Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 21.ssw und keine eindeutigen kindsbewegungen

21.ssw und keine eindeutigen kindsbewegungen

11. September 2007 um 10:25

hallo!

ich bin heute in der 21.ssw und irgendwie bin ich nicht sicher, ob ich schon kindsbewegungen spüre oder nicht. letzte woche hat die ärztin beim screening vorderwandplazenta und bel in den mutterpass geschrieben, jetzt hab ich mal gelesen, dass man es dann später spürt. stimmt das?
ich hatte halt auch irgendwie schon immer verdauungsprobleme und seit der schwangerschaft ist das natürlich viel extremer geworden, von daher gluckert und blubbert es immer in meinem bauch. ab wann merkt man das denn zweifelsfrei? in meinem schwangerschaftsnewsletter heute stand, dass ich jetzt ganz genau zwischen ruhe- und wachphasen des kindes unterscheiden könne- und ich merke es gar nicht??
und noch eine frage zu unterleibsschmerzen- ich hab ja jetzt echt von anfang an schmerzen- geht es noch jemandem so, dass die immer heftiger werden? und morgens, wenn ich aufwache ist meine gebärmutter immer hart wie ein stein und liegt total schief im bauch, das sieht man total, die liegt viel zu weit rechts.
freue mich über eure antworten!
liebe grüße
tara

Mehr lesen

11. September 2007 um 11:11

Hey
also bei einer VWP ist es gut möglich das du die bewegungen später spürst wenn das baby größer ist, da die jetzt noch sehr schwach sind habe meinen kleinen auch erst richtig in der 25 gespürt, da konnte man auch erst sagen das das jetzt ein tritt war, am anfang ist das nur wie kleinen blasen die im bauch zeplatzen

das mit der gebärmutter kennne ich kommt öffters vor wenn du auf der seite schläfst dann rutscht sie automatisch nach oben zur anderen seite.

Viel glück noch weiterhin

Franzi und Jamie 6 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 11:38

Hallo tara!!
Das mit den Bewegungen kommt noch, habe ein bißchen geduld... dein baby bewegt sich schon, nur nicht so doll, daß du es spürst . Bald ist es ein bißchen größer und dann wirst du sogar mitten in der nacht von tritte und boxen geweckt
Bei mir ist es so, daß mein sohn mich jeden Tag zwischen 4:00 und 5:00 weckt, dann muß er purzelbäume machen, drehen, strecken und von da an kann ich nicht mehr schlafen...
Das mit dem Bauch-Hart-Werden ist normal, aber es soll nicht weh tun, sonst stimmt was nicht. Die Gebärmutter dehnt sich und die Bänder auch und deswegen wird sie ab und zu hart. Es sollen aber keine Wehen sein und vor allem nicht schmerzhaft und länder als eine minute dauern. Wenn es der Fall ist, dann frag deinen FA!!

Wenn dein Bauch ab und zu schief steht, nach rechts wie du sagst, dann liegt dein Baby ja auf der Seite

genieße es solange du noch beweglich bist, denn danach wird es ein bißchen schwerer, aber wir frauen schaffen das schon oder??

schöne Grüße

calhau + yanik + 21ssw (mit junge im bauch)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 11:45

Also
das ist kein Grund zur Sorge, ich hab zwar eine HWP, aber spüre auch nur ein Blubbern, bzw. ein rumkramen im Bauch, keine richtigen Tritte oder sowas! Das ist ja sowieso verschieden bei jeder Frau, also mach dir da mal keine Sorgen!

lg mami003, mein 3.Baby, 21.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club