Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 15. SSW und seit Tagen tierische Kopfschmerzen...

15. SSW und seit Tagen tierische Kopfschmerzen...

29. Dezember 2009 um 15:24

Hallo Ihr Lieben! Vielleicht weiß einer Rat von euch...

Dies ist jetzt meine 4. SS ( 2 Kids, 1 FG) und ich habe seit 10 Tagen tierische Kopfschmerzen...teilweise bin ich echt fix und fertig, besonders weil ich deswegen nicht so belastbar bin wie sonst und meine Kinder Freien haben...
An drei Tagen habe ich soagr schon mal jeweils Paracetamol genommen, aber ich denke das ist auch keine Dauerlösung....

Trinken tue ich auch genug, ich weiß einfach nicht emhr was ich machen soll....Hilfe!!!

Mehr lesen

29. Dezember 2009 um 15:35

Oh je....
Vielen Dank für die schnelle Antwort, was hast Du denn genau gemacht bei der Physio??
Und von welcher Woche bis zu welcher hattest Du denn diese Kopfschmerzen??
Ich frag mich wirklich, woher das nur kommen kann...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 16:47

Richtig fies
Hallöchen,
mich plagen seit Beginn der SS auch fiese Kopfschmerzen, sogar auch ziemlich oft Migräne. Ich war bisher 4 mal zur Akupunktur, das hat ganz gut geholfen. Meine Freundin schwört auf Cola bei Kopfschmerzen ( hab ich auch getrunken, weiß nicht so genau ob es daran lag, dass es dann besser wurde oder an der Paracetamol ab und an). Ich hab noch gelesen, dass grüne Äpfel auch gut gegen Kopfweh helfen sollen. Kann ja auch nicht schaden Ich merke nur noch bei Wetterumschwung ( wie heute!!!) was, dann tu ich mir die Ruhe an, trink Cola und esse Äpfel.... gute Besserung Dir!!!
Tine

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 16:55

Tipp
von mir, falls die Schmerzen vom Nacken her kommen:

Nimm 2 Tennisbälle, steck die in einen Strumpf und knote den zu. Die Bälle müssen dabei ganz fest beisammen liegen.

Dann legst du dich auf den Rücken auf den Boden und schiebst dir die Tennisbälle in den Nacken und zwar genau an die Stelle, an der der Nacken am meisten schmerzt. Aufpassen! Das tut am Anfang schweinemäßig weh. Du bleibst tapfer liegen, bis der Schmerz nachläßt (das tut er wirklich, dauert aber einige Zeit). Irgendwann merkst du dann, daß es wieder unangenehm wird, dann stehst du auf.

Außerdem kann Akupressur ganz gut helfen, dir da jetzt aber alle Punkte und Techniken zu nennen, würde diesen Thread sprengen. Vielleicht schaust du einfach mal im Buchladen?

Paracetamol hilft bei mir leider wenn ich sie einnehme genauso viel, wie wenn ich sie gegen die Wand werfen würde. Nichts Von daher bin ich auf diese Alternativen angewiesen.

LG Zimt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 16:59

Kenne ich auch,
im ersten Trimester, bis zu 15. Woche so, danach wie weggeblasen, toi toi toi. Ich hatte da eine Radikalmethode: Kopf unter kaltes Wasser halten, 2-3 bis 5 Minuten lang, mit Nacken, danach Haare nur abtrockenen. Notfalls auch später wiederholen. Jetzt müßte man die Haare allerdings föhnen wenn man nach draußen will, aber es war im Herbst, bin auch so auf die Strasse.
Hat wirklich geholfen. Die Zeit war echt übel, Kopfschmerz gepaart mit Übelkeit und unglaubliche Müdigkeit. Nicht schön.
Dir gute Besserung und alles Gute.
Katarzyna(27.SSW)

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 16:59
In Antwort auf ettie_12902348

Richtig fies
Hallöchen,
mich plagen seit Beginn der SS auch fiese Kopfschmerzen, sogar auch ziemlich oft Migräne. Ich war bisher 4 mal zur Akupunktur, das hat ganz gut geholfen. Meine Freundin schwört auf Cola bei Kopfschmerzen ( hab ich auch getrunken, weiß nicht so genau ob es daran lag, dass es dann besser wurde oder an der Paracetamol ab und an). Ich hab noch gelesen, dass grüne Äpfel auch gut gegen Kopfweh helfen sollen. Kann ja auch nicht schaden Ich merke nur noch bei Wetterumschwung ( wie heute!!!) was, dann tu ich mir die Ruhe an, trink Cola und esse Äpfel.... gute Besserung Dir!!!
Tine

Hey Namensvetterin
Vielen lieben Dank für die tollen Tipps!
Ja stimmt Cola soll ja auch helfen, hm wäre ein Versuch wert!
Grüne Äpfel sollen auch helfen? Nu da wäre ich ja im Traum nicht drauf gekommen hihihi
Aber ich werde es auf jeden Fall versuchen, Not macht halt erfinderisch! Und das Würmchen freut sich auch über Äpfelchen
Danke Dir nochmal!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 17:03
In Antwort auf kristi_11897686

Tipp
von mir, falls die Schmerzen vom Nacken her kommen:

Nimm 2 Tennisbälle, steck die in einen Strumpf und knote den zu. Die Bälle müssen dabei ganz fest beisammen liegen.

Dann legst du dich auf den Rücken auf den Boden und schiebst dir die Tennisbälle in den Nacken und zwar genau an die Stelle, an der der Nacken am meisten schmerzt. Aufpassen! Das tut am Anfang schweinemäßig weh. Du bleibst tapfer liegen, bis der Schmerz nachläßt (das tut er wirklich, dauert aber einige Zeit). Irgendwann merkst du dann, daß es wieder unangenehm wird, dann stehst du auf.

Außerdem kann Akupressur ganz gut helfen, dir da jetzt aber alle Punkte und Techniken zu nennen, würde diesen Thread sprengen. Vielleicht schaust du einfach mal im Buchladen?

Paracetamol hilft bei mir leider wenn ich sie einnehme genauso viel, wie wenn ich sie gegen die Wand werfen würde. Nichts Von daher bin ich auf diese Alternativen angewiesen.

LG Zimt

Zimt
Dir auch vielen Dank fürs schnelle Antworten!
Mit den Tennisbällen das hört sich gut an, werde ich versuchen!
Hm Akkupunktur würde ich als letzteres nehmen, weil ich möchte ein wenig sparen
Danke Dir nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 17:06
In Antwort auf einfachistnichts

Kenne ich auch,
im ersten Trimester, bis zu 15. Woche so, danach wie weggeblasen, toi toi toi. Ich hatte da eine Radikalmethode: Kopf unter kaltes Wasser halten, 2-3 bis 5 Minuten lang, mit Nacken, danach Haare nur abtrockenen. Notfalls auch später wiederholen. Jetzt müßte man die Haare allerdings föhnen wenn man nach draußen will, aber es war im Herbst, bin auch so auf die Strasse.
Hat wirklich geholfen. Die Zeit war echt übel, Kopfschmerz gepaart mit Übelkeit und unglaubliche Müdigkeit. Nicht schön.
Dir gute Besserung und alles Gute.
Katarzyna(27.SSW)

Kaltes wasser uaahhh *bibber*
Ui da hast Du ja ein Radikalmethode gehabt, aber wenn es geholfen hat dann werde ich auch gerne Deinen Tip beherzigen!
Was man nicht alles anstellt,aber immer noch besser als weiterhin diese fiesen Kopfschmerzen ertragen zu müssen!
Dankeschön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 17:54
In Antwort auf maia_880726

Oh je....
Vielen Dank für die schnelle Antwort, was hast Du denn genau gemacht bei der Physio??
Und von welcher Woche bis zu welcher hattest Du denn diese Kopfschmerzen??
Ich frag mich wirklich, woher das nur kommen kann...!


Hey,
also ich kann mich an dem Cola tipp nur beteiligen.
In allen Migränetabletten ist Coffein drin. Deshalb hilfts so gut! Oder einmal nen staken Kaffee trinken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 20:27

Nicht Akupunktur, Akupressur
Hi,

nee, ich hab dir Akupressur empfohlen, weil du die ganz leicht selbst zu Hause durchführen kannst. Kost nix, wenn du dir 2-3 Punkte in einem entsprechenden Buch raus suchst.

Es gibt 2 Punkte an der Hand, da kannst du ganz leicht selbst drücken und kreisen, aber die sind eben blöde zu beschreiben. Ist einfacher mit Bild, deshalb der Tipp mit der Buchhandlung.

Akupunktur kann auch helfen, ist bei Kopfschmerz aber schwer selbst durchzuführen und ansonsten zahlst du eben.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram