Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 100% Arbeiten?

100% Arbeiten?

29. August 2007 um 16:06 Letzte Antwort: 3. September 2007 um 18:59

Hallo Zusammen....

Ich wollte Euch fragen, ob Ihr vorhabt während der ganzen Schwangerschaft zu arbeiten. Irgendwie ist es für mich zu anstrengend
wenn ich 100% arbeite. Ist es normal schon im 5. monat reduzierter zu arbeiten?

soa 18ssw

Mehr lesen

29. August 2007 um 16:08

Gute frage
bin ende fünfter monat und krieg das auch so bald körperlich nicht mehr hin... mach zwar industriekauffrau, also nix mit schleppen oder so, aber immer neun stunden am tag sind mittlerweile ganz schön anstrengend.

demnach bin ich sehr neugierig auf alle antworten!
Miri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 16:12
In Antwort auf jinan_12546395

Gute frage
bin ende fünfter monat und krieg das auch so bald körperlich nicht mehr hin... mach zwar industriekauffrau, also nix mit schleppen oder so, aber immer neun stunden am tag sind mittlerweile ganz schön anstrengend.

demnach bin ich sehr neugierig auf alle antworten!
Miri

Ich arbeite...
als buchhalterin... also eigentlich habe ich einen easy-job... muss auch nichts schleppen usw... aber nach dem mittag, kann ich körperlich einfach nicht mehr. diese woche arbeite ich nur morgens und darf nachmittags nach hause und so gehts mir viel besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 16:14

Naja
ich hab mich halt immer wieder mal krank schreiben lassen. melci 37 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 16:17

Hi,ihr Lieben
finde es auch oft anstrengend. Bin in der 17.SSW. Bin von Beruf Bürokauffrau. Auch nichts, wo man viel steht oder so. Aber man ist einfach müde. Ich fange morgens um 7:15h an und arbeite immer bis 16:30h. Ist eine lange Zeit. Mittags gehe ich mit meinem Hund in den Wald und abends auch nochmal in den Wald. Das macht mich wieder für eine kurze Zeit wach. Aber dann denke ich "Du könntest mal einen schönen Film anschauen" und was passiert, ich schlafe schon in den ersten Minuten ein...
Und von der Arbeit Daheim fange ich erst gar net an zu berichten....

Habe ende Sep. Urlaub und dann vor meinem Mutterschutz noch einmal.

Ist ja auch nimmer so lang...!!!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 16:17

Hallo
bin ende 4. Monat und habe totale Kreislaufbeschwerden. Ich arbeite in einem Anwaltsbüro und kann mich kaum konzentrieren und mache dauernd fehler. Derzeit habe ich Urlaub. Aber mir graut es schon davor wieder arbeiten zu gehen. Ich lasse mich auch nicht gerne krankschreiben.

Wie ist das, wenn Ihr kürzer tretet und mittags nach Hause geht, bekommt ihr trotzdem volles Gehalt?

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 16:20
In Antwort auf jenae_11878447

Hallo
bin ende 4. Monat und habe totale Kreislaufbeschwerden. Ich arbeite in einem Anwaltsbüro und kann mich kaum konzentrieren und mache dauernd fehler. Derzeit habe ich Urlaub. Aber mir graut es schon davor wieder arbeiten zu gehen. Ich lasse mich auch nicht gerne krankschreiben.

Wie ist das, wenn Ihr kürzer tretet und mittags nach Hause geht, bekommt ihr trotzdem volles Gehalt?

LG Nadine

Ich bin...
...aus der schweiz und hier bekommt man, wenn man krank geschrieben ist, 80% gehalt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 17:57

Also
ich arbeite bis zum schluss da ich selbstständig bin, daher kenn ich sowas gar nicht, da heißt es halt durchbeißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 18:32

Hallo Jani
also ich bin zwar ende 4. Monat. Aber solche Erschöpfungserscheinungen kenne ich gar nicht. Es ist auch mal so, dass jede Schwangerschaft anders verläuft. Ich bin eher der Typ Mensch, der Morgens um 5-6 Uhr aufsteht, seine zwei Hunde versorgt und mit denen gassi geht, dann auf die Arbeit fährt und dort 9 Stunden (oder auch länger no prob.) bleibt. Dann wieder nach Hause mit Hundies gassi gehen (nicht falsch verstehen einer der Hunde geht mit ins Büro und einer hat einen "Babysitter", sind also nicht alleine). Dann eigene Firma (da auch noch selbständig) managt. Essen kochen und Haushalt übrigens auch noch nebenbei und Sport in Form von Hometrainer (1Std. tägl.) und Joggen 3x die Woche 1Std.

Seit meiner Schwangerschaft geht fast gar nichts mehr. Ich kippe um, sobald ich fünf Minuten stehen muss. Deshalb bitte nicht falsch verstehen, aber wehleidig war ich noch nie. Ich hatte letztes Jahr 2 Nervenzusammenbrüche und konnte daraufhin monatelang nur diät leben, habe knapp 10 kg abgenommen und bin trotzdem arbeiten gegangen.

Nur denke ich, dass man in der Schwangerschaft nicht auf sich selbst, sondern in erster Linie auf den kleinen Krümel der dort heranwächst, achten sollte. Und aus dem Gesichtspunkt denke ich auch nicht, einen Arbeitgeber auszunutzen.

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 19:51

Ich hab...
ja nicht gesagt dass ich zuhause sitzen möchte. bei mir ist das problem dass ich rückenprobleme habe und nicht lange an meinem "bürotisch" sitzen kann und dazu habe ich noch gelenkprobleme wo die schmerzen ähnlich wie rheumaschmerzen sind. aus diesem grund kann ich nicht 100% arbeiten. und jede frau reagiert ja auch anders auf die schwangerschaft. z.b. meine mutter durfte ab dem 4. monat nicht mehr arbeiten und musste nur noch liegen, und trotzdem hat sie ihr kind verloren. und wenn man so etwas miterlebt, dann sieht man die ganze sache auch sozialer als du es jetzt siehst. aber ich hoffe natürlich für dich dass es dir weiterhin gut gehen wird und du bis zur geburt arbeiten kannst. wer möchte schon nicht eine schöne und gesunde schwangerschaft erleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 19:57

Also
es gibt sicher solche frauen die keinen bock zum arbeiten haben und die schwangerschaft ausnutzen. ich musste auch von der 8. - 15. SSW nur erbrechen aber bin trotzdem immer arbeiten gegangen. weil das gehört einfach zu einer schwangerschaft dazu. aber dafür habe ich jetzt probleme wenn ich im geschäft treppensteigen muss und sowieso kreislaufprobleme habe und noch anderes. da ich das thema in die runde geworfen habe fühle ich mich natürlich von deinem schreiben betroffen. aber glaube mir ich bin schon so oft krank arbeiten gegangen, aber
mein baby ist mir echt wichtiger als der AG.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2007 um 18:59

Und wenn du dich nicht gut fühlst...
könntest du mit dem Gedanken leben das das kind zb nur durch das dumme bzw. schwere und anstrengende Arbeiten einen Schaden davon trägt??

der körper sagt wann man kürzer treten soll...
und auf das soll man hören.

jeder geht anders damit um

ich arbeite auch im Verkauf und meine Kollegen nehmen auch keine Rücksicht auf mich.
Ich habe rechte und werde nun egoistisch.

lg
bine + mauserl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook