Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 21 und schwanger-was nun?

21 und schwanger-was nun?

9. April 2014 um 15:39

hallo
ich bin 21 jahre und zum zweiten mal schwanger. vor zwei Jahren habe ich bereits abgetrieben, auch wenn es uns nicht leicht fiel. Jetzt der schock..schon wieder schwanger.
viele von euch sagen jetzt bestimmt sowas wie"wie kann man nur so dumm sein", aber wir haben wirklich immer verhütet.
Ich weiß nicht, ob ich meinem freund erzählen soll, dass ich schwanger bin, weil ich wirklich angst vor seiner reaktion habe.
im moment passt uns ein kind eigentlich überhaupt nicht rein, er hat gerade seine ausbildung angefangen und ich studiere. also finanziell sind wir gar nicht abgesichert
Ich habe aber angst, dass ich nach 2 mal abtreiben gar nicht mehr schwanger werden kann, möchte aber in 3, 4 jahren sehr gerne kinder haben.

Was würdet ihr jetzt machen? Habt ihr vielleicht tips?

Mehr lesen

9. April 2014 um 16:12

Also erstmal
Die Chance durch Entbindung Verletzungen zu erleiden ist 7-10 mal höher als bei einer Abtreibung. Nimm das also nicht als Argument, das ist quatsch.

wie stehst du denn zu dieser ss? Irgendwelche gefühle oder einfach nur "mist das will ich jetzt nicht!"?

du musst diese ss nicht austragen weil du schon einen abbruch hattest. Tu das nur wenn du es möchtest. Äußere Umstände kann man meist ein wenig anpassen und verbessern.

hör auf dein bauchgefühl. Es ist auch nicht verkehrt erstmal für sich zu überlegen bevor man andere einweiht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 16:54

Gefühle
vielen dank, siehn. das werde ich machen.

sainsayia, ich habe selber seid 16jahren keinen kontakt zu meinem vater und möchte dem kind ersparen, dass es ihm vielleicht auch einmal so ergeht, auch wenn mein freund und ich seid 3jahren glücklich sind.

es bereitet mir auch sorgen, dass mein freund und ich beide mitten in der ausblidung und dem studium stecken und wir beide noch gar nicht fest wissen, wohin unser weg führt.

ich liebe kinder sehr und betreue selbst regelmäßig welche und habe daran super viel spaß, aber ich habe einfach angst, dass ich der aufgabe nicht gewachsen bin und auch vor der reaktion meines freundes, weil es jetzt schon das zweite mal ist seid wir zusammen sind.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 18:01
In Antwort auf mangolove

Gefühle
vielen dank, siehn. das werde ich machen.

sainsayia, ich habe selber seid 16jahren keinen kontakt zu meinem vater und möchte dem kind ersparen, dass es ihm vielleicht auch einmal so ergeht, auch wenn mein freund und ich seid 3jahren glücklich sind.

es bereitet mir auch sorgen, dass mein freund und ich beide mitten in der ausblidung und dem studium stecken und wir beide noch gar nicht fest wissen, wohin unser weg führt.

ich liebe kinder sehr und betreue selbst regelmäßig welche und habe daran super viel spaß, aber ich habe einfach angst, dass ich der aufgabe nicht gewachsen bin und auch vor der reaktion meines freundes, weil es jetzt schon das zweite mal ist seid wir zusammen sind.



Der Aufgabe
"aber ich habe einfach angst, dass ich der aufgabe nicht gewachsen bin"
bist du gewachsen, da
"ich liebe kinder sehr und betreue selbst regelmäßig welche und habe daran super viel spaß,". Das langt als Qualifikation. Man schafft es sogar mit weniger.

"es bereitet mir auch sorgen, dass mein freund und ich beide mitten in der ausblidung und dem studium stecken und wir beide noch gar nicht fest wissen, wohin unser weg führt."

Wenn feststeht, dass euer Weg immer ein gemeinsamer Weg sein soll, dann werdet ihr den auch mit Kind gehen können, wobei es etwas mühsamer und langsamer gehen wird als ursprünglich geplant.


Bezüglich Studium, ob du Auszeit nimmst im Studium oder im Beruf ist für den Lebenslauf nahezu egal, so oder so fehlen halt ein paar Jahre.

Abhängig davon was du studierst und welchen Beruf du anstrebst, kann Studium mit kleinen Kind leichter oder auch schwerer sein als Beruf mit kleinen Kind (was du ja in 3-4 Jahren beabsichtigst)

"Ich weiß nicht, ob ich meinem freund erzählen soll, dass ich schwanger bin, weil ich wirklich angst vor seiner reaktion habe."

Warum hast du Angst?

Denn wenn du glücklich mit ihm zusammen bist, ist etwas unklar, warum du Angst vor ihm haben solltest. Es wird ihm hoffentlich klar sein, dass Verhütungsmittel auch bei richtiger Anwendung versagen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 22:18

Nicht abtreiben
Hey

An deiner Stelle würde ich nicht abtreiben. Anscheinend bist du ja schon ne Zeit lang mit deinem Freund zusammen. Und wenn du in 3-4 Jahren eh ein Kind willst...wieso dann nicht gleich? Ich kenne einige, die mit Kind studieren.
Und deine Eltern würden dich doch sicherlich unterstützen oder?
Wenn du verhütest und schon zum zweiten mal schwanger bist..vielleicht solls dann einfach so sein
Freu dich
Ich wäre froh wenn ich 'ungewollt' schwanger werden würde..insgeheim wünsch ich mir ein Kind. (Ich studiere auch)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 23:46

Hallo
Guten abend
Ich denke es ist wichtig mit einer vertrauensperson zu sprechen. Das du Angst hast dich villeicht sogar schämst das du schwanger geworden bist das kann ich verstehen. Ich war in einer ähnlichen situation im letzten jahr aber ich hatte nicht denn Mut gehabt mit menschen zu sprechen und bereue es sehr.

Du bist nicht alleine dafür verantwortlich das du schwanger bist also trage die vefantwortung nicht alleine.

Eine frage hast du den ersten abbruch gut überstanden? Liebe grüsse
Ps: ich denke immer und immer mehr das das leben das wir hier führen nur eine zwischenstation d.h. ich denke das es nach dem tod weitergehen wird d.h. ich denke das beste isf einfach wenn man mif dem leben geht denn wir alle verstehen viel zuwenig von dem ganzen um zu entscheiden ob das neue leben ebtstehen darf das ensteidet das kind selbsf entwder bleibts oder gehts. Ach ja und noch was du uadt gesagt in 3-4 jahren hättest du gerne kinder aber du weisst nicht was dann ist wie es dir dann geht, aber was du weisst das du jetzt ein kind hast denn es ist schon bei dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 1:23
In Antwort auf mangolove

Gefühle
vielen dank, siehn. das werde ich machen.

sainsayia, ich habe selber seid 16jahren keinen kontakt zu meinem vater und möchte dem kind ersparen, dass es ihm vielleicht auch einmal so ergeht, auch wenn mein freund und ich seid 3jahren glücklich sind.

es bereitet mir auch sorgen, dass mein freund und ich beide mitten in der ausblidung und dem studium stecken und wir beide noch gar nicht fest wissen, wohin unser weg führt.

ich liebe kinder sehr und betreue selbst regelmäßig welche und habe daran super viel spaß, aber ich habe einfach angst, dass ich der aufgabe nicht gewachsen bin und auch vor der reaktion meines freundes, weil es jetzt schon das zweite mal ist seid wir zusammen sind.




Viele Menschen opfern ihre Kinder der Angst. Dabei stellt sich die oft als unbegründet heraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 21:20

Wenn
Du gerne einmal Kinder haben willst, dann nimm dieses Kind. Denn Du weißt nicht welche Chancen Dir das Leben noch bietet.
Dann beziehst Du jetzt eine zeitlang Geld vom Staat, aber dies wird Dein Kind später in Form von Steuern wieder zurückzahlen.
Ein Studium mit Kind ist nicht immer leicht, aber machbar. Dies habe ich in meiner Verwandtschaft gesehen.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2014 um 21:42

Ich würde auch mit 21 schwanger...
und habe mich bewusst sofort für meinen Sohn entschieden. War selber noch mitten in der Ausbildung zur Krankenschwester und zudem auch erst 2 Monate mit meinem damaligen Freund zusammen...

Er hat sich leider kurz nach der Geburt von mir getrennt...naja Shit happens :p

Meine Ausbildung könnte ich leider auch nicht beenden liegt aber daran das bei mir nach der schwierigen Geburt Rheuma im Rücken festgestellt wurde!
Ich habe meinen Sohn das erste Jahr also komplett alleine großgezogen. Als er 1 1/2 Jahre alt war habe ich einen KiTa Platz organisiert und eine neue Ausbildung angefangen, wo ich sogar mittlerweile zu den Besten gehöre! Seit 2 Jahren habe ich auch einen neuen Freund (mein Sohn ist jetzt 3) und vor kurzem sind wir zusammen gezogen

Bekomme dieses Kind! Es ist vielleicht nicht leicht aber machbar wenn mann es will.

Im Übrigen habe ich auch nicht die klassische familiäre Unterstützung und es trotzdem geschafft. Mein Sohn ist das größte und beste in meinem Leben.

Ohne die Schwangerschaft wäre mein Rheuma evtl au nicht so früh erkannt worden und ich hätte meinen Beruf dann auch nicht ausüben können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 10:40

...
Hi!

Hast du dich eig schon entschieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gummi abgerutscht Angst um Schwangerschaft
Von: agnes_12272397
neu
22. April 2014 um 22:47
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper