Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 19 und totale Angst vor Schwangerschaft

19 und totale Angst vor Schwangerschaft

29. April 2014 um 16:32

Hallo liebe Leute
Ich muss einfach mal loswerden,was mich schon den ganzen Nachmittag beschäftigt.
Letzte Woche Donnerstag hatte ich Sex mit einem Bekannten von mir. Alles schön und gut. Da ich die Pille vor kurzen angesetzt habe,weil ich sie nicht vertragen hab,haben wir mit einem Kondom verhütet. Ich dachte somit ist erstmal gut.
Nun kam er heute Mittag bei mir vorbei und wollte sich verabschieden,da er morgen für ein Jahr nach Neuseeland geht. Beim rausgehen dreht er sich um und meinte mir etwas beichten zu müssen.
Er wäre sich ziemlich sicher,dass das Kondom einen riss bekommen hat letzten Donnerstag. Er mochte es mir dort einfach nicht sagen.
Er kommt erst jetzt damit an ! Für die Pille danach ist es somit zu spät. Nun habe ich tierische Angst vor einer Schwangerschaft, da es ausgerechnet an den fruchtbaren Tagen auch noch passiert ist. Ich weiß für einen Schwangerschaftstest ist es so früh aber ich musste es einfach mal erzählen.
Nun heißt es für mich auf meine Periode zu warten und zu hoffen. Morgen geht's dann auch los,einen Test zu kaufen,dass ich mir dann nächsten Monat sicher sein kann,ob ich schwanger bin oder nicht.
Ich habe ehrlich Angst jetzt. Kennt jemand dieses Gefühl ?

Mehr lesen

29. April 2014 um 20:49

Ja
das Gefühl kenne ich zu gut. Allerdings kann man einfach nichts anderes machen als abzuwarten und wenn sich eine Schwangerschaft bestätigt, eben gewissen Maßnahmen zu ergreifen.

Das Warten ist wirklich das Schlimmste. Ich drück dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 23:23
In Antwort auf tarantara

Ja
das Gefühl kenne ich zu gut. Allerdings kann man einfach nichts anderes machen als abzuwarten und wenn sich eine Schwangerschaft bestätigt, eben gewissen Maßnahmen zu ergreifen.

Das Warten ist wirklich das Schlimmste. Ich drück dir die Daumen!

Den Bekannten
"wenn sich eine Schwangerschaft bestätigt, eben gewissen Maßnahmen zu ergreifen."
informieren, dass er ein halbes Jahr Neuseeland streichen soll?

Ich find das "Tschüß, ich bin ja jetzt für ein Jahr in Neuseeland - ach noch was, du bist vielleicht von mir schwanger." echt ohrfeigenreif.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 1:08
In Antwort auf birkir_12165290

Den Bekannten
"wenn sich eine Schwangerschaft bestätigt, eben gewissen Maßnahmen zu ergreifen."
informieren, dass er ein halbes Jahr Neuseeland streichen soll?

Ich find das "Tschüß, ich bin ja jetzt für ein Jahr in Neuseeland - ach noch was, du bist vielleicht von mir schwanger." echt ohrfeigenreif.

Joa, wenn woahr...
"Ich find das "Tschüß, ich bin ja jetzt für ein Jahr in Neuseeland - ach noch was, du bist vielleicht von mir schwanger." echt ohrfeigenreif."

Ist es auch - sofern es stimmt, was ich mir nicht vorstellen kann. Der junge Mann hat große Pläne und geht nach Neuseeland. Der will mit Sicherheit jetzt kein Kind, schön gar nicht wo er nicht mal im Lande ist. Und dann soll er ABSICHTLICH eine Notfallverhütung unterbinden, in dem er ihr erst Tage später von dem Riss im Kondom erzählt?

Sehr unglaubwürdig. Ich denke eher, hier hat jemand geschludert und möchte jetzt nicht verurteilt werden Oder aber wünscht sich eigentlich ein Kind und hat "aus Versehen" ein ein wenig die Fakten durcheinander gewürfelt, damit es keine Belehrungen übers Kinder-unterjubeln gibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 7:58
In Antwort auf fusselbine

Joa, wenn woahr...
"Ich find das "Tschüß, ich bin ja jetzt für ein Jahr in Neuseeland - ach noch was, du bist vielleicht von mir schwanger." echt ohrfeigenreif."

Ist es auch - sofern es stimmt, was ich mir nicht vorstellen kann. Der junge Mann hat große Pläne und geht nach Neuseeland. Der will mit Sicherheit jetzt kein Kind, schön gar nicht wo er nicht mal im Lande ist. Und dann soll er ABSICHTLICH eine Notfallverhütung unterbinden, in dem er ihr erst Tage später von dem Riss im Kondom erzählt?

Sehr unglaubwürdig. Ich denke eher, hier hat jemand geschludert und möchte jetzt nicht verurteilt werden Oder aber wünscht sich eigentlich ein Kind und hat "aus Versehen" ein ein wenig die Fakten durcheinander gewürfelt, damit es keine Belehrungen übers Kinder-unterjubeln gibt...

Als ob
Ich nun freiwillig auf die Notfallverhütung verzichtet habe. Also ich kann mir echt schöneres vorstellen,als dieses unwissen und nun einfach zu hoffen,dass alles gut wird. Ich werde dieses Jahr gerade mal mit der Ausbildung fertig. Ich möchte weiter studieren gehen,die Welt erkunden. Da war das nun sicherlich nicht mein Plan.
Aber es ist okay. Jeder kann ja seine Meinung dazu vertreten. Und ich hätte ich es nicht erlebt, würde ich es wahrscheinlich auch nicht gleich glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 8:06
In Antwort auf tarantara

Ja
das Gefühl kenne ich zu gut. Allerdings kann man einfach nichts anderes machen als abzuwarten und wenn sich eine Schwangerschaft bestätigt, eben gewissen Maßnahmen zu ergreifen.

Das Warten ist wirklich das Schlimmste. Ich drück dir die Daumen!

Ich hoffe,
dass bei dir dann alles so ausgegangen ist wie du es dir erhofft hast
Und nun erstmal auf andere Gedanken kommen und das schöne Wetter genießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2014 um 8:26
In Antwort auf gena_12924767

Als ob
Ich nun freiwillig auf die Notfallverhütung verzichtet habe. Also ich kann mir echt schöneres vorstellen,als dieses unwissen und nun einfach zu hoffen,dass alles gut wird. Ich werde dieses Jahr gerade mal mit der Ausbildung fertig. Ich möchte weiter studieren gehen,die Welt erkunden. Da war das nun sicherlich nicht mein Plan.
Aber es ist okay. Jeder kann ja seine Meinung dazu vertreten. Und ich hätte ich es nicht erlebt, würde ich es wahrscheinlich auch nicht gleich glauben.

...
Du, ich will dir gar nichts unterstellen, aber wie du selbst schreibst, klingt es es seltsam und ohne Logik. Letztendlich weiß ich nicht, was wahr ist, da ich nicht dabei war. Also muss ich dir glauben oder es lassen... Hier im Forum ist die Verurteilungsrate recht hoch, sodass ich verstehen könnte, wenn jemand ein wenig an den Fakten dreht, sofern nicht alles gelogen ist. Wie auch immer, ich finde deine Reaktion auf mein Post okay - sachlich, erklärend und freundlich Finde ich gut, manche kommen gleich mit "Hau ab" oder Beleidigungen. Wenn es also tatsächlich so gewesen ist, dann tut es mir mein Post leid. Ich wollte dir nichts Schlechtes.

Zu deinem Thema: Du kannst jetzt nichts machen, außer abwarten und dann testen. Und diesem Bekannten bitte verbal die Hölle dafür heiß machen, dass er dich absichtlich so "in Gefahr bringt".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest