Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 2. Kind - ja oder nein?

2. Kind - ja oder nein?

18. August 2002 um 10:11

Wir haben bereits eine supersüße Tochter im Alter von 2 Jahren. Nun bin ich hin- und hergerissen zwischen den Entscheidungen für oder gegen ein 2. Kind. Zum einen, weil es zeitweise recht anstrengend ist und auch aufgrund der finanziellen Situation. Ich bin ein Mensch, der auch gerne gut lebt, d. h. shoppen gehen, Urlaub machen usw.
Zum anderen, weil ich Angst habe, dass meine Figur - insbesondere mein Busen, der nach der ersten Schwangerschaft und Stillzeit bereits kleiner und weicher geworden ist - noch mehr in Mitleidenschaft gezogen wird.
Doch der Wunsch nach einem 2. Baby ist da - ich weiß bloß nicht, was für mich Priorität hat, bin wie gesagt hin- und hergerissen...
Kann das jemand verstehen? Wie soll ich mich entscheiden??

Viele Grüße
Isabel

Mehr lesen

18. August 2002 um 14:24

Hallo Isabel
Ich denke mal wenn man sich ein 2. Kind wünscht dann sollte man das auch machen. Vergiss doch Dinge wie Schwangerschaftsstreifen, Brust wird kleiner...

Meine Brust ist nach der Geburt grösser geworden - ich konnte allerdings nicht stillen weil keine Milch kam!

ABER ich denke bei solchen Entscheidungen sollte man auf sein Inneres und sein Herz hören und nicht denken wie ich nachher aussehe oder was ich mir dann alles nimma kaufen kann!

Es gibt Arbeiten, die man von zu Hause aus machen kann (mach ich auch zB)um Geld zu verdienen, man kann vielleicht nebenbei putzen oder so gehen wenn der Partner zu Hause ist,... - Es gibt so viele Möglichkeiten!

ich meine, dass es an Deinen Bedenken NICHT scheitern sollte denn ich könnte mir vorstellen, dass Dus dann mal bereust - vorallem wenn von beidén Partnern der Wunsch da is!

Lg. Schneebaerchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2002 um 18:04

Eben genau diese Frage beschäftigt mich auch !!!
Neine Tochter ist 3,5 und immer wieder schleicht sich der Gedanke ein, ob es nicht für uns alle besser wäre, ein 2tes Kind zu haben.

ABER - ach, es gibt so viele Abers für mich, die Arbeit, das Geld, und vor allem:
Will ich das nochmal, diese durchwachten Nächte? Diese ganze drumherum um ein Baby?

Und wie ist es mit der Betreuungß Eines kann schon mal bei oma oder einer Freundin unterkommen, aber 2 Kinder?

ich bin mir nicht sicher, ob der Gedanke an ein weiteres Kind auch ein sehnlicher Wunsch ist...

Mein Gefühl sagt mir nämlich viel zu wenig dazu.

Ich hoffe, das hier noch viele Antworten kommen, denn es wäre schön, mal zu lesen, wie andere es geschafft haben oder auch nicht

LG von Romara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2002 um 8:41

Wir haben uns für ein zweites Kind entschieden,
Nachdem unsere Sabrina 2 jahre alt war, kam auch bei uns der Gedanke an ein 2. Kind. Nach viel hin und her, wenn und aber, haben wir die Natur entscheiden lassen, und 4 Wochen später war ich schwanger. Wir hatten auch Sorgen wegen dem Geld (August 98 in DHH eingezogen) und da wäre ein Verdienst mehr auch nicht schlecht. Allerdings, kann ich dann auch schneller wieder halbtags arbeiten gehen. Die beiden sind 2 3/4 Jahre auseinander und es klappt recht gut. Tatjana ist jetzt 4 Monate alt und Sabrina fängt an eine Beziehung zu ihr aufzubauen. Und wenn ich die 2 "heimlich" beobachte, wie sie miteinander spielen (Spielzeug bringen und wegschmeißen) dann denke ich, es war die richtige Entscheidung.

Meiner Figur hat die 2. Schwangerschaft nichts angetan. Im Gegenteil, ich war nachher schlanker als vorher. Und shoppen gehen macht auch viel Spaß. Nur leider finde ich eher was für meine 2 Hexen, als für mich.

Sabrina kommt im September in den Kindergarten und dann kann ich die Kleine auch mal zur Oma bringen. Im Gegenteil, meine Schwiegermami schimpft immer, weil sie ihre Kleinen so selten sieht. Letztens hatte sie alle ihre Enkelkinder (8, 4, 3 Jahre und 4 Monate) bei sich. Sie fand es toll. Alle Kinder (bis auf Tatjana) in einem Bett und die Oma mitten drin.

Aber die Entscheidung für ein weiteres Kind kann keiner jemanden abnehmen. Ich finde es besser, wenn min. 2 Kinder in der Familie sind. Es ist für die Kinder nicht so langweilig, denn ein Spielkamerad ist immer vorhanden. Okay, es ist auch ein bißchen mehr Streß und Arbeit. Aber es ist auch viel mehr Spaß und Freude im Haus.

Ich hoffe, ich konnte Euch eine kleine Hilfe sein.

LG
Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2002 um 13:43

Schwere Entscheidung
Hallo Isabel!
Ich habe auch eine 2 Jahre alte Tochter. Mein Mann wollte immer ein zweites Kind, er hat noch 2 Geschwister und meint es gäbe nix Besseres. Ich war da genau wie Du etwas zurückhaltend. Hatte Angst wegen der Figur, Streß, Weggeben usw.
Wir haben uns jetzt gerade ein Haus gekauft und sind da kräfig am umbauen. Ich hatte die Pille trotzdem abgesetzt weil ich mit vielen meiner Bekannten gesprochen habe die 2 Kinder haben und alle meinten es ist zwar ein bißchen stressiger aber auch stellenweise wieder nicht, da sie sich dann später zum Spielen haben. Ich wollte ja eigentlich auch ein Zweites und nach diesen Gesprächen dachte ich: Leg es einfach drauf an! Nun bin ich in der 9 Woche schwanger! Und ich freue mich tierisch! Unsere Tochter küßt meinen Bauch. Obwohl ich denke das sie da noch gar nicht viel mit anfangen kann. Aber der Rest wird sich alles zeigen!
Ich wünsche Dir alles Gute egal wie Du Dich entscheidest!

LG
Danny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 13:48

Kinder sind etwas Tolles
Die schöne Optik vergeht eh und je mit fortschreitendem Alter und ich habe sehr viele ältere Menschen kennen gelernt die keine oder nur ein Kind hatten und im Alter total einsam sind und Kinder berreichern das Leben. Und im übrigen kann Frau auch mit anderen Müttern zusammen shoppen gehen.Wie findet denn Dein Mann Deine Brüste und darauf kommt es doch in einer Partnerschaft an. Michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 20:40
In Antwort auf alexus_12900916

Eben genau diese Frage beschäftigt mich auch !!!
Neine Tochter ist 3,5 und immer wieder schleicht sich der Gedanke ein, ob es nicht für uns alle besser wäre, ein 2tes Kind zu haben.

ABER - ach, es gibt so viele Abers für mich, die Arbeit, das Geld, und vor allem:
Will ich das nochmal, diese durchwachten Nächte? Diese ganze drumherum um ein Baby?

Und wie ist es mit der Betreuungß Eines kann schon mal bei oma oder einer Freundin unterkommen, aber 2 Kinder?

ich bin mir nicht sicher, ob der Gedanke an ein weiteres Kind auch ein sehnlicher Wunsch ist...

Mein Gefühl sagt mir nämlich viel zu wenig dazu.

Ich hoffe, das hier noch viele Antworten kommen, denn es wäre schön, mal zu lesen, wie andere es geschafft haben oder auch nicht

LG von Romara

Hi Tina
Die Frage nach einem 2. Kind hat mich auch sehr lange beschäftigt, da meine Ausgangssituation nicht besonders gut war.

Ich bin ohne Geschwister aufgewachsen und wollte an sich immer irgendwann mal 2 Kinder haben.

Nach der Geburt meines Großen, kamen mir aber auch massive Zweifel, vor allem auch deshalb, weil er von Geburt an Schwerstbehindert ist und ich an sich mit ihm genügend "Arbeit" habe. Außerdem wußte ich zum damaligen Zeitpunkt noch nicht, wie es mit ihm weitergehen wird.

Aber der Wunsch nach einem "gesunden Kind" war da und auch die Hoffnung, daß, wenn das zweite Gesund ist, mein Großer davon profitiert.

Ich habe meine Entscheidung für ein Zweites Kind bis heute nicht bereut, auch wenn es zeitweise recht anstrengend ist. und die freie Zeit mit 2 Kindern logischerweise knapp bemessen ist. Aber wenn man wirklich will, gibt es immer einen Weg.
Die Beiden sind 4 Jahre und 4 Monate auseinander und haben beide am gleichen Tag Geburtstag.

Ich gehe auch wieder arbeiten, aber ich habe den Vorteil, daß meine Eltern im gleichen Haus wie ich wohnen.

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2002 um 22:33

Ich bin glücklich!
Hallo Isabel,
ich wollte nie ein zweites Kind, da es mir mit einem gut ging. Tja, dann passierte ein kleiner Unfall und es war Stress, Verzicht. Ein Abstand von 2 Jahren aber es war auch schön, ein Traum und heute? Ich bin so froh, dass ich zwei Kinder habe. Uns geht es finanziell gut und die Figur? Nicht schlimmer wie vorher.
Es sind wirklich sehr viele Überlegungen, die auch ich angestellt hatte und mich dagegen entschieden habe aber heute kann ich nur sagen, es ist schön. Die zwei wachsen zusammen auf, spielen traumhaft, sicher sie zanken auch aber sind im großen und ganzen sehr harmonisch. Für die viele Arbeit werde ich heute belohnt. Ich habe durch meine zwei Kinder Freiräume. Sicher, ihnen fällt nichts vernünftiges ein und sie stellen viel an aber das schafft auch ein Kind alleine.
Die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen, entscheide aus dem Bauch heraus.
Liebe Grüße
Forumsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 15:02

2. Kind?!
Hallo Isabel,

ich habe bisher nur ein Kind (2 Jahre) und auch, wenn ich des öfteren den Wunsch verspürt habe, ein zweites Knd zu bekommen, werde ich es nícht tun.
Auch wenn es naiv oder kindisch klingt, heutzutage ist man mit zwei Kindern arm dran. Die Gesellschaft ist dafür garnicht mehr ausgelegt.
Versuch mal günstig und GUT mit zwei Kindern in Urlaub zu fahren/fliegen. Was machst Du, wenn Dein Mann Dich verläßt. Ich wünsche das niemanden, aber heute muß man auch daran denken.
Würdest Du alleine mit zwei Kindern klar kommen? Würde das Geld reichen?
Klar gibt es Unterstützung - aber ist das das wahre Leben?

Am Ende bleibt mir nur zu sagen - wäge pro und contra ab und lass dann dein Herz entscheiden!

Gruß Yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2004 um 11:07

2. Kind ja oder nein?
Mir ging es da genau so wie DIr. Ich habe eine Tochter, die mittlerweile 7 Jahre alt ist und wollte auch immer nur ein Kind haben. Mittlerweile bin ich 35 und sowohl meine Tochter als auch mein Mann haben jetzt den Wunsch nach einem 2. Kind geäussert. Erst habe ich mich gesträubt, aber mittlerweile gefällt mir der Gedanke ganz gut. Ausserdem wäre es wohl auch sehr egoistisch von mir, den beiden ihren Wunsch abzuschlagen. Wir werden jetzt versuchen ob es nochmal klappt. Den Altersunterschied finde ich schön, denn Julia würde so schon alles bewusst miterleben und wäre mir auch schon eine kleine Hilfe, weil sie schon sehr selbstständig ist.
Viele liebe Grüsse, pipi291

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2004 um 20:28

Schicksal
Hallo Isabel!
Es klingt vielleicht blöd, aber wenn Du nicht weißt, ob ja oder nein die richtige Entscheidung ist, dann laß doch das Schicksal entscheiden.
So haben wirs gemacht: 7 Tage vor und 7 Tage nach der Periode nicht aufpassen, ansonsten mit Gummi.
Bei uns hats gefunkt und wir freuen uns riesig.
Ganz besonders, weil wir nach unserem (ersten) Sohn nun ein Töchterchen bekommen.
Alles Gute und viel Glück
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2004 um 20:38
In Antwort auf beryl_12097443

Schicksal
Hallo Isabel!
Es klingt vielleicht blöd, aber wenn Du nicht weißt, ob ja oder nein die richtige Entscheidung ist, dann laß doch das Schicksal entscheiden.
So haben wirs gemacht: 7 Tage vor und 7 Tage nach der Periode nicht aufpassen, ansonsten mit Gummi.
Bei uns hats gefunkt und wir freuen uns riesig.
Ganz besonders, weil wir nach unserem (ersten) Sohn nun ein Töchterchen bekommen.
Alles Gute und viel Glück
Manuela

Hä??
Wie sieben Tage davor und danach. Das sind eigentlich Zeiten wo man nicht schwanger werden kann. Habe das fast studiert da ich seit zwei Jahren am üben bin.. Man hast du ein Glück, beneide dich..LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen