Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 23 SSW baby verlorenn,Infektion und prolabierte Fruchtblase

23 SSW baby verlorenn,Infektion und prolabierte Fruchtblase

14. Juli 2014 um 18:02

Hallo ,
ihr lieben ich hab im Juni meinen sohn henri still gebären müssen. Bei mir hat sich in der 21 ssw der Gebärmutterhals geöffnet und dazu kam noch eine Infektion, die Fruchtblase guckte dann noch in die Scheide. bei der nächsten Schwangerschaft soll der mumu zugenäht werden. gibt es hier Frauen denen es ähnlich ergeht und die einem mut machen können bezüglich einer neuen Schwangerschaft ? Erfahrungen mit muttermundverschluß haben oder einer ähnlichen Schwangerschaft wie ich sie hatte.
Ich vermisse meinen sohn sehr.er war so schön und perfekt, ich hatte 2011 leider auch schon 2 fg in der 8 ssw. Alles nicht so toll. wünschen uns so sehr ein Kind.

Lg

Mehr lesen

14. Juli 2014 um 20:21

Hallo
Es tut mir so leid, dass du das erleben musstest. Haben wir nicht zusammen gehibbelt?
Ich habe in der 11. Woche auch erfahren, dass sich mein Baby seit 3 Wochen nicht mehr entwickelt hatte. Aber das ist nicht vergleichbar mit deinem Verlust. Leider habe ich keine Erfahrungen, die ich mit dir teilen kann, aber ich will dir Trost spenden.
Du darfst mich auch gerne privat anschreiben.
Ich drück dich ganz fest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 21:05

Hey...
ich glaub auch. Bist du auch bei der seite babycenter unterwegs? dein username kommt mir so bekannt vor
Wann war das bei dir ? mein Baby ist am 11.6 geboren.
Fällt einem so schwer, egal wann auch früh. hatte ja 2 fg in der 8 ten Woche das war auch nicht leicht
können gern schreiben mir tut das ganz gut ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 21:32

Bei Babycenter nicht
Nur hier in einem Hibbelthread habe ich dich schon mal gelesen, denke ich. Wann hättest du ET gehabt? Meiner wäre im November gewesen...
Am 21.04(Ostermontag) bin ich nach erst schwachen un dann einer stärkeren, frischen Blutung in die Klinik gegangen. Wurde auch direkt an dem Abend ausgeschabt...Das war so ein Schock. Es gab schon seit der 7./8. Woche keine Entwicklung mehr...Ganz kurz nach dem letzten FA Termin, wo der Herzschlag erkannt wurde. Ich war gerade in der 11. Woche angekommen.
Wurdest du nach den 2 FGen untersucht? Diesmal kamst du ja weiter? Ich habe Angst, dass es bei mir einen Grund dafür gab und es wieder passieren wird. Es gab zwar keinen pathologischen Befund, aber das heißt ja nicht viel...
In der Gruppe: "Wir Sternenmamas hibbeln gemeinsam für unser neues Glück" ist eine Sternenmama mit einer ähnlichen Geschichte. Du darfst dort gerne mitschreiben, wenn du magst.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 21:50


Ach man das tut mir leid für dich. Also bei meiner ersten Fehlgeburt sagt man so schön war mein Baby " nur " ein zellhaufen da hat sich nix entwickelt. beim zweiten Baby gabs dann schon einen Herzschlag, es ist auch ohne gründe fort gegangen.Eine Untersuchung gab es damals nicht. Was ich dir empfehlen kann ist utrogest vaginal , das hab ich bei dieser Schwangerschaft 3 * 2 vaginal genommen. das hat mir geholfen, unser sohn hat sich diesmal super entwickelt. haben am 15.8 die genanalyse, denke dabei kommt nix rum. aber will mich nochmal absichern. bei den ärzten heißt es immer nur 1-2 fg sind normal. aber das heißt nicht das du es nochmal hast. ich hab damals 3 Monate gewartet, vllt war das zu früh. ich weiß es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 21:52

Geboren....
wäre mein junge eigentlich erst am 9.10. Ach richtig , ich erinner mich mit dem schreiben hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 7:49

Hallo
Ich musste 2011 auch aus dem selben Grund meinen Sohn Leon in der 18 SSW zu Welt bringen mit dem wissen das er keine Chance hat.
2013 als ich mit meinem Zwillingen schwanger war wurde dann ein totaler Muttermundsverschluss gemacht.
Der hat auch wirklich super bis zum Schluss gehalten. Leider hilft er nicht gegen die Psyche mir saß die Angst die ganze Schwangerschaft im Nacken und ich konnte kein Stück genießen.
Wenn man sein Baby so "spät" noch ziehen lassen muss ist es schwieriger zu verkraften finde ich.
Lg Fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 12:22

Hallo Fee,
... da hast du recht. Ich find es immer schwierig. Aber umso weiter man ist , umso schlimmer wird es für die betroffenen! Ich hab Angst das durch die Op wehen ausgelöst werden könnten! In welcher Woche wurde die Op bei dir gemacht ?
Ich freu mich das ihr noch gesunde Zwillinge bekommen habt !!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 23:38

Hallo traubenzucker
Ja wenn man den eig. fix und fertigen aber winzigen Menschen auf dem Arm hält ist es einfach schwerer zu begreifen.

Ich musste bis zur 12 SSW warten die OP ist ruck zuck vorbei und nichts großes. Bei uns muss man noch eine Wochen im Krankenhaus bleiben. Mit 3x täglich CTG schreiben damit sie sofort eingreifen können sollte etwas ausgelöst werden.
Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen danach merkst du wirklich wenn der Muttermund aufgeht.
Ich wurde bei meinen Zwillingen bei 34 4 eingeleitet wegen Schwangerschaftsvergiftung. Als ich mit Wehen im Krankenhaus Garten spazieren ging machte es in mir Fatz ein Gefühl als würde ein dicker Einweckgummi in dir reißen.
Hätte ich das davor gewusst wäre vielleicht entspannter durch die Schwangerschaft. So hatte ich immer die Angst das mir wieder so geht und ich nix merke.

Wie war es bei dir ? Aber nur wenn du erzählen magst. Hattest du Wehen oder ist der Muttermund auch unbemerkt aufgegangen ?
Lg Fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 21:49

Hey fee...
... also ich hab das schon gemerkt das der Mumu offen geht, es war mir bloß nicht klar, hab mit sowas nicht mehr gerechnet! Er war dann 2 cm offen , hat sich dann nochmal geöffnet auf 4 cm und das war sehr schmerzhaft. Leider konnte man die Infektion bei mir nicht in den Griff kriegen, das ganze war eine sehr anstrengende Situation! Ich durfte auch nicht aufstehen, weil die Fruchtblase ja raus schaute! Damit der Druck nicht noch weiter nach unten geht Hab auch schon angst wenn ich wieder schwanger sein sollte, naja das dauert ja noch etwas ... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 18:57

...
ich kann mitfühlen...
Ich musste meinen Sohn im letzten September zu den Sternen reisen lassen.
Ich war in der 22 ssw. leider öffnete sich mein MuMu- als ich ins Kh ging war er schon 5cm offen... wir hatten keine Chance...

Unser Moritz war 26cm groß und wog 340g

Leider war das nicht die Erste FG...
März 2012 7.ssw mit AS
Oktober 2012 Partialmole mit AS
September 2013 meinen Engel
April 2014 ELSS inkl EL-Entfernung links...

Aber wir geben die Hoffnung nicht auf- es klappt ja!!!
und ich bekomme einen Verschluss und sehr sehr enge Kontrollen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 11:40

Momestar
du hast eine pn schon seit längerem ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 6:57

!
Habe dir zurück geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram