Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 1. Zyklustag, Eisprung ohne Periode möglich?

1. Zyklustag, Eisprung ohne Periode möglich?

20. Oktober 2017 um 12:00 Letzte Antwort: 23. Oktober 2017 um 12:39

Hallo zusammen
Ich bin neu hier und habe Fragen bezüglich Schwangerschaft resp. schwanger werden. Ich bin 33ig und habe die letzten 2 Jahre mit dem Nuvaring verhütet. Vor ca. 2 Jahren habe ich den Nuvaring an Weihnachten abgesetzt, hatte Mitte Feb GV wo das Kondom gerissen ist, hatte Pille danach innerhalb 16h genommen und wurde schwanger. Dann hatte ich (leider) eine Abtreibung aus verschiedenen Gründen.

Aufgrund des jetzigen Kinderwunsches von mir und meinem Partner habe ich den Nuvaring am 25. September 2017 abgesetzt. Meine letzte Periode hatte ich am 24. August für ca. 3 Tage (während ringfreier Woche). Meine Periode war mit dem Nuvaring schon immer sehr kurz resp. kam meistens erst zu dem Zeitpunkt (ca. 1 Tag vorher), als ich einen neuen Ring einsetzen musste.

Im September ist meine Periode komplett ausgeblieben (trotz immer korrekten Anwendung des Rings). Nach der Ringfreien Woche im September habe ich am 22. September noch einen neuen Ring eingesetzt; diesen aber am 25. September wieder entfernt (Gespräche mit Partner haben den Zeitpunkt einfach so ergeben). Am 2. Oktober, also rund 1 Woche nach Absetzen des Nuvarings (der nur 3 Tage drinn war) habe ich eine kleine Blutung gehabt. Diese dauerte ca. 3 Tage. Die Blutung war eher dunkel aber gering. War das jetzt meine "richtige" Periodenblutung, eine Abbruchblutung oder eine Schmierblutung?

Kann ich den 1. Tag dieser Blutung nun als 1. Zyklustag nehmen? Die Blutung die ich während des Nuvarings hätte haben müssen im Sept (20./21.9.) ist ja komplett ausgeblieben. Oder war diese Blutung Anfangs Oktober nun die verspätete Blutung während der Benutzung des Nuvarings? Könnte das sein?

Nun, seither hatten wir regelmässig ungeschützten GV. Desweiteren hatte ich am 12. Oktober einen Termin beim Frauenarzt. Im Ultraschall konnte man den linken Eierstock gut sehen. In der Mitte war wie ein schwarzes Loch und rundherum kleine Kreise. Sie meinte nur, dass alles in Ordnung sei soweit. Es könne sein, dass ein Eisprung stattgefunden hätte oder noch einer sein wird. Genauere Angaben konnte Sie mir nicht geben. Sie erwähnte nur noch, dass die Gebärmutterschleimhaut nicht aufgebaut wäre resp. nicht dick aussah, sodass sich ein Ei einisten könne. 

Könnte es theoretisch sein, nach Berücksichtigung der oben erwähnten Daten, dass ich genau zu diesem Zeitpunkt einen Eisprung hatte? Kann man das sehen im Ultraschall? 

Ca. 1 - 1.5 Wochen vor dem Frauenarzttermin hatte ich unglaublichen Harndrang, konnte keine 30min ohne Toilette auskommen. Mein Unterleib hat gezogen sodass ich im Büro jeweils stehen musste um zu arbeiten, meine Brustwarzen haben extrem weh getan. Diese Beschwerden sind dann letztes Wochenende besser geworden bis ganz abgeklungen. Seit Dienstag dieser Woche (17.10.) habe ich jedoch wieder dieses Unterleibziehen. Ich kann nur noch Strumpfhosen oder nicht am Bund enge Hosen anziehen da der Druck dann noch grösser wird. Am 18.10. habe ich einen SST Frühtest gemacht, der war aber negativ.

Könnte es sein, dass dies noch zu früh war?

Könnte es Theoretisch möglich sein, dass ich schwanger geworden bin? Ist das möglich, ohne einmal eine Menstruation gehabt zu haben nach Absetzen eines Verhütungsmittels?

Oder hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und ist gleich nach Absetzen des Nuvarings im 1. Monat schwanger geworden?

Für Eure Antworten danke ich im Voraus Ich bin absolut kein geduldiger Mensch und die Frauenärztin meinte auch, dass es bis zu 1 Jahr dauern kann. Gerne hätte ich trotzdem mehr Informationen zu meinen Fragen.

Mara
 

Mehr lesen

20. Oktober 2017 um 14:56
In Antwort auf mara19847

Hallo zusammen
Ich bin neu hier und habe Fragen bezüglich Schwangerschaft resp. schwanger werden. Ich bin 33ig und habe die letzten 2 Jahre mit dem Nuvaring verhütet. Vor ca. 2 Jahren habe ich den Nuvaring an Weihnachten abgesetzt, hatte Mitte Feb GV wo das Kondom gerissen ist, hatte Pille danach innerhalb 16h genommen und wurde schwanger. Dann hatte ich (leider) eine Abtreibung aus verschiedenen Gründen.

Aufgrund des jetzigen Kinderwunsches von mir und meinem Partner habe ich den Nuvaring am 25. September 2017 abgesetzt. Meine letzte Periode hatte ich am 24. August für ca. 3 Tage (während ringfreier Woche). Meine Periode war mit dem Nuvaring schon immer sehr kurz resp. kam meistens erst zu dem Zeitpunkt (ca. 1 Tag vorher), als ich einen neuen Ring einsetzen musste.

Im September ist meine Periode komplett ausgeblieben (trotz immer korrekten Anwendung des Rings). Nach der Ringfreien Woche im September habe ich am 22. September noch einen neuen Ring eingesetzt; diesen aber am 25. September wieder entfernt (Gespräche mit Partner haben den Zeitpunkt einfach so ergeben). Am 2. Oktober, also rund 1 Woche nach Absetzen des Nuvarings (der nur 3 Tage drinn war) habe ich eine kleine Blutung gehabt. Diese dauerte ca. 3 Tage. Die Blutung war eher dunkel aber gering. War das jetzt meine "richtige" Periodenblutung, eine Abbruchblutung oder eine Schmierblutung?

Kann ich den 1. Tag dieser Blutung nun als 1. Zyklustag nehmen? Die Blutung die ich während des Nuvarings hätte haben müssen im Sept (20./21.9.) ist ja komplett ausgeblieben. Oder war diese Blutung Anfangs Oktober nun die verspätete Blutung während der Benutzung des Nuvarings? Könnte das sein?

Nun, seither hatten wir regelmässig ungeschützten GV. Desweiteren hatte ich am 12. Oktober einen Termin beim Frauenarzt. Im Ultraschall konnte man den linken Eierstock gut sehen. In der Mitte war wie ein schwarzes Loch und rundherum kleine Kreise. Sie meinte nur, dass alles in Ordnung sei soweit. Es könne sein, dass ein Eisprung stattgefunden hätte oder noch einer sein wird. Genauere Angaben konnte Sie mir nicht geben. Sie erwähnte nur noch, dass die Gebärmutterschleimhaut nicht aufgebaut wäre resp. nicht dick aussah, sodass sich ein Ei einisten könne. 

Könnte es theoretisch sein, nach Berücksichtigung der oben erwähnten Daten, dass ich genau zu diesem Zeitpunkt einen Eisprung hatte? Kann man das sehen im Ultraschall? 

Ca. 1 - 1.5 Wochen vor dem Frauenarzttermin hatte ich unglaublichen Harndrang, konnte keine 30min ohne Toilette auskommen. Mein Unterleib hat gezogen sodass ich im Büro jeweils stehen musste um zu arbeiten, meine Brustwarzen haben extrem weh getan. Diese Beschwerden sind dann letztes Wochenende besser geworden bis ganz abgeklungen. Seit Dienstag dieser Woche (17.10.) habe ich jedoch wieder dieses Unterleibziehen. Ich kann nur noch Strumpfhosen oder nicht am Bund enge Hosen anziehen da der Druck dann noch grösser wird. Am 18.10. habe ich einen SST Frühtest gemacht, der war aber negativ.

Könnte es sein, dass dies noch zu früh war?

Könnte es Theoretisch möglich sein, dass ich schwanger geworden bin? Ist das möglich, ohne einmal eine Menstruation gehabt zu haben nach Absetzen eines Verhütungsmittels?

Oder hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und ist gleich nach Absetzen des Nuvarings im 1. Monat schwanger geworden?

Für Eure Antworten danke ich im Voraus Ich bin absolut kein geduldiger Mensch und die Frauenärztin meinte auch, dass es bis zu 1 Jahr dauern kann. Gerne hätte ich trotzdem mehr Informationen zu meinen Fragen.

Mara
 

was heißt den Bitte resp. ?

Gefällt mir
20. Oktober 2017 um 15:01
In Antwort auf

was heißt den Bitte resp. ?

 entschuldigung. resp. = respektive 

Gefällt mir
20. Oktober 2017 um 16:50

Wenn der Test negativ war und du das Gefühl hast, es war noch zu früh, kannst du den Test ein paar Tage später ja nochmal wiederholen. Wenn er weiterhin negativ ist, solltest du vielleicht nochmal zum Frauenarzt, um eine Zyste o.Ä. auszuschließen.

Könnte mir aber am Ehesten vorstellen, dass sich dein Zyklus einfach noch nicht wieder richtig eingependelt hat. Habe mal ein Jahr lang die Pille genommen (war auch noch eine niedrig dosierte), die ich dann aber wieder abgesetzt habe. Meine Tage wollten dann auch ewig nicht kommen und ich hatte schon Sorge, ich sei schwanger. War aber nicht der Fall.

Gefällt mir
23. Oktober 2017 um 11:39
In Antwort auf catarianigra

Wenn der Test negativ war und du das Gefühl hast, es war noch zu früh, kannst du den Test ein paar Tage später ja nochmal wiederholen. Wenn er weiterhin negativ ist, solltest du vielleicht nochmal zum Frauenarzt, um eine Zyste o.Ä. auszuschließen.

Könnte mir aber am Ehesten vorstellen, dass sich dein Zyklus einfach noch nicht wieder richtig eingependelt hat. Habe mal ein Jahr lang die Pille genommen (war auch noch eine niedrig dosierte), die ich dann aber wieder abgesetzt habe. Meine Tage wollten dann auch ewig nicht kommen und ich hatte schon Sorge, ich sei schwanger. War aber nicht der Fall.

Guten Morgen

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe nun gestern (Sonntag) leichten Ausfluss gehabt und seit heute Nacht/Morgen eine Blutung. Wahrscheinlich nun die "richtige" Periode nach der Schmierblutung Anfangs Monat nach Absetzen. Es scheint frisches Blut zu sein mit Teils dunklerer Färbung und es hat auch kleine Stückchen drin. Jetzt kann ich wenigstens meinen Zyklus und die fruchtbaren Tage ein bisschen genauer berechnen und hoffe, dass es dann diesen Monat einschlägt  

Gefällt mir
23. Oktober 2017 um 12:39

Fruchtbare Tage kannst du messen, aber nicht zuverlässig berechnen.

Viel Glück dass du schnell wieder einen normalen Zyklus bekommst!

Gefällt mir