Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 1. ss hyperemessis

1. ss hyperemessis

17. April 2015 um 18:42 Letzte Antwort: 29. April 2015 um 20:56

Huhu Leute, ich bin zz mit meinem Krümel in der 10. Woche und habe ein derbes Problem mit Hyperemessis (war auch eine ganze weile in der Klinik deswegen) Alle meinen es sollte in zwei bis drei wochen vorbei sein aber irgendwie wird es nur schlimmer die tabletten wirken kaum (vomex dragees) und alles andere löst extremen brechreiz und durchfall aus... (zäpfchen tropfen ect...) mittlerweile kann ich wenigstens etwas essen und trinken das erst nach 30 min wieder raus kommt, vor der klinik war es sobald ich was zu essen/trinken runtergeschluckt oder auch nur im mund hatte. Hat jmd erfahrung damit? Was habt ihr dagegen gemacht? kann es sein dass das die ganze zeit so bleibt? Und was erwarten mich noch für unangenehme Weh wehchen? danke im Vorraus

Mehr lesen

17. April 2015 um 19:46

Hey das tut mir leid
Ich kann dir das Medikament Agyrax empfehlen. Es ist allerdings in Deutschland nicht mehr zu bekommen. Du müsstest es beispielsweise über eine belgische Versandapotheke bestellen.

Mir hat Agyrax sehr gut geholfen!! Meine Frauenärztin hat es empfohlen!
Du kannst es auch mal googeln

Alles Gute

Gefällt mir
17. April 2015 um 20:17

35+6
Huhu,
ich weiß genau, wie du dich fühlst..
Ich hatte das ganze bis zur 21. Woche
Mensch, hab ich gelitten.. 7 Kilo abgenommen und kaum gegessen.
Die ersten Wochen habe ich gar nichts gegessen. Tagelang wirklich nichts. Dann ab und zu eine Infusion.
Irgendwann haben Vomex Zäpfchen geholfen.
Hatte auch oft Durchfall davon, aber oft habe ich es 30 Minuten lang geschafft sie 'drin' zu behalten, damit sie wirken. Sie machen echt müde, aber das fand ich super zu der Zeit.
Ingwer soll auch helfen. Mir hats nichts gebracht, aber vielleicht dir?
Du musst versuchen zu essen. Zwieback oder sowas.. Das soll helfen, aber manchmal hilft echt gar nichts und man muss da einfach durch..
Ich wünsche dir alles alles Liebe und das es wirklich bald vorbei ist.
Kein Wehwechen was noch kommt wird so anstrengend und mies sein, wie Übelkeit.. meiner Meinung nach.

Gefällt mir
17. April 2015 um 20:32

Danke
jetzt weis ich zmd das ich nicht allein bin naja zwieback ingwer kalter pfefferminztee... alles schon probiert das einzige was mich freut ist das ich endlich laktose vertrage

Gefällt mir
27. April 2015 um 20:34

Danke
hab mal dein trick mit den tic tacs probiert- funktioniert solang ich unterwegs bin super Danke

Gefällt mir
27. April 2015 um 20:46

Vomex
als Retardkapseln haben bei mir gut geholfen. Lag auch im KH, da funktionerte es mit Vomex übern Tropf. Habe leider vom ersten Tag bis zum Kreissaal damit zu kämpfen gehabt, aber dank der Retardkapseln irgendwann ohne übermäßiges Erbrechen...

Gefällt mir
28. April 2015 um 17:32

Wirklich?
das holland zeug möchte meine FA nicht verschreiben sie meint es hat einen guten grund das es hier nicht zugelassen ist -.- hatte getern eine BTE da wurde um eine woche vordatiert auf 12+3 mittlerweile geht es aber ich kann eben kaum essen und erst recht nicht lang unterwegs sein :/ war es bei den anderen ss nach der geburt sofort weg? geht das überhaut vollständig weg (bis zur entbindung) ?? wie lange warst du in der klinik?

Gefällt mir
28. April 2015 um 21:01

Nach der Geburt...
...gehörte der Satz "wahnsinn, mir ist nicht mehr schlecht" zu den ersten. Es war unheimlich befreiend, nach fast 40 Wochen Dauerübelkeit

Als ich dieses Mal so in der 6. Woche die ersten drei Tage auf dem Sofa lag und JEDEN Schluck Wasser direkt dem Eimer übergeben habe - von anderen Nahrungsmitteln ganz zu schweigen habe ich echt Panik geschoben, dass es wieder so wird wie letztes Mal. Hyperemesis ist ja leider gekennzeichnet durch Erbrechen rund um die Uhr. Aber es war jetzt tatsächlich nach der 12. Woche so gut wie vorbei

In der Klinik lag ich in der ersten SS ca. eine Woche. Am Tropf immer mal wieder.

Wie gesagt, für mich waren die Retardkapseln die Rettung, damit habe ich zumindest nur noch morgens 1, 2 Mal erbrochen...
Alles Gute!

Gefällt mir
29. April 2015 um 20:55

Schöne aussichten...
... wenn ich dran denke das jetzt nun nochmal vordatiert wurde auf woche 12 und es mir immer noch nicht wirklich taff geht... bei mir war es auch so, ich hatte noch nicht mal hintergeschluckt und ... naja du kennst es ja wenigstens habe ich jetzt gegen mittag/ nachmittag ein paar stunden ruhe bevor es abends wieder losgeht. da hat die klinik wirklich etwas gebracht! war es bei dir nach dem kh besser?

Gefällt mir
29. April 2015 um 20:56

Gute frage!
ihre worte sind leider immer nur die selben...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers