Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 1 Woche keine Periode

1 Woche keine Periode

19. Juni 2017 um 14:22

Hi zusammen,

leider kann ich mit keinem darüber reden.
Mein Freund hat gerade tausend andere Sachen im kopf und die anderen menschen mag ich nicht damit belasten... 
ich bin seit einer woche überfällig, meine Brust ist riesig und spannt mindestens seit 3 Wochen, habe auch öfters ein heftiges ziehen im Unterleib (was mir aber sorgen bereitet) eigtl spüre ich meinen Unterleib ständig.
ich habe Anfang des Jahres meine Pille abgesetzt,mein Zyklus war auch direkt püntklich 28-30 tage und jetzt wären es schon +35. Kann es nach der Pilleneinname erstmal zu einem normalen Zykus kommen und sich dann ändern?
Hab Angst das falls ich nicht schwanger bin, dass ich eine Zyste oder irgendwas schlimmeres habe ? wann muss ich denn zum frauenarzt wenn der Test negativ ist? Ich habe oft gelesen, das frauen auch wochenlang keine Tage kriegen und sich nicht weiter drum kümmern.
Hatte GV ca. 4 Tage vor den fruchtbaren Tagen wenn Sperma nur bis zu 72 Stunden überleben kann, es ist es unmöglich schwanger zu sein.
habe total angst einen test zu machen -.- denke auch nicht dass ich schwanger bin, da ich sonst keine sympthome habe.
 

Mehr lesen

19. Juni 2017 um 15:13

Es kann sein, dass du keinen ES hattest und deshalb deine Tage nicht kommen.
Ich hatte auch nach Absetzen der Pille (September 2016) Anfangs immer einen normalen Zyklus mit 29 Tagen +-1 Tag. 

erst 5 Monate später hatte ich plötzlich einen Zyklus von 40 Tagen, dann 13 Tage, dann 23 Tage. Also komplett durcheinander. Kann leider vorkommen.

Mach einfach einen Test und sollte der Negativ sein dann warte nochmal bisschen oder rufe deinen FA an. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2017 um 12:08
In Antwort auf olivia11831

Hi zusammen,

leider kann ich mit keinem darüber reden.
Mein Freund hat gerade tausend andere Sachen im kopf und die anderen menschen mag ich nicht damit belasten... 
ich bin seit einer woche überfällig, meine Brust ist riesig und spannt mindestens seit 3 Wochen, habe auch öfters ein heftiges ziehen im Unterleib (was mir aber sorgen bereitet) eigtl spüre ich meinen Unterleib ständig.
ich habe Anfang des Jahres meine Pille abgesetzt,mein Zyklus war auch direkt püntklich 28-30 tage und jetzt wären es schon +35. Kann es nach der Pilleneinname erstmal zu einem normalen Zykus kommen und sich dann ändern?
Hab Angst das falls ich nicht schwanger bin, dass ich eine Zyste oder irgendwas schlimmeres habe ? wann muss ich denn zum frauenarzt wenn der Test negativ ist? Ich habe oft gelesen, das frauen auch wochenlang keine Tage kriegen und sich nicht weiter drum kümmern.
Hatte GV ca. 4 Tage vor den fruchtbaren Tagen wenn Sperma nur bis zu 72 Stunden überleben kann, es ist es unmöglich schwanger zu sein.
habe total angst einen test zu machen -.- denke auch nicht dass ich schwanger bin, da ich sonst keine sympthome habe.
 

Liebe Olivia,
 
wie gut, dass du hier schreibst! Denn du fühlst du dich gerade doch sehr verunsichert und beängstigt. Und magst deinen Freund mit deiner Not nicht belasten. Das finde ich sehr rücksichtsvoll von dir, lässt dich aber auch ziemlich allein zurück mit deinen Sorgen, kann ich mir vorstellen.
 
Wie geht es dir denn heute? Vielleicht hat sich ja schon etwas Neues ergeben?
 
Darf ich fragen, weshalb du denn die Pille abgesetzt hast? Denn schwanger willst du ja offensichtlich nicht werden. Hast du dieses Jahr dann anderweitig verhütet? Oder hast du einfach deinen Zyklus beobachtet?  Denn du schreibst, du weißt, wann deine fruchtbaren Tage waren. Allerdings kann es da ja auch Verschiebungen geben, und die Spermien sind durchaus auch etwas länger haltbar.
 
Ich möchte dich nun aber auch nicht weiter beunruhigen. Wäre es im Moment denn völlig unpassend, wenn du schwanger wärest? Oder weshalb wagst du es nicht, einen SST zu machen?
Wenn ich dich richtig verstehe, machst du dir ohnehin Sorgen wegen des Ziehens im Unterleib. Magst du deswegen nicht doch zum Arzt gehen? Damit er schauen kann, was diese Symptome auslöst? Weißt du, es muss nicht gleich etwas Schlimmes sein, solche Beschwerden sind nicht so ungewöhnlich. Aber dann weißt du, woran du bist. Und nebenbei würde er auch eine Schwangerschaft feststellen können.
Was denkst du darüber?
 
Einen kleinen Aufmunterungs-Gruß von
Kristella
 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2017 um 13:22
In Antwort auf kristella54

Liebe Olivia,
 
wie gut, dass du hier schreibst! Denn du fühlst du dich gerade doch sehr verunsichert und beängstigt. Und magst deinen Freund mit deiner Not nicht belasten. Das finde ich sehr rücksichtsvoll von dir, lässt dich aber auch ziemlich allein zurück mit deinen Sorgen, kann ich mir vorstellen.
 
Wie geht es dir denn heute? Vielleicht hat sich ja schon etwas Neues ergeben?
 
Darf ich fragen, weshalb du denn die Pille abgesetzt hast? Denn schwanger willst du ja offensichtlich nicht werden. Hast du dieses Jahr dann anderweitig verhütet? Oder hast du einfach deinen Zyklus beobachtet?  Denn du schreibst, du weißt, wann deine fruchtbaren Tage waren. Allerdings kann es da ja auch Verschiebungen geben, und die Spermien sind durchaus auch etwas länger haltbar.
 
Ich möchte dich nun aber auch nicht weiter beunruhigen. Wäre es im Moment denn völlig unpassend, wenn du schwanger wärest? Oder weshalb wagst du es nicht, einen SST zu machen?
Wenn ich dich richtig verstehe, machst du dir ohnehin Sorgen wegen des Ziehens im Unterleib. Magst du deswegen nicht doch zum Arzt gehen? Damit er schauen kann, was diese Symptome auslöst? Weißt du, es muss nicht gleich etwas Schlimmes sein, solche Beschwerden sind nicht so ungewöhnlich. Aber dann weißt du, woran du bist. Und nebenbei würde er auch eine Schwangerschaft feststellen können.
Was denkst du darüber?
 
Einen kleinen Aufmunterungs-Gruß von
Kristella
 
 

Wie lieb ist deine Nachricht Kristella.
Nein hat sich noch nichts ergeben, immer noch keine Periode und ganz angeschwollene Brüste. Da ich schon 35 bin ist es eigtl zeit für ein kind, obwohl es nie richtig reinpasst. Hab die Pille abgesetzt um evtl schwanger werden zu können und weil ich der Pille und ihren Nebenwirkungen nicht mehr so ganz vertraute.
Ich weiß nicht genau wovor ich angst habe, eigtl schon schwanger zu sein aber auch nicht schwanger zu sein, denke dass dann auch was bei mir im unterleib nicht stimmt. Und das falls ich schwanger werden möchte alles so ewig dauert und irgendwann zu spät ist.
Ich muss echt Test machen, hab es mir vorgenommen noch 2-3 tage zu warten, weil ich ständig denke vllt kommen die jetzt... aber hätte ich dann sovielen Wochen so angeschwollene Brüste. Und dann muss ich auch direkt beim Arzt anzurufen, egal wie das Ergebnis ist, nur da dauert es ewig einen termin zu bekommen. Wir armen Frauen und unsere Sorgen

Ganz Liebe Grüsse
Olivia

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
5 Wochen ohne Periode - starke Unterleibsschmerzen
Von: sonne1513
neu
20. Juni 2017 um 13:03
Diskussionen dieses Nutzers
1 Woche keine Periode
Von: olivia11831
neu
19. Juni 2017 um 14:22
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper