Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 2. Kind trotz Scheidensenkung ?

2. Kind trotz Scheidensenkung ?

24. Oktober 2006 um 14:27

Hallo zusammen!

Ich habe im Januar dieses Jahres mein erstes Kind bekommen. Mittlerweile sind mein Mann und ich soweit, dass wir über ein zweites Kind immerhin so intensiv nachdenken, dass wir die Verhütung abgesetzt haben.
Bei einer Routineuntersuchung bei meiner Frauenärztin ist aber vor kurzem eine leichte Scheidensenkung diagnostiziert worden, und sie sagte, dass wir vielleicht lieber noch ein paar Monate warten sollen.
Nun meine Fragen an Euch:

1) Gibt es jemanden, der trotz Senkung schwanger geworden ist?
2) Gibt es jemanden, der wegen dieser Diagnose noch ein bisschen mit dem Schwangerwerden gewartet hat? Haben sich die Probleme nach dem Warten gebessert?
3) Wie sieht es mit dem Beckenboden nach der Geburt des zweiten Kindes aus? Sind die Probleme deutlich stärker oder genauso stark wie nach der Geburt des ersten Kindes?

Mich würden Eure Antworten wirklich interessieren. Vorab also schon mal vielen Dank an all diejenigen, die sich Zeit zum Antworten nehmen!

Viele Grüße an Euch alle!
---
Findus

Mehr lesen

24. Oktober 2006 um 17:39

Scheidensenkung
Machst Du denn auch immer schön beckenbodengymnastik? Das hilft unheimlich bei einer Senkung.
Kneif mal untenrum alles zu und halte den Zustand 10 sekunden. dann wieder Locker lassen... und wiederholen.für die ersten Übungen reichen insgesammt maximal 3 minuten. Kann man auch schön im sitzen machen und es fällt gar nicht auf... es sei denn Du machst dabei ein verkrampftes Gesicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 17:51
In Antwort auf fritzi_12840776

Scheidensenkung
Machst Du denn auch immer schön beckenbodengymnastik? Das hilft unheimlich bei einer Senkung.
Kneif mal untenrum alles zu und halte den Zustand 10 sekunden. dann wieder Locker lassen... und wiederholen.für die ersten Übungen reichen insgesammt maximal 3 minuten. Kann man auch schön im sitzen machen und es fällt gar nicht auf... es sei denn Du machst dabei ein verkrampftes Gesicht

Jaja...
...das ist ja das Problem.

Ich habe immer schön Rückbildungsgymnastik gemacht. Aber es scheint die Senkung nicht verhindert bzw. besser gemacht zu haben.

Es ist eben wie mit allen Dingen im Leben: manche haben eben Glück und manche eben mehr Pech bezüglich gewisser Dinge...

Das Ganze ist ja nicht sonderlich schlimm. Meine Ärztin meinte auch, dass die Senkeung für 9 Monate nach der Entbindung schon noch normal sei. Nichtsdestotrotz könnte es aber auch besser sein. Auf jeden Fall bin ich deswegen ganz schön gefrustet.

Mich würde in erster Linie interessieren, ob ich nun besonders verantwortungslos handele, wenn ich erneut schwanger werden würde. Beckenbodengymnastik kann man ja auch noch machen, wenn man schon schwanger ist. Dss es gegen Ende der SS nicht unbedingt leichter wird, ist mir natürlich auch klar, aber noch bin ich ja nicht einmal schwanger!

Danke für Deine Antwort!
---
Findus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram