Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 18 scheinschwanger

18 scheinschwanger

6. November 2006 um 23:04

hallo meine lieben,
ich bin 18 jahre und habe heute erfahren das ich nicht wirklich schwanger bin aber auch nicht nicht schwanger. es ist eine scheinschwangerschaft. ich war so entschäuscht. kann sein das ichs doch richtig bin aber die chansen stehen schlecht.
ich will seit ich 16 bin ein kind.
mit meinem verlobten bin ich schon seit 4jahren zusammen und wir wollen so im märz heiraten. und es wäre halt jetzt ein perfekter mom gewesen um schwanger zu werden.
das einzige problem ist das ich erst 18 bin und meine 2.ausbildung fertig mahcen wollte(dauert noch 3jahre). ich verdiene geld und mein freund auch ganz gut. also das wäre weniger das problem. nur müsst ich dann halt eine zeitlang meine ausbildung unterbrechen.
er will ein kind. das steht ausser frage. und wir wohnen auch schon seit einem jahr zusammen. meine mam würde mir auch bei allem helfen das weis ich.
alles passt nur das alter nicht. obwohl ich weis das ich absolut in derlage bin mich um mein baby zu kümmern. (meine 1.ausbildung ging in die richtung)
soll ich die pille absetzen oder nicht?
ich bin zurzeit am boden zerstört wegen dem allen und der gedanke das ich daran etwas ändern könnte läßt mich nicht los.
bitte helft mir...

gruß anna

Mehr lesen

7. November 2006 um 6:45

Guten Morgen
Also kleiner Tip meinerseits: Warte doch lieber noch 2 Jahre ab. Wenn Du dann die Pille absetzt befindest Du Dich im letzten jahr deiner zweiten Ausbildung und wenn es dann noch ein paar Monate dauert, bis Du schwanger bist hast Du deine zweite Ausbildung geschafft ohne Dich halbwegs zu zerreißen.
Auch wenn du schon mit Kindern gearbeitet hast: Ein eigenes Kind ist was ganz anderes.
Das hast du 24 Stunden am Tag. Und ein Kind wärend einer Ausbildung zu bekommen ist kein Pappenstiel. Selbst dann nicht wenn deine Mutter Dir helfen würde. Denn Du mußt ja zwischendurch auch noch lernen und nicht nur arbeiten. Und dann ist da ja auch noch ein wenig Haushalt der erledigt werden will. Das kann Dich dann schon ins schleudern bringen.
Und Arztbesuche die grade in der ersten zeit mit einem Kind allein schon wegen der Entwicklungsuntersuchungen auf Dich zukommen wird mit Sicherheit nicht deine Ma erledigen. Und Selbst wenn sie Dir das alles abnimmt, wirst Du wegen der ausbildung viel in der entwicklung deines Kindes verpassen. Du möchtest Doch bestimmt dabeisein, wenn es sein erstes Wort spricht, oder die ersten Schritte macht.
Mach doch lieber erst die zweite Ausbildung fertig bevor du die Pille absetzt. Dann kannst Du die Zeit mit deinem Kind später auch ganz bewußt genießen.
Ich weiß das klingt bestimmt schulmeisterlich, aber überleg dir doch mal ganz genau ob Du so vieles was Du verpassen würdes (auch in der Entwicklung deines kindes) wirklich auch später nicht bereuen würdest. Sonst ärgerst du Dich irgendwann, das Du bei vielen Dingen nicht dabei warst, die Du vieleicht gern zusammen mit deinem kind erlebt hättest ( z.B. erstes Wort usw..)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 18:08

Danke...
das ihr 2 mir so ehrlich anwortet.
aber genau eure 2 meinungen sind die beiden gedanken die mich zurzeit quälen.
bis jetzt hab ich die pille nicht wieder genommen. und ich denke ich werd sie auch nicht wieder nehmen. also wenn es passiert dann passiert es.
wenn ich bedenke das es mir seit gestern mittag als das ergebnis bekannt wurde dermaßen schlecht ging, glaub ich auch das es dir richtige entscheidung wäre. aber zweifel hab ich immer noch. vorallem weil mein verlobter sagt das es VERNÜNFTIGER wäre sie weiter zu nehmen. aber wenn ich doch schwanger bi würde er sich soooo sehr freuen.
mit anderen worten er weis auch nicht was er will.
nochmals danke für eure antworten. und immer her damit mit noch mehr anregungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 14:02

Hmmm
Ich kann deine Zweifel verstehen. Ich glaub jede Frau weiß was es heißt einen KiWu zu haben der unerfüllt bleibt. Ich habe ihn auch lange mit mir rumgetragen bin dem aber der Vernunft wegen nicht nachgegangen.
Ich denke, da du erst 18 bist und deine Ausbildung erst angefangen hast wäre es klug die auch erst zu beenden bzw. 2Jahre zu warten. Denn auch wenn man sich so im Vorfeld sicher ist, man schafft es, wenn das Kind erstmal da ist sieht alles anders aus. Es sei denn, dein Freund will den Eriehungsurlaub nehmen, dass er für euern Zwerg da ist und den Haushalt macht etc. Hat er denn schon seine Ausbildung fertig? Hast du deine erste Ausbildung abgeschlossen? Überleg welche Sicherheien du haben willst. Deine Mutter kann auch nicht immer da sein.
Ich denke, dein Freund weiß schon was er will und sieht es wohl auch ein wenig von der Sicheren Seite aus. Logisch, wenn er ein Kind will dass er sich freut wenn du schwanger bist.
Überleg es dir gut.
LG Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 22:27

Kompromiss
ich habe für mich gedacht das ein kompromiss das beste wäre. also weder eine SS hervor provozieren, noch ganz auf die hoffnung in nächster zeit schwanger zu werden verzichten. so kann ich schwanger werden, wenn es das schicksal oder gott oder wer oder was auch immer will .
ihr wisst was ich mein.
also ich werde die ES tage errechnen und in den tagen aufpassen und nicht wieder die pille nehmen. was haltetihr von dem gedanken?
liebe grüße cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 9:15

Hi
Ich bin auch erst 19, und habe die Pille vor 4 Monaten abgesetzt, weil ich mir so sehr ein Baby wünsche, ich bin auch noch in Ausbildung, aber die gefällt mir eh nicht so wirklich. also jetzt bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nicht das Kind bekommen, weil mir die Ausnildung nicht gefällt, sondern weil ich einach nur Kinder liebe und es kaum noch abwarten kann endlich selbst eins zu bekommen!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 12:44
In Antwort auf livia_12934303

Hi
Ich bin auch erst 19, und habe die Pille vor 4 Monaten abgesetzt, weil ich mir so sehr ein Baby wünsche, ich bin auch noch in Ausbildung, aber die gefällt mir eh nicht so wirklich. also jetzt bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nicht das Kind bekommen, weil mir die Ausnildung nicht gefällt, sondern weil ich einach nur Kinder liebe und es kaum noch abwarten kann endlich selbst eins zu bekommen!

Liebe Grüße

Sorry sweety
Es klingt jetzt hart aber was ist denn das für eine Einstellung. Im Grunde ist das eigentlich, auch wenn du es abstreitest, eine Flucht vor der Ausbildung. Welche Ausbildung ist es denn? Wie weit bist du? Leute, habt ihr veigentlich verstanden, wie es z.Zt. auf dem Arbeitsmarkt aussieht und vorallem mal geschaut wieviele Arbeitslose wir in D haben? Die Motivation hier in D for nothing zu arbeiten ist natürlich am Boden, auch bei mir aber wenn ihr das so durchzieht wie du es gerade beschreibst werdet ihr nie selbständig werden und immer von anderen abhängig sein. Stärker als man es eh schon ist. Wenn man jetzt schwanger wird durch Verhütungsfehler oder was auch immer, es also nicht plant, so wie du es indirekt tust, dann ist es was anderes, irgendwie. Ich verstehe deinen KiWu total aber denk auch ein bisschen reell über deine Zukunft nach! Sei mir nicht böse aber das ist meine Meinung.
LG Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 12:51
In Antwort auf toya_12575695

Kompromiss
ich habe für mich gedacht das ein kompromiss das beste wäre. also weder eine SS hervor provozieren, noch ganz auf die hoffnung in nächster zeit schwanger zu werden verzichten. so kann ich schwanger werden, wenn es das schicksal oder gott oder wer oder was auch immer will .
ihr wisst was ich mein.
also ich werde die ES tage errechnen und in den tagen aufpassen und nicht wieder die pille nehmen. was haltetihr von dem gedanken?
liebe grüße cat

Tja cat...
Kompromisse sind eigentlich immer gut. Aber ich denke nur durch errechnen der fruchtbaren Tage zu verhüten ist nicht gerade klug. Es muss ja nicht die Pille sein ein Gummi erfüllt seinen Zweck auch. Ich bin ehr dafür dich für deine Ausbildung zu entscheiden und noch etwas mit nem Baby zu warten.
Eine Freundin von mir wurde Anfang des 2 Lehrjahres schwanger, bekam das Kind, wollte nach dem Mutterschutz gleich weiter machen, entschied sich doch für Erziehungsurlaub und musste dann nach 2 Jahren ganz von vorne anfangen. Sie ist alleinerziehend und du kannst mir glauben, die hat so manches mal gekotzt und gesagt sowas würde sie nie wieder tun. Es ist deine Entscheidung aber ich denke so wie ich es sweety schon schrieb und es ist für mich nicht ganz nachvollziehbar in der momentanen Arbeitsmarkt-/Arbeitslosensituation.
Ich wünsche euch allen alles Gute!
LG Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 14:22
In Antwort auf alys_12524526

Tja cat...
Kompromisse sind eigentlich immer gut. Aber ich denke nur durch errechnen der fruchtbaren Tage zu verhüten ist nicht gerade klug. Es muss ja nicht die Pille sein ein Gummi erfüllt seinen Zweck auch. Ich bin ehr dafür dich für deine Ausbildung zu entscheiden und noch etwas mit nem Baby zu warten.
Eine Freundin von mir wurde Anfang des 2 Lehrjahres schwanger, bekam das Kind, wollte nach dem Mutterschutz gleich weiter machen, entschied sich doch für Erziehungsurlaub und musste dann nach 2 Jahren ganz von vorne anfangen. Sie ist alleinerziehend und du kannst mir glauben, die hat so manches mal gekotzt und gesagt sowas würde sie nie wieder tun. Es ist deine Entscheidung aber ich denke so wie ich es sweety schon schrieb und es ist für mich nicht ganz nachvollziehbar in der momentanen Arbeitsmarkt-/Arbeitslosensituation.
Ich wünsche euch allen alles Gute!
LG Hasi

Bei ist die lage etwas anders
ichmacheine schulische ausbildung. das heist ich geh noch zur schule und lerne da meinen beruf. wenn ich die ersten 2 jahre hinter mir hab dann hab ich schon die 2.ausbildung abgeschloßen und wollte dann noch 2 jahre fortgang weiter machen. ausserdem habe ich einen verlobten der verdammt gut verdient. erst schichtführer (hat also schon einige leute unter sich) er kann sich seine arbeitszeit in vormittagsschicht nachmittagsschichtund nachtschicht eintaeilen. und wenn ich mit der schule eben wieder weiter machen wollte würde er seine schichten halt dementsprechend einteilen. wenn ich nicht genau wüsste das er hinter mir steht würde ich auch erst gar nicht überlegen. aber vieleicht habt hast du recht hasi120. naja für des monat setzt die pille erst mal aus danach sehn wirob ich sie wieder nimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 16:24
In Antwort auf toya_12575695

Bei ist die lage etwas anders
ichmacheine schulische ausbildung. das heist ich geh noch zur schule und lerne da meinen beruf. wenn ich die ersten 2 jahre hinter mir hab dann hab ich schon die 2.ausbildung abgeschloßen und wollte dann noch 2 jahre fortgang weiter machen. ausserdem habe ich einen verlobten der verdammt gut verdient. erst schichtführer (hat also schon einige leute unter sich) er kann sich seine arbeitszeit in vormittagsschicht nachmittagsschichtund nachtschicht eintaeilen. und wenn ich mit der schule eben wieder weiter machen wollte würde er seine schichten halt dementsprechend einteilen. wenn ich nicht genau wüsste das er hinter mir steht würde ich auch erst gar nicht überlegen. aber vieleicht habt hast du recht hasi120. naja für des monat setzt die pille erst mal aus danach sehn wirob ich sie wieder nimm.

Na das...
hört sich ganz anders an. Du hast eine abgeschlossene Ausbildung und machst einen Zusatz. Das stellt alles in ein anderes Licht weil du nicht ohne was da stehst, kannst dir nach der SS in deinem erlernten Beruf eine TZ Stelle suchen etc. Dir stehen mehr Türen auf als wenn du nichts gelernt hast. Wie gesagt, es ist deine Entscheidung.
Viel Glück dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
UNFASSBAR-bin so wütend und unendlich traurig zugleich...
Von: kerri_12074725
neu
9. November 2006 um 14:40
Teste die neusten Trends!
experts-club