Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 2. Fehlgeburt

2. Fehlgeburt

13. März 2007 um 14:22 Letzte Antwort: 18. April 2007 um 13:13

Hallo Zusammen,

ich hatte letzte Woche meine zweite Fehlgeburt mit AS innerhalb von einem halben Jahr. In beiden Fällen war bei meinem Würmchen kein Herzschlag zu sehen. Jetzt habe ich fürchterliche Angst wieder schwanger zu werden, weil ich noch eine FG nicht verkrafte. Dabei wünsche ich mir so sehr ein kind.

der Arzt im KH hat eine genetische Untersuchung des "Materials" angeordnet. Hat jemand damit Erfahrung? Was kann das bringen? Ich hab so Angst dass dabei rauskommt, dass ich gar keine gesunde Kinder bekommen kann. Leider war ich im KH zu fertig um dem Arzt all diese Fragen zu stellen.

Mehr lesen

13. März 2007 um 14:29

Ich leide mit dir!
Hatte vor 2 Wochen meine Fehlgeburt. War mit Zwillingen schwanger, habe sie im 5. Monat verloren und mußte sie normal auf die Welt bringen.... War sehr schlimm für mich. Das mit der Obduktion ist eine gute Sache, machen sie bei meinen Kindern auch. Der Vorteil davon ist, das du weißt ob genetische Fehler von dir oder deinem Mann vorhanden sind! Lasss es auf jeden Fall machen!!! Bist du noch online???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2007 um 14:38
In Antwort auf ebba_12180355

Ich leide mit dir!
Hatte vor 2 Wochen meine Fehlgeburt. War mit Zwillingen schwanger, habe sie im 5. Monat verloren und mußte sie normal auf die Welt bringen.... War sehr schlimm für mich. Das mit der Obduktion ist eine gute Sache, machen sie bei meinen Kindern auch. Der Vorteil davon ist, das du weißt ob genetische Fehler von dir oder deinem Mann vorhanden sind! Lasss es auf jeden Fall machen!!! Bist du noch online???

Tut mir Leid
Das tut mir leid, was Du erleben musstest. es ist sicher sehr schlimm, eine FG im fünften Monat zu haben. ich hoffe, Du hast genug Kraft das alles zu verarbeiten.

Wie lange hat es gedauert, bis Du das Ergenis der Untersuchung hattest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2007 um 14:48
In Antwort auf asaki_12042755

Tut mir Leid
Das tut mir leid, was Du erleben musstest. es ist sicher sehr schlimm, eine FG im fünften Monat zu haben. ich hoffe, Du hast genug Kraft das alles zu verarbeiten.

Wie lange hat es gedauert, bis Du das Ergenis der Untersuchung hattest?

...
Ich habe das Ergebnis noch nicht. Die im KH sagten, das es ungefähr ca. 4 Wochen dauert.... Aber es ist auf jeden Fall eine Chance zumindest die genetischen sachen auszuschließen... Wann hattest du die FG (in welcher SSW)? Und beim ersten mal???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2007 um 14:53
In Antwort auf ebba_12180355

...
Ich habe das Ergebnis noch nicht. Die im KH sagten, das es ungefähr ca. 4 Wochen dauert.... Aber es ist auf jeden Fall eine Chance zumindest die genetischen sachen auszuschließen... Wann hattest du die FG (in welcher SSW)? Und beim ersten mal???

...
Ach so...habe mir schon gedacht, dass es nicht so schnell geht. Am Donnerstag habe ich einen Termin bei meiner Frauenärztin. Die kann mir sicher auch noch ein paar Fragen beantworten.

Beim ersten mal hatte ich die FG in der 10. SSW. Jetzt war ich in der 8. SSW.

Der Arzt im KH hat mir noch Hormontabletten zur Stimunlierung der Gebährmutter verschrieben. Hat damit jemand Erfahrung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2007 um 15:03
In Antwort auf asaki_12042755

...
Ach so...habe mir schon gedacht, dass es nicht so schnell geht. Am Donnerstag habe ich einen Termin bei meiner Frauenärztin. Die kann mir sicher auch noch ein paar Fragen beantworten.

Beim ersten mal hatte ich die FG in der 10. SSW. Jetzt war ich in der 8. SSW.

Der Arzt im KH hat mir noch Hormontabletten zur Stimunlierung der Gebährmutter verschrieben. Hat damit jemand Erfahrung?

...
also ich hatte auch Tabletten bekommen damit sich die Gebärmutter wieder zurück zieht, ich denke, das ist das selbe, oder? Mußte diese Tabletten nur eine Woche nehmen. Körperlich geht es mir gut würde ich sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2007 um 0:31
In Antwort auf ebba_12180355

Ich leide mit dir!
Hatte vor 2 Wochen meine Fehlgeburt. War mit Zwillingen schwanger, habe sie im 5. Monat verloren und mußte sie normal auf die Welt bringen.... War sehr schlimm für mich. Das mit der Obduktion ist eine gute Sache, machen sie bei meinen Kindern auch. Der Vorteil davon ist, das du weißt ob genetische Fehler von dir oder deinem Mann vorhanden sind! Lasss es auf jeden Fall machen!!! Bist du noch online???

Hallo
als erstes sende ich Dir ne Menge Kraft und nehm Dich ganz lieb in den Arm, wenn ich darf.

Mich hat das gleiche Schicksal wie Dich getroffen, ich war auch in der 21 SW und zwar waren es auch Zwillinge. Plötzlich bekam ich leichte Blutungen und bin sofort ins KH gefahren. Dort sagte man mir, das es nicht schlimm sei, und das meine 2 Engel sehr gute Chancen haben. Aber dann lief alles schief was nur schief laufen konnte, und ich verlor meine 2 Süßen, dank der Ärzte.
Ich habe mich gegen eine Obduktion entschieden,ich konnte es nicht übers Herz bringen.
Ich wünsche Dir viel Kraft für die bevorstehende Zeit

liebe Grüße

Jovi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2007 um 7:00
In Antwort auf ebba_12180355

...
also ich hatte auch Tabletten bekommen damit sich die Gebärmutter wieder zurück zieht, ich denke, das ist das selbe, oder? Mußte diese Tabletten nur eine Woche nehmen. Körperlich geht es mir gut würde ich sagen...

Untersuchung...
... das wurde bei mir auch gemacht, ich kann Dir sogar sagen, was es gekostet hat, weil ich die Rechnungen immer bekomme: 33,-.
Die Ärztin hat mir erklärt, dass da die Chorionzotten angeschaut werden würden und man würde denen eine Chromosomenanomalie ansehen. Mehr müsse man dann nicht untersuchen, wenn man es sehen würde. Es kam mir auch komisch vor, weil das Ergebnis schon 3 Tage nach der AS da war. Aber die Rechnung hab ich gesehen. Wobei ich mir bei dem Preis denke, dafür können sie echt nicht mehr machen als mal kurz drüberschauen.
Ich wünsche Euch allen viel Kraft. Das sind schlimme Geschichten, die man da liest...
Liebe Grüße
Lampenschirm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2007 um 9:57
In Antwort auf ahri_12627835

Untersuchung...
... das wurde bei mir auch gemacht, ich kann Dir sogar sagen, was es gekostet hat, weil ich die Rechnungen immer bekomme: 33,-.
Die Ärztin hat mir erklärt, dass da die Chorionzotten angeschaut werden würden und man würde denen eine Chromosomenanomalie ansehen. Mehr müsse man dann nicht untersuchen, wenn man es sehen würde. Es kam mir auch komisch vor, weil das Ergebnis schon 3 Tage nach der AS da war. Aber die Rechnung hab ich gesehen. Wobei ich mir bei dem Preis denke, dafür können sie echt nicht mehr machen als mal kurz drüberschauen.
Ich wünsche Euch allen viel Kraft. Das sind schlimme Geschichten, die man da liest...
Liebe Grüße
Lampenschirm

Hallo nochmal...
...ich habe gestern das Ergebnis von der genetischen Untersuchung bekommen. Das genetische "Material" der FG war in Ordnung, genauso wie die Gene von mir und meinem Partner. Das ist komisch. Ich hatte immer gedacht, dass die meisten Fehlgeburten auf zufällige genetische Störungen beruhen. Bei meinem Baby waren die Gene allerdings in Ordnung. Muss wohl eine andere Ursache gewesen sein. oder sie haben meine Gene, nicht die des Babys untersucht. Das kann auch vorkommen stand in dem Befund. Naja, bin jetzt genauso schlau wie vorher. Wenigstens haben mein Partner oder ich keine genetischen Auffäligkeiten. Wir werden es wohl einfach nochmal versuchen müssen. Wünsche allen anderen in der Situation viel Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2007 um 12:11
In Antwort auf asaki_12042755

Hallo nochmal...
...ich habe gestern das Ergebnis von der genetischen Untersuchung bekommen. Das genetische "Material" der FG war in Ordnung, genauso wie die Gene von mir und meinem Partner. Das ist komisch. Ich hatte immer gedacht, dass die meisten Fehlgeburten auf zufällige genetische Störungen beruhen. Bei meinem Baby waren die Gene allerdings in Ordnung. Muss wohl eine andere Ursache gewesen sein. oder sie haben meine Gene, nicht die des Babys untersucht. Das kann auch vorkommen stand in dem Befund. Naja, bin jetzt genauso schlau wie vorher. Wenigstens haben mein Partner oder ich keine genetischen Auffäligkeiten. Wir werden es wohl einfach nochmal versuchen müssen. Wünsche allen anderen in der Situation viel Glück!!

Hallo Missindia
Erstmal mein Beileid zu deinen zwei FGs. Ich weiß wie weh es tut. Ich habe im Vorjahr (Jänner und Juni) meine Sternchen auch in der 9. SSW bzw. 8. SSW hergeben müssen. Beide male hatten die Herzen nicht geschlagen.

Die darauffolgende Blutuntersuchung (Gerinnung etc.) hat auch nichts ergeben. Ich habe mir die Schilddrüse untersuchen lassen - der TSH Wert lag mit 2,25 im Normbereich. Somit wurde nichts unternommen.

ABER, Anfang des Jahres habe ich in einem anderem Forum erfahren, dass der TSH-Wert bei KiWu bei 1 liegen soll, was die wenigsten Ärzten wissen. Bin dann sofort zu meinem FA, der auch nicht wirklich Bescheid wusste, mir aber eine Überweisung zur Schilddrüsenambulanz gab. Dort bestätigte mir die Ärztin, dass dieser Wert zwar im Normbereich liegt, für KiWu jedoch zu hoch ist. Der leicht erhöhte Wert kann erstens für meine FG's verantwortlich sein und zweitens Grund dafür sein, dass es bis jetzt nicht wieder geklappt hat. Seither nehm ich tägl. leichte Tabletten und hoffe, dass es bald wieder klappt und dann auch gut geht!!

Unter all der Trauer, reiche ich dir meine Hand und wünsche dir, dass es bald besser geht. Die Zeit wird beginnen die Wunden zu heilen.

Und wenn du bereit dazu bist, lass dir vielleicht auch die Schilddrüse untersuchen. Vielleicht ein kleine Anhaltspunkt ...

Drück dich!
Nelly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2007 um 13:13
In Antwort auf kim_12493891

Hallo Missindia
Erstmal mein Beileid zu deinen zwei FGs. Ich weiß wie weh es tut. Ich habe im Vorjahr (Jänner und Juni) meine Sternchen auch in der 9. SSW bzw. 8. SSW hergeben müssen. Beide male hatten die Herzen nicht geschlagen.

Die darauffolgende Blutuntersuchung (Gerinnung etc.) hat auch nichts ergeben. Ich habe mir die Schilddrüse untersuchen lassen - der TSH Wert lag mit 2,25 im Normbereich. Somit wurde nichts unternommen.

ABER, Anfang des Jahres habe ich in einem anderem Forum erfahren, dass der TSH-Wert bei KiWu bei 1 liegen soll, was die wenigsten Ärzten wissen. Bin dann sofort zu meinem FA, der auch nicht wirklich Bescheid wusste, mir aber eine Überweisung zur Schilddrüsenambulanz gab. Dort bestätigte mir die Ärztin, dass dieser Wert zwar im Normbereich liegt, für KiWu jedoch zu hoch ist. Der leicht erhöhte Wert kann erstens für meine FG's verantwortlich sein und zweitens Grund dafür sein, dass es bis jetzt nicht wieder geklappt hat. Seither nehm ich tägl. leichte Tabletten und hoffe, dass es bald wieder klappt und dann auch gut geht!!

Unter all der Trauer, reiche ich dir meine Hand und wünsche dir, dass es bald besser geht. Die Zeit wird beginnen die Wunden zu heilen.

Und wenn du bereit dazu bist, lass dir vielleicht auch die Schilddrüse untersuchen. Vielleicht ein kleine Anhaltspunkt ...

Drück dich!
Nelly

Hallo Nelly
Danke für Deine lieben. tröstenden Worte und für Deinen Tip mit der Schilddrüse! Ich werde das mal mit meiner Frauenärztin besprechen.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft, das Erlebte zu verarbeiten!

Liebe Grüße
Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club