Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 16 und schwanger - was nun?!

16 und schwanger - was nun?!

28. Februar 2011 um 20:37

Hallo ich bin 16 ... und schwanger
Also eig habe ich immer kondome benuzt aber die sind auch nicht zu 100 % sicher und jetzt habe ich ein problem!
Meine Eltern wissen nix davon und es soll auch so bleiben.
Es ist auch viel zu spät für eine abtreibung weil ich schon lange über der 12. woche hinaus bin (schon ein kleiner Bauch da) , aber ich weiß nicht genau in welcher woche (16-18) ich bin , weil mein dad meine krankenkassenkarte eingezogen hat als er bemerkte das ich am anfang (der schwangerschaft) oft zum arzt ging aber nicht genau sagte warum. Klar einige werden jetzt bestimmt sagen, das es besser wäre wenn ich es meinen eltern beichte würde doch sie sind sehr streng und religiös und absoulut gegen schwager schafts abbrüche (weil wenn man bis zur ehe jungfrau bleibt man die sowieso nicht braucht!!! )
... ich weiß das sie mich vor die tür setzen würden und das währe noch harmlos!
Ich will es auch iwie nicht wirklich , ich habe mal versucht es "anzunehmen" also gefüle zu entwickeln doch es klappt nicht ja ich hasse es sogar fast schon weil ich immer an all das denken muss was passiert wenn es kommt und iwie tut es mir auch weh das ich so herz los bin schließlich ist es MEIN kind. aber als ich dann noch erfahren habe das es nicht gesund ist und es sowie so besser wäre wenn ich es -ich will nicht weg machen sagen- aber eig ist es genau das habe ich es noch weniger gemocht und jetzt habe ich gelesen das man in holland und in der schweiz auch nach der 12 ssw abtreiben kann mit so pillen, ich habe gelesen wie sowas funktioniert aber ich würde es da auch nicht ohne einwilligung meiner eltern und viel geld machen lassen können doch unter der hand habe ich die pillen auch hier bekommen und jemanden gefunden die sich damit auskennen (gut es ist nicht ganz legal :s ) aber es hat mir mut gemacht das doch noch alles gut wird und iwie ... ich bin einfach nur verzweifelt und will nicht mehr

Mehr lesen

1. März 2011 um 9:45

Hallo Verzweifelte,
hab Dir eine PN geschickt.

Gefällt mir

1. März 2011 um 18:03

Hallo,
Oh weh, das klingt ja alles sehr verzweifelt... Du bist total am Boden, oder?
Tja, was soll ich Dir nun raten... am besten wäre, wenn Du erstmal mir irgendjemandem reden könntest, dem Du vertrauen kannst.
Bitte mach nichts unüberlegtes! Es gibt immer einen Weg. Bitte keine illegalen Sachen mit irgendwelchen "Pillen" unter der Hand. Wer weiß, was Du Dir damit antust!
16.-18. Woche, da ist das Kind schon ziemlich weit entwickelt, kannst Du ja mal googeln. Vielleicht spürst Du es sogar schon bald, wie es gegen Deinen Bauch stupst? Vielleicht kommt dann ja auch ein wenig mehr Mutterliebe auf? Du klingst jedenfalls nicht herzlos, denke doch nicht so hart von Dir!
Ich möchte Dir dringend raten, Dir Hilfe zu suchen. Wenn es Deine Eltern nicht sein können, dann vielleicht andere, Verwandte oder Freunde.... Du kannst auch mal zu einer Beratungsstelle gehen oder anonym bei einer Beratungsstelle anrufen, die Leute sind extra dafür da, dass sie Schwangeren in Not Rat und Hilfe geben. Sie kennen sich auch gut aus. Adressen z.B. unter http://www.alfa-ev.de/rat-und-hilfe/adressen.
Ich würde Dir so gerne irgendwie helfen.

Gefällt mir

1. März 2011 um 18:43

Also erst mal danke für die netten tipps!
Danke für die Tipps und antworten!

Ihr habt ja alle mehr oder weniger gesagt das ich mit meinen Eltern auf jeden fall reden sollte.
Aber das geht wirklich nicht sonst hätte ich das ja auch schon gemacht.
Denn sie würden mir auf die antwort das keiner ohne sünden ist und man vergeben soll was von tot sünden erzählen (hurerei oder so) und das man nicht alles vergeben kann auch wenn es in der bibel steht villt würde ihen auch noch mehr dazu einfallen.
(sie denken auch das ich noch jungfau bin und schon allein wenn sie raus bekommen würden das es nicht so ist wäre ich in ihren augen ohne ehre)
Dann mögen sie meinen freund nicht wirklich weil er einer anderen relifion angehört und er ist schließlich der papa
Dann ist meine mum eig garnicht meine mum sonder nur die frau von meinem dad ( meine richtige mum ist an MS verstorben ) .wir mögen uns nicht besonders und sie kann keine kinder bekommen deswegen habe ich angst das sie es mir weg nehmen könnte weil ich ja noch keine 18 bin uns sie die verantwortung haben ...
Und meine beste Freundin ist auch keine große unterstützung da sie mich unter drucksezt und meint das sowieso alles vorbei ist

Und bei einer Beratungsstelle war ich auch nicht weil ich befürchte dass sie es meinen eltern sagen oder was beim amt melden usw.

Aber ich habe natürlich mit meinem freund geredet weil er auch ein recht hat es zu erfahren er ist sogar damals mit mir zum FA gegangen um nach zu schauen.
Auf der einen seite möchte er das kind weil es unsers wäre und er kein mörder sein will, doch auf der anderen seite hat er angst vor seiner familie und vor allem vor meinem dad zudem hat weder er noch ich schon die schule beendet und steht auf eigenen beinen so das man es versorgen könnte und es ist krank und wir sind beide noch jung

Ich weiß nicht was ich schlimmer fänd ein kind was niemals ganz gesund ist zu bekommen oder eine abtreibung
ich bin 16 wie soll ich das nicht nur körpelich sondern auch geistig packen?
Auch wenn ich die schule abbrechen würde um zeit für das baby zu haben hätte ich keinen abschluss und könnt es nicht versorgen, wäre dann wahrscheinlich auch noch nach meinem 18 lebensjahr abhängig von meinen eltern und dem staat und das möchte ich nicht . wenn ich ein kind habe möchte ich ihm auch was bieten können und ein gutes vorbild seien.
Und um ein gutes Vorbild zu seien muss man eine gewisse reife und erfahrung haben die ich noch lange nicht habe!!!

Natürlich ist es auch nicht mein wunsch ein kindermörderin zu sein und ich hatte auch mal überlegt es in eine Babyklappe zu tun doch wie wahrscheinlich ist es das meine elter nix davon mitbekommen wenn mein bauch jetzt schon so aussieht? und ich möchte selber nicht ganz onhe eltern aufwagsen, es würde noch nicht einmal wissen woher es kommt, das kann ich ihm noch viel weniger antun weil ich weiß wie mieß es ist schon nur ein elternteil weniger zu haben!

Ach ja es hat was am Herzen iwas mit dem Rhytmus ist nicht in ordnung oder es ist nicht schnell genug :s
habe es selber nicht so ganz verstanden
Ich kann auch schlecht zu weiteren untersuchungen ohne kranken kassenkarte und ich finde sie bei ihm einfach nicht -.-

Ach ja und ich habe in letzter zeit unterleib ziehen und so schlag artige schmerzen die dann einen augen bilicht später wieder weg sind - ist das normal oder muss ich mir sorgen machen?!
wie gesagt ich kann nicht zum arzt!


... Als ich meinem Freund heute erzählt habe dass ich mich bei einem Forum gemeldet habe hat er mir gesagt das ich probleme mit der Polizei bekommen könnt weil ich ja rein geschrieben habe das ich illegal abtreiben will , sie müssten nur meine IP raus bekommen das wäre ganz einfach
stimmt das?!!! ahhh

Gefällt mir

1. März 2011 um 19:31
In Antwort auf pustekuchen95

Also erst mal danke für die netten tipps!
Danke für die Tipps und antworten!

Ihr habt ja alle mehr oder weniger gesagt das ich mit meinen Eltern auf jeden fall reden sollte.
Aber das geht wirklich nicht sonst hätte ich das ja auch schon gemacht.
Denn sie würden mir auf die antwort das keiner ohne sünden ist und man vergeben soll was von tot sünden erzählen (hurerei oder so) und das man nicht alles vergeben kann auch wenn es in der bibel steht villt würde ihen auch noch mehr dazu einfallen.
(sie denken auch das ich noch jungfau bin und schon allein wenn sie raus bekommen würden das es nicht so ist wäre ich in ihren augen ohne ehre)
Dann mögen sie meinen freund nicht wirklich weil er einer anderen relifion angehört und er ist schließlich der papa
Dann ist meine mum eig garnicht meine mum sonder nur die frau von meinem dad ( meine richtige mum ist an MS verstorben ) .wir mögen uns nicht besonders und sie kann keine kinder bekommen deswegen habe ich angst das sie es mir weg nehmen könnte weil ich ja noch keine 18 bin uns sie die verantwortung haben ...
Und meine beste Freundin ist auch keine große unterstützung da sie mich unter drucksezt und meint das sowieso alles vorbei ist

Und bei einer Beratungsstelle war ich auch nicht weil ich befürchte dass sie es meinen eltern sagen oder was beim amt melden usw.

Aber ich habe natürlich mit meinem freund geredet weil er auch ein recht hat es zu erfahren er ist sogar damals mit mir zum FA gegangen um nach zu schauen.
Auf der einen seite möchte er das kind weil es unsers wäre und er kein mörder sein will, doch auf der anderen seite hat er angst vor seiner familie und vor allem vor meinem dad zudem hat weder er noch ich schon die schule beendet und steht auf eigenen beinen so das man es versorgen könnte und es ist krank und wir sind beide noch jung

Ich weiß nicht was ich schlimmer fänd ein kind was niemals ganz gesund ist zu bekommen oder eine abtreibung
ich bin 16 wie soll ich das nicht nur körpelich sondern auch geistig packen?
Auch wenn ich die schule abbrechen würde um zeit für das baby zu haben hätte ich keinen abschluss und könnt es nicht versorgen, wäre dann wahrscheinlich auch noch nach meinem 18 lebensjahr abhängig von meinen eltern und dem staat und das möchte ich nicht . wenn ich ein kind habe möchte ich ihm auch was bieten können und ein gutes vorbild seien.
Und um ein gutes Vorbild zu seien muss man eine gewisse reife und erfahrung haben die ich noch lange nicht habe!!!

Natürlich ist es auch nicht mein wunsch ein kindermörderin zu sein und ich hatte auch mal überlegt es in eine Babyklappe zu tun doch wie wahrscheinlich ist es das meine elter nix davon mitbekommen wenn mein bauch jetzt schon so aussieht? und ich möchte selber nicht ganz onhe eltern aufwagsen, es würde noch nicht einmal wissen woher es kommt, das kann ich ihm noch viel weniger antun weil ich weiß wie mieß es ist schon nur ein elternteil weniger zu haben!

Ach ja es hat was am Herzen iwas mit dem Rhytmus ist nicht in ordnung oder es ist nicht schnell genug :s
habe es selber nicht so ganz verstanden
Ich kann auch schlecht zu weiteren untersuchungen ohne kranken kassenkarte und ich finde sie bei ihm einfach nicht -.-

Ach ja und ich habe in letzter zeit unterleib ziehen und so schlag artige schmerzen die dann einen augen bilicht später wieder weg sind - ist das normal oder muss ich mir sorgen machen?!
wie gesagt ich kann nicht zum arzt!


... Als ich meinem Freund heute erzählt habe dass ich mich bei einem Forum gemeldet habe hat er mir gesagt das ich probleme mit der Polizei bekommen könnt weil ich ja rein geschrieben habe das ich illegal abtreiben will , sie müssten nur meine IP raus bekommen das wäre ganz einfach
stimmt das?!!! ahhh

Hey,
meine Güte... Du bist ja echt total durch den Wind.
Ich glaube nicht, dass die Schmerzen im Unterleib normal sind. Du solltest wirklich mal zum Arzt gehen. Kannst Du nicht hingehen und einfach ehrlich erzählen, wie es ist? Dass Dein Vater die Karte hat und Du schwanger bist und so weiter... Ärzte haben Schweigepflicht und vielleicht weiß er eine Lösung.

Aber es stimmt schon, ewig wirst Du es vor Deinen Eltern nicht mehr geheimhalten können. Glaubst Du denn wirklich, dass Dein Vater Dich deremaßen fertigmachen würde? Du bist doch schließlich seine Tochter!
Willst Du wirklich das Risiko eingehen, durch einen illegalen Abbruch vielleicht zu sterben oder Dein Leben lang gesundheitsgeschädigt zu sein? Ist das wirklich besser, als Deinem Vater und seiner Frau die Wahrheit zu sagen und ein Donnerwetter zu bekommen?

Kannst Du Dir nicht irgend jemanden suchen, der mit Dir gemeinsam zu Deinen Eltern gehen und es ihnen beibringen kann? Irgendein Erwachsener, dem Du vertraust?

Oder vielleicht wäre auch ein Mutter-Kind-Haus eine Lösung? Da kannst Du wohnen und bekommst alle Hilfe, die Du brauchst. Und Du bekommst Schutz vor Deinen Eltern, falls sie wirklich so schlimm reagieren, wie Du befürchtest.

Wenn Du Dich nicht in der Lage fühlst, das Baby selber aufzuziehen, kannst Du es auch zur Adoption freigeben. Es gibt da verschiedene Möglichkeiten, manche sind sehr offen und Du könntest Kontakt zu Deinem Kind haben. Ich finde es besser, dem Kind wenigstens eine Chance auf ein glückliches Leben zu geben, als ihm jetzt schon das Leben zu nehmen.

Gefällt mir

1. März 2011 um 20:14
In Antwort auf pustekuchen95

Also erst mal danke für die netten tipps!
Danke für die Tipps und antworten!

Ihr habt ja alle mehr oder weniger gesagt das ich mit meinen Eltern auf jeden fall reden sollte.
Aber das geht wirklich nicht sonst hätte ich das ja auch schon gemacht.
Denn sie würden mir auf die antwort das keiner ohne sünden ist und man vergeben soll was von tot sünden erzählen (hurerei oder so) und das man nicht alles vergeben kann auch wenn es in der bibel steht villt würde ihen auch noch mehr dazu einfallen.
(sie denken auch das ich noch jungfau bin und schon allein wenn sie raus bekommen würden das es nicht so ist wäre ich in ihren augen ohne ehre)
Dann mögen sie meinen freund nicht wirklich weil er einer anderen relifion angehört und er ist schließlich der papa
Dann ist meine mum eig garnicht meine mum sonder nur die frau von meinem dad ( meine richtige mum ist an MS verstorben ) .wir mögen uns nicht besonders und sie kann keine kinder bekommen deswegen habe ich angst das sie es mir weg nehmen könnte weil ich ja noch keine 18 bin uns sie die verantwortung haben ...
Und meine beste Freundin ist auch keine große unterstützung da sie mich unter drucksezt und meint das sowieso alles vorbei ist

Und bei einer Beratungsstelle war ich auch nicht weil ich befürchte dass sie es meinen eltern sagen oder was beim amt melden usw.

Aber ich habe natürlich mit meinem freund geredet weil er auch ein recht hat es zu erfahren er ist sogar damals mit mir zum FA gegangen um nach zu schauen.
Auf der einen seite möchte er das kind weil es unsers wäre und er kein mörder sein will, doch auf der anderen seite hat er angst vor seiner familie und vor allem vor meinem dad zudem hat weder er noch ich schon die schule beendet und steht auf eigenen beinen so das man es versorgen könnte und es ist krank und wir sind beide noch jung

Ich weiß nicht was ich schlimmer fänd ein kind was niemals ganz gesund ist zu bekommen oder eine abtreibung
ich bin 16 wie soll ich das nicht nur körpelich sondern auch geistig packen?
Auch wenn ich die schule abbrechen würde um zeit für das baby zu haben hätte ich keinen abschluss und könnt es nicht versorgen, wäre dann wahrscheinlich auch noch nach meinem 18 lebensjahr abhängig von meinen eltern und dem staat und das möchte ich nicht . wenn ich ein kind habe möchte ich ihm auch was bieten können und ein gutes vorbild seien.
Und um ein gutes Vorbild zu seien muss man eine gewisse reife und erfahrung haben die ich noch lange nicht habe!!!

Natürlich ist es auch nicht mein wunsch ein kindermörderin zu sein und ich hatte auch mal überlegt es in eine Babyklappe zu tun doch wie wahrscheinlich ist es das meine elter nix davon mitbekommen wenn mein bauch jetzt schon so aussieht? und ich möchte selber nicht ganz onhe eltern aufwagsen, es würde noch nicht einmal wissen woher es kommt, das kann ich ihm noch viel weniger antun weil ich weiß wie mieß es ist schon nur ein elternteil weniger zu haben!

Ach ja es hat was am Herzen iwas mit dem Rhytmus ist nicht in ordnung oder es ist nicht schnell genug :s
habe es selber nicht so ganz verstanden
Ich kann auch schlecht zu weiteren untersuchungen ohne kranken kassenkarte und ich finde sie bei ihm einfach nicht -.-

Ach ja und ich habe in letzter zeit unterleib ziehen und so schlag artige schmerzen die dann einen augen bilicht später wieder weg sind - ist das normal oder muss ich mir sorgen machen?!
wie gesagt ich kann nicht zum arzt!


... Als ich meinem Freund heute erzählt habe dass ich mich bei einem Forum gemeldet habe hat er mir gesagt das ich probleme mit der Polizei bekommen könnt weil ich ja rein geschrieben habe das ich illegal abtreiben will , sie müssten nur meine IP raus bekommen das wäre ganz einfach
stimmt das?!!! ahhh

Pustekuchen
halt mal nen Moment inne, und schnapp mal nach Luft.

Du schreibst soviel dass ich gar nicht weiß wo anfangen.

Also das allerwichtigste zuerst

Du musst zum arzt,

punkt.

dein vater hat kein recht deine karte einzuziehen, ok. schwierig sich dagegn zu stemmen, also brauchst du Hilfe vom Amt oder noch besser einen lehrer den du vertrauen kannst. Er darf dir die behandlung nicht verweigern, in welcher welt lebt der mann ?

sobald du die karte hast ab zum Arzt, er wird feststellen wie weit du bist. Wenn du über die 12 SSw hinaus bist, dann musst du das Kind zur welt bringen.

Nächster wichtige Punkt schluck bloß keine Pillen die du so unter der hand bekommen hast, tu das nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!! du weißt nicht was drinnen ist das kann tödlich enden.

Du bist nicht so hilflos wie es aussieht, hier in Ö hat eine tochter seinen Vater verklagt weil er sie zwangsverheiraten wollte, die hat das auch nicht auf sich sitzenh lassen. also wehr dich udn tu was. red mit jemanden den du vertrauen lkannst, lehrer hab ich vorgeshclagen, vielleicht gibt es eine verwandte oder die Eltern einer freundin. Denk nach es muss eine Lösung geben.

schreib ob dir jemand eingefallen ist.

glg

Gefällt mir

1. März 2011 um 21:50
In Antwort auf pustekuchen95

Also erst mal danke für die netten tipps!
Danke für die Tipps und antworten!

Ihr habt ja alle mehr oder weniger gesagt das ich mit meinen Eltern auf jeden fall reden sollte.
Aber das geht wirklich nicht sonst hätte ich das ja auch schon gemacht.
Denn sie würden mir auf die antwort das keiner ohne sünden ist und man vergeben soll was von tot sünden erzählen (hurerei oder so) und das man nicht alles vergeben kann auch wenn es in der bibel steht villt würde ihen auch noch mehr dazu einfallen.
(sie denken auch das ich noch jungfau bin und schon allein wenn sie raus bekommen würden das es nicht so ist wäre ich in ihren augen ohne ehre)
Dann mögen sie meinen freund nicht wirklich weil er einer anderen relifion angehört und er ist schließlich der papa
Dann ist meine mum eig garnicht meine mum sonder nur die frau von meinem dad ( meine richtige mum ist an MS verstorben ) .wir mögen uns nicht besonders und sie kann keine kinder bekommen deswegen habe ich angst das sie es mir weg nehmen könnte weil ich ja noch keine 18 bin uns sie die verantwortung haben ...
Und meine beste Freundin ist auch keine große unterstützung da sie mich unter drucksezt und meint das sowieso alles vorbei ist

Und bei einer Beratungsstelle war ich auch nicht weil ich befürchte dass sie es meinen eltern sagen oder was beim amt melden usw.

Aber ich habe natürlich mit meinem freund geredet weil er auch ein recht hat es zu erfahren er ist sogar damals mit mir zum FA gegangen um nach zu schauen.
Auf der einen seite möchte er das kind weil es unsers wäre und er kein mörder sein will, doch auf der anderen seite hat er angst vor seiner familie und vor allem vor meinem dad zudem hat weder er noch ich schon die schule beendet und steht auf eigenen beinen so das man es versorgen könnte und es ist krank und wir sind beide noch jung

Ich weiß nicht was ich schlimmer fänd ein kind was niemals ganz gesund ist zu bekommen oder eine abtreibung
ich bin 16 wie soll ich das nicht nur körpelich sondern auch geistig packen?
Auch wenn ich die schule abbrechen würde um zeit für das baby zu haben hätte ich keinen abschluss und könnt es nicht versorgen, wäre dann wahrscheinlich auch noch nach meinem 18 lebensjahr abhängig von meinen eltern und dem staat und das möchte ich nicht . wenn ich ein kind habe möchte ich ihm auch was bieten können und ein gutes vorbild seien.
Und um ein gutes Vorbild zu seien muss man eine gewisse reife und erfahrung haben die ich noch lange nicht habe!!!

Natürlich ist es auch nicht mein wunsch ein kindermörderin zu sein und ich hatte auch mal überlegt es in eine Babyklappe zu tun doch wie wahrscheinlich ist es das meine elter nix davon mitbekommen wenn mein bauch jetzt schon so aussieht? und ich möchte selber nicht ganz onhe eltern aufwagsen, es würde noch nicht einmal wissen woher es kommt, das kann ich ihm noch viel weniger antun weil ich weiß wie mieß es ist schon nur ein elternteil weniger zu haben!

Ach ja es hat was am Herzen iwas mit dem Rhytmus ist nicht in ordnung oder es ist nicht schnell genug :s
habe es selber nicht so ganz verstanden
Ich kann auch schlecht zu weiteren untersuchungen ohne kranken kassenkarte und ich finde sie bei ihm einfach nicht -.-

Ach ja und ich habe in letzter zeit unterleib ziehen und so schlag artige schmerzen die dann einen augen bilicht später wieder weg sind - ist das normal oder muss ich mir sorgen machen?!
wie gesagt ich kann nicht zum arzt!


... Als ich meinem Freund heute erzählt habe dass ich mich bei einem Forum gemeldet habe hat er mir gesagt das ich probleme mit der Polizei bekommen könnt weil ich ja rein geschrieben habe das ich illegal abtreiben will , sie müssten nur meine IP raus bekommen das wäre ganz einfach
stimmt das?!!! ahhh

Pustekuchen95
Hallo Pustekuchen95,
das Notvollste an Deinen Berichten ist, dass Du so ganz alleine dastehst und niemand Vertrauen kannst. Alleine geht man ein.
Du darfst Dich gerne bei ausweg-pforzheim.de melden, da kannst Du ganz offen über Deine Not und Verzweiflung reden. Die verraten Dich an gar niemand weiter, da bist Du auf der sicheren Seite.
Die werden Dir den Rücken stärken. Dort kannst Du Dir eine Perspektive erarbeiten, wie es mit Kind gehen kann, denn nichts brauchst Du jetzt nötiger. Auch junge Mütter haben ihre Vorteile. und in eine Aufgabe kann man hineinwachsen. Mit etwas Hilfe von Außerhalb ist manches machbar. Käme für Dich das Wohnen in einem Mutter-Kind-Haus in Frage. Denn je nach Haus wird Dir da Kinderbetreuung während der Schul-und Hausaufgabenzeit und Hilfe bei Ämterkram. Du hast Deinem Kind gegenüber 16 Jahre Vorsprung,. Und Du kannst ihm eine Menge bieten. Zum Beispiel die verschiedensten Facetten des Lebens. Es geht nicht um Deine Familie oder um Deinen Freund. Es geht um Dich, denn das Kind wächst in Dir heran. Es geht um Dich, dass Deu eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst. Ich persönlich kann Dir eine Abtreibung nicht empfehlen, denn es kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann (vor-abtreibung.de, Seite Risiken)
LG itemba

Gefällt mir

1. März 2011 um 22:03
In Antwort auf sommerlilie

Hallo,
Oh weh, das klingt ja alles sehr verzweifelt... Du bist total am Boden, oder?
Tja, was soll ich Dir nun raten... am besten wäre, wenn Du erstmal mir irgendjemandem reden könntest, dem Du vertrauen kannst.
Bitte mach nichts unüberlegtes! Es gibt immer einen Weg. Bitte keine illegalen Sachen mit irgendwelchen "Pillen" unter der Hand. Wer weiß, was Du Dir damit antust!
16.-18. Woche, da ist das Kind schon ziemlich weit entwickelt, kannst Du ja mal googeln. Vielleicht spürst Du es sogar schon bald, wie es gegen Deinen Bauch stupst? Vielleicht kommt dann ja auch ein wenig mehr Mutterliebe auf? Du klingst jedenfalls nicht herzlos, denke doch nicht so hart von Dir!
Ich möchte Dir dringend raten, Dir Hilfe zu suchen. Wenn es Deine Eltern nicht sein können, dann vielleicht andere, Verwandte oder Freunde.... Du kannst auch mal zu einer Beratungsstelle gehen oder anonym bei einer Beratungsstelle anrufen, die Leute sind extra dafür da, dass sie Schwangeren in Not Rat und Hilfe geben. Sie kennen sich auch gut aus. Adressen z.B. unter http://www.alfa-ev.de/rat-und-hilfe/adressen.
Ich würde Dir so gerne irgendwie helfen.

Ich kann sommerlilie nur recht geben...
bitte mach nichts mit irgnedwelchen Pillen, das ist auch schon viel zu spät dafür und bringt dich nur selbst in große Gefahr! Zumal es dazu führen kann, dass dein Kind noch weiteren Schaden nimmt, ohne dass es zu einer Frühgeburt kommt, du also weiterhin schwanger bist, aber dafür noch schlimmere behinderungen bei dem Kind verursachst.

Du bist erst 16, mit so einer schlimmen Situation brauchst du ganz dringend Hilfe. Such dir diese woanders, wenn du von deinen Eltern keine zu erwarten hast. Eine Beratungsstelle ist eine gute Idee. Google nach Profamilia, Diakonie o.ä. in deiner Nähe. Es kostet nichts und du kannst es ganz anonym machen.

Gefällt mir

1. März 2011 um 23:05
In Antwort auf pustekuchen95

Also erst mal danke für die netten tipps!
Danke für die Tipps und antworten!

Ihr habt ja alle mehr oder weniger gesagt das ich mit meinen Eltern auf jeden fall reden sollte.
Aber das geht wirklich nicht sonst hätte ich das ja auch schon gemacht.
Denn sie würden mir auf die antwort das keiner ohne sünden ist und man vergeben soll was von tot sünden erzählen (hurerei oder so) und das man nicht alles vergeben kann auch wenn es in der bibel steht villt würde ihen auch noch mehr dazu einfallen.
(sie denken auch das ich noch jungfau bin und schon allein wenn sie raus bekommen würden das es nicht so ist wäre ich in ihren augen ohne ehre)
Dann mögen sie meinen freund nicht wirklich weil er einer anderen relifion angehört und er ist schließlich der papa
Dann ist meine mum eig garnicht meine mum sonder nur die frau von meinem dad ( meine richtige mum ist an MS verstorben ) .wir mögen uns nicht besonders und sie kann keine kinder bekommen deswegen habe ich angst das sie es mir weg nehmen könnte weil ich ja noch keine 18 bin uns sie die verantwortung haben ...
Und meine beste Freundin ist auch keine große unterstützung da sie mich unter drucksezt und meint das sowieso alles vorbei ist

Und bei einer Beratungsstelle war ich auch nicht weil ich befürchte dass sie es meinen eltern sagen oder was beim amt melden usw.

Aber ich habe natürlich mit meinem freund geredet weil er auch ein recht hat es zu erfahren er ist sogar damals mit mir zum FA gegangen um nach zu schauen.
Auf der einen seite möchte er das kind weil es unsers wäre und er kein mörder sein will, doch auf der anderen seite hat er angst vor seiner familie und vor allem vor meinem dad zudem hat weder er noch ich schon die schule beendet und steht auf eigenen beinen so das man es versorgen könnte und es ist krank und wir sind beide noch jung

Ich weiß nicht was ich schlimmer fänd ein kind was niemals ganz gesund ist zu bekommen oder eine abtreibung
ich bin 16 wie soll ich das nicht nur körpelich sondern auch geistig packen?
Auch wenn ich die schule abbrechen würde um zeit für das baby zu haben hätte ich keinen abschluss und könnt es nicht versorgen, wäre dann wahrscheinlich auch noch nach meinem 18 lebensjahr abhängig von meinen eltern und dem staat und das möchte ich nicht . wenn ich ein kind habe möchte ich ihm auch was bieten können und ein gutes vorbild seien.
Und um ein gutes Vorbild zu seien muss man eine gewisse reife und erfahrung haben die ich noch lange nicht habe!!!

Natürlich ist es auch nicht mein wunsch ein kindermörderin zu sein und ich hatte auch mal überlegt es in eine Babyklappe zu tun doch wie wahrscheinlich ist es das meine elter nix davon mitbekommen wenn mein bauch jetzt schon so aussieht? und ich möchte selber nicht ganz onhe eltern aufwagsen, es würde noch nicht einmal wissen woher es kommt, das kann ich ihm noch viel weniger antun weil ich weiß wie mieß es ist schon nur ein elternteil weniger zu haben!

Ach ja es hat was am Herzen iwas mit dem Rhytmus ist nicht in ordnung oder es ist nicht schnell genug :s
habe es selber nicht so ganz verstanden
Ich kann auch schlecht zu weiteren untersuchungen ohne kranken kassenkarte und ich finde sie bei ihm einfach nicht -.-

Ach ja und ich habe in letzter zeit unterleib ziehen und so schlag artige schmerzen die dann einen augen bilicht später wieder weg sind - ist das normal oder muss ich mir sorgen machen?!
wie gesagt ich kann nicht zum arzt!


... Als ich meinem Freund heute erzählt habe dass ich mich bei einem Forum gemeldet habe hat er mir gesagt das ich probleme mit der Polizei bekommen könnt weil ich ja rein geschrieben habe das ich illegal abtreiben will , sie müssten nur meine IP raus bekommen das wäre ganz einfach
stimmt das?!!! ahhh

Warst du...
in diesem Quartal, also seit Anfang des Jahres schon beim FA? dann brauchst du die Karte nämlcih nicht!

Gefällt mir

1. März 2011 um 23:35

Pass auf dich auf
Diese Geschichte mit den Tabletten hört sich ganz schön gefährlich an.Ich könnte mir vorstellen, dass die Tabletten dir ernsthaft schaden könnten.Du bist schon relativ weit in der Schwangerschaft d.h ein Abbruch ohne medizinische Versorgung könnte für dich lebensgefährlich werden.
Aber selbst wenn du es von einem Arzt machen ließest bliebe immer noch die Frage nach deinem Kind.Ich bin zur Zeit selber schwanger, in der 20.Woche.Ich habe mich daher etwas mit der Entwicklung von Babys im Mutterleib beschäftigt.Dein KInd hat schon alle Organe, es ragiert auf Reize von außen und hat ein Schmerzempfinden.Das bedeutet es hätte bei einer Abtreibung schlimme Schmerzen und große Angst.
Mein Rat wäre, geh zu einer Beratungsstelle.Die Cartas bietet z.B Schwangerschaftsberatungen an.Dort könntest du mit jemadem der sich damit auskennt vertraulich sprechen.Es kostst dich auch kein Geld.Eine Adresse in deiner Nähe findest du leicht im Internet.
Es ist sicherlich nicht einfach mit 16 Mutter zu werden aber es gibt hilfen - auch dabei wie du es deinen Eltern erklärst. Du bist nicht allein!

Gefällt mir

2. März 2011 um 17:13

Wie geht es dir heute?
liebe pustekuchen!

schon den ganzen tag muss ich an dich denken.

du hast so verzweifelt hier gepostet! ich glaube, jetzt in deiner schwierigen lage fehlt dir deine mum, ich meine deine richtige mama, schon sehr...?!

aber du, es war gut und echt mutig, dass du hier geschrieben hast und nach hilfe suchst.

bitte schau jetzt dir zuliebe, dass du bald zum arzt kommst! und dass er nachschaut, was es mit den schmerzen auf sich hat, die du beschrieben hast.

vielleicht hast du von den vielen tipps, die du hier bekommen hast, dir schon eine möglichkeit rausgesucht, wo du dich hinwenden möchtest??
falls du nicht klar kommst, melde dich doch wieder. ansonsten kannst du auch mal unter profemina.de googeln. da kommst du auch schnell und einfach an gute informationen.

weißt du, du machst dir so viele gedanken jetzt schon um dein kind. ihr beiden, beziehungsweise ihr drei (dein freund gehört ja auch dazu) sollt echt schnelle hilfe und unterstützung für die nächsten schritte bekommen.

du hast den ersten schritt gewagt und hier geschrieben.
ich mache dir mut, auch den nächsten schritt zu gehen und konkrete hilfe zu suchen für dich!!

alles, alles liebe
steffi

Gefällt mir

2. März 2011 um 18:17

Ich versteh dich...
totaaaaaaal.
Bin damals mit 19 schwanger geworden und es vor meinen Eltern geheim gehalten. Dachte die würden total ausflippen etc.
Aaaaaber es kommt immer anders als man denkt. Hab jetzt 'nen Sohnemann (wird im Mai 3) und sie sind tolle Großeltern. Habe damals auch die 12 Wochen die man zur Abtreibung hat 'verpennt' und wollte das Kind nach der Geburt zur Adoption freigeben, weil ich auch dachte das ich überhaupt keine Gefühle dafür haben können würde.
Alles unsinn...
Lass die Pillen weg, rede mit deinen Eltern oder irgendeiner anderen Person der du sehr vertraust und du wirst sehen das es alles garnicht so schlimm ist wie es anfangs scheint... Oder geh zu Profamilia und hol dir da Hilfe und Beratung, schilder denen deine Bedenken etc. aber komm nicht auf doofe Idee, denn es geht ja abgesehen von dem Wohl der Wurms auch um deins
Und die Polizei wird wahrlich besseres zutun haben als sich in Inet Foren rumzutreiben und irgendwelche Threads zu lesen...

Gefällt mir

2. März 2011 um 23:46

Hallo
Hey du, ich fand deinen Beirag so heftig, dass ich einfach was schreiben muss. Ich kann dich auch gut verstehen, ich war vor 3 Jahren in der gleichen Situation. Nur ein bisschen älter. Aber meine Mutter ist auch mega-religiös und ich wusste, dass ich sie über alles verletzen würde, wenn sie erfährt, dass ich mit jemand, den ich nicht einmal besonders kannte Sex hatte. Aber nach dem Riesen-Shock brauchte sie noch kurz und dann beruhigte sie sich schon. Wenn deine Eltern wirklich religiös sind, dann werden sie dich auf keinen Fall vor die Tür setzen. Das würde ja jeder "Nächstenliebe" vollkommen widersprechen. Und dann machen die sexuellen Regelungen auch keinen Sinn mehr. Sorry, ich schweife ab. Aber ich wollte dich bitten: Keine Tabletten! Das kann unter Umständen sogar zum Tod führen, und stell dir vor wie deine Eltern dann leiden würden...1000mal mehr! Gibt es jemanden der älter ist, und dem du vertrauen kannst? Meld dich doch hier nochmal, ich mache mir wirklich Sorgen um dich!
Ganz liebe Grüsse

Gefällt mir

18. März 2011 um 21:19


Ich war mit 14 schwanger.. Eltern auch streng religiös.
Habs denen dann einfach gesagt und ja... am anfang sind sie sehr sauer gewesen.. aber seit meinem dicken bauch damals lieben sie meine kleine große sehr
Viel Kraft wünsch ich dir! Du schaffst das!
Und wenn deine Eltern dich wirklich lieben, halten sie zu dir

Gefällt mir

19. März 2011 um 12:02


Wegen der karte kannst du bei der kk anrufen und dann schicken die ne neue sag einfach die andere ist verloren gegangen
Du musst ja möglichkeiten haben dich ärztlich behandeln zu lassen grad wenn das kleine herzprobleme hat
Vllt kann da das jugendamt helfen?
Ansonsten aus persönlicher erfahrung kann uch pro familia & caritas sehr empfehlen

Wünsche dir & dem kleinen auf jeden fall alles alles gute
Du schaffst das

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen