Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 2. Kind, Ja oder Nein?? Totales Gefühlschaos, könnt ihr mir helfen?

2. Kind, Ja oder Nein?? Totales Gefühlschaos, könnt ihr mir helfen?

5. Februar 2013 um 21:08

Hi,

und zwar habe ich seid ca einem halben Jahr den Wunsch nochmal ein Kind zu bekommen, allerdings gibt es auch einige Punkte die dagegen sprechen und ich bin echt in einem totalen Gefühlschaos momentan weil ich etwas unter Druck stehe, denn wenn wir nochmal ein Kind bekommen, dann müssen wir im Herbst spätestens damit anfangen, da unsere Tochter dann fast 3 ist und ich nicht möchte dass sie älter wie 4 ist wenn das Baby kommt weil mir der Abstand sonst zu groß wäre. Allerdings ist mein Mann auch nicht so ganz davon überzeugt und eigentlich eher mehr dafür dass unsere Tochter ein Einzelkind bleibt. Seine Begründungen:

1. Unsere Tochter ist eher pflegeleicht und man weiß nie wie das 2. Kind wird. Was wenn es ein Schreibaby wird?

2. Unsere Tochter schläft schön durch und wird langsam etwas selbstständiger (mit alleine essen, bald dann auch nicht mehr wickeln etc.) und dann nochmal von ganz vorne anfangen???

3. Wir bräuchten ein neues Auto weil wir nur einen C-Corsa haben!

4. Wir müssten irgendwann eventuell umziehen weil wir "nur" eine 3-Zimmer Wohnung haben!

5. Ich solle doch auch mal an uns denken! Zwei Kinder kosten um einiges mehr Geld (Urlaub,Eintritt,Schule etc) und wir können uns dann wieder weniger für uns leisten!

6. Wir haben keinerlei Unterstützung da wir keine Familien mehr haben, da wir zerstritten sind (interessieren sich nicht für unsere Tochter)!

Ich meine er hat mit all seinen Argumenten ja irgendwie schon Recht, aber wenn ich mir vorstelle nie wieder einen kleinen Wurm zu haben, dann kann ich mich damit auch nicht wirklich zufrieden geben . Ich weiß letztendlich müssen WIR das entscheiden aber vl könnt ihr mir ja den ein oder anderen Tipp geben oder mir sagen was ihr dazu denkt, damit uns die Entscheidung vl etwas leichter fällt?!

Danke an Euch im Voraus!

Mehr lesen

5. Februar 2013 um 21:22

Wieso?
Versteh deine Begründung ehrlich gesagt nicht so richtig! Wieso würden wir unser erstes Kind andauernd vorziehen? Nur weil wir bzw mein Mann berechtigte Gründe finden um sich eventuell gegen ein zweites Kind zu entscheiden? Eben nicht. So eine Entscheidung muss doch gut durchdacht sein da es eine Entscheidung fürs Leben ist und wir uns richtig entscheiden wollen... Und nicht einfach mal aus Lust und Laune weil einem danach jetzt vl mal ist ein weiteres Kind machen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 21:47

Danke
für die liebe Beschreibung und für deine Meinung . Doch in einen C-Corsa würden schon zwei Kiddies reinpassen aber ist nur für eine kurze Zeit akzeptabel. Ein etwas größeres Auto müsste dann schon her...

Am Anfang dachte ich ja erst es wäre nur eine Phase dass der Wunsch nach einem weiteren Kind nochmal kommt, weil er dann für kurze zeit wieder schwächer geworden ist, aber jetzt ist er eben wieder so stark da aber eben auch die paar Zweifel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 21:54


Oh je mehr Leute in nem C-Corsa wie 2 Kinder und 2 Erwachsene? Das will ich aber nicht sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 22:00

Punkt 6...
... Bringt genau das Argument dafûr!
Ihr habt euch beide (du & dein mann), gönnt eurem töchterchen auch einen verbündeten, erst recht wenn schon kein kontakt zu jeglicher restfamilie besteht.
Alle die ich kenne die als einzelkinder gross geworden sind, würden das niemals für ihre eigenen kinder wählen, sondern immer ein geschwisterchen dazu.

Alle anderen punkte sind im grunde wohlstandspunkte die genauso weiter existieren könnten, wenn auch erstmal mit ein paar ausnahmen.

Viel erfolg beim abwägen und am ende ist es wie mit kindern allgemein - nur der wagt, der auch gewinnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 22:31
In Antwort auf svea_12285450

Punkt 6...
... Bringt genau das Argument dafûr!
Ihr habt euch beide (du & dein mann), gönnt eurem töchterchen auch einen verbündeten, erst recht wenn schon kein kontakt zu jeglicher restfamilie besteht.
Alle die ich kenne die als einzelkinder gross geworden sind, würden das niemals für ihre eigenen kinder wählen, sondern immer ein geschwisterchen dazu.

Alle anderen punkte sind im grunde wohlstandspunkte die genauso weiter existieren könnten, wenn auch erstmal mit ein paar ausnahmen.

Viel erfolg beim abwägen und am ende ist es wie mit kindern allgemein - nur der wagt, der auch gewinnt

Ja da gebe ich euch auch auf jeden Fall Recht
Das habe ich auch schon zu meinem Mann gesagt, dass unsere Kleine ja wirklich Niemanden außer Mama und Opa hat. Keine Oma, kein Opa, keine Tante, keine Cousine oder Cousin usw. Und das tut mir schon leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 22:33
In Antwort auf simcha_11939060

Ja da gebe ich euch auch auf jeden Fall Recht
Das habe ich auch schon zu meinem Mann gesagt, dass unsere Kleine ja wirklich Niemanden außer Mama und Opa hat. Keine Oma, kein Opa, keine Tante, keine Cousine oder Cousin usw. Und das tut mir schon leid

Ohhhh
Außer Mama und Papa mein ich natürlich Nicht Mama und Opa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook