Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 20 SSW Mumu offen, Cerclage und strenge bettruhe. habt ihr das geschaft?

20 SSW Mumu offen, Cerclage und strenge bettruhe. habt ihr das geschaft?

10. Dezember 2012 um 20:40

Hallo,

Bei mir war Cerclage geplannt bei Gebärmutterhalsverkürzung (2 cm). Bei geplannte OP am Freitag haben die Ärzte festgestellt, das Mumu offen ist und man sieht schon die Fruchtblase. Sie haben es geschaft irgendwie alles darein schieben und Mumu zunähen (für was bin ich sehr dankbar).

Seit Freitag liege ich nun im KH mit meine Popo und Füsse nach oben und darf gar nicht aufstehen, nicht ein mal auf die Toilette. Ich sage euch, es ist verdammt anstrengent.
Ich weiss nicht wann ich zu mindest aud die Toilette aufstehen darf.

Mich wird interessieren, ob jemand von euch so was erlebt hat und wie lange habt ihr geschaft und bei welche Woche habt ihr entbunden? Jetzt ist mein Ziel 28 SSW. damit meinen Kleinen überlebenschancen hat und dann 32 SSW. damit ich in meinen KH entbinden kann und mein Baby hier mit mir wird. Danach jede Woche wird zusätzliche gewinn. Aber ich weiss nicht ob ich es schaffe ohne Fehlgeburt. Ich mache alles, damit mein Baby gesund auf die Welt kommt. Aber es ist so hart.

liebe Grüße
Tinie (19+3)

Mehr lesen

10. Dezember 2012 um 23:41

Drücke dir die daumen!!!
Tut mir sooo leid für dich! Nicht nur dass du da liegen musst, sondern dass hier so wenige ein paar aufmunternde Worte haben oder dir mit ihren Erfahrungen helfen!!!

Wpnsche dir dass du einen gesunden Krümel zur Welt bringst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2012 um 3:20

Hey
Ja ich habe das durchgemacht bei mir war in der 23ssw gebährmutterhals 0,5cm und muttermund 2cm auf.
Bei mir konnten sie leider nicht zunähen da die fruchtblase schon zu weit draußen war.

Ich durfte die ersten 3 wochen auch nicht aufs klo musste auf den schieber gehen.

Insgesamt lag ich 11wochen im krankenhaus bis zur 34/0 und bei 35/3 kam mein kleiner schatz auf die welt und ist jetzt schon fast 3 wochen alt ihm geht es super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2012 um 11:38

Danke, euch
ich hoffe es schaffen. Die Ärzte sagen ich habe drinnen ein Schatz zu schützen. Ich versuche es so weit wie möglich zu schaffen.

Es ist wirklich schade, das nicht so viele gibts, die mir ihre erfahrung mitteilen können. Es hätte mich gefreut und beruhigt.

wünsche euch alle einen schönen tag

Tinie (19+4)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2012 um 12:56

Hab auch noch erfahrung
ich hab das jetzt schon in der 2. schwangerschaft so. in der ersten bekam ich die cerclage in der 25. woche; diesmal in der 20. woche (gmh 1,8 und klaffend). zusätzlich habe ich auch noch ein cerclagepessar. liege jetzt seit fast 17 wochen, 2,5 davon im khh. bin nun bei 35+0 und in 2 wochen wird die cerclage gezogen. in der ersten sws kam die kleine nur 10 tage eher. aber es ist echt ein albtraum. ich weiß, wie du dich fühlst diese ewigen ängste. ich wünsche dir alles gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2012 um 13:27

Ich hatte in 1 SS Gmh verkützung
doch mit viel liegen habe ich es bis zur 36+3 geschaft. Meine Tochter ist jetzt fast 1 Jahr. Über Verkürzung bei Gmh habe ich ab 26 SSW erfahren. Jetzt wollten mir die Ärzte Cerclage profilaktisch machen, da man hat schon am Anfang Verkürzung der Gmh gesehen. Wir wollten es nicht tun, weil es gibt gewisse pro und kontra. Bei Arztkontrolle in der 19 SSW. hat man Verkürzung auf 2 cm gesehen. Meinen Arzt hat mich gleich ins KH geschickt. Aber es ist so schnell gegangen, da ich echt glück hatte, das sie es noch zugenäht hatten bei OP.

Heute denke ich, wenn du möchtest zweites Kind, kann es wirklich sinnvoll sein, cerclage doch machen. Aber du muss trotzdem viel liegen.

Schau, ich muss jetzt nur liegen. Meine Töchterle werde ich erst am Donnerstag sehen und am Sonntag hat sie Geburtstag. MeinenSöhnchenmacht es echt gut mit im Bauchi und ich möchte es für ihn so lang wie möglich machen.

Wenn reine GMHschwäche wie bei mir bekannt ist, muss du damit in der nächste SS auch rechnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2012 um 13:53

Wir
hatten schon darüber gesprochen, es prophylaktisch machen zu lassen. mein fa meinte aber es könne diesmal auch anders laufen. dem war halt leider nicht so und es kam schon viel eher zur verkürzung. falls wir noch ein kind planen, mache ich es 100% prophylaktisch, bevor es sich verkürzt. durch die liegerei hatte es sich gott sei dank in beiden schwangerschaften nicht weiter verkürzt. aber ich hatte schon angst vor der 2. sws und bin froh, dass es bald geschafft ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2012 um 13:57

Wenn
wenn man weiß, dass es dazu kommen kann, ist es schon auch sinnvoll, wenn der altersabstand etwas größer ist und kind 1 evtl schon in den kindergarten geht und bis nachmittags untergebracht ist. sonst ist es ja echt der horror.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club