Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 21SSW,Organscreening,breiter Kopf!Hilfe!!!!!!!!!

21SSW,Organscreening,breiter Kopf!Hilfe!!!!!!!!!

17. März 2012 um 11:45

Hallo.
Bin ganz neu hier und muss einfach mal fragen ob ihr vielleicht auf meine Frage mehr wisst.
Ich war vor 2 Tagen beim Organscreening/Feindiagnostik und da sagte mir der Arzt dass alles i.O.sei bis auf dass der Kopf breit wäre.Dazu muss ich sagen dass ich (und auch mein Partner) eher rundliche Gesichter haben und keine schmalen.
Nun hat er mich total verunsichert und ich bin mehr als traurig Kann nicht mehr schlafen,weil ich mir nur noch Gedanken mache...
Der Arzt meinte dass es auf Down-Syndrom hindeutet jedoch beim Ersttrimester-Screening alles Top war und auch die Nackenfaltenmessung ergab nichts auffälliges. Alle Werte sind normal, nur dieser breite Kopf.
Was ist ein breiter Kopf?? Ich fragte ihn ob er einen großen Kopf meint,da sagte er nein, ein großer Kopf sei es nicht.Da wären die Messungen normal. Sondern ein breiter Kopf.
Bin so traurig

Mehr lesen

17. März 2012 um 12:21


Nein,hat er nicht Er meinte auf der einen Seite dass es kein Down-Syndrom sein kann (weil ja beim 1.Trimester Screening alles Top war und alle Messungen dagegen sprechen) aber auf der anderen Seite hat er 3 mal nachgemessen und sagte er hat einen breiten Kopf. Der Arzt hat mich mehr als im Regen stehen gelassen und ich sagte ihm auch dass ich mit seiner Aussage nichts anfangen kann und verunsichert bin. Er bot mir eine Fruchtwasseruntersuchung an, sagte gleichzeitig aber auch dass er mir das nicht empfehlen würde wegen dem Fehlgeburtenrisiko etc.
War so voller Freude und die ist leider nun getrübt, könnte nur noch heulen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2012 um 12:49

..
Danke! Ja werde gleich Montag zu meinem FA gehen. Diese Untersuchung hatte ich im KH gemacht da mein FA sie nicht angeboten hat.
Aber das muss unbedingt abgeklärt werden
Wenn man Gewissheit hat ist das ja ok. Aber so im Ungewissen zu stehen geht echt auf die Nerven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2012 um 12:54

..
Nach einem Wasserkopf hatte ich ihn auch gleich gefragt weil das auch mein erster Gedanke war. Aber da sagte er nein,der Kopfumfang ist normal. Es wäre ja kein großer Kopf sondern ein breiter. Aber wo ist da der Unterschied?
Mich so unwissend und blöd zurückzulassen ist echt nicht fair von ihm..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2012 um 13:43

Was ein breiter kopf bedeutet weiss ich nicht
Aber als ich bei der feindiagnostik war, hat uns der arzt vor der untersuchung gefragt, was wir alles wissen wollen, da etwa bei 1 von 10 untersuchungen auffälligkeiten gefunden werden. Aber er sagte diese auffälligkeiten müssen nichts zu bedeuten haben, da 95% der kinder gesund zur welt kommen und sich die auffälligkeit verwächst. Wenn es mehr als eine auffälligkeit gibt, steigt die möglichkeit dass mit dem kind was nicht in ordnung ist.

Ich würde mich an deiner stelle nicht verrückt machen und erstmal davon ausgehen, dass die auffälligkeit zu den 95% gehört die sich verwächst und du am ende ein kerngesundes kind in den armen hälst. Vor allem wenn vorher alles in ordnung war. Hol dir noch eine zweit oder sogar eine drittmeinung ein, aber lass dich davon jetzt nicht runterziehen. 95% ist eine sehr gute chance.

Lg kati 32 0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 9:24


Ja einen Bericht hab ich mitbekommen. Da steht drin dass alles normal sei, alle Messungen etc.
Außer dass das Kind einen breiten Kopf hat und er mir ne Fruchtwasseruntersuchung angeboten hat die ich aber abgelehnt habe. Bin seitdem total neben der Spur...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 9:25
In Antwort auf imelda_12344309

Was ein breiter kopf bedeutet weiss ich nicht
Aber als ich bei der feindiagnostik war, hat uns der arzt vor der untersuchung gefragt, was wir alles wissen wollen, da etwa bei 1 von 10 untersuchungen auffälligkeiten gefunden werden. Aber er sagte diese auffälligkeiten müssen nichts zu bedeuten haben, da 95% der kinder gesund zur welt kommen und sich die auffälligkeit verwächst. Wenn es mehr als eine auffälligkeit gibt, steigt die möglichkeit dass mit dem kind was nicht in ordnung ist.

Ich würde mich an deiner stelle nicht verrückt machen und erstmal davon ausgehen, dass die auffälligkeit zu den 95% gehört die sich verwächst und du am ende ein kerngesundes kind in den armen hälst. Vor allem wenn vorher alles in ordnung war. Hol dir noch eine zweit oder sogar eine drittmeinung ein, aber lass dich davon jetzt nicht runterziehen. 95% ist eine sehr gute chance.

Lg kati 32 0


Ja du hast recht. Verrückt machen ist jetzt blöd, nur will ich gerne Gewissheit haben. Mich mit der Aussage zurück zu lassen dass das Kind einen breiten Kopf hat (aber keinen großen Kopf!) geht gar nicht... Zumal ich nicht mal weiß was ich mir darunter vorstellen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 10:37
In Antwort auf istvan_12357857


Ja du hast recht. Verrückt machen ist jetzt blöd, nur will ich gerne Gewissheit haben. Mich mit der Aussage zurück zu lassen dass das Kind einen breiten Kopf hat (aber keinen großen Kopf!) geht gar nicht... Zumal ich nicht mal weiß was ich mir darunter vorstellen kann

Das war nicht richtig von deinem arzt
Aber jetzt kannst du es gerade nicht mehr rückgängig. Deswegen wurden wir ja vor der untersuchung aufgeklärt ob wir solche auffälligkeiten wissen möchten. Und im nachhinein bin ich echt total zufrieden mit der vorgehensweise.

Aber wie gesagt wenn es sich dabei wirklich um so eine auffälligkeit handelt (und wenn alle anderen werte in der norm sind hört es sich danach an) dann denk daran dass es bei 10% aller babys vorkommt und die allermeisten davon sind kerngesund. Und wenn bei dir vorher die nackenfalte in ordnung war dann ist es doch noch unwahrscheinlicher dass dein baby nicht gesund ist.

Also kopf hoch und ne fruchtwasseruntersuchung würd ich bei dem arzt nicht machen lassen, sondern bei einem der dich richtig über die untersuchung aufklärt.

Meld dich mal wenn du bei einem anderenarzt warst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 10:40
In Antwort auf imelda_12344309

Das war nicht richtig von deinem arzt
Aber jetzt kannst du es gerade nicht mehr rückgängig. Deswegen wurden wir ja vor der untersuchung aufgeklärt ob wir solche auffälligkeiten wissen möchten. Und im nachhinein bin ich echt total zufrieden mit der vorgehensweise.

Aber wie gesagt wenn es sich dabei wirklich um so eine auffälligkeit handelt (und wenn alle anderen werte in der norm sind hört es sich danach an) dann denk daran dass es bei 10% aller babys vorkommt und die allermeisten davon sind kerngesund. Und wenn bei dir vorher die nackenfalte in ordnung war dann ist es doch noch unwahrscheinlicher dass dein baby nicht gesund ist.

Also kopf hoch und ne fruchtwasseruntersuchung würd ich bei dem arzt nicht machen lassen, sondern bei einem der dich richtig über die untersuchung aufklärt.

Meld dich mal wenn du bei einem anderenarzt warst.

Ich meld mich
Mach ich! Werd morgen früh gleich zu meinem FA gehen und ihm den Fall schildern. Möchte das unbedingt abgeklärt haben und eine Beratung die mir auch sagt was Sache ist. Wenn was ist dann kann man damit dann leben. Aber ein breiter Kopf sagt mir gar nix Ein breiter Kopf wenn man Kind gesund ist ist ja was anderes als ein breiter Kopf bei einem kranken Kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen