet hat...gibt es denn keinen, der schon mal mit solchen Schmerzzuständen zu kämpfen hatte?

Letzte Woche war ich, da auch der Kieferchirurg mir wegen meiner Zahnfleischschwellung nicht weiterhelfen konnte. Er überwies mich an die Uniklinik (Kiefer-/Gesichtschirurgie).
Dort wurde ein Röntgenbild erstellt. Anschließend wurde mein Zahnfleisch aufgeschnitten, eine Gewebeprobe entnommen und die Wunde (dort verläuft wohl direkt ein Gesichtsnerv) mit 6 Stichen genäht. Morgen bekomme ich dann endlich das Ergebnis der Probe und die Fäden werden gezogen.

Hoffe, dass diese Geschwulst schuld ist an den Schmerzen und dass man mir auch direkt weiterhelfen kann und nicht erst nach der Schwangerschaft...

Petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest