Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 22. SSw und plötzlich alleingelassen

22. SSw und plötzlich alleingelassen

4. August 2010 um 9:27 Letzte Antwort: 22. August 2010 um 8:47

weil ich mich gerade extrem alleingelassen fühle, suche ich rat von den menschen, die sich in einer ähnlichen situation befinden, denn ich habe das gefühl daran kaput zu gehen....

ich bin in der 22. ssw. absolutes wunschkind, verlobt, bald sollte geheiratet werden....nun wendete sich mein blatt. habe herausbekommen, dass mich mein (ex) verlobter über monate mit anderen frauen betrügt. diese erkenntnis wollte ich zuerst nicht wahrhaben, weil das gar nicht zu ihm passte....jetzt seit 2 tagen distanziert er sich völlig von mir, will mich nie wieder sehen, das kind interessiert ihn nicht mehr...

das alles geschah innerhalb von einer woche. ich kann nicht mehr schlafen, bin völlig verzeweifelt und habe auf einmal nicht mehr diese glücksgefühle, wenn sich meine tochter bewegt...ich träume sogar davon wie es gewesen wäre nicht schwanger geworden zu sein....das macht mir ein total schlechtes gewissen. wo sind meine muttergefühle hin? ich möchte mit diesem mann keine verbindung fürs leben, gerade weil er mir mit anwalt droht....er ist ein sehr reicher mann, kann sich den besten anwalt besorgen und nachdem gestern das gesetzt mit dem sorgerecht der väter in die medien kam, bin ich noch fertiger....

ich weiss nicht wie ich mit allem umgehen soll, wo ich die kraft hernehmen soll das alles zu schaffen...

Mehr lesen

4. August 2010 um 12:14


Ich bewundere deine kraft und das macht mir mut.

Das schlimme ist, dass wir letzte woche schon zusammen einiges gekauft haben und es einfach so war wie man sich das als werdende mama wünscht...

Und jetzt plötzlich dieser wandel...

Ich habe angst dass mich mein baby so sehr an ihn erinnern wird...er ist afrikaner und ich liebe ihn sehr aber gleichzeitig wurde ich auch noch nie so verletzt.

Sollte ich jetzt schon zum jugendamt im 6. Monat? wenn ich die themen unterhalt und sorgerecht google wird mir ja ganz schlecht! Die prozesse dauern jahre und da ich arbeite müsste ich selbst die kosten tragen....

Es kann ja nur noch besser werden

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. August 2010 um 13:21

Oje
erstmal hört es sich schlimm an,aber ich muss dir sagen das es nicht so ist.in der schwangerschaft fliegen die hormone hin und her.du brauchst dir keine sorgen machen.denke an dich und das baby,verschwende keinen gedanken an ihn.wenn das baby da ist,gehst du ganz normal zu den ämtern lässt einen titel erstellen und das alleinige sorgerecht beantragen.der bericht im fernsehn war zwar gut,trifft aber nicht auf jedem.der vater meiner 1. tochter will sie seid 6 jahren nicht sehen,und?wer soll das ändern? keiner.ich gebe dir meine mailadresse,da kannst du dich nochmal melden wenn du fragen hast,saralyan@freenet.de
kopf hoch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. August 2010 um 1:22


Nein, weg sind die gefühle nicht...aber eine kleine welt bricht schon zusammen wenn man plötzlich alleine ist und es ihm scheinbar blendend geht. Für mich nicht nachvollziehbar....es ist ja kein ding....es ist eine lebenslange bindung...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. August 2010 um 13:07

Alles etwas komplizierter....
...ich weiss nicht ob er ein herz hat...zur zeit ist er einfach nur egoistisch und ist von jetzt auf gleich ausser sich...

Das problem ist, das er in der öffentlichkeit steht, zur zeit super presse hat, super nei frauen ankommt und einfach den boden unter den füssenverloren hat...ich erkenne ihneinfach nicht mehr wieder und bin zu tiefst enttäuscht. In der öffentlichkeit spielt er den perfekten familienvater, aber inwirklichkeit sehe ich ihn vielleicht alle zwei wochen...

Ich wünschte ich würde ihn nicht lieben...ok das was ich an ihn liebe ist zur zeit auch nicht wirklich da...

Probiere mich mit shootings nun abzulenken und eher an mich zu denken...fällt aber schwer...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2010 um 23:33


Neeee

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. August 2010 um 8:47

Hi du
Tut mir leid für Dich das du da auch durch musst. Es ist sehr sehr schwer, ich weiss das. Als ich ganz überraschend schwanger wurde und es meinem Ex gesagt habe, war er einen Tag später weg, und bei einer anderen....seitdem habe ich Ihn nie wieder gesehen.
Willst du deinen Ex als Vater angeben?
Mach es auf jeden fall,.hinterher bist du die dumme wenn nicht.
Ich weiss das es ein schlimmes gefühl ist.Auf der einen Seite, sollte man vor Freunde die ganze Welt umarmen...und auf der anderen Seite, zieht dich dieser Gedanke runter.
Jede Frau hat eine Vorstellung von den Mann deines Lebens, heiraten und ein gemeinsames Kind (Bilderbuchfamilie) eben.Ich habe es mir auch so gewünscht, doch die realität sieht oft leider anders aus.Ich habe auch diese Kraft gehabt es zu schaffen, auch wenn es nicht einfach war, aber mein Ex hat es mir durch sein verhalten sehr einfach gemacht ihn vergessen.
Ich weiss nicht wie ich es geschafft habe,aber ich sage Dir es geht. Triff Dich mit deinen Freunden, rede darüber unternehme was usw.
Ich musste sogar noch umziehen, alleine. Das war auch sehr anstrengend. Wohne jetzt 3 Wochen hier in der Wohnung.Und ist immernoch nicht alles fertig.

Ach und bezüglich des Sorgerechts für Väter ^^.

Keine Angst.
Mein Ex hat schon einen 2 Jährigen Sohn wo er sich auch nicht drum kümmert, ich habe aber kontakt zu seiner Ex ex.Und sie hat mir gesagt das er auch meinte.Tja, sollten wir Ihn mal ans Bein pinkeln wollen, entzieht er uns einfach das Sorgerecht. Ha, so einfach ist das aber nicht.Habe mich mal schlau gemacht. Hier ich kopiere es Dir .....


Damit Väter die gemeinsame Sorge im Sinne des Kindeswohls aktiv wahrnehmen können, müssen nach Auffassung des VAMV einige Voraussetzungen erfüllt sein: Das Kind muss eine Bindung zum Vater haben, d.h. er muss zumindest eine ausreichend lange Zeit mit dem Kind zusammengelebt haben. Der Vater sollte nachweisen können, dass er z.B. die Hälfte der Schulferien mit dem Kind verbringt und auch sonst sein Umgangsrecht kontinuierlich wahrnimmt. Der Barunterhalt für das Kind sollte regelmäßig und in ausreichender Höhe bezahlt werden, damit die existentiell notwendigen Kosten gedeckt sind.

Also keine Angst....das wird nicht passieren =)
Wenn du mal mit jemanden schreiben möchtest den es ähnlich ergangen ist....kannst du mir gern eine PN schicken.

Ansonsten wünsche ich Dir alles Glück der welt, udn viel viel kraft.
Vergiss nicht wie stark wir Frauen wirklich sind.
***FRAUENPOWER***

Glg
Hexchenlove+Babyboy inside 34+5

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
42 Antworten 42
|
22. August 2010 um 0:40
4 Antworten 4
|
21. August 2010 um 22:48
1 Antworten 1
|
21. August 2010 um 21:31
9 Antworten 9
|
21. August 2010 um 19:57
5 Antworten 5
|
21. August 2010 um 19:57
Diskussionen dieses Nutzers
21 Antworten 21
|
22. August 2010 um 22:36
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram