Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

20, Studentin, nach 5 Jahren Pille absetzen...gemischte Gefühle...

27. Oktober 2004 um 12:25 Letzte Antwort: 27. Oktober 2004 um 13:09

Hallo ihr Lieben,
Ich wollte mir nur mal meine momentane Verfassung von der Seele reden
Erstens dache ich bis gestern ich sei schwanger..Habe in ca 2 Monaten 4 kg zugenommen, immer Hunger (mein Freund nennt mich schon Fressi ;-() und außerdem manchmal zum Heulen schlechte Laune ...dann könnte ich wieder die ganze Welt umarmen... schlecht war mir noch nicht wirklich (mal nach dem Essen..)
Ich nehme die Pille eigentlich sehr korrekt (bei Durchfall mit Kondom verhütet etc.) Es kann ja eigentlich nicht sein, dass ich dann schwanger bin...
Trotzdem mache ich mir darüber immerwieder Gedanken. Ich bin 20 und habe gerade mein Studium begonnen. Mein Schatz und ich, wir sind seit 5 1/2 Jahren überglücklich zusammen (letztes Jahr haben wir uns aus heiterem Himmel verlobt)
Bis jetzt habe ich seit 5 Jahren immer die Pille genommen und werde sie aber jetzt absetzen, nach über 5 Jahren sagt mein Körper mir, dass das mal sein muss (ich hoffe dass ich dann auch wieder etwas abnehme, fühle mich nicht mehr wohl...)
Nun meine Frage:
Ich mache mir so darüber Gedanken, da wir nun, ohne den Schutz der Pille, entweder Kondome oder das Lea (falls es dann irgendwann mal funktioniert) benutzen werden. Ich will mir einfach darüber im Klaren sein, dass ich jetzt eher mal schwanger werden könnte als mit der Pille... und habe auch ein wenig Angst jetzt ohne die Pille....
Das hört sich jetzt wahrscheinlich super blöd an aber ich muss das mal loswerden. Es ist jetzt nicht so, dass eine Schwangerschaft eine Katastrophe wäre (wie gesagt wir lieben uns und auch unsere Eltern würde keine Probleme machen) aber ich bin (finde ich) noch so jung und außerdem wie gesagt, gerade Studentin.

Also ich weiß nicht was ihr dazu antworten sollt aber vielleicht fällt euch ja doch was ein...
lg
Janette

Mehr lesen

27. Oktober 2004 um 12:51

Hallo,
vielleicht redest Du mal mit Deinem FA über Deine Situation, er kann Dir eine Menge Verhütungsmethoden nennen. Ich hab z.B. jetzt 5 Jahre mit der Mirena Spirale verhütet. Die ist sehr sicher und das lästige Tablettenschlucken und jeden Morgen dran denken entfällt.
LG
Silke

Gefällt mir

27. Oktober 2004 um 13:09

Mir gehts sehr ähnlich...
Hallo Janette!

Als ich heute Deinen Eintrag las, dachte ich mir, Mensch Anne, das kommt Dir doch irgendwie bekannt vor.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann ist bei Dir bzw. bei Dir und Deinem Freund der unterschwellige Wunsch vorhanden, Schwanger zu werden, doch die bewußte Entscheidung dafür mit Pille absetzen usw. fällt schwer, da es soviele rationale Einwände gibt, die dagegen sprechen würde (Studium erst begonnen und erst 20...). Aber wenn es jetzt einfach so passieren würde, dann würdet Ihr Euch wahnsinnig freuen, nicht wahr?

Bei mir ist die Situation ähnlich: Auch ich studiere, brauche auch noch mindestens 1 Jahr, um fertig zu werden.Ein Kinderwunsch besteht bei meinem Freund und mir bereits seit ungefähr einem Jahr. Allerdings bin ich ein sehr planender Mensch und bin mir wirklich nicht sicher, ob es nicht besser wäre, nach dem Studium erst zu arbeiten und dann Schwanger zu werden oder jetzt während der letzten Phase, so dass man dann wirklich viel Zeit hat und auch nicht gedrängt wird im ERziehungsjahr(en). Mein Freund arbeitet und verdient auch gut Geld. Ausreichen würde es allemal. Ich bin übrigens 24 und er 28. Und auch unsere "geistige" Reife ist vorhanden, so dass bei beiden eigentlich genug Verantwortungsbewusstsein vorhanden ist. Trotzdem stellt sich diese Frage "Ein Baby jetzt oder erst später" immer wieder bei mir. Mein Freund würde sich wahnsinnig freuen und sagt schon immer "Es liegt nur an Dir, Anne!" Wir sind auch schon fast 5 Jahre zusammen und unsere Beziehung ist sehr stabil und läuft sehr gut, so dass ein Kind eine wirkliche Bereicherung wäre und es das Baby bei uns auch wirklich sehr gut hätte.Ich weiß nicht, es ist eine so große Entscheidung und ich weiß nicht wie es richtig ist, denn schließlich will man ja auch nicht ewig Hausfrau bleiben und man hat ja auch nicht umsonst studiert. Ich bin mir auch sicher, dass man mit Kind eher genommen wird als wenn man sich in einem gebährfähigen Alter befindet und der Arbeitgeber zu befürchten hat, dass man bald weg vom Fenster der Firma ist, oder!?

Also Du siehst, Janette, es quält auch mich die wirklich schwierige Entscheidung für eine Frau in unserer heutigen Gesellschaft, die alles versucht unter einen Hut zu bekommen. Den besten oder perfekten Zeitpunkt für eine Schwangerschaft gibt es sowieso nicht. Das ist schon ma klar. Aber irgendwie wünsche ich mir jetzt so sehr ein Kind aber bei uns ist halt alles noch so ungewiss: Wo werden wir mal sesshaft werden. Denn ich bin in der Stadt jetzt nur zum Studieren. Sollte man erst arbeiten?

Janette, ich würde mich sehr freuen, wenn wir vielleicht uns mal austauschen könnten über dieses Thema.Wenn Du nicht im Forum weiter schreiben möchtest, kannst Du mir auch gern ne Mail schicken: haurucki_zucki@web.de. Mir würde es wirklich sehr gut tun, mich mit Dir mal auszutauschen.

Bis dahin bis bald Anne

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers