Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 17 ssw

17 ssw

29. Juli 2009 um 22:30

Hi ihr lieben,
ich hab panik.das ist noch garkein ausdruck dafür wie ich mich im moment fühle.
ich bin in der 17 ssw......ich weiß es ist schon etwas spät aber als ich es erfahren habe war ich in der 8 woche.da war ich sozusagen geschockt und dachte darüber garnicht so nach.
der vater des kindes ist zudem baptist, wo die religion voreheliche kinder untersagt....er willl mit den kind nichts zutuen haben.
ich gerate im mom.immer mehr in panik und will das kind auf keinen fall.nur ist es für eine abtreibung zu spät
hab gelesen das es noch eine möglichkeit in holland gibt aber das bereitet mir auch sorgen weil es im außland dann ist.
nur weiß ich ganz genau das ich dieses kind niemals lieben kann und werde.da es aus einer affäre entstanden ist und ich diesen mann nicht liebe.
aber es ist passiert und nicht mehr zu ändern.
phychisch mach ich mich mit den gedanken ein kind zu bekommen kaputt obwohl ich mich nicht so schnell aus der bahn werfen lasse aber das ist in meinen bauch wie ein fremdkörper der nicht dahin gehört.
vllt weiß einer von euch rat gerad was das thema holland angeht.
vielen dank im voraus

Mehr lesen

29. Juli 2009 um 23:07

Saphira1985
Hallo Saphira,
klar, daß Dich eine so ungeplante Schwangerschaft erst mal aus der Bahn wirft, wenn der Kindsvater nichts mit dem Kind zu tun haben möchte. Aber es geht nicht darum, was der Kindsvater möchte. Denn es ist Dein Körper und Deine Schwangerschaft, und da wächst seit 17 Wochen ein kleiner Mensch in Dir heran.
Dieses Kind ist unschuldig, und kann nichts für die Einstellung seines Vaters. Es will so gerne die Facetten des Lebens kennenlernen.
Die Motivation des Vaters geht vermutlich eher in die Richtung, daß er seinen Geldbeutel schonen will. Doch zu einer Zeugung gehören immer 2 Menschen, und darum kann er sich nicht aus der Verantwortung schleichen. Der Gesetzgeber sieht zumindest eine finanzielle, monatliche Verpflichtung für ihn vor.
Es geht nicht um den Kindsvater, denn er kann sein Leben normal weiterführen. Aber für Dich kann die Abtreibung in so einem späten Stadium zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
(vor-abtreibung.de,Seite Risiken)
Dein Gefühl, daß Du einen Fremdkörper in Dir hast, kann daher rühren, daß die Schwangerschaft ungeplant war, und Du nun merkst, da hat sich jemand völlig ungefragt eingenistet. Und dann kommt die Panik, einfach weil Du die Veränderungen an Deinem Körper merkst und Du weißt. Es ist noch so vieles ungeklärt.
Das Kind hat es nicht Böse gemeint. Auch wenn dies jetzt vielleicht so aussieht. Das Kind hat Dich gesehen, und dachte bei sich,d ies soll meine Mutter sein. Dies ist eine stürmische Liebeserklärung. So wie Kinder sind - stürmisch. Aber wer will eine Liebeserklärung ausschlagen?
Du hast Angst, daß Du dieses Kind nicht lieben kannst, weil es eine Affaire war. Schon, daß Du Dir darüber Gedanken machst zeigt, daß Du genügend Verantwortung hast, um diesem Kind in Liebe zu begegnen, sonst würdest Du Dich mit solchen Fragen nicht auseinandersetzen. Und es geht nicht darum, wer der Vater ist, und wie Deine Beziehung zu ihm war, denn das Kind ist ein Teil von Dir und ist ein einzigartiges Orginal von Anfang an.
Du wirst von manchen Sorgen umgetrieben, vielleicht magst Du die mal bei ausweg-pforzheim.de mit jemand besprechen.
Wäre für Dich eine Adoption eine Variante? Aber wenn Du Dich mit diesem Gedanken nicht anfreunden kannst, dann wird eine Abtreibung für Dich auch nicht der richtige Weg sein.
Vielleicht scheint es auf den 1. Blick so, nach Holland fahren, und alle Probleme sind gelöst. Aber es kann sein, daß stattddessen noch neue Probleme hinzukommen, und es ein Eingriff wird, der Dein Leben verändert.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 0:45

krank
wäre das auch ein fremdkörper wenn er dich nicht verlassen hätte. ich glaube nicht. nur weil der mann dich nicht liebt kann das kind nichts für
bist du so schwer vom begrifffffffff oder warum haben dir 4 wochen nicht gereicht.
solche frauen sollten gar keine kinder kriegen dürfen meiner meinung nach. abgesehen davon dass es straffbar ist was du machen willst ist es ja auch noch sehr grausam dazu.
gib es zu adoption oder in die babyklappe den dieses fremdkörper wie du es nenst lebt schon in dir und bewegt sich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 0:59

Aber...
...man sollte sie nicht dazu nicht ermutigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 7:53


hi da musste jetz durch so hart da sklingt, zu einem Abbruch is es zu spät, ich bin absolut keine gegenrin von Abtreibungen aber 17 woche is heftig, nicht umsonst hat der gesetzgeber die Fristenlösung eingeführt.

Du hast jetz voll die Panik, kann ich gut verstehen, ich kann dir nicht versprechen dass es wunderschöns sein wird wenn das baby da ist, es ist ein Würmli das nix dafür kann von dir in die Welt gesetzt zu werden. es wurde nie gefragt udn ist so scheint es auch nicht willkommen.

trotzdem solltest du ihm eine Chance geben, denk doch nciht an den ollen Erzeuger mit seiner hinterhof religion , du bist wichtig und das Kind in dir.

Sottest du dich auch nach der Gebrut nicht dem Kind verbunden fühlen bleibt dir die Möglichkeit einer Pflegefamilie = nicht ganz so endgültig

oder der
Adoption = endgültige Lösung

eine Schwangerschaft und ein Kind ist das schönste was einer Frau passieren kann nutz es und genieße es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 14:34

Wenn die Religion....
voreheliche Beziehungen untersagt, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Religion Schwangerschaftsabbrüche und das Morden eines fast ausgebildeten Menschen erlaubt.
Wenn der Erzeuger diese Spätabtreibung befürwortet, dann ist diese Religion für ihn wirklich nur Heuchelei und er möge schnellstmöglichst aus dieser Religion austreten.
So und nun zu dir:Leider bist du momentan nicht in der Lage eine klare Verantwortung für dich und dein Kind zu treffen.Wenn du und dein Freund jetzt nicht die Verantwortung für ein ungeborenens Kind übernehmen wollt und feige nach allen möglichen Mittel sucht, um das Kind nicht bekommen zu können....
dann zeige du alleine jetzt in diesen Tagen und Stunden wenigstens einmal in deinem Leben ein Hauch von Verantwortung und Mut!!!!
Steh zu deinem Kind!!
Gehe zu Profdamilia und lass beraten z. B. zur Adoption.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 19:32

Hi
Oh jeee, du weißt ja gar nicht wiiieeeee sehr du dein Kind lieben kannst.
Ob du den Mann liebst hat damit nichts zu tun. Sogar Mädels, die vergewaltigt wurdenkönnen ihre Kinder lieben.
Geht es dir nur um das Verbot des Abbruchs?
Oder hast du auch mal darüber nachgedacht, dass da ein kleiner Mensch, DEIN Geschöpf heranwächst? Ein kleiner Schatz, eingehüllt, in die Sicherheit deines Mutterleibs? Dein kleines Wesen?
Zuersteinmal...ich wurde auch plötzlich schwanger...ja es ist unglaublich und so über den Bauch streicheln und sagen: Baby ich liebe dich, das konnte ich auch nicht. Nun aber, wo er da ist, liebe ich ihn so abgöttisch. Um nichts in der Wlt würde ich ihn hergeben.
Versuch es einfach nur zu akzeptieren, höre nicht auf das was die Gesellschaft von dir will. es ist dein Kind und du kannstselbst entscheiden, wie du diese Tatsache an dich ranlässt und wie viel Zeit du brauchst.
Wenn du Hilfe brauchst, egal bei was....schreib mich an oder aktion-leben.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 20:05

Geschockt
Ich bin grundsätzlich etwas erschrocken über die harten, oberflächlichen und gemeinen Worte hier im Forum. Überwiegend sind es doch verzweifelte Menschen, denen es seelisch eh schon dreckig genug geht, Hilfesuchende die dann hier auch noch richtig einen "auf die Fresse" bekommen?!

Es ist sicherlich ein extrem schwieriges Thema, aber was ich hier teilweise für Antworten lese, das geht unter die Gürtellinie...

Warum darf in Holland in solch einer SSW denn noch abgetrieben werden? Welche Gründe sprechen laut den Holländern dafür?

Ich bin zwar ein Kerl, aber feinfühlig genug um auch mitreden zu können und habe durchaus auch eine Meinung. Wenn die Frau schwerste psychische Schäden erleiden würde, dann ist eine Abtreibung eine Lösung, ob nun gut oder nicht!

An deiner Stelle würde ich schleunigst jemanden aufsuchen, der dir neutral und mit psychologischen Kenntnissen die RICHTIGEN Tipps und Ratschläge geben kann. So wie es aussieht, wirst du hier leider nicht weiter kommen, egal wie du dich entscheiden wirst. Hier ist ein Pro-Contra-Krieg ausgebrochen und du als Hilfesuchende bleibst auf der Strecke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 20:15


Am Daumen nuckeln tut ein Kind schon in der 13.Woche.Soviel dazu.
Aber ich stimm dir zu das ist schon heftig in der 17.woche.
So ne riesen scheisse wenn ich das von der thread ertsellerin lese "ich habs in der 8.woche erfahren aber kein kopf dafür gehabt" das was du abziehst ist das letzte ich hab von meiner ss auch in der 8.woche erfahren und hatte noch 5 wochen zeit zum überlegen und du kommst jetzt mit so nem scheiss?Tschuldigung aber das geht gar nicht wenn du das kind jetzt noch abtreibst solltest du dich echt schämen das hättest du in der 8.woche machen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 20:20


An ihrer Verzweiflung ist sie selber schuld hätte sie verhütet und es sich in der 8.woche überlegt.
DAS ist Mord in der 17.woche.
Mann Mann Mann wenn ich sowas lese kommt mir die galle hoch echt, falss sie abtreibt wär sie nicht nur verantwortungslos sondern noch viel mehr.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 20:26
In Antwort auf finlay_12704590

Geschockt
Ich bin grundsätzlich etwas erschrocken über die harten, oberflächlichen und gemeinen Worte hier im Forum. Überwiegend sind es doch verzweifelte Menschen, denen es seelisch eh schon dreckig genug geht, Hilfesuchende die dann hier auch noch richtig einen "auf die Fresse" bekommen?!

Es ist sicherlich ein extrem schwieriges Thema, aber was ich hier teilweise für Antworten lese, das geht unter die Gürtellinie...

Warum darf in Holland in solch einer SSW denn noch abgetrieben werden? Welche Gründe sprechen laut den Holländern dafür?

Ich bin zwar ein Kerl, aber feinfühlig genug um auch mitreden zu können und habe durchaus auch eine Meinung. Wenn die Frau schwerste psychische Schäden erleiden würde, dann ist eine Abtreibung eine Lösung, ob nun gut oder nicht!

An deiner Stelle würde ich schleunigst jemanden aufsuchen, der dir neutral und mit psychologischen Kenntnissen die RICHTIGEN Tipps und Ratschläge geben kann. So wie es aussieht, wirst du hier leider nicht weiter kommen, egal wie du dich entscheiden wirst. Hier ist ein Pro-Contra-Krieg ausgebrochen und du als Hilfesuchende bleibst auf der Strecke!

Verstehs nicht
Sag mir wie man das kann?
Man weiss von diesem Wesen ab der 8.woche, tut aber nichts und denkt einfach nicht nach und dann in der 17.woche möchte man es abtreiben und das obwohl das baby im bauch zu spüren ist und zappelt und macht und tut, ehrlich ich würde mich schämen.Hätte sie sich das nicht in den ersten wochen überlegen können sie hatte lange zeit dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 20:27

Ich habe letztens gelesen,
dass man als Deutsche für einen Abbruch im Ausland hier bestraft werden kann!

Das heisst: Es bleibt eine strafbare Handlung und du kannst sehr wohl hier dafür zur Rechenschaft gezogen werden!!!

Überleg dir das genau!!!

Das Kind kann für den Erzeuger nix, der hat seinen Samen gespendet und mehr gutes wohl nicht vollbracht bisher....

Ich an Deiner Stelle würde dem Leben in dir eine Chance geben!

Bei vielen Müttern entwickelt sich die Liebe zum Kind sehr wohl noch, auch wenn Du jetzt nicht dran glauben magst. Im Falle, dass es nicht so ist, besteht immer noch die Möglichkeit, es zur Adoption frei zu geben!

Du hast bereits fast die Hälfte der SS hinter Dir!!!! Denk da mal dran!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 18:54

@anna
nicht ganz richtig dein Vergleich, denn Rauchen und Trinken in der Schwangerschaft sind zwar schädlich fürs Kind, aber nicht verboten! Deshalb ist da auch keine Anzeige möglich! Ein Abbruch nach Woche 12 ist hier verboten, wenn keine medizinische Indikation besteht!

http://www.krankenkassen.de/ausland/auslaender-krank-deutschland/schwangerschaftsabbruch-nieder land/

Zitat aus dem Link: Sind alle genannten Bedingungen erfüllt, wird keiner der Beteiligten bestraft. Ist aber nur eine Bedingung nicht erfüllt, ist die Abtreibung strafbar

Die Bedingung, die NICHT erfüllt ist, ist dass es nach Woche 12 passieren soll!

Bei sowas muss man echt vorsichtig sein, vom Moralischen mal ganz abgesehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 21:19
In Antwort auf page_12925133


Am Daumen nuckeln tut ein Kind schon in der 13.Woche.Soviel dazu.
Aber ich stimm dir zu das ist schon heftig in der 17.woche.
So ne riesen scheisse wenn ich das von der thread ertsellerin lese "ich habs in der 8.woche erfahren aber kein kopf dafür gehabt" das was du abziehst ist das letzte ich hab von meiner ss auch in der 8.woche erfahren und hatte noch 5 wochen zeit zum überlegen und du kommst jetzt mit so nem scheiss?Tschuldigung aber das geht gar nicht wenn du das kind jetzt noch abtreibst solltest du dich echt schämen das hättest du in der 8.woche machen können.


1. Monat (erste bis vierte Schwangerschaftswoche):
Die Stunde Null
Für die Eltern ist es der Höhepunkt einer Nacht, für ihr Kind der Beginn seiner Existenz: Durch die Verschmelzung von Samenfaden und Ei entsteht ein neues Leben. In dieser Stunde Null misst der befruchtete Keim 0,12 Millimeter. Und doch ist schon in seinen Erbanlagen festgelegt, ob es ein Mädchen oder ein Junge sein oder ob es die braunen Augen seiner Mutter, glattes oder lockiges Haar bekommen wird. Nach vier Stunden beginnt sich der Keim im Körper der Frau zu teilen - in exakt zwei gleiche Zellen. Und so geht es weiter, die Zellen teilen sich ständig. Fünf Tage ist der inzwischen ziemlich kugelige Zellhaufen durch den Eileiter bis zur Gebärmutter unterwegs, dann beginnt er sich in der Gebärmutterschleimhaut einzunisten. Er hat jetzt die Größe eines Stecknadelkopfes. Wenige Tage später kann ein Schwangerschaftstest anzeigen, dass ein Baby unterwegs ist.

#sonne 2. Monat (fünfte bis achte Schwangerschaftswoche):
Das Herz schlägt
Die mittlerweile entwickelten Blutgefäße des Babys sind an den Blutkreislauf der Mutter angeschlossen. Langsam wird erkennbar, dass in Ihnen ein kleiner Mensch heranwächst. In der fünften Woche beginnt das Herz Ihres Babys zu schlagen, Hände und Füße treten wie kleine Knospen hervor. Einige Tage später kann das Ungeborene in Ihrem Körper bereits sein Köpfchen drehen. Ende des zweiten Monats sind alle Organe und Organsysteme angelegt. Ihr Baby bewegt sich jetzt ziemlich differenziert: Sein Brustkorb hebt und senkt sich rhythmisch, als ob es atmen würde. Es kann sich dehnen und strecken. Langsam wird erkennbar, dass in Ihnen ein kleiner Mensch heranwächst. Für die Entwicklung Ihres Kindes ist Bewegung wichtig. Die Sinneserfahrungen, die es dabei macht, beeinflussen die Entwicklung seines Gehirns. Ende des zweiten Monats ist Ihr Baby etwa zwei Zentimeter groß, es wiegt etwa zehn Gramm. Mediziner haben allerdings eine andere Zeitrechnung: Sie sprechen davon, dass das Baby jetzt vier Wochen alt ist, obwohl die Befruchtung erst vierzehn Tage zurück liegt. Ihre Rechnung beginnt am ersten Tag der letzten Monatsblutung.

#sonne 3. Monat (neunte bis zwölfte Schwangerschaftswoche):
Die ersten großen Gefühle
Ab der zehnten Woche ist Ihr Baby in der Lage, Reize auf seiner Haut zu spüren. Seine Leber beginnt, Gallenflüssigkeit herzustellen. Gegen Ende des dritten Monats trinkt Ihr Kind bereits Fruchtwasser und scheidet es wieder aus. Durch diese Schluckbewegungen werden Lungen und Nieren trainiert. Auch die Großhirnrinde beginnt zu wachsen. Sie wird später der Bereich des Gehirns sein, von dem die Wissenschaftler sagen, dass genau hier die Persönlichkeit eines Menschen lokalisiert ist. Ihr Baby fühlt Aufregung, Glück oder Stress. Ihr Baby nimmt Anteil an Ihrem Leben. Es fühlt Aufregung, Glück oder Stress. Erschrecken Sie sich, wird Adrenalin in Ihrem Blut ausgeschüttet und löst auch bei Ihrem Baby Herzklopfen aus. Ende des dritten Monats ist Ihr Baby etwa sieben Zentimeter groß und wiegt etwa 250 Gramm.

#sonne 4. Monat (13. bis 16. Schwangerschaftswoche):
Lebhafte Purzelbäume
Jetzt geht es turbulent in Ihrem Bauch zu. Die Nervenbahnen im Körper Ihres Babys haben sich so weit vernetzt, dass es sich drehen, schweben und sogar Purzelbäume schlagen kann. Noch hat das Kind viel Platz und berührt bei seinen Eskapaden die Gebärmutterwand nur leicht. Trotzdem spüren manche werdenden Mütter diese zarten Bewegungen bereits um die 15. Woche. Langsam bewegen sich auch die Augäpfel Ihres Kindes, noch unter fest geschlossenen Lidern. Ende des vierten Monats ist Ihr Baby etwa 16 Zentimeter groß und wiegt etwa 250 Gramm.

#sonne 5. Monat (17. bis 20. Schwangerschaftswoche):
Ein kleiner Feinschmecker
Ihr Baby muss jetzt nur noch wachsen und kräftig für das Leben draußen trainieren. Zum Beispiel seine Sinne: Der erste Sinn, der erwacht, ist der Geschmackssinn. In der 20. Schwangerschaftswoche hat Ihr Baby zehnmal mehr Geschmacksknospen im Mund als nach seiner Geburt. Es liebt alles, was süß schmeckt. Wissenschaftler haben beobachtet, dass ungeborene Kinder begeistert Fruchtwasser trinken, wenn es mit einer zuckerhaltigen Lösung angereichert wird. Auch die Ohren Ihres Kindes sind auf Empfang geschaltet. Allerdings hört es zunächst nur Ihren Herzschlag, Darmgeräusche und Ihre Stimme. Ende des fünften Monats ist Ihr Baby etwa 25 Zentimeter groß und wiegt rund 400 Gramm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2009 um 3:09

Du hast einfach panische Angst vor der Verantwortung für ein Kind
Hallo,
erstmal ist man schockiert, wenn man das liest, echt! Damit ist Dir und vor allen Dingen Deinem Kind natürlich nicht gedient. Dir mangelt es ganz offensichtlich an Verantwortungsbewusstsein und wenig bis gar keiner Selbstliebe!
Was Du vorhast , was GottseiDank so nicht möglich ist, das hätte Dich früher oder später in den Wahnsinn getrieben! Mensch, Mädchen - krieg die Kurve. Halt Abstand von diesem scheinheiligen Mann und Erzeuger des Kindes und fang an, Dich und das Kind als eine Einheit zu sehen! Lass Dich endlich auf die Verantwortung ein und geb dem kleinen Wesen Liebe. Sonst hat es schon einen psych. Schaden weg, ehe es überhaupt geboren wird. Das weiss genau, was Du mit ihm vorhattest. Du solltest Dich bei ihm entschuldigen und endlich anfangen, Dich selbst zu lieben - dann kannst Du auch Dein Kind lieben. Mein Gott, da kann man echt nur beten für euch! Wach auf, krieg die Kurve!!!!!
Ich wünsche Dir Einsicht, Gelingen und Liebe für Dein Kind - es wartet schon über 4 Monate darauf
Chrissie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 8:55
In Antwort auf alinkij

krank
wäre das auch ein fremdkörper wenn er dich nicht verlassen hätte. ich glaube nicht. nur weil der mann dich nicht liebt kann das kind nichts für
bist du so schwer vom begrifffffffff oder warum haben dir 4 wochen nicht gereicht.
solche frauen sollten gar keine kinder kriegen dürfen meiner meinung nach. abgesehen davon dass es straffbar ist was du machen willst ist es ja auch noch sehr grausam dazu.
gib es zu adoption oder in die babyklappe den dieses fremdkörper wie du es nenst lebt schon in dir und bewegt sich...

Deiner Meinung
Hey, bin ganz deiner Meinung. Habe gerade meine 3 Fehlgeburt. Wenn ich so was höre könnt ich kotzen (tschuldigung) Solche Menschen sollten echt keine Kinder bekommen dürfen. Das macht mich so wütend!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 17:50


Eine Frau die ihr Kind nicht liebt? Eine Frau die ihr Kind in der 17. SSW bei lebendigem Leibe qualvoll ermorden will? Schrecklich. Wahrscheinlich ist es sogar gut für das Kind, dass es niemals geboren wird. So wird es seine "Mutter" niemals kennenlernen. Vielleicht bleibt ihm ja so manches erspart. Das ist einfach grausaum, wie abfällig die Frau von ihrem Baby redet. Schließlich ist es ihr KIND!! Ich kann und will sowas gar nicht begreifen! Sowas schockiert mich total und macht mich furchtbar traurig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 11:18

Du bist doch krank,
du kannst NICHTS von alledem nachvollziehen.
So kann nur EINE reden, die noch NIE ein Leben unter ihrem Herzen getragen hat.
UNGLAUBLICH, SOWAS WIE DU.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 17:31


oh sorry aber geht gar nicht wenn ich einen freudn habe der so denkt und ich selber keine lust habe auf ein kind dann verhüte ich richtig kann ja wohl nicht so schwer sein das ist jetzt echt spät ich meine du hast es so früh erfahren hättest du auch nutzen können 18 woche das ist das baby schon so gut wie ausgereift trage es doch aus und gebe es dann zur adoption frei oder gebe es in eine babyklappe dann können sich die zukünftigen eltern freuen die selber keine bekommen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
2. Zyklushälfte mi 21 Tagen??
Von: grlb07
neu
25. August 2009 um 17:01
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram