Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

2 Fehlgeburten

27. Juli 2020 um 1:13 Letzte Antwort: 22. Februar um 21:41

Guten Tag, 
Mein Freund und ich wünschen uns nach 10 Jahren der letzten Fehlgeburt ein Baby.
Wir wollen es zum dritten Mal versuchen.

Ich habe nun Angst wenn ich Schwanger werde das ich es wieder verliere. 

Ich lass mich natürlich vorher von meiner FÄ aufklären was wir machen können damit es nicht wieder passiert. 

Ich habe nach den beiden Fehlgeburten mit keinem geredet und hab alles mit mir selber ausgemacht. 

Frauen die noch nie eine FG hatten können meine Angst nicht verstehen zumindest die Frauen die ich aus unserem Freundeskreis kenne, die sagen das alles besser werden kann und das es diesmal klappt. 

Vielen Dank für die Antworten. 

Mehr lesen

27. Juli 2020 um 7:36

Die Angst wird dir niemand nehmen können und es kann dir auch niemand die Garantie geben, dass es dieses Mal gut geht. Aber man kann im Vorfeld einiges tun, um die Chancen zu erhöhen.

Hast du einen guten Frauenarzt? Falls ja, lass ihn einen Hormonstatus machen und dir Überweisungen zur Untersuchung von Gerinnung und Genetik geben. Bei den Hormonen ist z.B. die Schilddrüse wichtig. Wenn der TSH schlechter als 2,0 ist, lass dich zum Nuklearmediziner oder Endokrinologen überweisen. Die checken auch die wichtigen freien Werte.

 

Gefällt mir

27. Juli 2020 um 12:51
In Antwort auf

Guten Tag, 
Mein Freund und ich wünschen uns nach 10 Jahren der letzten Fehlgeburt ein Baby.
Wir wollen es zum dritten Mal versuchen.

Ich habe nun Angst wenn ich Schwanger werde das ich es wieder verliere. 

Ich lass mich natürlich vorher von meiner FÄ aufklären was wir machen können damit es nicht wieder passiert. 

Ich habe nach den beiden Fehlgeburten mit keinem geredet und hab alles mit mir selber ausgemacht. 

Frauen die noch nie eine FG hatten können meine Angst nicht verstehen zumindest die Frauen die ich aus unserem Freundeskreis kenne, die sagen das alles besser werden kann und das es diesmal klappt. 

Vielen Dank für die Antworten. 

Ich kann gut nachvollziehen, was du fühlst.
Das ist immer so. Wenn man verliert, dann hat man Angst, noch einmal zu verlieren. Genauso mit Fehlgeburten. Die Mehrheit reagiert auch wie du. Und das ist ganz normal.
Das Einzige was du machen kannst, ist versuchen, etwas mit dieser Angst zu machen.
Wenn du diese Angst nicht loslässt, dann wird es immer bei dir. So funktioniert es.
Es gibt viele Varianten, wie man seine Angst bewältigen kann. Wirklich viele Übungen. Google einfach.
Stell dir vor, dass du im Kreißsaal bist. Oder wie du mit deinem 3. Engel im Paar frische Luft genießt.
Und wie ist das eigentlich für deinen Mann? Macht er ihm auch diese Gedanken. Oder ist er eher positiv? Du brauchst jetzt Unterstützung und Aufmunterung von deinem Mann.

Gefällt mir

27. Juli 2020 um 15:53

Hallo!
ich kann dich sehr gut verstehen! Ich habe etliche Fehlgeburten hinter mir und von Eileiterschwangerschaft, bis Zwillinge war alles dabei.versuch dich nicht verrückt zu machen ist immer leicht gesagt. Mir hilft immer , wenn ich denke, dass die Natur nicht gesunde Kinder durch eine Fehlgeburt nimmt, denn das würde ich nicht wollen. Es wird leichter zu ertragen, wenn man daran denkt, dass es einem eigentlich gut geht...
ich wünsche dir viel Glück

Gefällt mir

28. Juli 2020 um 14:01
In Antwort auf

Guten Tag, 
Mein Freund und ich wünschen uns nach 10 Jahren der letzten Fehlgeburt ein Baby.
Wir wollen es zum dritten Mal versuchen.

Ich habe nun Angst wenn ich Schwanger werde das ich es wieder verliere. 

Ich lass mich natürlich vorher von meiner FÄ aufklären was wir machen können damit es nicht wieder passiert. 

Ich habe nach den beiden Fehlgeburten mit keinem geredet und hab alles mit mir selber ausgemacht. 

Frauen die noch nie eine FG hatten können meine Angst nicht verstehen zumindest die Frauen die ich aus unserem Freundeskreis kenne, die sagen das alles besser werden kann und das es diesmal klappt. 

Vielen Dank für die Antworten. 

Hallo liebe!
Es tut mir auch wirklich leid, dass es vor 10 Jahren nicht geklappt hat.
Aber du bist mutig, dass du wieder versuchen kannst.
Es fällt allen nicht so leicht, wieder nach Verlust zu starten. Aber das machst du gut. Freut mich.
Lass diese Angst los, wie schon gesagt wurde.
Du schaffst das auf jeden Fall!

Gefällt mir

30. Juli 2020 um 12:52

Huhu, ich finde es toll, dass ihr den Schritt wagt und es nochmal probieren wollt. Es ist wichtig, einen Frauenarzt an seiner Seite zu haben, dem man wirklich vertraut. Die Angst verfliegt natürlich nicht einfach, ich weiß, wovon ich spreche. Unser erster Sohn war nicht lebensfähig und ist am Tag der Geburt verstorben. Im Anschluss hatte ich eine frühe Fehlgeburt. Nun bin ich zum dritten Mal schwanger, es sieht alles gut aus und was soll ich sagen - das kleine Wunder in meinem Bauch lässt mich die Angst etwas vergessen! Ihr schafft das, ich drücke euch die Daumen, dass es schnell klappt. Auch ihr werdet euer kleines Wunder im Arm halten. LG  

Gefällt mir

31. Juli 2020 um 14:14
In Antwort auf

Huhu, ich finde es toll, dass ihr den Schritt wagt und es nochmal probieren wollt. Es ist wichtig, einen Frauenarzt an seiner Seite zu haben, dem man wirklich vertraut. Die Angst verfliegt natürlich nicht einfach, ich weiß, wovon ich spreche. Unser erster Sohn war nicht lebensfähig und ist am Tag der Geburt verstorben. Im Anschluss hatte ich eine frühe Fehlgeburt. Nun bin ich zum dritten Mal schwanger, es sieht alles gut aus und was soll ich sagen - das kleine Wunder in meinem Bauch lässt mich die Angst etwas vergessen! Ihr schafft das, ich drücke euch die Daumen, dass es schnell klappt. Auch ihr werdet euer kleines Wunder im Arm halten. LG  

Hey tut mir wirklich leid.
Ich kann das kaum nachvollziehen, wie es schwer ist, wenn das Baby nicht lebensfähig ist und geht. Und wie man damit weiter leben kann.
Du bist wirklich Heldin!
 
@user640808673 tut mir auch leid. Ich weiß, wie ist es FG zu haben. Es fällt wirklich schwer, noch einmal zu versuchen. Viele Frauen hatten das erlebt, aber nur wenige können darüber sprechen.
Ich hoffe, du kannst deine Angst überwältigen.
Probieren muss man immer.
Wer nicht probiert, der bekommt auch nicht.
 
Genießt einfach einander. Habt keine Gedanken dabei, dass es diesmal  nicht klappt.
Weg diese grausamen Gedanken.
Nur positive Einstellung!
Ich hoffe, dass ihr das schafft!
 

 

Gefällt mir

3. November 2020 um 5:56
In Antwort auf

Guten Tag, 
Mein Freund und ich wünschen uns nach 10 Jahren der letzten Fehlgeburt ein Baby.
Wir wollen es zum dritten Mal versuchen.

Ich habe nun Angst wenn ich Schwanger werde das ich es wieder verliere. 

Ich lass mich natürlich vorher von meiner FÄ aufklären was wir machen können damit es nicht wieder passiert. 

Ich habe nach den beiden Fehlgeburten mit keinem geredet und hab alles mit mir selber ausgemacht. 

Frauen die noch nie eine FG hatten können meine Angst nicht verstehen zumindest die Frauen die ich aus unserem Freundeskreis kenne, die sagen das alles besser werden kann und das es diesmal klappt. 

Vielen Dank für die Antworten. 

Ich hatte letztes Jahr zwei MA. Eine bei 4+4 und eine bei 6+4. Daraufhin habe ich mich in die Kiwu überweisen lassen. Ergebnis: Eizellreifestörung und damit verbundener Progesteronmangel und schlechter AMH. 3x GVNP war erfolglos. Aufgrund meines Alters, bin 37, gingen wir ohne weitere Experimente über zur IVF. Bin nun bei 8+6 mit Zwillies.
Ich würde den Weg über die Kiwu sofort wieder gehen. Die Kiwu hat mir eine unglaubliche Last abgenommen. Alleine die Diagnostik, die Tatsache, dass erforscht wird, wieso ich nicht einfach schwanger werde und danach bleibe hat mich wahrscheinlich vor Depressionen bewahrt.
Ich wünsche dir alles Gute!
 

Gefällt mir

22. Februar um 21:41
In Antwort auf

Guten Tag, 
Mein Freund und ich wünschen uns nach 10 Jahren der letzten Fehlgeburt ein Baby.
Wir wollen es zum dritten Mal versuchen.

Ich habe nun Angst wenn ich Schwanger werde das ich es wieder verliere. 

Ich lass mich natürlich vorher von meiner FÄ aufklären was wir machen können damit es nicht wieder passiert. 

Ich habe nach den beiden Fehlgeburten mit keinem geredet und hab alles mit mir selber ausgemacht. 

Frauen die noch nie eine FG hatten können meine Angst nicht verstehen zumindest die Frauen die ich aus unserem Freundeskreis kenne, die sagen das alles besser werden kann und das es diesmal klappt. 

Vielen Dank für die Antworten. 

Es tut mir wahnsinnig Leid, was dir passiert ist. Es ist ja so oder so schon ein schlimmes Erlebnis, dass dir für immer im Kopf bleiben wird. Das könnte deine Schwangerschaft sehr belasten. Dein Körper könnte deine Angst wahrnehmen und das alles beenden. Unsere Psyche hat sehr viel Macht über unseren Körper, glaub mir. Ich war Schwanger, als Corona kam und alle in Panik waren. In den Medien hieß es, dass Väter vielleicht nicht mit in den Kreißsaal dürfen... und ab dem Punkt hatte ich Angst. Ich glaube mein Körper hat das wahrgenommen und alles beendet. Darum, freu dich bitte über Schwangersein. Folsäure ist ein wichtiger Stoff, den dein Babybraucht, damit alles gut gebaut werden kann....
Ich bin 33 Jahre alt und habe im Mai 2020 leider meine zweite Fehlgeburt gehabt. Die Frauenärztin hat mich damals bewusst falsh beraten, um mich zu einer OP zu drängen und mein Gefühl hat mir direkt gesagt, es ist eine falsche Entscheidung. Wenn deine Blutwerte ok sind und du keine Schmerzen hast, dann mache dir keine Sorgen. Alles Liebe
 

Gefällt mir