Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 2010 schwangerschaftsabbruch jetzt schwanger....HILFE!

2010 schwangerschaftsabbruch jetzt schwanger....HILFE!

20. Januar 2012 um 13:43

hallo alle miteinander ich hoffe hier kann mir irgendjemand helfen...
zuerst einmal brauche ich keinerlei böse zuschriften für mich war der abbruch in 2010 das beste genauso wie für das kind!
ich hatte also meine gründe und habe alles sehr wohl überlegt!
jetzt geht es darum...
ich bin wieder schwanger...
in der 9ten ssw und auch wenn es absolut nicht geplant war bin ich fest davon überzeugt das baby zu bekommen und freue mich auch mittlerweile sehr darauf!
ich habe nur das problem dass ich von einer ständigen angst begleitet werde!
klar ein wenig angst ist immer normal aber ich bekomme sie einfach nicht los!
ich habe immer angst dass doch noch was schief geht, dass ich "bestraft" werde für das was ich 2010 gemacht habe!
ich habe einfach nur angst dass ich dieses baby dann auch nicht haben kann...
kann das irgendjemand verstehen?
kennt das vlt jemand?
hat vlt jemand ähnliche erfahrungen?
kann mir vlt irgendwer helfen was ich tun kann dass es besser wird?
ich habe schon ernsthaft darüber nachgedacht nen psychologen aufzusuchen...

wäre schön wenn sich jemand findet mit dem ich mich austauschen könnte...

Mehr lesen

20. Januar 2012 um 14:03

Vielleicht hilft der Frauenarzt
Hallo evesgurl,

ich persönlich habe mit einem Schwangerschaftsabbruch noch keine Erfahrungen gemacht und kenne auch niemanden aus dem Bekanntenkreis. Daher weiß ich nicht genau, in wiefern ein Abbruch eine spätere Schwangerschaft beeinflussen kann. Aber ich denke, wenn du Ängste hast, solltest du einmal mit deinem Frauenarzt darüber sprechen. Du bist sicherlich nicht die einzige Frau, die in dieser Situation ist oder war. Eventuell kann dir der Arzt dann einen Rat geben, ob du tatsächlich einen Psychologen aufsuchen solltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2012 um 14:16

Danke für deine antwort
also es ist nichmal mein erstes kind ich habe hier schon einen 6 jährigen sohnemann rumflitzen

dass man ängste und sorgen hat das weiss ich..
aber ich habe mittlerweile das gefühl dass ich echt zu viel angst habe!
zudem habe ich das gefühl mit allem einfach vollkommen überfordert zu sein..
eig müsste ich auch arbeiten aber aus angst bin ich bisher immer krankgeschrieben gewesen...
ich hab echt ganz wirklich angst dass alles zu viel wird und irgendwas passiert...
und ich glaub echt dass ich der herrausforderung schwanger und arbeiten und kind und haushalt und wohnungssuche (die steht jetzt auch noch an) einfach nicht gewachsen bin und dass es dem würmchen auch zu viel wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2012 um 20:54
In Antwort auf topaz_11923428

Danke für deine antwort
also es ist nichmal mein erstes kind ich habe hier schon einen 6 jährigen sohnemann rumflitzen

dass man ängste und sorgen hat das weiss ich..
aber ich habe mittlerweile das gefühl dass ich echt zu viel angst habe!
zudem habe ich das gefühl mit allem einfach vollkommen überfordert zu sein..
eig müsste ich auch arbeiten aber aus angst bin ich bisher immer krankgeschrieben gewesen...
ich hab echt ganz wirklich angst dass alles zu viel wird und irgendwas passiert...
und ich glaub echt dass ich der herrausforderung schwanger und arbeiten und kind und haushalt und wohnungssuche (die steht jetzt auch noch an) einfach nicht gewachsen bin und dass es dem würmchen auch zu viel wird....

Evesgurl
Hallo Evesgurl,
es ist gut, dass Du hier über Deine Ängste so offen schreibst und alles einmal herausläßt.
Du weißt nicht, ob Du Deiner neuen Aufgabe gewachsen bist, wir wachsen in unsere Aufgaben hinein.
Die Angst vor Strafe ist bei Frauen nach einer Abtreibung häufig zu finden. Darum rate ich Dir die Auftreibung aufzuarbeiten. Sie war verstandesmäßig für Dich das Beste. Aber wie sieht es mit Deinem Herz aus? Das Herz hat seine Gründe, wovon der Verstand nichts weiß. Gerne geht ausweg-pforzheim.de den Weg der Auftreibung mit Dir, es ist kein leichter, aber ein lohnenswerter Weg.
Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder ein frohes und unbeschwertes Leben führen kannst.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2012 um 10:53

Mir scheint
du bist irgendwie überfordert momentan mit 6-jährigem Kind, Schwangerschaft, Haushalt, Arbeit, Wohnungssuche...
Bist du denn alleinerziehend? Was ist mit deinem Partner? Hast du Familie? Vielleicht hilft es dir, wenn du dich mit einer nahestehenden Person mal so richtig aussprechen kannst. Sonst geh in eine Beratungsstelle.
Oder eine Auszeit? Könntest du Ferien machen? In Sizilien blühen schon die Mandelbäume...
Freu dich auf den Frühling und deinen 2. Sohnemann oder die Tochterfrau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2012 um 14:20

Ja
ich bin definitiv zur zeit echt ein bischen überfordert!
mein sohn und die ss vertragen sich so eig ganz gut aber alles drumherum arbeit, haushalt und wohnungssuche die überfordern mich wirklich ein bischen...
ich weiss einfach nicht wann und wie ich die zeit für all das haben soll
termin in der beratungsstelle steht schon ist aber leider erst am 1.2. vorher ging da gar nichts
und meine fa scheint mich auch nicht recht ernst zu nehmen denn sie hat es gleich abgetan von wegen jede schwanger hat ängste das ist normal...
hat mich aber gar nicht wirklich aussprechen lassen!
das fand ich sehr doof...
werd ewohl den fa wechseln und montag zum nächsten gehen da ich auch echt ständig schmerzen habe sobald ich mich zu viel bewegt habe oder etwas das schwerer als meine handtasche ist getragen habe...
das ignoriert sie auch irgendwie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen