Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 2.kind.. ist das so schrecklich??

2.kind.. ist das so schrecklich??

3. Oktober 2011 um 14:24

hallo zusammen

ich bin nun in der 8.ssw mit unserem 2. baby. und jetzt kommt mein mann jeden abend heim und erzählt mir eine nee story, wie schrecklich ein zweites kind sei. immer setzen "iregendwelche" kollegen ihm einen neuen floh ins ohr, von wegen eines ist ok beim zweiten hat man krieg und dann noch so nah aufeinander das geht gar nicht. hallo?
gibt es hier mamis die das gegenteil erzählen können?
ich weiss er freut sich aufs baby und spricht auch viel davon, aber er ist im moment total unsicher..

ebenfalls würde mich interessieren wie der bauch sich in der zweiten ss entwickelt hat. gibt es da grosse unterschiede?

ich danke euch für eure antworten.

Mehr lesen

3. Oktober 2011 um 16:46

Ganz entspannt
also ich bin zwar auch noch mit dem 2.Kind schwanger 27.SSW aber ich muss sagen das es totaler quatsch ist. Es kommt immer darauf an wie weit du dein erstes Kind mit in deine SS mit einbeziehst. Meine Maus (4J.) Ist total niedlich und freut sich sehr auf das geschwisterchen. Gezicke und streiterein sind ganz normal. Wichtig ist das du dein Kind wenn es möchte auch mit Unterstützung helfen lässt.

Mein Bauch ist kugelrund was er bei der 1.SS nicht war und er war auch schneller sichtbar.

Dir noch alles liebe für die SS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 17:13


Hi,also ich hab vor 3 wochen mein 2.kind bekommen und bis jetzt läuft bei uns alles super!

Meine kinder haben auch nur einen altersunterschied von 1 1/2 jahren und uns haben auch alle angst gemacht ,wegen eifersucht und bla,aber bis jetzt läuft alles glatt und mein sohnliebt seine schwester gaaaaanz doll,er streichelt sie immer und gibt ihr küsschen,wenn sie weint hält er oft ihre hand!!! es ist sooooo süß!!!

natürlich weiß ich nicht wie es in ein paar monaten ist,aber bis jetzt ist alles super!!!

macht euch keinen kopf,ihr werdet das schon hinbekommen!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 17:46

Was sind denn
das für Leute die einem werdenden Vater so einen Mist erzählen und ihn verrückt machen? Wir bekommen in 8 Wochen unser 2. Kind. Freunde die schon zwei Kinder haben sagen eigentlich alle, dass das Positive überwiegt. Die Kinder beschäftigen sich miteinander, so dass die Eltern auch mal ein bisschen mehr Zeit füreinander haben. Die Größeren schauen nach den Kleineren, so dass Mama auch mal den Haushalt machen kann ohne panisch im Haus nach dem Kind zu suchen um dann festzustellen, dass es im Schlafzimmer mit dem teuren Lippenstift die noch teurere Tapete bemalt. Klar, wenn dann man Fußball, Balett, Schwimmen etc. auf der Tagesordnung steht hat man mit zwei Kindern auch ein bisschen mehr gerenne und hin und wieder fliegen auch die fetzen, aber das war doch bei uns auch nicht anders. Wenn ich meine Mutter frage sagt sie immer "Zwei Kinder machen nicht mehr arbeit eins. Kochen, waschen muss man sowieso....man hat nur mehr doppelt Sorgen aber auch doppelt Freude" Lass dich nicht verunsichern. Klar, steht dann erst mal wieder nachts aufstehen und das ganze stressige Zeug an, wenn das Kleine erst mal da ist, aber das kennen wir ja schon und das geht ja auch nicht ewig und dann wird es schon alles werden außerdem ist es fürs Erste auch schön ein Geschwisterchen zu haben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 19:00


Vielen dank für die lieben antworten. Werde sie heute meinem mann zeigen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 19:11


Ja solche dummen Sprüche kenne ich auch zur Genüge.
Mein Kleiner kommt bald auf die Welt, seine große Schwester ist nur 10,5 Monate älter. Der Abstand ist kurz, aber wir freuen uns darüber. Und von wegen das 2. Kind wird anstrengender oder mit 2 wird es anstrengend- ich kenne viele Paare, die sind schon mit einem (normal braven und vollkommen gesundem ) Kind maßlos überfordert.

Also lasst euch die Freude nicht nehmen.

Meinen Bauch hat man schneller gesehen als beim 1. Baby, mir ging es jetzt die ganze SS auch relativ gut, nur der Druck auf Beckenboden, Mumu usw. ist größer, was wie meine Ärztin meinte, daran liegt dass das Gewebe noch vorgedehnt ist, bzw so ein kurzer Abstand dazwischen liegt. Sonst kann ich aber nicht klagen. Und meine "Große" hält mich zwar auf Trab, aber sie liebt Babies und Tiere, quietscht wie vergnügt, und von daher bin ich überzeugt dass sie ihr Brüderchen auch lieben wird. Für krasse Eifersüchteleien ist sie eh viel zu jung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 20:12

Also
ich muss sagen, es gibt gute und es gibt schlechte zeiten


das erste jahr ist meist das leichteste und auch eifersuchtsfreie unter geschwistern die nah beieinander liegen mit dem alter.

wenn das kleine dann mobil wird und die aufmerksamkeit von mama dann oft eher dort liegt weils halt unerfahrener ist und sich verletzten kann was böses essen will etc wirds oft mal bissel kritisch, aber diese zeit vergeht auch wieder wie im fluge

man arangiert sich auch ganz natürlich und ohne druck mit der neuen situation ,ich dachte auch äh wie solls gehen aber die kleine viel fast nicht auf als sie da war

jetzt wo meine große in paar tagen drei wird und mit babys in kontakt kommt dann nimmt sie diese auch richtig war und klebt an ihnen und gibt küsschen ohne ende und knautscht babys wagen und will füttern etc pp. das ist oft am anfang nur beiläufig bei sehr jungen geschwisterkindern so.

drum würd ich damit auch jeder so eine babyzeit als familienmitglied besser auskoste kann die halbbewusste zeit eines kindes abwarten damit es auch was davon hat und das ist definitv erst ab 3 so , aber man lernt nie aus, schön wars dennoch

lg

bk mit linchen fast 18 monate und cori bald 3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram