Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 15 Jahre alt !

15 Jahre alt !

20. November 2009 um 2:37

Ich bin gerade mal 15 jahre alt. Und habe den verdacht das ich schwanger bin, weil meine Periode jetzt schon 3 Wochen überfällig wär. Ich habe mir vorgenommen nächste Woche einen Schwangerschafftstest erstmal zu holen. Und wenn es wirlich so sein sollte, will ich das Kind unbedingt abtreiben. Es ist zwar traurig, aber ich kann mit keinem Kind leben ich möchte meine Schule zuende machen und eine Ausbildung. Aber wie ist das denn so kann ich dann einfach zum Arzt mit meiner Mutter gehen und denn nehmen die eine Abtreibung vor ?

Am liebsten wär mir zwar das meien Eltern das nicht erfahren, sie wären sehr enttäuscht.

müssen es beide Elternmitglieer erfahren oder reicht einer ?

Dankeee

Mehr lesen

20. November 2009 um 8:55

Och
gottchen is ja niedlich wie wärs wenn du mit deinen Barbies weiter spielst????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 15:17

Will ich das Kind unbedingt abtreiben
interessant....
zum poppen alt genug, aber nicht für die folgen

ich muss mich über DIE KINDER von heute wirklich wundern....allle machen auf obercool....

und eine abtreibung
ist scheinbar so einfach wie klamotten kaufen, nicht wahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 15:42

Hey
ich war auch mit 15 schwanger. ich will dir jetzt nicht sagen mach es oder lass es du solltest selber entscheiden womit es dir besser geht und aufjedenfall beim nächstenmal aufpassen.

ich habe meine tochter damals bekommen war aber auch bei pro familia etc daher zu deinen fragen:

Hol dir sofort einen Test, je früher eine schwangerschaft abgebrochen wird desto besser(aus medizinischer sicht)

dann mach ein arzttermin und falls du lange wartezeiten hast sag warum. der arzt wird dich über die risiken einer abtreibung aufklären und dannach hast du 3tage (pflicht!) zeit darüber nachzudenken. erst dannach kann eine abtreibung vorgenommen werden.

da du 15 bist und man laut gesetzt ab 14 sexuell aktiv sein darf/kann musst du deine mutter nicht mitnehmen. wenn du unterstützung ausser deine eltern brauchst dann kannst du zu zb profamilia, die helfen immer bei allem.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 21:27

Rosabarbie
Hallo Rosabarbie,
es gibt nichts grauseligeres als die Ungewißheit, ob man schwanger ist oder nicht. Von daher kann ich Dir nur Mut machen, den Test tatsächlich zu holen und ihn mit Morgenurin zu machen. Denn Morgenurin ist am intensivsten. Kaufe ihn bei Rossmann oder Schlecker, in der Apotheke ist er teurer.
Du bist bis jetzt der Überzeugung, dass Du mit Kind nicht leben möchtest. Aber hast Du Dir schon überlegt, dass eine Abtreibung für Dich zu einer Erfahrung werden kann, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
(vor-abtreibung.de, Seite Risiken) Auch mit Kind könntest Du Deine Schule fertig machen und eine Ausbildung. Wenn Du schwanger bist, bräuchtest Du einfach eine neue Lebensperspektive. Du könntest Dich bei ausweg-pforzheim.de melden, damit ihr dort diese Perspektive erarbeiten könnt. Hast Du schon mal über das Wohnen in einem Mutter-Kind-Haus nachgedacht?
Dir wäre es am Liebsten Deine Eltern würden von der Abtreibung nichts erfahren. Aber was glaubst Du speilt sich in vilen Jahren ab. Wenn Du auf eigenen Füßen stehst, Deine Eltern in Rente sind und jeder von Euch sein eigenes Leben geht. Wenn Du dann siehst, wie Deine Eltern, liebevoll mit evt. anderen Enkelkindern spielen, Zeit mit ihnen verbringen, Geschenke machen und sie verwöhnen? Bist Du sicher, dass Deine Eltern die Abtreibung Ihres Enkels wünschen.
Vom Gesetz her ist es so, daß Minderjährige die Zustimmung der Eltern nicht benötigen, wenn sie reif genug sind, die Folgen ihrer Entscheidung abzuschätzen. Man spricht dann von der "Einwilligunsfähigkeit". Diese Einwilligunsfähigkeit muß von einem Arzt bescheinigt werden.
Du findest es jetzt schon traurig, evt. eine Abtreibung machen lassen zu müssen, dann solltest Du die Entscheidung noch einmal gründlich überdenken. Denn die logischen Argumente des Verstandes zählen häufig anschließend wenig, wenn das Herz weh tut.
LG Itemba



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2009 um 3:50

Auch in diesem Alter möglich
Dass du in diesem Alter (wir nehmen jetzt einfach mal an du wärst es) schwanger geworden bist ist sicherlich nicht der Idealfall - allein der Nick sagt schon warum: du bist noch Kind. In deinem Alter spielt man normal noch.

Doch jetzt bist du gezwungen schnell erwachsen zu werden, schnell sehr wichtige nicht rückgängig zu machende Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen, für dich, dein Leben, dein Handeln und für ein Baby.

Ich würde dir keinesfalls raten das Baby abzutreiben! Daran zerbrechen noch Frauen die fast 3x so alt sind wie du. Klar liegt das nicht unbedingt am Alter, aber gerade in deinem Alter wirst du das noch schwerer verkraften und außerdem musst du lernen dass alles Folgen hat, die du nicht so einfach ausschalten kannst.
Du entscheidest jetzt mit deinen 15 Jahren über ein Leben! Nicht darüber welche Haarfarbe du dir für die nächsten zwei Monate machen willst. Wenn du dich jetzt gegen ein Kind entscheidest, wirst du das sicher bereuen!

Es gibt sicher viele Beweise dass es in dem Alter klappen kann, aber da gibt es zum Beispiel Daniela Rögner, wenn du dich erinnerst. Und schau dir an was aus ihr geworden ist, sie ist schon erfolgreich würde ich sagen und auch ihr Kind ist gut aufgewachsen.
Auch ein Mädchen aus meiner ehemaligen Klasse ist in deinem Alter schwanger geworden und hat es mit ihrer Mutter zusammen geschafft. Auch deine Mutter wird dich keinesfalls im Stich lassen, egal was sie im ersten Moment vielleicht sagt - das können Mütter gar nicht! Und selbst wenn hättest du die Möglichkeit in ein Mutter-Kind-Heim zu gehen, dort zu wohnen (die sind heut zu Tage gar nicht mehr so abstoßend und ungemütlich wie man sich das vorstellte) und kannst auch deine Schule und Ausbildung machen.

Es geht ALLES, es gibt immer eine Möglichkeit und immer irgendwo Unterstützung. Man braucht nur den Mut das auch einzusehen - und den hat man zu haben, wenn man schon der Meinung ist Sex haben zu müssen. JETZT ist es an der Zeit dass du Verantwortung übernimmst! Das ist nicht das Ende deines Lebens.

Aber ich würde mir nicht mal so viele Gedanken machen, dass ich schwanger bin, an deiner Stelle - weil in dem Alter ist das oft noch nicht regelmäßig mit der Periode.
Natürlich musst du trotzdem testen, ganz klar. Kannst aber auch gleich zum Frauenarzt gehen, sicher ist sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2009 um 9:37

Wenn
ich einige der Antworten hie rlese vor allem die von marika .. mann mann das Forum hier geht echt den bach hinunter.

zu dir : mach zuerst nen test, dann musst du weitersehen, auch wenn es für dich schwer ist, deinen Eltern was zu sagen, alleine das durchstehen kannst du nicht. dazu bist du zu jung, vertrau dich deiner Mama an , letztendlich ist sie die die dir am nächsten steht.

wegen der Abtreibung: mach dir keine Sorgen, es ist nur ein kleiner Eingriff von dem du nichts mitbekommst, schlimmere Schmerzen oder so hast du auch nicht zu befürchten.

ich kann dich sehr gut verstehen, dass du jetzt noch kein Kind willst, ich halte dich auch für zu jung. Aber wichtiger als dein Alter ist noch, dass du dich noch nicht bereit für ein baby fühlst.

Auch wenns viele hier anders sehen, halte ich auch das für eine verantwortungsvolle Entscheidung.

glg und ich drück dir die Daumen dass doch nix passiert ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2009 um 2:11


Mir kommt das hier grad wie ein absolut kindischer Witz vor: Hier bist du 15, auf deinem Profil steht 17...wie alt sind wir denn wirklich? 11?
Ich würde sagen: 11, nicht schwanger und mit paar Freunden/Freundinnen je nach deinem Geschlecht ein super Witzle gemacht.
Werd mal erwachsen hier gibts Leute die wirklich Hilfe suchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2009 um 18:22

Schwanger mit 15
Hallo du =)

Meine Freundin ist ebenfalls 15 und mittlerweile in der 16. Woche schwanger.
Erst war sie total geschockt und wollte unbedingt abtreiben.
Erzählen wollte sie es auch niemandem.
Ich und ein paar andere nette Leute aus diesem Forum haben es geschafft sie davon zu überzeugen, das sie den Eingriff nicht vornehmen lassen soll !
Jetzt ist sie sehr glücklich darüber das sie unser Kind behalten hat und schämt sich jetzt sogar dafür das sie abtreiben wollte.

Sicherlich ist es deine Entscheidung, aber ich würde keine Voreiligen Schlüsse ziehen ! Ich kenne meine Freundin, sie zum Beispiel wäre nach der Abtreibung vermutlich kaputt gegangen.
Überleg es dir gut und erzähle es egal wie du dich entscheidest deinen Eltern ! Die können dir am allerbesten helfen ! Schäm dich nicht. Deine Mutter war schließlich auch schon mal schwanger und zwar mit dir. =)

Also Kopf hoch ! Ich drück dir die Daumen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen