Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 18 Jahre.. Schwanger.. BiTTE um Hilfe ..

18 Jahre.. Schwanger.. BiTTE um Hilfe ..

1. Dezember 2010 um 23:07 Letzte Antwort: 2. Dezember 2010 um 12:09

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und brauche bitte mal ganz dringend Hilfe..
War letzte Woche beim FA weil ich schmerzen im unterleib hatte und meine tage nicht kamen.. dann hatte er gesehen das ich eine große zyste habe und dann nach nem sstest kam raus, dass ich in der 5 woche schwanger bin..also jetzt in der 6.woche.
ich weiß nun einfach nicht was ich machen soll?

1.) Ich bin zwar 18 aber wie soll ich das meinen eltern erzählen? ich habe angst das sie dann enttäuscht von mir sind wenn sie das hören?

2.) ich bin glücklich in einer beziehung und der "papa" freut sich voll..
aber woher weiß ich was das richtige ist?
ich habe angst, dass ich das finanziell nicht schaffen würde..?!

noch eine letzte frage: Ist es normal das ich den ganzen tag über ein ziehen im unterbauch habe? das ist echt total unangenehm..??

Weiß echt nicht weiter..

Danke im voraus, =)

Mehr lesen

1. Dezember 2010 um 23:25


Huhu,

zu 1) Na immerhin bist du keine 14 Du bist 18 & ich denke sooo schockiert werden deine Eltern da nicht sein Wir hatten damals total angst es den Eltern von meinem Freund zu sagen.. mein Freund meinte dann "Könnt ihr euch an die Worte "Oma" & "Opa" gewöhne ?" & dann kam nur "Wenn ihr euch sicher seid, Herzlichen Glückwunsch" Trau' dich.. spätestens wenn sie das erste US-Bild von dem Zwerg sehen, werden sie sich freuen.

zu 2) Ist doch wunderbar! Er freut sich.. also hast du garkeinen Grund dir da irgendwelche Gedanken zu machen
Du schaffst das schon irgendwie

Das ziehen ist denke ich normal.. hatte ich auch

Noch eine Frage: War das Kind denn geplant ?

LG
Sunny mit Krümel 33+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2010 um 0:43

Also...
zu 1. deine eltern werden betimmt im ersten moment geschockt sein aber sie geewöhnen sich an den gedanken recht schnell im norml fall.
zu 2. ist doch spi das er sich freut und wo her du weißt was das richtige ist ist auch nicht schwer höre auf dein herz wenn ihr glücklichseid und nicht erst 3wochen oder so zu sammen nd es fühlt sich iwi einfach richtig an dann ist es auch richtig.
was das finantielle angeht holt euch einen termin bei pro familia die können euch beraten wo ihr was an zu schüssen beantragen könnt dafür sind die auch da.

das mit dem ziehen im Ul sind die Mütterbänder die sich dänen ( vereinfcht gsagt die aufhängung der gebärmtter)

Lg Zajury ( 12+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2010 um 8:35
In Antwort auf kim_11954264


Huhu,

zu 1) Na immerhin bist du keine 14 Du bist 18 & ich denke sooo schockiert werden deine Eltern da nicht sein Wir hatten damals total angst es den Eltern von meinem Freund zu sagen.. mein Freund meinte dann "Könnt ihr euch an die Worte "Oma" & "Opa" gewöhne ?" & dann kam nur "Wenn ihr euch sicher seid, Herzlichen Glückwunsch" Trau' dich.. spätestens wenn sie das erste US-Bild von dem Zwerg sehen, werden sie sich freuen.

zu 2) Ist doch wunderbar! Er freut sich.. also hast du garkeinen Grund dir da irgendwelche Gedanken zu machen
Du schaffst das schon irgendwie

Das ziehen ist denke ich normal.. hatte ich auch

Noch eine Frage: War das Kind denn geplant ?

LG
Sunny mit Krümel 33+0

Nicht geplant ..
Nein, geplant war das Kind auf keinen Fall.. Wir sind beide in Ausbildung..
Ich kann mir das vom Zeitraum her nur so erklären, dass meine Pille kurz nach meiner Magen- Darm Infektion nicht gewirkt hat.. Weil ich habe sie immer regelmäßig und zeitgleich genommen..

Bin ja dann wegen Schmerzen zum Fa.. Und als er noch nen Test machen wollte, habe ich noch ganz großlaut gesagt: Ach, dass brauchen sie nicht.. Ich nimm immer schön meine Pille..

Naja, Test hat dann andere Bände geschrieben ..
war erstmal in Tränen aufgelöst, aber am nächsten Tag Test wiederholt beim Doc. und dann hat er gesagt 100prozentig schwanger ..mhh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2010 um 9:28

Hallo ,
manchmal geht so eine schwangerschaft schneller, als man denkt.
du bist ungeplant schwanger geworden und das trotz verhütung - das ist ein ganz schöner schock und nimmt einem einiges an sicherheit, oder? Jedenfalls ging es mir so, als ich den positiven test in den händen hielt. damals war ich 19, also nicht viel älter als du.
die wichtigste frage ist jetzt doch erstmal,
willst du das kind? dein partner freut sich und das ist eine wunderbare sache, aber du musst wissen, wie du zu dem kind stehst!
wenn du es bekommen möchtest, kann man sich gedanken machen, wie es weitergeht, es gibt viel hilfe für euch!

mach dir keine sorgen um deine eltern - ich hatte auch eine RIESEN angst vor meinem vater, aber mir war klar, dass nicht er, sondern ich entscheiden muss!
aber rat mal, mein dad hat erstmal ungefähr 5 minuten lang gelacht, gefragt, wie mein damals noch freund und ich weiter machen wollen und freut sich, mal wieder opa zu werden .
meistens reagieren die eigenen eltern besser, als man denkt .

du machst dir sorgen, ob die entscheidung richtig ist - ich war, als ich schwanger wurde, gerade mal einen monat mit meinem freund zusammen. wir haben im august geheiratet und auch wenn ich nicht weiß, was kommt, ich bin glücklich mit meinem mann und meinem baby im bauch, auch, wenn ich oft viel angst habe.
was kommt kann man nie wissen und ich habe zu viele scheidungen und trennungen erlebt, die nach jahren kamen, nach 10, nach 20 jahren. nachdem man allen möglichen, schrecklichen mist miteinander überstanden und glücklich kinder großgezogen hat.
sicherheit hat man einfach nie.

ich würde dir vielleicht eine beratung empfehlen, bei profamilia oder profemina u. ä.
da gibt's einige gute stellen, die dir sicherlich gut helfen können und dir auch sagen können, wo du welche hilfen beantragen kannst!

viel erfolg bei deiner entscheidung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2010 um 9:50

Hallo
Ich möchte dir auch miene Geschichte erzähle. Nich um dir angst zu machen, sondern einfach um zu zeigen wie es auch gehen kann. Das war vor 2 jahren. Ich war auch 18 und wurde shwanger. Es war ein schok aber wie bei dir, hat sich mein freung sehr gefreut.
Ich habe es meiner schwester erzählt, weil ich solche angst vor meinem Vater hatte...
leider hat sie bei meiner Mutter gepetzt und die dann beim Papa. so hatte ich keine chance es selbst zu sagen.

Mein Vater ist ausgerestet und hat gesagt, wenn ich es behalte dann schmeisst er mich raus. Ich sagte das mir das egal sei. Dann hat er gedroht meine Mama zu verlassen (sie hat hintermir gestangen und hätte mir geholfen mit dem Krümel) da hat sie angefangen zu weinen und ich war total verzweifelt. Ich wollte mein Baby nicht töten. Mein Vater sagte ich solle es hald zur adoption freigeben. Ich sagte bist du wahnsinnig? damit könnte ich NIE leben.

Er hat immer schlimmere drohungen gemacht und sogar gesagt mein Opa würde sterben wenn er das erfährt (mein opa war mir immer der wichtigste mensch, er wusste das mich das trifft.)

Und so hat er mich in so eine Klinik geschleppt und mein Baby ist unter meinen Tränen und Leid gestorben. Ich bin bis heute nicht darüber hinweg und bin noch immer unendlich traurig...

Ich wünsche dir alles gute und viel glück mit deiner Entscheidung. Lass dich von NIEMANDEM zu was zwingen. denn das bereust du. hör auf dein Herz und geh dienen Weg.
Vile Glück

Bex mit Sternchen Sasha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2010 um 10:32


Es gibt immer eine Lösung und das wichtigste ist, dass du es willst und dass dein Freund es will. Der Rest kommt von allein, Finanziell kriegt man auch genug Unterstützung und deine Eltern werden sich spätestens dann beruhigen wenn Sie das Baby auf dem Arm halten und sich Oma/Opa nennen dürfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2010 um 12:09


Ui, kann ich voll verstehen: bei uns wars auch: hä?! schwanger?! ne!!! kann nich sein...

aber: doch - kann

wir haben auch an abtreibung gedacht...aber eher, weil ich befürchtete mit der sache allein da zustehen...aber mein freund kam mit zur beratung und hat von anfang an gesagt: egal wofür du dich entscheidest, ich steh zu dir!!!

denn waren wir beim FA, er hat das herz schlagen sehen und -zack- jetzt bin nicht mehr ich die große liebe! sondern der krümel so ändern sich die zeiten

ich hatte auch sooooolch panik davor, des meiner ma zu sagen!!! echt!!! ich habs ganz gewieft gemacht: meine eltern waren im urlaub, wir sind für zwei nächte zu ihnen gefahren, mit in dem ferienhaus geschlafen...am letzten tag bin ich mit ihr einkaufen gegangen, in so einen schönen spielzeugladen der ganz viel "altes" spielzeug hatte...sie ist total vernarrt in das nachbarskind und kauft immer haufen für die kleene

jedanfalls hab ich da ne karte gesehen, mit nem storch der ein baby im schnabel durch die gegen fliegt...

denn hab ich meine ma zum frisör gebracht, sie hatte da nen termin...ich wieder zurück zu dem laden, die karte gekauft...zurück ins ferienhaus zu hasi und papa, gesagt ich müsse auf klo und hab da die karte geschrieben: dass es nicht geplant war, wir uns der ganzen sache bewusst sind, ich sie nicht enttäuschen wollte, ich sie aber brauche, sie lieb hab und sie sich keine sorgen machen soll! (denn das ist der knackpunkt: DU bist das KLEINE kind...sie macht sich sorgen...)

denn hab ich die karte auf den nachttisch gelegt und wir sind wieder heim...

sie hat sich drei tage nicht gemeldet, denn kam ne sms: wir müssen drüber reden, wie ihr euch das finanziell vorgestellt habt! die hauptsache ist, du und das krümel-ihr seit gesund! ich hab dich lieb. mama



denn hab ich sie ma mit zum ultraschall mitgeschleppt...ein junge
sie musste gleich mit mir zu h&m...shoppen für krümel

und sie wird ne tolle oma, keine die nervt und stresst und das musst du so und das musst du so machen... (die mama meines freundes nervt ganz schön )

wir sind übrigens bei profamilia-kann ich nur immer wieder empfehlen!!!! es gibt ne mutter-kind-stiftung, denn gibts bei carritas auch was...und überhaupt-kindergeld für dich und später für krümel! des wird kein luxusleben aber machbar auf alle fälle!!!!

geh ma da hin!! (profamilia oder carritas)

viel glück, ne tolle schwangerschaft und ja-des ziehen-die böse gebärmutter die platz für krümel schafft

steffi und der boxer (ssw21+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club