Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 20 ssw ich fühle mich überhaupt nicht schwanger

20 ssw ich fühle mich überhaupt nicht schwanger

16. April um 13:00

Hallo ihr lieben, ich entschuldige mich zuerst dass es länger wird, versuche mich dennoch so kurz wie möglich zu fassen 

Ich finde nämlich immer nur Posts, die mir nicht ausführlich genug sind..

kurz zu mir, ich bin 24j, verheiratet und erstes mal schwanger. Ich habe nie die Pille genommen und nur zu Beginn der Beziehung benutzten wir Kondome, welche wir schnell wegließen. Coitus Interruptus, wenn euch das was sagt  immerhin bin ich so 4Jahre nicht schwanger geworden.

Ungefähr Juli/august 2018 haben wir entschieden für ein Baby zu üben und sind im 6.üz Überraschenderweise schwanger geworden, was ich allerdings in der 12 ssw mehr oder weniger durch einen Zufall getestet habe, wohlbemerkt getestet, nicht gemerkt. Denn ich fühlte und fühle mich bis jetzt absolut nicht schwanger.

ich habe nämlich eine Eierstockzyste und deswegen schon mehrere Male 3-4 Monate einfach keine Periode gehabt, immer gedacht wer weiß!? Und haufenweise ss-Tests durchgeführt-negativ in den Müll geworfen.

dieses Mal dachte ich, wieso unnötig testen ich habe ja nicht mal Anzeichen..
naja außer meinen wachsenden und schmerzenden Brüsten 
das hatte ich aber auch vor und während meiner Periode immer

und ca 2 Wochen bevor ich erfahren habe, dass ich schwanger bin spürte ich extreme Müdigkeit und konnte im Stehen einschlafen, ich dachte schon ich hätte eine schlimme Krankheit, die meinen Körper schwächt oder so, aber auf schwanger kam ich nicht 

also nach einem Gespräch mit einer bekannten ich solle doch einfach testen, es würde mich ja kaum was kosten dieser da-Test, tat ich dies. Wobei ich an diesem Morgen mit mir gehadert habe, ob ich jetzt extra zum dm fahre, um einen Test zu kaufen, weil unnötig.. also kaufte ich doch einen, testete und sofort zeigte es mir zwei Striche(wenn er sofort anspringt, heißt das hoher hcg Gehalt im Urin ?!)
ich hab sofort meine Frauenärztin angerufen und ein Termin ausgemacht und verkündete meinem Mann die frohe Botschaft und weil wir es kaum glauben konnten, kauften wir am selben Tag einen Test von clearblue- schwanger Woche 3+😱 oha!

Beim FA meinte diese nur, oha, da sieht man aber schon sehr viel.. tadaaa ich war in der 12 ssw, man sah ein zappelndes Baby, kein Pünktchen wie man es immer hört.

und das witzige ist ich habe in den vergangenen drei Monaten alles mögliche getan, was ich nicht hätte tun dürfen in einer SS. Sushi gegessen wie eine wilde, Sport getrieben, weil ich immer schon sportlich war und es mir half gegen meine schreckliche Müdigkeit.

aber ansonsten keine Anzeichen von schwanger sein.. deswegen meine Fragen, hat jemand von euch Ähnliches erlebt? Oder hatte die gesamte da keine Anzeichen? Ich bin in ssw19+4 und fühle mich nicht schwanger, keine Übelkeit, Erbrechen oder Sodbrennen, sehe nur dass Bauch und Brüste wachsen, aber kein ziehen piepsen etc. im Bauch oder sonst wo.. weswegen ich vor den Terminen immer in Angst bin, ob alles in Ordnung ist? Ich meine mein Baby seit der 18ssw gespürt zu haben und das immer abends im Bett und jetzt seit 3-4tagen kaum, könnte es ein Wachstumsschub sein ? Wer Ähnliches erlebt hat und Erfahrungen mit mir teilen möchte > ich bin froh und dankbar um jeden post, ganz liebe Grüße viit0 in ssw19+4

Mehr lesen

16. April um 13:21

Es tut mir wahnsinnig leid, aber mir ist noch eingefallen, das kam mir im Nachhinein:
ich musste ca im 2. Monat gewesen sein da saß ich auf dem Sofa und hatte wahnsinniges ziehen in der Umgebung, wo die Eierstöcke sitzen, und ca in der 8. oder 9. Woche eine Blutung mit hellem Blut, eine Stunde Stunde später dunkles Blut und dann nix mehr .. das hat mich sozusagen bestätigt,dass ich nicht schwanger bin. Also total komisch alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April um 14:23

Hi Viit0, Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Du hast doch Schwangerschaftsanzeichen (gehabt): Müdigkeit, Ziehen in der Leistengegend, wachsende und schmerzende Brüste und wachsender Bauch ggf. auch eine Einnistungsblutung. Das sind doch Schwangerschaftsanzeichen. Da muss nicht zwingend Übelkeit, Sodbrennen, Erbrechen usw. hinzukommen.

Ich hatte das während meiner ersten Schwangerschaft auch. Ganz am Anfang ein leichtes Ziehen der Bänder, vermehrt Müdigkeit und dann das ganze 2. Trimester nichts bis auf den wachsenden Bauch und dann später die Kindsbewegungen, die anfangs wie ein leichtes Kribbeln (vermehrt abends) daherkommen. Das war in der 1 Schwangerschaft auch recht spät, so ca. 20 Woche.

Jede Schwangerschaft ist anders.

Meine 2. hab ich gar nicht bemerkt. Da dachte ich, ich hätte ne  Magenschleimhautentzündung, weil ich ständig Schmerzen nach dem Essen hatte. Die wurde dann in der 9 SSW festgestellt, nachdem man mich vorher von Arzt zu Arzt geschickt hat. Die Schwangerschaft war dann geprägt von Abgeschlagenheit, Müdigkeit und niedrigem Blutdruck. Eine leichte Blutung hat ich anfangs auch, deswegen kam ich gar nicht auf Schwangerschaft, weil ich das mit der Periode verwechselt habe.

Jetzt die dritte (aktuell 16+2) ist auch anders als die beiden ersten. Übelkeit am Anfang, Schmerzen in der Leistengegend, schmerzende Brüste, schnell wachsender Bauch, dafür keine Probleme mit Blutdruck oder Müdigkeit. Seit ein paar Tagen sind alle Anzeichen weg und ich merke von der Schwangerschaft nichts, wäre der Bauch und die größeren Brüste nicht.

Wenn du dich mit Gleichgesinnten austauschen willst, wäre da noch der Thread September/Oktoberbabys, in den du mal schauen kannst, wenn du Lust hast.

Gruß
Zauberli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April um 19:27
In Antwort auf zauberli

Hi Viit0, Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Du hast doch Schwangerschaftsanzeichen (gehabt): Müdigkeit, Ziehen in der Leistengegend, wachsende und schmerzende Brüste und wachsender Bauch ggf. auch eine Einnistungsblutung. Das sind doch Schwangerschaftsanzeichen. Da muss nicht zwingend Übelkeit, Sodbrennen, Erbrechen usw. hinzukommen.

Ich hatte das während meiner ersten Schwangerschaft auch. Ganz am Anfang ein leichtes Ziehen der Bänder, vermehrt Müdigkeit und dann das ganze 2. Trimester nichts bis auf den wachsenden Bauch und dann später die Kindsbewegungen, die anfangs wie ein leichtes Kribbeln (vermehrt abends) daherkommen. Das war in der 1 Schwangerschaft auch recht spät, so ca. 20 Woche.

Jede Schwangerschaft ist anders.

Meine 2. hab ich gar nicht bemerkt. Da dachte ich, ich hätte ne  Magenschleimhautentzündung, weil ich ständig Schmerzen nach dem Essen hatte. Die wurde dann in der 9 SSW festgestellt, nachdem man mich vorher von Arzt zu Arzt geschickt hat. Die Schwangerschaft war dann geprägt von Abgeschlagenheit, Müdigkeit und niedrigem Blutdruck. Eine leichte Blutung hat ich anfangs auch, deswegen kam ich gar nicht auf Schwangerschaft, weil ich das mit der Periode verwechselt habe.

Jetzt die dritte (aktuell 16+2) ist auch anders als die beiden ersten. Übelkeit am Anfang, Schmerzen in der Leistengegend, schmerzende Brüste, schnell wachsender Bauch, dafür keine Probleme mit Blutdruck oder Müdigkeit. Seit ein paar Tagen sind alle Anzeichen weg und ich merke von der Schwangerschaft nichts, wäre der Bauch und die größeren Brüste nicht.

Wenn du dich mit Gleichgesinnten austauschen willst, wäre da noch der Thread September/Oktoberbabys, in den du mal schauen kannst, wenn du Lust hast.

Gruß
Zauberli

Vielen Dank für deine Antwort 
naja bei Müdigkeit denkt man nicht gleich daran schwanger zu sein, die ziehenden Brüste hatte ich wie gesagt in der Periode auch immer. 

Und dieser schmerz in der Leistengegend war nur von kurzer Dauer, so Dinge weiß man nicht wenn man das erste mal schwanger ist

und dass Übelkeit etc. Nicht zwingend auftreten müssen ist mir klar, jeder ist anders schwanger, jeder Bauch wächst anders...
aber es gibt nicht Post darüber, dass Frauen sich die gesamte ss überhaupt nicht schwanger fühlt

danke nichmals für die Antwort und den Hinweis mit dem Thread, LG viit0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April um 20:42

Ich denke, dass das in so einem forum auch ist wie mit Bewertungen für Restaurants, Ärzten usw. 
Entweder die Leute schreiben, weil alles toll war und läuft oder weil es katastrophal war.
Also niemand schreibt, dass die ss völlig normal, entspannt und ohne Besonderheiten war.
Es wird wohl viele Frauen geben, die genau das 3rlebt haben wie du, aber es eben nicht besprochen haben.
Ähnlich ging es mir mit meinem Sohn, der als Baby nicht geweint hat. Hab auch gedacht dass alle Babys ständig schreien müssen... Oder eben nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April um 20:50
In Antwort auf viit0

Vielen Dank für deine Antwort 
naja bei Müdigkeit denkt man nicht gleich daran schwanger zu sein, die ziehenden Brüste hatte ich wie gesagt in der Periode auch immer. 

Und dieser schmerz in der Leistengegend war nur von kurzer Dauer, so Dinge weiß man nicht wenn man das erste mal schwanger ist

und dass Übelkeit etc. Nicht zwingend auftreten müssen ist mir klar, jeder ist anders schwanger, jeder Bauch wächst anders...
aber es gibt nicht Post darüber, dass Frauen sich die gesamte ss überhaupt nicht schwanger fühlt

danke nichmals für die Antwort und den Hinweis mit dem Thread, LG viit0

Warte noch etwas ab... bei meinem Sohn damals hatte ich bis zum 6. Monat keinen Bauch und hab mich nur schwanger gefühlt wenn mich andere so behandelt haben und ab ner gewissen Woche kamen dann Sodbrennen, Schlaflosigkeit und der große Bauch verbunden mit noch mehr Wehwehchen ab da war ich froh vorher weder Übelkeit noch sonst etwas zu spüren. Jetzt in der zweiten ss komplett anders und ich wäre froh wenn es mir ginge wie dir.

Lg Steffi und krümel 8+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April um 21:26

Meine erste Schwangerschsft mit meinem Sohn war so. Kaum Anzeichen, keine Probleme, super Laune während der gesamten Schwangerschaft, ein Minibauch. Eine richtige Anfängerschwangerschaft! Es war auch alles super, eine richtig schöne Geburt, ein super pflegeleichtes Baby. Naja. Die zweite Schwangerschaft hat mir dann alles zurückgezahlt, da hatte ich Probleme von Anfang bis Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 7:50

Also ich hatte 2 problemlose Schwangerschaften. Keine Übelkeit, keine Rückenschmerzen etc. Habe auch jedesmal selber Sport gemacht bis wenige Tage vor der Entbindung. Beim 2. Kind war ich sogar noch am Nachmittag vor der Geburt mit dem Großen beim Kinderturnen und bin durch die Halle geflitzt. 12 Std. später hat die erste Wehe eingesetzt und 2 Std. später lag der Kleine in meinen Armen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 8:46

Mach dir keine Gedanken wegen dem Sushi und dem Sport. Da du vom Sushi keinen Durchfall bekommen hast, war es wohl in Ordnung und hat deinem Baby nicht geschadet.

Sport in der Schwangerschaft ist auch gut für dich und dein Baby. Übertreibe es halt nicht. Bleib unter deiner Leistungsgrenze und vermeide Sportarten, bei denen es ein hohes Risiko gibt zu stürzen oder Tritte/Schläge in die Körpermitte zu bekommen.

Ich hatte auch sehr wenig Beschwerden in den ersten zwei Dritteln meiner Schwangerschaft. Den Kleinen habe ich so ab Woche 20 regelmäßig bemerkt, davor nur sporadisch wenn er sehr aufgeregt war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 8:49

Sport ist auch grundsätzlich erlaubt, eine Überlastung hättest du gemerkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 9:01

Herzlichen Dank für eure beruhigenden Worte 

@waldmami: du hast es richtig gesagt, im Internet liest man immer nur die schlimmen Sachen FG und Kotzerei fast die gesamte ss usw.. 
denen es gut ging während der ss, die haben ja gar keinen Grund, einen Thread zu eröffnen um zu erzählen wie gut es Ihnen geht 🤣
ich bin bin auch keine übervorsichtige, Sport mache ich auch weiterhin, nur natürlich keine Bauchbinden oder große Gewichte heben
LG viit0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 9:02

Entschuldigt bitte, natürlich nicht Bauchbinden, sondern Bauchübungen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook