Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / 14. Ssw Kind hat keine Überlebenschancen..!! Hilfe

14. Ssw Kind hat keine Überlebenschancen..!! Hilfe

17. Mai 2013 um 18:14 Letzte Antwort: 19. Mai 2013 um 15:49

Hallo an alle..

Ich war heute bei einer Untersuchung bei meiner Frauenärztin. Erst sagte sie, dass alles in Ordnung wäre und dann auf einmal sah sie, dass am Hinterkopf eine Fehlbildung ist und Hirnmasse rauskommt. Das Kind wird definitiv keine überlebenschancen haben. Das tat so unglaublich weh, als ich das gehört habe. Jetzt muss ich bis Dienstag ca. oder Mittwoch warten um in eine Spezialklinik zu kommen, aber die Diagnose von ihr ist zu 99% sicher. Jetzt sagte sie auch, dass das Kind ,,normal" kommen müsste. Wie kann ich mir das vorstellen und tut das weh und wie läuft das ab?
Ich will aber nicht, dass jemand denkt, dass ich das Kind abtreiben möchte. Es wäre mein erstes gewesen und ich bin immernoch am Boden zerstört..

Mehr lesen

17. Mai 2013 um 20:09

Enzephalozele glaube ich, nennt sich das.
Ob das Kind eine Chance hat oder nicht, kommt ganz auf die Enzephalozele an. Sehr viele Babies mit diesem Defekt können nach der Geburt operiert werden und ein normales Leben führen. Warte erstmal ab, was der Spezialist sagt. Dass die Ärtzin am Anfang gar nicht gesehen hat, dass da was nicht stimmt, lässt doch hoffen, dass die Encephalocele nicht so ausgeprägt ist.

Gefällt mir
18. Mai 2013 um 18:31

Das ist furchtbar!!!
Liebe heyhoo,

erstmal abwarten was die Spezialisten sagen, ich habe mich nicht eher zufrieden gegeben bis ich nicht drei gleiche Meinungen hatte.
Falls es aber zum Schlimmsten kommt, teile ich leider dein Schicksal:

Am 25.03. musste ich mein Kind ausschaben lassen weil es unter Anencephalie litt (Weder das Gehirn, noch der Schädelknochen waren ausgebildet, Überlebenschancen gab es keine). Ich glaube ich ahne daher deinen Kummer, die Verzweiflung die Panik, bodenlose Trauer und und und.

Was jetzt auf dich zu kommen kann ist leider auch erstmal alles furchtbar - nicht unbedingt körperlich aber emotional sicherlich.

Das Kind "normal" zu bekommen, heißt das du ein Hormon bekommst (bei mir in Form einer Art "Tablette" die vor dem Muttermund drapiert wird - kannst du auch selbst machen).
Diese Prozedur wiederholt sich dann theoretisch in circa sechs-Stunden-Schritten bis du Krämpfe bekommst und quasi "natürlich" gebären musst. Angeblich kann das ganze bis zu drei Tagen dauern... ;(

In meinem Fall war mein Kind am Tag des Eingriffs bei 13 plus eins und recht klein gewachsen. Die Ärzte wollten mir auch unbedingt den längeren Weg andrehen aber ich habe versucht mich dagegen zu wehren und nach Absprache mit dem Oberarzt oder so durfte ich den Mittelweg wählen. Sprich, Tablette bis leichte Krämpfe und dann eine "klassische" Ausschabung. Theoretisch wird das aber meist nur bis zu 12 ssw erlaubt...

ich weiß nicht ob ich dir damit jetzt weiterhelfen konnte, ich will dir auf keinen Fall Angst machen aber "schön" ist das alles leider nicht.

Versuche die ganze Zeit so nah wie möglich "bei dir" zu bleiben und lass dir von niemandem einreden jetzt irgendwas tun zu müssen, nur weil andere in der Situation irgendwie anders reagieren würden.
Wichtig ist das du (und dein Partner) so gut wie möglich aus dieser Situation "herauskommst".

Ich drück dich ganz doll und falls du weitere Fragen hast dann melde dich einfach!

Gefällt mir
19. Mai 2013 um 15:49

Www.kindernetzwerk.de
Hallo, tut mir leid, das zu hören. Google mal bei der Adresse oben, sie haben auch Merkblätter für ca. 2200 Krankheiten. Da solltest Du Dein Thema schon finden.
Ich drücke Dich.

Gefällt mir